suche Ersatzchassis für meine Ohm "Model L" Lautsprecherboxen

+A -A
Autor
Beitrag
Audite!
Neuling
#1 erstellt: 23. Jan 2011, 10:34
Hallo,

ich suche Ersatzchassis für meine Ohm "Model L" Lautsprecherboxen.
Bei den original Teilen hat sich der Schaumstoff komplett aufgelöst.

Ich glaube nicht, dass es noch original Ersatzteile gibt (Baujahr 28. Sept. 1977), und wenn wären sie wahrscheinlich zu teuer.

Reconen wäre vielleicht eine Lösung, aber ob sich das bei den alten Teilen noch rentiert ?
Die Technik schreitet voran, oder ?

Das dumme ist, dass ich keine technischen Angaben finde, ich weis noch nicht einmal wie viele Watt die Speaker vertragen.

Einzig die Impedanz ist vermerkt, nämlich (IEEE) 8/6 Ohm 8/4 Ohm.

Die Boxen sind drei Weg, es geht um die "Bass" Lautsprecher.
Die Maße: Durchmesser 21 cm, tiefe 10,2 cm, vier Löcher zum anschrauben.

Wer kann mir bei der Lösung des Problems helfen ?
Wer kennt die Boxen, und kann technische angaben machen ?
Wer hat sonstige Tips ?

Die Ohm waren seinerzeit sehr angesehene und teure Boxen.

EDIT
habe doch noch die Firmenwebsite und einige Angaben gefunden.
(Die suche nach "Ohm" wäre sinnlos gewesen ;-))

http://www.ohmspeake...cart_ID=123439451323

100 Dollar plus Fracht und Steuer scheint mir zu teuer.
Was bietet sich als Alternative an ?


[Beitrag von Audite! am 23. Jan 2011, 10:42 bearbeitet]
PBienlein
Inventar
#2 erstellt: 23. Jan 2011, 11:41
Hallo Audite,

wenn ich Dich richtig verstehe, sind lediglich die Sicken der Tieftöner verschlissen? Dann würde ich die Sicken erneuern (lassen). Dazu muß man nicht in den USA anfragen, das geht auch hier. An den Lautsprechern ist ansonsten kein Vergang - es sei denn die Spulen wären auch defekt. Aber selbst die kann ein Profi ersetzen.

Gruß
PBienlein
Audite!
Neuling
#3 erstellt: 23. Jan 2011, 11:55

PBienlein schrieb:
Hallo Audite,

wenn ich Dich richtig verstehe, sind lediglich die Sicken der Tieftöner verschlissen? Dann würde ich die Sicken erneuern (lassen). Dazu muß man nicht in den USA anfragen, das geht auch hier. An den Lautsprechern ist ansonsten kein Vergang - es sei denn die Spulen wären auch defekt. Aber selbst die kann ein Profi ersetzen.

Gruß
PBienlein


Hallo PBienlein,
richtig verstanden. ;-)
Wen kannst Du empfehlen, am besten in München, um die Sicken erneuern zu lassen, was könnte so was kosten ?

PS Du hast mir neulich schon mal geholfen.
Echt große Klasse !
Danke Werner
Böötman
Inventar
#4 erstellt: 23. Jan 2011, 12:02
Ob sich die Überarbeitung lohnt muss jeder selbst wissen da ja auch die Frequenzweichenbauteile gealtert sind.

evtl. kann dir auch England helfen...
PBienlein
Inventar
#5 erstellt: 23. Jan 2011, 12:11
Hallo Werner,

ich erinnere mich. Es ging um einen HK-Receiver. Hast Du denn den Goldcap zwischenzeitlich besorgt und eingelötet?

Wenn Du etwas geschickt bist, kannst Du die Sicken auch selber ankleben. Entsprechende Kits, in denen neben einer ausführlichen Anleitung und den Sicken auch Kleber enthalten ist, kosten je nach Größe pro Chassis um die 20 Euro. In der Bucht sind reichlich Händler gelistet.

Wenn Du das machen lassen willst, mußt Du die betroffenen Chassis ausbauen und verschicken. Ich kenne nur einen Spezi in Hannover: http://www.speaker-repair.de/ Einfach mal mit dem Herrn telefonieren.

In München kenne ich mich nicht aus. Da müßtest Du mal die Gelben Seiten bemühen.

Gruß
PBienlein
Audite!
Neuling
#6 erstellt: 23. Jan 2011, 13:20

PBienlein schrieb:
Hallo Werner,

ich erinnere mich. Es ging um einen HK-Receiver. Hast Du denn den Goldcap zwischenzeitlich besorgt und eingelötet?

Wenn Du etwas geschickt bist, kannst Du die Sicken auch selber ankleben. Entsprechende Kits, in denen neben einer ausführlichen Anleitung und den Sicken auch Kleber enthalten ist, kosten je nach Größe pro Chassis um die 20 Euro. In der Bucht sind reichlich Händler gelistet.

Wenn Du das machen lassen willst, mußt Du die betroffenen Chassis ausbauen und verschicken. Ich kenne nur einen Spezi in Hannover: http://www.speaker-repair.de/ Einfach mal mit dem Herrn telefonieren.

In München kenne ich mich nicht aus. Da müßtest Du mal die Gelben Seiten bemühen.

Gruß
PBienlein


Hallo PBienlein,
vom löten lass ich lieber die Finger, sonst gibt's Verbrennungen ;-) Hab schon einen Laden im Auge.
Sicken selbst reparieren ist auch nix für mich, keine Nerven.
Also Gelbe Seiten

Gruß und Dank Werner
norlandwind
Neuling
#7 erstellt: 03. Dez 2012, 21:00
Hat es geklappt mit der Reapartur Deiner Tieftöner fuer die OHM Model L?

ich habe auch ein Paar diesen guten Lautsprecer, aber leider ohne die originalen Tieftöner, die ich jetzt oder einen adaequaten Ersatz haenderingend suche. Vielleicht kann mir jemand helfen.
Ausserdem suche ich noch Infos ( Anleitung etc ) zu meinem schoenen Harman Kardon Receiver EIGHT TWENTY, der an diesen Lautsprechern laueft. Vielen Dank.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ersatzchassis JBL L100S Titanium
Cantare am 10.08.2009  –  Letzte Antwort am 17.10.2009  –  2 Beiträge
Namco NSQ-221 HT/MT Kaputt - Ersatzchassis?
DJ_Tune_Cee am 21.10.2010  –  Letzte Antwort am 22.10.2010  –  3 Beiträge
Alte Lautsprecherboxen öffnen
Ars_Vivendi am 28.12.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  6 Beiträge
Neue Lautsprecher für JBL L40 Lautsprecherboxen
012chris345 am 17.06.2014  –  Letzte Antwort am 17.06.2014  –  4 Beiträge
NAD Model 304
Syruzz am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  2 Beiträge
NAD Model 300: Suche Schaltplan + Fehlersuche
Tinkalana am 13.10.2010  –  Letzte Antwort am 20.11.2010  –  6 Beiträge
Suche Reibradträger für PE 2020 (L)
Holg_er am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 08.02.2010  –  4 Beiträge
Luxman L-540 >> suche Poti
shirtmanufaktur am 18.01.2017  –  Letzte Antwort am 20.01.2017  –  2 Beiträge
Ersatztransistoren für Marantz Model 1060
sanmati3 am 09.10.2011  –  Letzte Antwort am 11.10.2011  –  9 Beiträge
Suche Speaker Relais Luxman L-100
stefan_4711 am 22.03.2008  –  Letzte Antwort am 12.03.2009  –  9 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.224 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedculti231
  • Gesamtzahl an Themen1.453.856
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.663.688

Hersteller in diesem Thread Widget schließen