Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nochmal: CD schwärzen

+A -A
Autor
Beitrag
breitband
Stammgast
#1 erstellt: 10. Apr 2005, 08:36
Von einer Freundin hatte ich ein 10-er-Pack CD-Rohlinge für 2,99 von Rossmann oder so. Die sind auf der oberen Seite nicht bedruckt. Hält man die Dinger gegen eine Lampe, kann man durchkucken wie durch trübes Glas.
Da ich mit dem Schwärzen von CD-Rändern gute Erfahrungen habe, schwärzte ich spaßeshalber die ganze Oberseite so eines Rohlings. Dann war ich mir nicht so sicher ob es nun anders klingt oder nicht. Habe also das gleiche auf einen Maxell-Rohling und auf so einen rossmann-Rohling gebrannt und letzteren geschwärzt: und Bingo! Tuning für 2,99!

MfG
Tantris
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Apr 2005, 11:06
Kleiner Tipp: Wir haben den 10. April und nicht den 01. - korrigier mal Deinen Kalender... ;-)

Gruß, T.
2Kanaler
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Apr 2005, 11:18
Kleiner Tipp:
Nimm zum Schwärzen einen angekokelten Korken.
Danach bitte auch zur Tarnung nutzen und alle hellen Körperstellen abdunkeln.

Danach <Quo: In the Army now> auflegen und die Augen schliessen.

Du wirst bemerken: Alles authentischer, durchzeichneter und intensiver im Erlebnis, mittendrin statt nur daneben!

Keine Wiederrede, weil:

<esoterik-standardphrase>

Nur wer es ausprobiert hat kann da mitreden !

</esoterik-standardphrase>

So, und im nächsten Workshop hören wir den Unterschied von Kork aus Rotweinflaschen vs. Weisswein und der eierlegenden Wollmilchsau, die alle klangverbessernden Eigenschaften von zuvorgenannten aufweist: Schon mal Rosé genommen... aber NUR bei Vollmond... Inhalt aber bitte vorher




[Beitrag von 2Kanaler am 10. Apr 2005, 11:22 bearbeitet]
technicsteufel
Inventar
#4 erstellt: 10. Apr 2005, 11:38
Was ja auch helfen soll ist wenn man den weißen Stecker schwarz anmalt.
Und bei einer optischen Verbindung das Licht ausschaltet.

drubi
Stammgast
#5 erstellt: 10. Apr 2005, 14:59
hallo leute,

dieses ganz angepinsel is doch schwachs1nn :D,

ich meine, was soll denn die schwarze farbe bringe, außer dass die cd wärmer wird, sich verzieht und damit die fehlerrate hochtreibt ...

... klar habe ich dann eine klangveränderung. aber die kann ich auch erreichen, wenn ich so richtig einen hinter die binde :L.

ich möchte mal sehen, wenn man eine firma wie AudioDev (??) in schweden bittet, eine ungeschwärzte gegen eine geschwärtze cd testzumessen. ich glaube, die sagen dann nur: :KR.

gruß

tobias
breitband
Stammgast
#6 erstellt: 10. Apr 2005, 15:15

Tantris schrieb:
Kleiner Tipp: Wir haben den 10. April und nicht den 01. - korrigier mal Deinen Kalender... ;-)

Gruß, T.


Tantris im Voodoo-Forum! Das sollte man wirklich im Kalender ... rot markieren

MfG
Duncan_Idaho
Inventar
#8 erstellt: 10. Apr 2005, 15:55
Wobei... erinnert ihr euch noch an die weißen MS-Mäuse.... bei Sonnenschein waren die nicht wirklich zu gebrauchen, da Optiksensor durch Licht irritiert.....
technicsteufel
Inventar
#9 erstellt: 10. Apr 2005, 16:23

Duncan_Idaho schrieb:
Wobei... erinnert ihr euch noch an die weißen MS-Mäuse.... bei Sonnenschein waren die nicht wirklich zu gebrauchen, da Optiksensor durch Licht irritiert..... :prost


Na zum Glück ist es im CD-Player ja dunkel.
Schärfer_mit_Senf
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Apr 2005, 16:27

Duncan_Idaho schrieb:
Wobei... erinnert ihr euch noch an die weißen MS-Mäuse.... bei Sonnenschein waren die nicht wirklich zu gebrauchen, da Optiksensor durch Licht irritiert..... :prost


Die Sonne, die Leben auf der Erde überhaupt erst ermöglicht, strahlt ein breites Spektrum elektromagnetischer Strahlung ab. Neben dem sichtbaren Licht enthält dieses Spektrum auch die nicht sichtbare Ultraviolette Strahlung. Diese Strahlen werden nach der Wellenlänge in UV-A, UV-B und UV-C unterschieden. Während die UV-C-Strahlung (100 - 280 nm) von der Ozonschicht weitestgehend abgefiltert wird, erreicht UV-B- (280 - 320 nm) und UV-A-Strahlung (320 - 400 nm) die Erde.

Die Haut schützt unseren Körper vor den Sonnenstrahlen, die je nach Wellenlänge unterschiedlich tief in die Haut eindringen.

UV-A-Strahlen können bis in das Bindegewebe der Haut eindringen und dort bleibende Schäden auslösen: Die Haut altert schneller, erschlafft und wird faltig. UV-A ruft eine Sofortbräunung hervor.

UV-B-Strahlen führen zu Sonnenbrand und sind für ein erhöhtes Hautkrebsrisiko verantwortlich. Sie führen über die Melaninbildung zu einer Bräunung (Pigmentierung) der Haut.

Weisse Mäuse haben diesbezüglich ein dickeres Fell, welche die Directivity des kohärenten Wellenspektrums der UV-A-Strahlung brechen, insofern ist das hanebüchener Unsinn, daß eine weisse Maus auf Sonnenstrahlen reagiert.

Wenn Du noch mehr weisse Mäuse siehst, solltest Du Dich in ärztliche Behandlung geben, sofern Du einen findest, der im Wartezimmer K+H LS hängen hat.

Gruß, T. ääh, BERND

PS: ist das nur bei Mäusen in Münster so, oder sind die in Paderborn genauso empfindlich?


[Beitrag von Schärfer_mit_Senf am 10. Apr 2005, 16:31 bearbeitet]
Duncan_Idaho
Inventar
#11 erstellt: 10. Apr 2005, 17:12
Also ich klemm die weißen Mäuse immer an meinen PC... und du?
technicsteufel
Inventar
#12 erstellt: 10. Apr 2005, 17:36
Meine Maus ist silber und leuchtet rot.
Sollte ich die vielleicht auch schwärzen?
cr
Moderator
#13 erstellt: 10. Apr 2005, 17:38
In der Frühzeit der CD haben diverse Konsumenten bemängelt, dass man durch die CDs durchschauen kann (zB Dt.Grammophon, Decca, die ja klarlackiert sind). Die Japaner haben dagegen tw. die CDs dicker metallisiert.
So weit ich mich erinnere, gab es dazu mal eine Stellungnahme der CD-Hersteller, dass die dünne Metallisierung völlig ausreiche und die stärke Metallisierung überhaupt nicht bringe.
Ferner konnte auch noch nie festgestellt werden, daß Labels, die ihre CD mit Farblack lichtdicht lackieren, bessere CDs hätten.
Auch ist nicht bekannt, dass schwarzgelabelte CDs oder CDRs besonders wohlklingend seien
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
schwärzen von cd´s
majordiesel am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  66 Beiträge
Ist Schwärzen einer CD! Voodoo?
Fredoman am 13.09.2004  –  Letzte Antwort am 18.09.2009  –  312 Beiträge
Nachtrag zu Kanten schwärzen
irchel am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 05.03.2005  –  25 Beiträge
Wie entmagnetisiert man eine CD?
Lexus_DeLuxe am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 10.07.2011  –  669 Beiträge
Klangunterschiede durch CD Rohlinge
MartyR2 am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 03.12.2013  –  15 Beiträge
MP3 Klang von HDD oder CD ???
Nitram am 31.12.2003  –  Letzte Antwort am 31.12.2003  –  5 Beiträge
Kanten schwärzen ???
Hansolo am 27.07.2003  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  187 Beiträge
Besserer Klang der CD?
f+c_hifi am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2006  –  83 Beiträge
MP3s auf CD-Niveau hören
la_verdad am 16.04.2005  –  Letzte Antwort am 17.04.2005  –  18 Beiträge
Jedes Digitalkabel klingt anders
cr am 10.08.2007  –  Letzte Antwort am 13.08.2007  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.776 ( Heute: 25 )
  • Neuestes Mitgliedpasty
  • Gesamtzahl an Themen1.335.954
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.506.284