Parallelschaltung Boxen als Multiroom an einen Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Snowfex
Neuling
#1 erstellt: 27. Jul 2019, 21:03
Hallo!

Wir haben uns ein Haus gekauft, in dem aktuell 7 Decken-Einbaulautsprecher verbaut sind (benachbarte Räume, im Wohnzimmer 4 im Quadrat und nochmal drei Lautsprecher in zwei Nebenräumen). Diese würde ich gerne gegen neue Lautsprecher austauschen und mit einem aktuellen Verstärker verwenden, der auch Streaming unterstützt. Mein Problem ist, dass ich von dem Platz, an dem der Verstärker stehen soll, keine 7 Kabel zur Verteilung an die Boxen bekomme. Die Lautstärke der Boxen muss nicht unterschiedlich geregelt werden. Meine Idee war, im Wohnraum einen Stereo-Verstärker mit WLAN/Bluetooth Funktionalität zu stellen. Von diesem wollte ich das Audiosignal durch eine Endstufe verstärken (im Dachboden) und parallel auf die 7 Boxen schalten, im Wohnraum sind 4 Boxen im Quadrat, daher hier zwei links und zwei rechts.

Ist das möglich? Wie könnte man das konkret realisieren? Ich bin ein lernfähiger Anfänger

Vielen Dank für eure Hilfe!!
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 28. Jul 2019, 14:43

Snowfex (Beitrag #1) schrieb:
Die Lautstärke der Boxen muss nicht unterschiedlich geregelt werden.

Die Praxis wird Dich anderes lehren.
Mach es gleich richtig.

Wie kommt das Signal von Wohnraum zu Dachboden?

Elektrisch bitte hier lesen:
http://www.hifi-foru...forum_id=42&thread=5

Gruss
Jochen
Snowfex
Neuling
#3 erstellt: 28. Jul 2019, 21:44
dazwischen befindet sich ein Leerrohr, alles wäre möglich

etwas problematisch dürfte die Strecke zu den einzelnen Boxen sein, zwei Boxen sind mit 5 m Kabel zu erreichen, 5 Boxen mit ca. 20-25 m Kabel, daher bin ich davon ausgegangen, dass ich nicht 7 Kabel mit ausreichendem Querschnitt in ein 2,5 cm Leerrohr bekomme

hinsichtlich der Boxen habe ich mich jetzt leider festlegen müssen, da der Querschnitt schon mit 19,5 cm Durchmesser vorgegeben ist, daher sollen es Magnat ICQ 262 werden

welchen Aufbau wäre zu empfehlen???
Slatibartfass
Inventar
#4 erstellt: 29. Jul 2019, 16:14
Ich hoffe dir ist klar, dass Du 7 Lautsprecher nicht einfach parallel an einem Verstärker anschießen kannst. Hierdurch wird der Widerstand (Impedanz) so niedrig, dass Du wahrscheinlich den Verstärker grillst. Hier ist je nach Impedanz von Lautsprechern und Verstärker mindestens eine passende Kombination aus Parallel- und Reihenschaltung erforderlich.

Slati
Snowfex
Neuling
#5 erstellt: 29. Jul 2019, 17:38
Das ist mir soweit klar

4 Kabel müsste ich durchbekommen, hatte vor 3x2 und 1x1 Box in Reihe zu schalten
Master_J
Moderator
#6 erstellt: 29. Jul 2019, 17:43
Wird noch besser:
Die einzelnen Lautsprecher sind Stereo.
Jeder braucht also 2 Endstufenkanäle.

Parallelschalten ist schon bei zweien dieser Lautsprecher kritisch für viele Endstufen.
In Reihe würde ich nicht wagen - keine Ahnung wie die Lautsprecher verschaltet sind (2 Eingangskanäle auf 1 Tieftöner --> Magnat fragen) - bei Doppelschwingspule würde es gehen.


Snowfex (Beitrag #3) schrieb:
dazwischen befindet sich ein Leerrohr, alles wäre möglich

Dann Signalkabel (Stereo-Cinch) verlegen, wenn Du mit einer "einfachen" Endstufe oben aufbauen willst.
Die braucht für die 3 Nebenräume entsprechend 6 Kanäle.

Sparlösung:
7.1 AV-Receiver in "All-Channel-Stereo" dazu nehmen.
Centerkanal dabei nicht verwenden.
Wird hat schwer zu bedienen (Ein/Aus, Lautstärke, ...).

Richtige Lösung:
Heos Drive auf den Dachboden.
Im Wohnzimmer ein AV-Receiver mit eingebauter Heos-Funktion und damit 2 "normale" Lautsprecher ansteuern; die Deckenteile sind in "Haupträumen" nicht angemessen.
Damit entfällt auch das Signalkabel.

Gruss
Jochen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Multiroom
raimi83 am 22.04.2011  –  Letzte Antwort am 07.05.2011  –  2 Beiträge
Multiroom Verstärker gesucht
jammee am 17.10.2017  –  Letzte Antwort am 31.10.2017  –  3 Beiträge
Suche Multiroom Verstärker 4 - 6 Zonen
ApALex am 29.06.2016  –  Letzte Antwort am 26.07.2016  –  4 Beiträge
Suche : Multiroom Verstärker, 4x Stereo
roadsterhh am 15.01.2006  –  Letzte Antwort am 21.01.2006  –  3 Beiträge
Multiroom 16 Kanal Verstärker gesucht
CASAFREI am 19.05.2018  –  Letzte Antwort am 21.05.2018  –  8 Beiträge
multiroom audiosystem
#TaZz# am 29.02.2016  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  3 Beiträge
"LAN-Radio" als Multiroom-Ersatz
davie2000 am 20.11.2016  –  Letzte Antwort am 20.11.2016  –  4 Beiträge
Multiroom Neubau- Fragen Einbeziehung Denon Receiver in MultiRoom
sideboy am 21.06.2016  –  Letzte Antwort am 24.06.2016  –  4 Beiträge
Suche Multiroom-fähigen (Vor-)Verstärker
digitalfan am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.04.2008  –  3 Beiträge
Multiroom wireless
.zero am 30.01.2013  –  Letzte Antwort am 01.02.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder868.267 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedE36Coupé
  • Gesamtzahl an Themen1.447.742
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.548.137

Hersteller in diesem Thread Widget schließen