Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was für Musik zum Einbrennen??

+A -A
Autor
Beitrag
Eiskaffee
Neuling
#1 erstellt: 18. Jan 2006, 18:44
Hallo ihe Lieben,
ich habe mir das Monitor Black & White On/Off-202 NF Kabel gekauft "von DVD zum Receiver".
Meine frage ist jetzt was benutze ich denn jetzt für Musik um das kabel Einbrennen zu lassen?
Oder ist das egal ??

Lieben Gruss und Dank EISKAFFEE


[Beitrag von Eiskaffee am 18. Jan 2006, 18:45 bearbeitet]
andisharp
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Jan 2006, 18:46
Was soll sich an Kabeln bitteschön "einbrennen"? Versiuchs mal mit Starkstrom und schließe deinen Herd damit an (Bitte nicht nachmachen, liebe Kinder)

Im Ernst, das ist überflüssig.
stereo1950
Stammgast
#3 erstellt: 18. Jan 2006, 20:03
Hallo,
ich habe so eine Einbrenn-CD, man glaubt nach der "Behandlung" mit dieser CD das der Klang besser geworden ist aber das ist wohl ein Trugschluss!!
Ansonsten gibt es glaube ich keine spezielle Musik!
Wenn du einen Tuner hast kannst du mal den Tuner auf ein Zwischenstatiosrauschen einstellen aber mit dem kannst du ja nicht direkt das NF-Kabel einbrennen!!
Aber kannst es ja mal probieren, damit soll die ganze Anlage danach besser klingen, manche Leute behaupten das!
Ich selber eigentlich nicht!

Gruß, Walter
Klangschweber
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Jan 2006, 20:31
Hallo,

aber vorher bitte die Einbrenn-CD mit der Mikrowelle vorbrennen, macht den Klang reiner, da nach der Behandlung sauber und bereit für die Brennmaschine.

So ein Vorbrennen ist ein reines Feuerwerk für die Sinne
ptfe
Inventar
#5 erstellt: 18. Jan 2006, 20:41
Ich kann nur eine Einpenn-CD bieten - Friedemann, das Schlimmste, was ich bisher ertragen musste Wirkung zu 100% garantiert -bei Modern-Talking& Konsorten werde ich "nur" aggressiv

cu ptfe


[Beitrag von ptfe am 18. Jan 2006, 20:42 bearbeitet]
Duncan_Idaho
Inventar
#6 erstellt: 18. Jan 2006, 21:37
He, Friedemann ist Geschmacksache... mir gefällt er... und ich höre auch gerne Dream Theatre... also etwas zurückhalten....

Aber Einbrennen ist meiner persönlichen erfahrung nach Humbug.... Einspielen von LS aber u.U. sinnvoll wenn sie schnell ihr Maximum erreichen sollen.
Uwe_Mettmann
Inventar
#7 erstellt: 18. Jan 2006, 21:50
Hallo,

hier die theoretische Erklärung, wie das Einbrennen funktioniert: Link.

Sorry, eine Frage noch an die Admins, wieso wurde von dem Beitrag eigentlich die Uhrzeit um einige Stunden zurückdatiert?


Viele Grüße

Uwe
stereo1950
Stammgast
#8 erstellt: 18. Jan 2006, 23:01
Hallo

aber vorher bitte die Einbrenn-CD mit der Mikrowelle vorbrennen, macht den Klang reiner, da nach der Behandlung sauber und bereit für die Brennmaschine.

Hast du dich hier nur eingeloggt um solche Kommentare abzugeben oder möchtest du das Forum dazu verwenden für was es eigentlich da ist???
Ich persönlich halte auch nichts von den Einbrenn-CDs, mir würde aber nicht einfallen solche Kommentare abzugeben!!


[Beitrag von stereo1950 am 18. Jan 2006, 23:05 bearbeitet]
Vinyl_Tom
Inventar
#9 erstellt: 18. Jan 2006, 23:10
Sorry,

zum Thema "Einbrennen von Kabeln" kann ich keine Tipps geben! Für mich gibt es da keine logischen Erklärungen !

Einspielen von neuen Lautsprechern, Okay, nachvollziehbar !
Ähnlicher Effekt wie damals beim Bund, Einpinkeln der Knobelbecher damit das Leder weicher wird, aber Kabel ???
Wolfgang_K.
Inventar
#10 erstellt: 18. Jan 2006, 23:41
Das ist das gleiche wie mit den Entmagnetisierungs-CD's. Ganz hartgesottene lassen Kabel und CD's vom fahlen Mondlicht einbrennen -> gibt eines esoterische Klangaura

Es gibt dafür weder wissenschaftliche noch technische, noch nicht einmal psychologische Erklärungsansätze....
richi44
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 19. Jan 2006, 09:58
@ stereo1950
Kebel einbrennen ist eine "spinnete" Idee. Und solche Ideen bekommen halt Junge. Da must Du Dich doch nicht über Antworten wundern, die nicht ganz ernst gemeint sind.
Im Ernst, solcher hanebüchene Schwachsinn ist doch nur mit etwas Humor zu ertragen, oder etwa nicht?
Klangschweber
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Jan 2006, 10:36

richi44 schrieb:
@ stereo1950
Kebel einbrennen ist eine "spinnete" Idee. Und solche Ideen bekommen halt Junge. Da must Du Dich doch nicht über Antworten wundern, die nicht ganz ernst gemeint sind.
Im Ernst, solcher hanebüchene Schwachsinn ist doch nur mit etwas Humor zu ertragen, oder etwa nicht?


Hi,

danke Richi. Warst jetzt schneller als ich. Man kann von solchen Sprüchen halten was man mag, wundern muß man sich allerdings nicht darüber. Und Blödsinn bzw. Späßchen werden hier genug gemacht, ein schlechtes Geswissen kekomme ich sicher nicht.
DIVA
Stammgast
#13 erstellt: 19. Jan 2006, 10:52
@high end manni

Wenn Du was einbrennen möchtest- tue es ruhig.
Kaputtmachen kannst Du nichts.
Ob Du Unterschiede wahrnimmst bleibt Dir überlassen.

Ibähei is voll von solchen Angeboten also viel kosten wird Dich der Versuch nicht.

Ich hab mal so eine spezielle Einbrenn CD von meinem Händler ausgeliehen als ich für mein Heimkino neue LS bekommen habe aber ob das bei Chinchkabeln was bringt?

Ach noch was, ich glaube unsere Wellensittiche waren nicht sehr begeistert!

Gruß
Christian
Vinyl_Tom
Inventar
#14 erstellt: 19. Jan 2006, 11:48

DIVA schrieb:

Ach noch was, ich glaube unsere Wellensittiche waren nicht sehr begeistert!

Gruß
Christian


Hat man früher diese Viecher nicht als Frühwarnsystem in den Bergwerken eingesetzt ?

Könnte man drüber nachdenken, es soll ja Lautsprecher geben, die Ozon erzeugen!
Bzw., wenn das Kabel zu arg brennt, fängt das Vögelchen an zu pfeifen !
DIVA
Stammgast
#15 erstellt: 19. Jan 2006, 13:00

Vinyl_Tom schrieb:

DIVA schrieb:

Ach noch was, ich glaube unsere Wellensittiche waren nicht sehr begeistert!

Gruß
Christian


Hat man früher diese Viecher nicht als Frühwarnsystem in den Bergwerken eingesetzt ?
:D


Ich wollte mit dieser Bemerkung auf die etwas seltsamen Geräusche auf sog. Einbrenn - CDs hinweisen, die bei Mensch und
Tier unwohlsein auslösen können
Aber ich denke ich muß vorden beiden extrem niedlichen Vögelchen ko.... daher ist das mit den Frühwarnsystem hier nicht unbedingt gültig.
Soweit ich weiß erzeugt von den oben angesprochenen LS keine Ozon nicht mal wenn sie verbrennen.

Gruß
Christian
pundm
Stammgast
#16 erstellt: 19. Jan 2006, 13:29

Eiskaffee schrieb:
Hallo ihe Lieben,
ich habe mir das Monitor Black & White On/Off-202 NF Kabel gekauft "von DVD zum Receiver".
Meine frage ist jetzt was benutze ich denn jetzt für Musik um das kabel Einbrennen zu lassen?
Oder ist das egal ??

Lieben Gruss und Dank EISKAFFEE


Hallo Eiskaffee,

habe das Kabel jetzt seit ca. 4 Wochen und es klingt immer noch genauso wie am Anfang.

Gruß
Christian
ptfe
Inventar
#17 erstellt: 19. Jan 2006, 19:27

pundm schrieb:

habe das Kabel jetzt seit ca. 4 Wochen und es klingt immer noch genauso wie am Anfang.

Das finde ich richtig schlimm....nach 4 Wochen immer noch ungeordnete Elektronen im Kabel ....

@duncan
Wenns dir gefällt ,ist´s doch i.O.
Bei vielen selbsternannten High-Endern habe ich aber das Gefühl, daß besonders empfohlene Musikstücke (von den einschlägigen Gazetten oder Hobby-Freunden)trotz persönlichen Nichtgefallens als Selbstzweck "weils halt besonders gut klingt" gehört werden.Ich finde das Meiste ist nur´n bisschen Pling-Pläng-Plong, dem ich absolut Nichts abgewinnen kann. Natürlich alles IMHO

Zum Einbrennen: egal wo ich suche, ich finde nirgends eine halbwegs schlüssige Erklärung, warum ES funktionieren sollte. Einfach nur ein guter Marketinggag - der Gläubige drückt seine Kohle ab - für den Gegenwert von 0... echt gutes Geschäft

cu ptfe
Vinyl_Tom
Inventar
#18 erstellt: 19. Jan 2006, 23:17
Tipp für Insider, sehr starken Magneten nehmen (aus alter Festplatte ausbauen!) auf das jeweilige Kabel legen und in eine Richtung von Anfang bis Ende ziehen !

Wirkt garantiert polarisierend !!!
visir
Inventar
#19 erstellt: 23. Jan 2006, 21:15

Eiskaffee schrieb:
Meine frage ist jetzt was benutze ich denn jetzt für Musik um das kabel Einbrennen zu lassen?


na, auf jeden Fall was Heißes, oder?
dass da bis jetzt noch keiner draufgekommen ist...

"und sie fragen die Kapelle: 'Ha'm sie nicht was Heißes da?'..." (Kriminal-Tango, Hazy Osterwald)

lg, visir
hf500
Moderator
#20 erstellt: 23. Jan 2006, 21:53
Moin,
der Name von der sagenhaften Strippe ist ja schon interessant:

Monitor Black & White On/Off-202

Schwarz und Weiss, An/Aus sind aber eher digitale Gegensaetze.
Das heisst, diese Strippen sind fuer analoge Signale vollkommen ungeeignet.

Also dem Haendler zurueckbringen oder mit der Loetlampe einbrennen.

;-)

Und wer hier eine etwas ernsthaftere Antwort auf die Ursprungsfrage haben will:
Hoer Dir deine Lieblings-CDs an.
Wenn Du damit fertig bist, ist die Strippe auch "eingebrannt".
Was auch immer das bedeuten moege...

73
Peter


[Beitrag von hf500 am 23. Jan 2006, 21:54 bearbeitet]
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#21 erstellt: 23. Jan 2006, 22:23
Hmmm, wie brennt man eigentlich ein Videokabel ein?

Die Signale sind ja noch um ein vielfaches Empfindlicher.

100 Stunden Testbild oder wie? Bei der Gelegenheit wäre auch gleich das TV Gerät eingebrannt. Ist doch praktisch oder.



Falls wer eins braucht zum einbrennen
Klangschweber
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 23. Jan 2006, 22:42
Hi, bei unserem derzeitigen Wetter darf man die Frage stellen, ob die Verfechter der Supraleitfähigkeit bei Lautsprecherkabeln mal wieder zum Zuge kommen.

Nicht einbrennen->einfrieren ist angesagt!
hf500
Moderator
#23 erstellt: 23. Jan 2006, 22:47
Moin,
also mit einer 500W Endstufe fuer 70cm (Amateurband 430-440MHz)
haben wir schonmal RG58 eingebrannt....
Das Kabel wurde weich wie Spaghetti in kochendem Wasser...
Der Versuch musste rechtzeitig vor dem Schmelzen des Kabels abgebrochen werden.

73
Peter
Avila
Inventar
#24 erstellt: 23. Jan 2006, 22:51

pundm schrieb:


habe das Kabel jetzt seit ca. 4 Wochen und es klingt immer noch genauso wie am Anfang.



Da sieht mans wieder. So kommts, wenn man statt richtiger Einbrennmusik falsche Einbrennmusik abspielt. Das hast Du nun davon.

Mitleidslos:

Avila
hf500
Moderator
#25 erstellt: 23. Jan 2006, 22:59
Moin,
ich hab's wieder:
Besonders in den 70ern gab es doch so Sampler-LPs mit Titeln wie
"Heisse Disco-Party '74" zu kaufen.

-Das- sollte die richtige Einbrennmucke sein...
(Kann man sich ja auf CD ueberspielen)

73
Peter
Vinyl_Tom
Inventar
#26 erstellt: 23. Jan 2006, 23:12
Und als Video-Einbrenn-Signal nehme ich "Heisse Teens in krachenden Lederhosen" aus den 70ern, oder was ???
hf500
Moderator
#27 erstellt: 23. Jan 2006, 23:32
Moin,
exakt!
(oder aehnlich "Heisses")

73
Peter
Uwe_Mettmann
Inventar
#28 erstellt: 24. Jan 2006, 00:01
Hallo,

zum Einbrennen beim Röhren-TV ist das Signal völlig unwichtig.

Wichtig ist nur, dass man zum Einbrennen die horizontale und auch die vertikale Ablenkung der Elektronenstrahls deaktiviert.

Dies kann man zwar nicht selber machen, aber jeder Fernsehtechniker ist gerne dazu bereit.

Ich garantiere Euch, wenn die Einbrennphase lang genug ist, werdet Ihr danach den Unterschied sehen.

Viele Grüße

Uwe
Vinyl_Tom
Inventar
#29 erstellt: 24. Jan 2006, 00:06
Einen sehr starken Magneten auf die Mattscheibe legen reicht auch !
Wird alles schön bunt hier....
Kobe8
Inventar
#30 erstellt: 24. Jan 2006, 15:10
Gude!

Empfehlenswert ist natürlich das Einbrennen von Ceran-Kochfeldern und Töpfen mit Emailieüberzug... Und an Sylvester hab' ich die Bowlenschüssel mit Feuerzangenbowle eingebrannt (aber nicht saubergemacht).

Gruß Kobe
fermin
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 07. Feb 2006, 00:56

Vinyl_Tom schrieb:
Sorry,

zum Thema "Einbrennen von Kabeln" kann ich keine Tipps geben! Für mich gibt es da keine logischen Erklärungen !

Einspielen von neuen Lautsprechern, Okay, nachvollziehbar !
Ähnlicher Effekt wie damals beim Bund, Einpinkeln der Knobelbecher damit das Leder weicher wird, aber Kabel ???


Wie bitte, Lautsprecher muss man einspielen? Wozu denn? Ändern die ihre Eigenschaften während des Spielens so grob? Ich meine, dass ein LS nach vielleicht 10 Jahren etwas abgenutzt ist, ok. Aber wenn sich seine Eigenschaften in den ersten 2-3 Monaten schon verändern, ist's wohl billiger Taiwan-Schrott...
fermin
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 07. Feb 2006, 00:57

Eiskaffee schrieb:
Hallo ihe Lieben,
ich habe mir das Monitor Black & White On/Off-202 NF Kabel gekauft "von DVD zum Receiver".
Meine frage ist jetzt was benutze ich denn jetzt für Musik um das kabel Einbrennen zu lassen?
Oder ist das egal ??

Lieben Gruss und Dank EISKAFFEE


Rammstein, Benzin.
Duncan_Idaho
Inventar
#33 erstellt: 07. Feb 2006, 06:14
Du irrs.... eher der billige Schrott braucht nicht mehr eingespielt zu werden, da meist die Sicke schon so weich sind, daß sich die Parameter nicht mehr ändern. Bei guten LS kann es zwischen 1 und 3 Monaten dauern bis sie ihre volle Leistung erreichen, da sich die Sicken dann eingearbeitet haben und in ihrem idealen Bereich zwischen Steifheit und Nachgiebigkeit angekommen sind....
fermin
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 07. Feb 2006, 09:08

Duncan_Idaho schrieb:
Du irrs.... eher der billige Schrott braucht nicht mehr eingespielt zu werden, da meist die Sicke schon so weich sind, daß sich die Parameter nicht mehr ändern. Bei guten LS kann es zwischen 1 und 3 Monaten dauern bis sie ihre volle Leistung erreichen, da sich die Sicken dann eingearbeitet haben und in ihrem idealen Bereich zwischen Steifheit und Nachgiebigkeit angekommen sind....


Dann müsste doch ein Hersteller von High End LS dies als Dienstleistung für den Kunden bereits im Vorfeld machen, bzw. beim Fertigungsprozess Materialien verwenden, die von Anfang an eine ideale Konsistenz haben.

Wenn sich ein LS oder seine Bestandteile während der ersten 3 Monate im Betrieb verändern, werden sie das potentiell auch während der nächsten paar Jahre machen. Ich persönlich hab lieber konstante Leistung - älter und schwächer werd ich selber, das müssen mir meine LS nicht nachmachen.
cr
Moderator
#35 erstellt: 07. Feb 2006, 19:05
Da sich der Thread anscheinend längst totgelaufen hat, wird er geschlossen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kabel einbrennen????
Shockone am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 24.06.2004  –  2 Beiträge
Kabel einbrennen?
19.07.2002  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  219 Beiträge
DSL Leitungen einbrennen - Skineffekt
Soundscape9255 am 01.04.2014  –  Letzte Antwort am 01.04.2014  –  6 Beiträge
Einbrennen von LS Kabeln??
Jonny am 12.01.2003  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  24 Beiträge
Musik zum "einspielen" der neuen Anlage
Stereogigant am 12.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  58 Beiträge
kabel "einbrennen"
pfote am 17.03.2005  –  Letzte Antwort am 25.03.2005  –  93 Beiträge
Kabel Einbrennen
.halverhahn am 23.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.06.2008  –  2 Beiträge
Kabel einbrennen
haeni1 am 04.05.2013  –  Letzte Antwort am 04.05.2013  –  3 Beiträge
Lautsprecher einbrennen - wie lange?
bukowsky am 25.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  21 Beiträge
Einbrennen von Kabeln - Erfahrungsbericht
Amin65 am 06.03.2008  –  Letzte Antwort am 25.05.2008  –  496 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Pioneer
  • Magnat
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedschulz3633
  • Gesamtzahl an Themen1.345.316
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.058