Suche Schaltbilder/Serviceunterlagen für Kraus KPA100

+A -A
Autor
Beitrag
*Buddy*
Neuling
#1 erstellt: 10. Jul 2010, 19:56
Moin,

als Neuling hoffe ich hier inständig auf Hilfe:

Meine Endstufe Kraus KPA 100 ist reparaturbedürftig. Seit vielen Jahren funktioniert die Kraus-Anlage aus KPR 100 (Vorverstärker), KTL 100 (Tuner) und KPA 100 (Endstufe) einwandfrei.

Seit einigen Tagen beginnt die Endstufe nach 1 – 2 Betriebsstunden zu "kreischen": Ein plötzlicher, sehr lauter Kreischton, die Aussteuerungsanzeige ist ebenso plötzlich bis zu Stehkragen aufgerissen. Da hilft nur sofortiges Abschalten.

Da ich mit der Anlage ansonsten zufrieden bin, würde ich den Verstärker gerne durch einen Fachmann reparieren lassen. Dazu benötige ich aber das Schaltbild und/oder die Serviceunterlagen. Und da ich nicht weiß, welche Komponente als nächste schwächelt, wären mir die Unterlagen für alle 3 Geräte angenehm.

Ich hoffe, daß jemand diese Unterlagen besitzt und sie mir in Kopie zur Verfügung stellen kann.

In jedem Fall danke für eine Antwort und bis demnächst,

*Buddy*
kreoldie
Neuling
#2 erstellt: 07. Dez 2011, 14:22
Hi Buddy,
ich habe auch die Stereoanlage Kraus KTL-100, - mit demselben Problem.
hattest Du Erfolg mit Deiner Suche nach den Schaltbildern?
Wenn ja, - kannst du mir Kopien davon anbieten?
Ich zahle Dir gerne einen guten Preis dafür.
Danke vorab für Deine Antwort.
Gruß,
kreoldie
kreoldie
Neuling
#3 erstellt: 07. Dez 2011, 14:29
Hallo Buddy,

Bei meiner Frage an dich handelt es sich um dieselbe Stereoanlage KPA 100 , -
Die einzelnen Teile haben jeweils andere Bezeichnungen.
KPA -100 = der Verstärker
KPR --100 = Vorverstärker
KTL- 100 = Radio
usw.

Gruß
kreoldie
wallie
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 16. Aug 2012, 17:08
hallo zusammen,

hoffe das sich hier jemand meldet und mir weiter helfen kann

ich selber besitze auch eine kraus hifi anlage. nur ist bei mir der vorverstärker (kpr100) defekt und mir fehlen bauteile, da ich die anlage von einem bekannten bekommen habe und er die transistoren ausgelötet hat und diese nicht notiert hat fehlen mir die werte
ich hoffe es kann mir hier jemand weiterhelfen
mir fehlen :
Q19,bis Q24 und
Q27,Q28.
ich hoffe es kann einer in seinen vorverstärker mal reinschauen und mir die bezeichnungen mitteilen, da ich im netz keinen schaltplan finden kann.

und danke wallie
Lennart777
Inventar
#5 erstellt: 17. Aug 2012, 14:25
Hersteller dieser kleinen, aber hochwertigen Komponenten war Cybernet (Kyocera). Kraus war der Importeur in Deutschland und hat sich eine Serie bedrucken lassen. Mein Vater hatte die damals bei ihrem Erscheinen (um 1979) oft auf dem (Werkstatt-)Tisch und kennt die daher. Er hat alle Reparaturen ohne Service-Unterlagen durchgeführt - einfach weil es keine gab.

Grüße
Lennart


[Beitrag von Lennart777 am 17. Aug 2012, 14:26 bearbeitet]
wallie
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Aug 2012, 12:02
hat denn niemand einen der mal in sein gerät reinschauen kann ?????????
würde mir echt sehr weiterhelfen ist echt zu schade für den müll

wallie
Spacy2k
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Aug 2012, 12:40
wenn du bis nächste Woche wartest könnte ich eventuell Unterlagen dazu haben. Habe Bei ebay ne cd mit 3000 Schaltplänen für verstärker etc gekauft, eventuell is da was drauf.
wallie
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 18. Aug 2012, 16:15
na das wäre ja super !!!
falls da noch ein schaltplan von einem NAD 7080 dabei sein sollte bitte auch bescheid geben
und danke
Spacy2k
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Aug 2012, 16:22
Melde mich enn die cd nächste woche kommt
wallie
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Aug 2012, 09:40
kann oder will mir denn keiner weiterhelfen

hier muss es doch irgend jemand solch eine vorstufe haben bilder sind doch etliche da da könnte doch echt mal jemand der solch eine vorstufe hat nachschauen können

lg jürgen


[Beitrag von wallie am 22. Aug 2012, 09:41 bearbeitet]
Poetry2me
Inventar
#11 erstellt: 22. Aug 2012, 13:17
Wie Lennart schon geschrieben hat: Die Schaltpläne scheint es nie gegeben zu haben, sonst würden sie irgendwo auftauchen.

Sowas passiert dann, wenn ein Unternehmen (wie Kraus) eine restriktive Service-Politik betreibt und z.B. nur im eigenen Hause repariert. Ob das wirklich so war, kann ich nicht sagen. Jedenfalls kann ich mich erinnern, vor ein paar Monaten auch schon mal nach dem Schaltplan der Endstufe gesucht zu haben. Kein Hinweis, nur Suchende. Schaltungsdienst Lange in Berlin scheint den auch nicht zu haben.

- Poetry2me
bretohne
Stammgast
#12 erstellt: 22. Aug 2012, 13:52
Hallo,

vielleicht kann Euch ja hier jemand weiterhelfen ?
http://www.analogfor...Thread&threadID=4346

Viel Glück
wallie
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 22. Aug 2012, 14:48
hallo

danke für den link
da bin ich auch schon bei meiner recherche darauf gestoßen schade das man keinen direkten einblick auf die bestückung der platine hat die fehlenden bauteile sitzen genau hinter den klangreglern genau 8 transistoren die fehlen denke mal es sind bestimmt auch die 2sc1685oder 2sa ... die noch in dem gerät an anderer stelle verbaut sind. aber , wenn das der fall sein sollte - wo kommen die dann in welcher reihenfolge hin

klar schaltpläne gibts da scheinbar echt keine leider

dachte halt, da es hier leute gibt die bestimmt noch eine vorstufe haben einfach mal rein zu schauen und mir die fehlenden bauteile nennen könnte ist doch alles beschriftet selbst ich würde das machen falls jemandem etwas fehlen würde.aber vieleicht braucht das halt einfach nur zeit und vorallem gedult

na ja , danke jedenfalls für eure antwort und

lg jürgen


[Beitrag von wallie am 22. Aug 2012, 15:03 bearbeitet]
Poetry2me
Inventar
#14 erstellt: 22. Aug 2012, 16:11
Stell doch mal Bilder ein. Die Platine von oben und von unten, so dass man die Leiterbahnen sehen kann.

Vielleicht ergibt sich dadurch noch ein Tipp.

Außerdem kann es sein, dass nur ein Kanal betroffen ist und der andere noch vollständig ist. Sowas kann man manchmal erkennen.

- Poetry2me
Poetry2me
Inventar
#15 erstellt: 22. Aug 2012, 16:20
Hier im Forum behauptet jemand, er hätte die Schaltpläne:

http://www.hifi-foru...=3251&postID=295#295

(Der Link ist nicht taufrisch und das Forumsmitglied könnte evtl. nur noch mit Email zu erreichen sein, aber probieren würde ich es mal...)




und hier hat ein Forumsmitglied einen KPR-100, bei dem "nur" zwei Widerstände fehlen:

http://www.hifi-foru...read=9958&postID=5#5


- Poetry2me
wallie
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 22. Aug 2012, 20:41
jupppppp supi

hab ihn gefunden den mit den zwei defekten wiederständen und gleich eine antwort geschrieben

hoffe er kann mir weiter helfen falls nicht stelle ich noch bilder von meiner platine hier ein fotos habe ich schon gemacht

war ich da blind bei der suche hier im hifi forum hätte ich doch schon sehen müssen

na ja danke jedenfalls für eure mühe hier
werde nach und nach mal eine bestückungsliste anfertigen für all die die etwas von dem gerät suchen.

mal schauen vieleicht finde ich ja auch noch eine (defekte) endstufe fürn appel un ei.

finde die anlage einfach hübsch und die kinder würden sich sicherlich auch freuen

tuner und kassettendeck habe ich ja.

lg jürgen
bretohne
Stammgast
#17 erstellt: 22. Aug 2012, 21:01
Hallo Jürgen,

hier gibt´s eine KPA 100
http://www.livingstereopb.de/KRAUS-KPA-100

Beste Grüße
wallie
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 22. Aug 2012, 21:06
danke

braun und zu teuer
das ist ja mehr als in der bucht
da bekomme ich ja fast nen turm

lg jürgen


[Beitrag von wallie am 22. Aug 2012, 21:08 bearbeitet]
wallie
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 24. Aug 2012, 16:37
hallo
ich mal wieder

habe mal den herrn mit den defekten wiederständen angeschrieben (e-mail und pm !!! ) aber bis jetzt leider keine rückmeldung (urlaub ) könnte ja sein

werde nun also mal die fotos von meinem kraus ( platine ) hier einstellen in der hoffnung dasmir jemand weiter helfen kann

sag auf jedenfall schonmal recht herzlich dankeschön an all die die mir bis jetzt versucht haben zu helfen

lg jürgen
wallie
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 24. Aug 2012, 17:46
so hier mal die bilder der vorstufe

nullvorverstärker

2

3


das tolle finde ich das man die leiterbahnen (verbindungen der bauteile ) gut von innen erkennen kann

lg jürgen

ach ja falls noch etwas fehlt !!! einfach mich anschreiben oder nach tel / nr fragen bin bis 23 uhr zu erreichen.


[Beitrag von wallie am 24. Aug 2012, 17:48 bearbeitet]
Poetry2me
Inventar
#21 erstellt: 24. Aug 2012, 18:33
Prima, das sieht ja ganz aufgeräumt aus.

Was ich schon mal sehen kann, ist, dass neben den fehlenden Transistoren etwas mit Kugelschreiber auf die Platine geschrieben wurde.
"C"
"A564"
Das scheinen Bruchstücke von Transistorbezeichnungen zu sein.
2SC.... werden oft auch nur C.... bezeichnet ===> NPN-Transistor
2SA.... oder auch A.... ====> PNP-Transistoren.

Das wäre schon mal ein Hinweis.

Der Schaltungsteil, an dem die Transistoren fehlen, ist der Line-Verstärker. In seinem Umfeld sind auch die Klangregler zu finden, die wohl in dessen Gegenkopplung eingestrickt sind.

Es wäre interessant, welche Transistoren in der Phono-Stufe rechts oben im Bild verbaut sind. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass es die selben Typen sind und sich die Schaltungen im Prinzip ähneln. Kannst Du die Bezeichnungen mal rausschreiben und posten?

- Poetry2me


[Beitrag von Poetry2me am 24. Aug 2012, 21:17 bearbeitet]
wallie
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 24. Aug 2012, 19:00
hallo und danke
das im phono teil sind alles 2sc1685 (npn)
als ersatz kommen da in frage ! glaube bc546 ( denke ich müssten dann aber bestimmt die beinchen vertauscht werden )

sorry habe leider keine ahnung von der sache, kann zwar löten und kenne zumindest die bauteile und kann einigermaßen schaltpläne lesen. das wars aber auch schon nachmessen !!! fehlanzeige ) gut ein netztafo und transistoren messen ok (multimeter) sas geht.
na ja , zurück zur sache .

hoffe man kann damit was anfangen

lg jürgen


[Beitrag von wallie am 24. Aug 2012, 22:08 bearbeitet]
wallie
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 24. Aug 2012, 19:16
nochmal ich

habe auch schon versucht im google schaltpläne zu finden die ähnich aufgebaut sind (sind ja einige ) und ich hab ja eh kein plan und ahnung von leider )

aber ich denke auch das die transen zur klangregelstufe gehören

telefunken hatte ja auch vollverstärer mit 3 band klangregelung zb. der ra 200


aber die schaltungen sind halt alle verschieden und da was passendes zu finden wo genau so bestückt ist oder der schaltungs aufbau gleich ist wirde sehr sehr schwer werden und dann sind es bei deutschen geräten ( vermute ich mal ) dann bc... sein.


lg jürgen


[Beitrag von wallie am 24. Aug 2012, 21:11 bearbeitet]
Poetry2me
Inventar
#24 erstellt: 24. Aug 2012, 19:45
Pinout bei Kleinsignaltransistoren (in Draufsicht):

europäich C-B-E
japanischen B-C-E

Einen BC546 kannst Du so verbiegen, dann passt er:

Transistor BC546B mit verbogenen Anschlüssen für Pinfolge E-C-B

- Poetry2me
wallie
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 24. Aug 2012, 20:36
dacht ich mir schon fast ( nachlesen hilft also doch )

muss mir halt alles est mal aneigenen ( neuling )

denke aber früher oder später spielt läuft er wieder


lg jürgen
Poetry2me
Inventar
#26 erstellt: 24. Aug 2012, 21:50
Deine Idee, nach ähnlichen Geräten zu suchen, ist vielleicht gar nicht schlecht. Habe mal nach Cybernet + Kyocera gesucht und bin - wieder mal - auf einen Link im HiFi-Forum gestoßen:

Ein interessanter Thread zu Geräten von Cybernet bzw. Kyocery, die auch von Kraus herausgebracht wurden:

Cybernet CR 80S

- Poetry2me
wallie
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 24. Aug 2012, 21:51
eigentlich könnte man doch bestimmt anhand der schaltung und den verwendeten bauteilen feststellen können welche trasistoren man ( für solch einen schaltungsaufbau) hierfür verwenden kann.

also die bezeichnungen und werte von den kondensatoren würde ich noch rausschreiben falls das weiterhilft.
interessant könnte auch die 2 verwendeten müssten ic`s sein.

lg jürgen
wallie
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 24. Aug 2012, 22:03
sehr nett das gerät hat was von den alten braun oder t+a finde ich .

also das phono und eingangsteil könnte das selbe sein aber aber wenn ich mir den rest so anschaue , denke ich wohl eher nicht - das man damit was anfangen kann
aber interessant wars schon zu lesen.
Poetry2me
Inventar
#29 erstellt: 24. Aug 2012, 22:27
Leider scheinen mir die Schaltungen nicht weit genug vergleichbar. Es wäre schon wirklich ein extremer Glückstreffer gewesen. Habe auch sonst unter Kyocera nichts passendes gefunden leider.


also die bezeichnungen und werte von den kondensatoren würde ich noch rausschreiben falls das weiterhilft.
interessant könnte auch die 2 verwendeten müssten ic`s sein.


Die Kondensatoren sind nicht so entscheidend für das Verständnis der Schaltung. Eher die Transistoren und Widerstände.

Die beiden etwas größeren 5-beinigen Teile sind keine ICs sondern "Dual Transistor" Konstruktionen, wo zwei relativ gleiche Transistoren in einem Gehäuse sitzen. Sie haben einen gemeinsamen Emitter-Anschluss, deshalb nur 5 Beine. Das kann man für Eingangsdifferenzverstärker verwenden, wo die Gleichheit der Transistoren wichtig ist.

Bist Du sicher, dass bei dem Phono-Teil wirklich nur NPN Transistoren drin sind? Das würde mich etwas wundern, aber kann natürlich auch sein.

Für mich besteht die Herausforderung im Augenblick noch darin, herauszufinden, welche der fehlenden Transistoren mit NPN und welche mit PNP bestückt werden müssen. Daher ist eigentlich eine Schaltungsanalyse anhand der Platine nötig. Das ist ein mühsames Geschäft und es ist schwierig, wenn auf dem Bild ein paar Bauteile (Widerstandswerte) durch andere Bauteile verdeckt werden.

- Poetry2me
wallie
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 25. Aug 2012, 09:39
moin moin und danke
also das phono teil hat genau 16 transen darunter:
2x2sc1685 ( da wurde schon mal getauscht durch bc546b ) nicht von mir!! - dann 2x2sa564 - 4x2sc1328 -2x2sa991 - 2x2a722 - 2x2sc2557
und 2x2sa1092

ach ja die dual transen (wieder was gelernt danke sind ... a789 ( 88f )

phono teil

1

2

3

lg jürgen
Lennart777
Inventar
#31 erstellt: 25. Aug 2012, 12:08
Die Doppeltransistoren heißen 2SA798!

2SA798B

Grüße
Lennart
wallie
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 25. Aug 2012, 12:44
danke
Poetry2me
Inventar
#33 erstellt: 25. Aug 2012, 21:10

wallie schrieb:
moin moin und danke
also das phono teil hat genau 16 transen darunter:
2x2sc1685 ( da wurde schon mal getauscht durch bc546b ) nicht von mir!! - dann 2x2sa564 - 4x2sc1328 -2x2sa991 - 2x2a722 - 2x2sc2557
und 2x2sa1092


Das sind gute Hinweise.
Ich bin ziemlich sicher, dass die Transistoren im Phono-Bereich keine anderen sind als im Line-Bereich. die Schaltung dürfte sich sehr ähneln. Allerdings ist erkennbar, dass es die Doppeltransistoren nur im Line.Bereich gibt. Also sind da schon unterschiede.

Ich halte es für wahrscheinlich, hier noch nicht mit Eingangsdifferenzverstärkern gearbeitet wurde. Jedenfalls sehe ich an den Eingängen der beiden Schaltungen jeweils einen PNP und einen NPN zusammen und nicht zwei des gleichen Typs. Wie schon festgestellt wurde am Eingang der Line-Stufe mit Kugelschreib "A564" draufgeschrieben. Also war dort ein solcher Transistor. Bei anderen Positionen steht "C", was auf einen "2SC..." Typen hinweist, also NPN.

Im Grunde kannst Du die ganze Schaltung problemlos mit den Typen BC546 (NPN) und BC556 (PNP) bestücken, sobald Du bei jeder Position herausgefunden hast, welche Polarität dort reingehört. Diese Transistoren haben hervorragende Eigenschaften in fast jedem relevanten Parameter. Auch die maximale Spannung und Strom dürften hier eingehalten sein.


wallie schrieb:
ach ja die dual transen (wieder was gelernt danke sind ... a789 ( 88f )

Ich auch


wallie schrieb:
phono teil

Bei dieser Schaltung ist der Eingang links, wo die beiden BC546B mal eingewechselt wurden.

Der Kondensator C38 ganz oben verliert schon seinen Überzug. Aus irgendeinem Grund scheint er heiß geworden bzw. überlastet worden zu sein. Der Counterpart unten im bild vom anderen Kanal zeigt auch solche Anzeichen. Die sollten dringend ausgewechselt werden, am besten gegen welche mit höherer Spannungsfestigkeit.

- Poetry2me
wallie
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 25. Aug 2012, 21:19
ja das habe ich auch gesehen ( die 2 kondensatoren ) werd ich sowieso tauschen ( sehr verdächtig )

ich habe nur das problem wo ich welche transistoren einbauen muss ( hab doch damit gar keine erfahrung )
was ich alles kann oder nicht kann - habe ich ja schon geschrieben
wenn ich denn nur mehr ahnung hätte

aber danke für deine hilfe bin echt sehr dankbar darüber

jürgen
wallie
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 25. Aug 2012, 21:22
mal ne andere frage

wie in aller welt siehst du das das der c38 ist
auf den bildern kann man das doch gar nicht erkennen

lg jürgen


[Beitrag von wallie am 25. Aug 2012, 21:28 bearbeitet]
Poetry2me
Inventar
#36 erstellt: 25. Aug 2012, 21:42
Doch, auf einem Deiner ersten Bilder ist er von oben zu sehen und daneben steht C38
wallie
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 25. Aug 2012, 21:48
augen wie ein adler ich sehe da nichts aber egal

finde es klasse das du mir weiter hilfst
Poetry2me
Inventar
#38 erstellt: 25. Aug 2012, 22:10
Ja, ich muss aber ehrlicherweise sagen, dass ich im Augenblick gerade nicht weiterkomme. Ob wir alles nötige für alle Transistoren aus den Bildern rauslesen können?
Ich habe das durchaus schon öfter gemacht, dass ich anhand von Platinen dann Schaltpläne gezeichnet habe, aber dazu braucht man normalerweise das Gerät persönlich in Händen muss sich ein paar Stunden Zeit nehmen.

Ein wenig hoffe ich immer noch darauf, dass sich noch mal ein KPR-100 Besitzer meldet. Das wäre das einfachste

- Poetry2me
wallie
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 25. Aug 2012, 22:16
jepp da haste recht
aber trotz allem bedanke ich mich recht herzlich für deine hilfe
würde jetzt aus dankbarkeit gerne ein bierchen mit dir trinken aber .... der weg

also mache ich halt mal so als ob und sage danke und

lg jürgen
wallie
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 25. Aug 2012, 22:20
hab nur noch eine hoffnung
von dem wo ich den turm mal her hatte hat die bauteile irgend wo im keller noch rumliegen aber er wohnt zu weit weg von mir und findet die teile nicht durch den umzug aber er hat sie noch

lg jürgen


[Beitrag von wallie am 25. Aug 2012, 22:21 bearbeitet]
wallie
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 26. Aug 2012, 14:52


erledigt

er hat sich gemeldet mit den fehlenden wiederständen

bis ende nächster woche spielt er wieder

danke an alle hier

Poetry2me
Inventar
#42 erstellt: 26. Aug 2012, 15:16
Super!
PBienlein
Inventar
#43 erstellt: 26. Aug 2012, 16:35

er hat sich gemeldet mit den fehlenden wiederständen


fehlten da nicht Transistoren drin, oder habe ich was falsch verstanden

Gruß
PBienlein
wallie
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 26. Aug 2012, 17:48
nee die transistoren fehlten bei mir und die wiederstnde bei ihm einer half dem anderen

felix schrieb:
hi jürgen

die bezeichnungen sind

Q19 A992
Q20 A992
Q21 A564A
Q22 A564A
Q23 C1685
Q24 C1685
Q25 A798
Q26 A798
Q27 C1685
Q28 C1685

alles japantypen also vermutlich 2S davor

grüße
felix


lg jürgen


[Beitrag von wallie am 26. Aug 2012, 17:50 bearbeitet]
wallie
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 26. Aug 2012, 17:50
hallo hab da noch eine frage

welche ersatztypen oder vergleichstypen kann ich da nehmen (BC....) sind die eigentlich besser ? hab mal gelesen sie seien rauschärmer oder so !? ist da was dran oder sollte ich die orginalen verwenden ? bc transistoren hätte ich ja welche - zumindest den bc 546 b

für den 2sc1685 ( kommt glaube ich der wie auch hier schon eschrieben wurde der) BC 546 in frage - oder kann ich da auch bc182 b , bc147 , bc 190 nehmen ? wie ich es in einer verglichsliste gefunden habe - habe ich da richtig nachgeschaut ??

lg jürgen
wallie
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 29. Aug 2012, 13:33
er spielt wieder

der bekannte hat sich die mühe gemacht und gesucht alle transen noch im keller welch ein glück

suchen lohnt sich doch wenn man den keller auf den kopf stellt.

lg und danke an alle hier die mir versucht haben zu helfen

jürgen


[Beitrag von wallie am 29. Aug 2012, 13:35 bearbeitet]
PBienlein
Inventar
#47 erstellt: 29. Aug 2012, 14:26
Hallo Jürgen,

Glückwunsch

Es bleibt die spannende Frage, weshalb die Transistoren überhaupt ausgelötet wurden Irgendwie ergibt das für mich keinen Sinn.

Gruß
PBienlein
Poetry2me
Inventar
#48 erstellt: 29. Aug 2012, 14:28
____GRATULATION____ zur gelungenen Reparatur

Da hast Du ja noch mal Glück gehabt, dass die Teile noch da waren.

Wir lernen jede Menge über diese damals recht innovative Firma Kyocera umd auch über Kraus.
Ich frage mich, ob das offensichtlich vollständige Fehlen von Service Unterlagen vielleicht etwas mit dem Verschwinden dieser Hersteller zu tun hat, direkt oder indirekt. Servicefreundlichkeit ist ein wichtiges Erfolgskriterium.

- Poetry2me
wallie
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 29. Aug 2012, 14:56
danke

so wie ich in erfahrung gebracht habe ( hab mal nachgefragt ) hat er die transen ausgelötet , weil der linke und rechte kanal dauernd krachte - sobald er richtig laut machte wer macht das auch volle suppe bis zum anschlag ausfahren

bei mir geht jetzt jedenfalls wieder alles denke eher es liegt an der endstufe , die ich noch nicht getestet habe
er sagte mir auch das die endstufe richtig heiß wird

mal schauen werde sie mir mal genauer anschauen müssen

lg jürgen


[Beitrag von wallie am 29. Aug 2012, 14:57 bearbeitet]
Hartje
Neuling
#50 erstellt: 12. Sep 2016, 15:37
Moin,
falls ich damit noch jemandem helfen kann,
habe allen Bedienungsanleitungen und allen Schaltpläne für die Kraus Anlagen.

Gruß

Hartje
Lennart777
Inventar
#51 erstellt: 12. Sep 2016, 16:31
Ohh, da wäre ich äußerst interessiert daran - wie kann man Kontakt zu Dir aufnehmen??
(Hier übers Forum klappt es leider nicht)

Grüße
Lennart
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
kraus bedienungsanleitung
gipser am 06.05.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  3 Beiträge
Serviceunterlagen Toshiba Aurex 15er
tutnix11 am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2011  –  5 Beiträge
Suche dringend Serviceunterlagen für Telefunken TRX 3000
IchWillAuchMal am 03.10.2007  –  Letzte Antwort am 19.03.2011  –  5 Beiträge
Suche Serviceunterlagen oder Hilfe zu Grundig CF5500
Pimok am 16.07.2008  –  Letzte Antwort am 16.07.2008  –  2 Beiträge
Suche Servicemanual fuer Sony TC755
V.Pinnau am 01.08.2007  –  Letzte Antwort am 10.08.2007  –  3 Beiträge
Suche Schaltpläne für CDPlayer Toshiba XR-Z 70 !
sanfti2000 am 13.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  2 Beiträge
Luxman L-405 Service Unterlagen
Analogy am 22.05.2013  –  Letzte Antwort am 22.05.2013  –  7 Beiträge
Bitte um Hilfe ( GRUNDIG R 3000-2 )
portus67 am 10.11.2008  –  Letzte Antwort am 13.11.2008  –  5 Beiträge
Technics SA-5360 Schaltplan
Joad am 15.08.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2015  –  6 Beiträge
Suche Wartungsfima für Marantz
buebo am 02.02.2007  –  Letzte Antwort am 03.02.2007  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.497 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitgliedcoalabeer
  • Gesamtzahl an Themen1.454.385
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.672.954