Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


SID Modell 14?!

+A -A
Autor
Beitrag
kadioram
Inventar
#1 erstellt: 15. Feb 2006, 15:39
hi,
die kleine grüne scheibe, in der suchleiste "sid" eingeben:
http://www.hifi-zubehoer.info/
gruß kadi
kptools
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Feb 2006, 16:20
Hallo,

also das Thema ist inzwischen mehr als abgearbeitet. Bemühe mal die Forumssuche.

Grüsse aus OWL

kp
vcmob
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Feb 2006, 08:58
Hi,
aufgrund der EF-Modulation (Aufzeichnungsverfahren) bei einer CD kann das Tuch maximal eine reinigende Wirkung haben. Eine komplexe "Veränderung" des Klangspektrums ist definitiv unmöglich. Dazu würde es einer kompletten Umrechnung des EFM-Codes auf der CD bedürfen.

Nur so am Rande. Wenn das Ding die Daten auf der CD verändern würde (zur Not auch durch "besseres" Auslesen), dürfte das Tuch ja nicht auf Daten-CDs angewendet werden. Die wären dann hinterher unbrauchbar.
kptools
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Feb 2006, 09:30
Hallo,

@vcmob
Hast Du das schon als Standardtext abgespeichert? Hier passt es aber nicht. Hier ging es um CD-Auflagen. Aber wenn man in Deinem Text "Tuch" durch "Auflagematte" ersetzt, dann passt es wieder.

Grüsse aus OWL

kp
vcmob
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Feb 2006, 10:39
Hi,
sorry hatte grad in einem Anderen Thread gepostet und da es hier auch wieder um Voodoo-CD Zeugs ging einfach ohne Korrektur reingezogen.

Ansonsten interessiert sich ja, wie allgemein bekannt, eine CD weder für Magnetismus, Randbemalung oder Kältebehandlung.

Ciao MoB
kptools
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 24. Feb 2006, 10:52
Hallo,

vcmob schrieb:
....wie allgemein bekannt....

Seit wann das denn?

Grüsse aus OWL

kp
BigMischa
Stammgast
#7 erstellt: 24. Feb 2006, 11:18
ich habe mir überlegt, da sich ja dieses voodoo zeugs so prima für viel geld verkaufen lässt, auch etwas zu erfinden.

ein beim CD-voodoo schon ewig unberücksichtigtes thema ist die unwucht einer disc. bei aller optimiereung wird oft vergessen, wie sehr eine CD manchmal im laufwerk flattert. bei einer spurbreite von nur einem bruchteil eines millimeters macht das schon viel aus.

man sollte auch darauf achten, dass eine CD nicht ungleichmäßig bedruckt wird. eine seite die etwas mehr lack oder farbe ab bekommt, führt ja auch wieder zu einer unwucht.

also, wie könnte man am besten eine auswuchtmaschine für CDs entwickeln?
BassTrombone
Inventar
#8 erstellt: 24. Feb 2006, 11:19
es ist schon richtig dass die cd selbst kein Interesse haben kann, denn dafür braucht es Gehirn und ein Gefühl....der Schreiber wollte wohl eher sagen, das er sich nicht dafür interessiert....
vcmob
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Feb 2006, 11:26
Hi,
ich will damit sagen das es ABSOLUT keine Veränderung im Klangspektrum bringt eine CD mit irgendwelchen Wundermitteln zu behandeln. Es ist technisch unmöglich. Die Daten auf der CD sind vor und nach der Behandlung 100% identisch. Das Einzige wa man eventuell entfernt ist der Schmutz.

Ciao MoB


[Beitrag von vcmob am 24. Feb 2006, 11:27 bearbeitet]
kptools
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 24. Feb 2006, 12:12
Hallo,

vcmob schrieb:
ich will damit sagen das es ABSOLUT keine Veränderung im Klangspektrum bringt eine CD mit irgendwelchen Wundermitteln zu behandeln. Es ist technisch unmöglich. Die Daten auf der CD sind vor und nach der Behandlung 100% identisch. Das Einzige wa man eventuell entfernt ist der Schmutz.

Und das ist allgemein bekannt? Du weißt aber schon, in welcher "Abteilung" wir uns befinden, oder ?

Grüsse aus OWL

kp
kptools
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 24. Feb 2006, 12:17
Hallo,

BigMischa schrieb:
ein beim CD-voodoo schon ewig unberücksichtigtes thema ist die unwucht einer disc. bei aller optimiereung wird oft vergessen, wie sehr eine CD manchmal im laufwerk flattert. bei einer spurbreite von nur einem bruchteil eines millimeters macht das schon viel aus.

man sollte auch darauf achten, dass eine CD nicht ungleichmäßig bedruckt wird. eine seite die etwas mehr lack oder farbe ab bekommt, führt ja auch wieder zu einer unwucht.

Kein Problem, einmal Längs- und Plandrehen. Schick mir mal ein paar CD´s, kann ich direkt bei mir zu Hause mal ausprobieren (ohne Garantie ).

Grüsse aus OWL

kp
StefanMarea
Stammgast
#12 erstellt: 02. Mrz 2006, 23:48
nicht plandrehen, das erzeugt wieder rillen, wir wollen doch keine LP ...

besser planschleifen, danach schwabbeln ... zum schluss evtl. noch hartwachsreste von der letzten autopolitur für den guten glanz drüberrubbeln ... und schön polieren ...

das gibt seidigen glanz für die höhen und glasklare mitten
kptools
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 03. Mrz 2006, 08:33
Hallo,

StefanMarea schrieb:
nicht plandrehen

War ja auch nur erst mal für das Grobe gedacht, Feinbearbeitung (wenn noch was da ist) folgt dann natürlich noch und wird nach "Zeitaufwand" abgerechnet .

Grüsse aus OWL

kp
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erster Eindruck zur SID CD-Matte! (Klangverschlechterung?)
dai am 19.07.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2004  –  18 Beiträge
Oehlbach NF 14 bei Ebay
SFI am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 05.03.2004  –  25 Beiträge
weiße CD-Scheibe für besseren Klang?
18.09.2002  –  Letzte Antwort am 18.02.2010  –  16 Beiträge
Eine kleine Anekdote
-scope- am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 28.07.2005  –  29 Beiträge
14 Sachen getestet und bewiesen die wirklich keiner braucht
Jonny am 20.07.2011  –  Letzte Antwort am 29.10.2011  –  9 Beiträge
"ratgeber" in der bucht.
choegie am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  11 Beiträge
Neuer fang in der Bucht: Raumharmonisierer
BASSINVADER am 04.09.2012  –  Letzte Antwort am 02.12.2012  –  209 Beiträge
Die Wahrheit über Lautsprecherkabel
babelizer am 25.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.08.2011  –  104 Beiträge
Es geht weiter: die klingende Steckdose
stelo2 am 22.06.2009  –  Letzte Antwort am 25.06.2009  –  29 Beiträge
VOODOO nun auch in der Physik?
djtechno am 17.04.2010  –  Letzte Antwort am 28.04.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Rotel
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.580 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedernesto1957
  • Gesamtzahl an Themen1.335.498
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.496.983