Google Cast-Unterstützung bei Teufel/Raumfeld

+A -A
Autor
Beitrag
bimmel77
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Mai 2016, 19:47
Hallo,

Teufel hat ja die Google Cast-Unterstützung für Raumfeld-Geräte angekündigt (https://www.raumfeld.com/google-cast.html). Ist abseits dieser Webseite bereits mehr bekannt? Gilt dies bspw. auch für das Raumfeld One der ersten Generation? Und gibt es einen Zieltermin?
Coolboymant
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 18. Mai 2016, 16:04
Lange kann das nicht mehr dauern

http://gamezcheck.de...cast-fuer-audio.html
Grumbler
Inventar
#3 erstellt: 07. Sep 2016, 23:42
Auf der IFA wurde der aktuelle Entwicklungsstand gezeigt. Man musste aber danach fragen.

Es gab eine Wand mit verschiedenen Raumfelds, die aller in einer Gruppe waren.
Wurde entsprechend mit der Chromecast App (auf einem iPad) gezeigt.
Klang synchron und soll das dann auch mit anderen Googlecast Lautsprechern und den Chromecast Audios so laufen.

Als Termin wurde aber auch nur "sehr bald" genannt und dass die Zertifizierung der Lautsprecher bei Google recht zeitintensiv ist.

Ich warte weiter ...
merlin-md
Stammgast
#4 erstellt: 08. Sep 2016, 14:14
Gerade vor ein paar Tagen hatte ich irgendwo gelesen, dass Chromecast nur für die Raumfeld-Geräte der 2. Generation möglich sein wird.
Die alten One M1, Stereo S, Stereo M1, Stereo L1, Connector C1 werden damit vermutlich außen vor sein.

Grüße
M.
musikraum
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Sep 2016, 14:32
Hallo zusammen,
Habe vor 2 Tagen eine Email von Teufel bekommen. Da ist die Rede von Ende 2016.
Hatte schon im Sommer damit gerechnet

Gruß Michael
Grumbler
Inventar
#6 erstellt: 09. Sep 2016, 00:13
Es fing an mit Anfang 2016 ... das Ende ist nah.
quadrophoeniX
Inventar
#7 erstellt: 09. Sep 2016, 07:32
Vielleicht hat der Zertifizierungsprozess bei Google ja auch was gutes, von denen auch die nicht Cast Nutzer profitieren....stabiler kann das ganze System dadurch ja nur werden.
Saxfusion
Neuling
#8 erstellt: 21. Sep 2016, 17:34
Die erste Generation (ohne Stationstasten und 5GHz) ist außen vor für direkte Unterstützung.
Als Gründe wurden technische Gründe , u.a. Speicher/CPU-Performance genannt.
Überprüfen lässt es sich schlecht.
Alternativ wurde ein Chromecast Audio empfohlen am Line-In.
Ob man den USB-Anschluß für dessen Stromversorgung zweckentfremden könnte wurde leider noch nicht beantwortet.
Bei 5V/1A laut CCA Spezifikation leider zweifelhaft, d.h. extra Netzteil und Steckdose erforderlich.

Ich hab auch noch 2 alte One M und eine paar Stereo M.
Eine neue One M und ein paar Cubes.

Wer will einem jetzt schon noch die erste Generation abkaufen. Early Adopter High Tech "Schrott".
Der Hardware-Konsum (besonders der Verschleiß durch irgendwie geartete Obsoleszenz) hat in den letzten 10 Jahren extrem zugenommen.
Aber irgendwo hat der Geldbeutel und das grüne Gewissen eben auch Grenzen.

Kommt Zeit, kommt Rat.


[Beitrag von Saxfusion am 21. Sep 2016, 18:00 bearbeitet]
Grumbler
Inventar
#9 erstellt: 01. Dez 2016, 23:50
Ich habe heute ein Update 1.60 für mein One S vorgefunden und installiert.

In den Release Notes:
https://manual.raumf...n-update-archiv.html

Steht das:

Dieses Update ist erforderlich, um mit Google Cast™ auf Raumfeld streamen zu können. Nach dem Update erhalten Sie einen automatischen Hinweis, sobald Google Cast™ aktviert werden kann.


Natürlich ist von Google Cast noch nix zu sehen.

Wie versteht ihr das?
Meinen die "Geht zwar im Prinzip jetzt, aber müssen wir noch aktivieren und das wird auch noch dauern?"
nefoo
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Dez 2016, 15:59
Werden die Geräte mit dieser Funktion über Mac und Windows Programme wie Airparrot oder Airfoil ansprechbar sein?
Grumbler
Inventar
#11 erstellt: 06. Dez 2016, 22:27

nefoo (Beitrag #10) schrieb:
Werden die Geräte mit dieser Funktion über Mac und Windows Programme wie Airparrot oder Airfoil ansprechbar sein?

Wenn die reine Chromecast Audio ansrepchend können, sollte das klappen.
Auf den ersten schnellen Blick würde ich denken, dass Airfoil funktionieren müsste, AirParrot kann evtl nur die Chromecast Variante mit Audio+Video.
vicegold
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Dez 2016, 15:09
Chromecast ist jetzt aktiv, habe soeben die Mail dazu von Raumfeld bekommen, inklusive 11% Gutschein für den Shop.
nefoo
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Dez 2016, 19:19
Der erste Test ist nicht besonders positiv ausgefallen.
Airfoil erkennt die Stereo L als Cast-Ziel, die Übertragung hat aber Aussetzer.
AirParrot erkennt das Ziel ebenfalls, baut aber keine Verbindung auf.
TuniIn für iOS erkennt das Ziel auch, baut aber auch keine Verbindung auf.
Cast Extension im Chrome-Browser auf dem Mac zeigt nichtmal das Ziel an.

Hat jemand bereits Tipps zur Abhilfe oder zumindest eigene Erfahrungen?

Update:

Mit dem Connector2 funktioniert alles bis auf AirParrot problemlos. Das Problem scheint also bei den Stereo L als Cast-Ziel zu liegen. Ein stromloser Neustart hat nichts daran geändert. Was kann ich tun?


[Beitrag von nefoo am 07. Dez 2016, 21:12 bearbeitet]
Grumbler
Inventar
#14 erstellt: 07. Dez 2016, 22:37
Bei mir ist es jetzt auch aktiv und geht problemlos.

Ich habe keine email bekommen, aber in Pop-Up in der Raumfeld-App und musste erstmal ein paar Eulas wegclicken.

Ich habe ein Raumfeld One S und habe das sofort in die Gruppe mit 4 weiteren, aktiven Chromecasts (das Audio-Dongle jeweils) gesteckt und es lief auf Anhieb problemlos und auch synchron (nicht mal was korrigiert).

"Quelle" ist TuneIn Pro auf meinem Tab S.

Ich bin da erstmal ganz happy, dass das genauso läuft wie gehofft.
Endlich wieder vollsynchroner Sound überall und Google Music auch auf dem Teufel.

Der Raumfeld ist auch sichtbar, wenn er "aus" ist. Vermutlich gab es deshalb vor ein paar Monaten den Update, dass das Ding nicht mehr wirklich richtig richtig ausgeht, was ich aber auch schon im normalen Betrieb viel viel besser finde.

Ich sehe den Speaker auch Browser Chrome (unter Windows).

@nefoo
Hast Du die eigentliche Google Home App, die für die Chromecast zuständig ist?
https://itunes.apple.com/de/app/google-home/id680819774?mt=8

Keine Ahnung, ob das was hilft.


[Beitrag von Grumbler am 07. Dez 2016, 22:37 bearbeitet]
merlin-md
Stammgast
#15 erstellt: 08. Dez 2016, 11:51

nefoo (Beitrag #13) schrieb:
Mit dem Connector2 funktioniert alles bis auf AirParrot problemlos. Das Problem scheint also bei den Stereo L als Cast-Ziel zu liegen. Ein stromloser Neustart hat nichts daran geändert. Was kann ich tun?


Hallo nefoo,

handelt es sich um Speaker L der ersten Generation?
Es heißt, das die G1-Geräte aus Performance-Gründen kein Google-Cast unterstützen.

Gruß
M.
jleg
Stammgast
#16 erstellt: 08. Dez 2016, 17:51

merlin-md (Beitrag #15) schrieb:

handelt es sich um Speaker L der ersten Generation?
Es heißt, das die G1-Geräte aus Performance-Gründen kein Google-Cast unterstützen.


Dioe Gen1-Geräte tauchen erst gar nicht als Cast-Geräte auf, können also gar nicht erst als Ziel angegeben werden...
nefoo
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 08. Dez 2016, 19:43
Danke der Nahfragen! Ich habe einen reset an den Lautsprechern durchgeführt und nach der erneuten Einrichung wurde auch die Cast-Funktion neu eingerichtet. Nun funktioniert alles wie es soll.


[Beitrag von nefoo am 08. Dez 2016, 19:44 bearbeitet]
merlin-md
Stammgast
#18 erstellt: 08. Dez 2016, 20:36
Auch ich war jetzt neugierig und habe Google-Cast auf dem MacBook wiefolgt in Betrieb genommen:
1) Google-Chrom-Browser aktualisiert
2) Google-Cast-Erweiterung installiert
Damit erschien ein Cast-Symbol rechts neben der Adresse. Mit Klick aufs Symbol wurden alle Raumfeld-Gen2-Geräte aufgelistet (auch die im Standby).
Speaker ausgewählt, und der gerade im Browser laufende Audiostream wird wiedergegeben.

Fazit: funktioniert gut.
Nachteil: Bei Youtube-Videos ist ein kleiner Versatz zwischen Videobild und Ton zu hören. Den gibts bei Audiostreaming natürlich auch, aber da stört er nicht.

Grüße
M.
Grumbler
Inventar
#19 erstellt: 09. Dez 2016, 03:22
Bei funktioniert auch alles wie es soll mit einer kleinen Auffälligkeit:
Schalten ich den einen Raumfeld One S am Gerät per Taster aus, wird der komplette Google Cast Stream gestoppt. Auch wenn noch 4 weitere Geräte in der Gruppe sind, die munter vor sich hin spielen.
Das machen die ChromeCast Audio Dongles nicht und es führt dazu, dass man die sich eigentlich eine zweite Gruppe ohne den Raumfeld machen muss, wenn man mal mit und mal ohne den spielen will.
Denn automatisch an geht er auch, wenn man die Gruppe bespielt
Bordon
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 16. Dez 2016, 13:16
Hallo,
ich benutze mit meinem Connector jetzt auch die neue Google Cast Funktion.
Ich verwende sie, um meine Amazon Musik Prime Inhalte vom PC via anklicken des Cast-Symbols auf den Connector zu streamen.
Das funktioniert auch einwandfrei. Ich habe lediglich diese Erweiterung im Chrome Browser auf meinem Windows 10 PC installieren müssen.

Jetzt kommt mein Problem:
Ich möchte das ganze nun auch mit dem Android tablet und dem Chrome-Browser machen.

Leider ist mir das bislang nicht gelungen. ich weiß nicht, wie ich diese Chrome Cast extension aufs Tablet bekomme. Leider funktioniert der Weg, wie er für den Browser am PC beschreiben ist, nicht auf dem Tablet. Irgendwie ist die Menüstruktur dort anders.



Kann mir jemand helfen?

Bei Teufel haben sie mein Problem leider nicht verstanden.



Gruß

bordon


[Beitrag von Bordon am 16. Dez 2016, 15:05 bearbeitet]
jleg
Stammgast
#21 erstellt: 16. Dez 2016, 19:40

Bordon (Beitrag #20) schrieb:

Jetzt kommt mein Problem:
Ich möchte das ganze nun auch mit dem Android tablet und dem Chrome-Browser machen.

Leider ist mir das bislang nicht gelungen. ich weiß nicht, wie ich diese Chrome Cast extension aufs Tablet bekomme. Leider funktioniert der Weg, wie er für den Browser am PC beschreiben ist, nicht auf dem Tablet. Irgendwie ist die Menüstruktur dort anders.

die "Google Home" App hast du drauf? Damit sollte das eigentlich gehen - kann's leider selber nicht verifizieren, da iOS bislang nicht unterstützt wird. Im 'Google Home' Hauptmenü legst du dann dein Chromecast-Gerät fest, was dann quasi systemweit gilt..
https://support.google.com/chromecast/answer/6279392?hl=de


[Beitrag von jleg am 16. Dez 2016, 19:42 bearbeitet]
Grumbler
Inventar
#22 erstellt: 16. Dez 2016, 22:40
Ja genau, die Lösung mit dem Browser ist für Android nicht notwendig.
Google Home kann notfalls das komplette Tablett streamen, das ist aber eher eine Notlösung.
Die Qualität hängt da sehr vom aktuellen Setup sein.
Bei meinem Tablett mit Amazon Music klingt es schlimm. Ist praktisch unbenutzbar.

Neuere Tabletts können auch direkt Chromecast bedienen, da findet man das in dem Menu, was man von oben runterzieht.

Die Amazon Music App unterstützt leider Chromecast nicht direkt, wie es sich eigentlich für eine Music-App gehören würde.
merlin-md
Stammgast
#23 erstellt: 17. Dez 2016, 20:27

jleg (Beitrag #21) schrieb:
... Damit sollte das eigentlich gehen - kann's leider selber nicht verifizieren, da iOS bislang nicht unterstützt wird. Im 'Google Home' Hauptmenü legst du dann dein Chromecast-Gerät fest, was dann quasi systemweit gilt..
https://support.google.com/chromecast/answer/6279392?hl=de


@jleg:
Wie kommst du drauf, das iOS nicht unterstützt wird? Ich habs auch auf dem iPad Air2 probiert. Google Home gibt es auch unter iOS, damit kann ich die Raumfeld-Speaker als Cast-Geräte ansprechen, gruppieren usw.. Nun braucht's nur noch eine Google-Cast-fähige Audio-Streaming-App. Ich habes es mit der TIDAL-App probiert. Die Funktion ist ein wenig versteckt, aber ich kann damit die Audio-Ausgabe direkt vom iPad auf die Cast-Geräte umlenken.
Das war aber nur für den generellen Test. TIDAL höre ich lieber direkt mit der Raumfeld-App.

@Bordon:
Richtig, im dem Chrome-Browser geht es auch vom iOS-Tablet nicht. Genau so wird es auch bei Android sein. Hier müssen Google-Cast-fähige Apps her.
Vielleicht liefert Google irgendwann auch hier die Chrome-Unterstützung für Tablets nach. Wünschenswert wäre es, weil damit automatisch viele Web-Mediatheken, Youtube etc. erreichbar wären.

Grüße
M.
jleg
Stammgast
#24 erstellt: 17. Dez 2016, 22:18

merlin-md (Beitrag #23) schrieb:

@jleg:
Wie kommst du drauf, das iOS nicht unterstützt wird? Ich habs auch auf dem iPad Air2 probiert.

Solltest du unbedingt Google mitteilen, die wissen das noch nicht...;-)
Nein, es ging hier nicht darum, dass Google Home als iOS-App existiert (klar tut sie das), oder dass man mit dieser RF-Speaker für Cast einrichten kann (jo, kann man), sondern darum, dass es im Gegensatz zur Androidversion *nicht* möglich ist, quasi ähnlich zu Airplay ein systemweites Castgerät zu aktivieren. Was derzeit die einzige Möglichkeit wäre, z.B. per Browser auf Cast zu streamen (es ging um Amazon Prime).
Unter ios kann man derzeit also nur Apps streamen, die das explizit unterstützen - sind ziemlich komplett bei Google gelistet...



@Bordon:
Richtig, im dem Chrome-Browser geht es auch vom iOS-Tablet nicht. Genau so wird es auch bei Android sein.

Eben nicht - s.o.



Youtube etc. erreichbar wären.

witzigerweise klassifiziert Google Youtube explizit als 'ist keine Audioanwendung', und begründet damit die fehlende Audio-Castunterstützung...
merlin-md
Stammgast
#25 erstellt: 18. Dez 2016, 14:43
Danke, jleg! Ok, wieder was gelernt.
Ich denke, da wird sich bei Google in nächster Zeit noch was tun. Ich nehme an, die werden daran interessiert sein, auch iOS-Nutzer von Apple-Music und Airplay abzuhalten. ;o)

Einen schönen 4. Advent wünscht
M.


[Beitrag von merlin-md am 18. Dez 2016, 14:45 bearbeitet]
Dadrid
Neuling
#26 erstellt: 29. Dez 2016, 23:03
Bin nach 1 Woche ausprobieren nicht besonders begeistert von der Kombination Deezer und Raumfeld. Während auf meiner Sonos Box mit nativer Deezer Integration nach 2 Sekunden der ausgewählte Titel startet dauert es mit Google Cast teils über 20 Sekunden (parallel getestet). Ferner ist das System sehr instabil, oft funktioniert das Streamen erst nach Neustart der Deezer Android-App. Der Stream bricht auch gelegentlich einfach ab und war einmal über 24h gar nicht möglich (weder von Android aus noch über iOS).
Das Wlan ist optimal bei über 80% und mit keinerlei Überlappung im 5 GHz Band und scheidet als Ursache eigentlich aus.
Ich würde mir eine native Integration von Deezer wünschen wie bei Sonos, so ist das Streaming aktuell eher eine Qual...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Google Cast for Audio und Raumfeld
ulilicht2 am 06.01.2015  –  Letzte Antwort am 24.09.2015  –  3 Beiträge
Teufel - Raumfeld - wohin des Weges?
Liftboy222 am 24.01.2018  –  Letzte Antwort am 20.03.2019  –  23 Beiträge
Chromecast Audio mit Google Cast Lautsprecher (z.B. Raumfeld) nutzen?
electribe am 12.05.2016  –  Letzte Antwort am 15.05.2016  –  5 Beiträge
Teufel Raumfeld mit Fremdlautsprecher
Emanuelh80_ am 10.05.2018  –  Letzte Antwort am 13.05.2018  –  2 Beiträge
Downgrade Raumfeld / Teufel Firmware
Kojak_LE am 10.07.2018  –  Letzte Antwort am 17.02.2024  –  76 Beiträge
Upgrade Raumfeld / Teufel Firmware
Kojak_LE am 10.07.2018  –  Letzte Antwort am 07.08.2023  –  36 Beiträge
Teufel Raumfeld: Feature-Requests
Lowtower am 13.03.2013  –  Letzte Antwort am 01.07.2016  –  84 Beiträge
Teufel Raumfeld Connector 2
WaschtelSZ am 12.09.2013  –  Letzte Antwort am 12.09.2013  –  2 Beiträge
Inbetriebnahme Teufel Raumfeld S
Velocity am 21.05.2015  –  Letzte Antwort am 27.05.2015  –  7 Beiträge
Teufel Raumfeld Conector 2
Braunbert0815 am 10.04.2016  –  Letzte Antwort am 11.04.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.468 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedWagner89
  • Gesamtzahl an Themen1.553.006
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.582.167

Hersteller in diesem Thread Widget schließen