Beratung für InEar Kauf fürs iPhone, bis 400€

+A -A
Autor
Beitrag
Corben2005
Neuling
#1 erstellt: 30. Sep 2012, 18:32
Hallo liebe Community,
ich suche einen neuen InEar, mein jetziger InEar ist der von Apple. Mit diesem bin ich nicht sehr zufrieden, vor allem wegen der Bequemlichkeit aber auch der gelieferte Sound lässt zu wünschen übrig. Den Bass empfinde ich als recht schwach. Ich kann das was mir nicht gefällt nicht so gut beschreiben, da ich kein Experte bin und noch nie wirklich gute InEars hatte.
Nur so viel: Wenn ich auf unserer Mittelklasse HiFi-Anlage im Wohnzimmer ein Lied höre und dann auf meinen InEars ist das ein extremer Unterschied, als ob was fehlen würde.

Zu den Neuen:

Das Budget sollte 400€ nicht überschreiten.

Ich höre vorwiegend elektronische Musik, in Richtung Experimental aber auch Trip-Hop oder Techno sind mit von der Partie.

Tja meine Hörgewohnheiten, ich lasse alle Regler auf der „12Uhr Position“. Ich will, dass das Lied so wiedergegeben wird wie es sich der Komponist überlegt hat. Wenn ich mir jetzt ein Lied mit nem ordentlichem Bass anhöre, würd ich mir wünschen, dass die InEars den auch so wiedergeben (Suche ich jetzt Bass-lastige InEars?). Ich will nicht, dass sie mir in ein Lied mit weniger Bass einen Fetten Bass reinzaubern. Da ich schon einiges hier gelesen habe würde ich sagen, lieber etwas mehr Bass als weniger.

Ich werde den Kopfhörer meistes unterwegs verwenden. In der Bahn, der Stadt oder an der UNI, da ich mit dem InEar nicht nur sitzen werde sollte er auch einigermaßen gut (fest) sitzen. Außerdem sollten die neuen eine Gute Isolation nach außen und von außen mit sich bringen sowie eine sehr geringe Geräuschentwicklung durch das reiben des Kabels an Kleidungsstücken. Sportliche Aktivitäten werde ich mit ihm nicht betreiben.

Und noch etwas: Man sollte mit dem KH die Titelwiedergabe eines iPhones steuern können (Pause, nächstes…). Ein Mic wäre nicht schlecht, ist aber nicht erforderlich.


Ich habe mir einige wenige schon mal rausgesucht, was nicht heißt einer von denen muss es ein.

Da wäre der Shure SE535 (UVP ist zwar 531, aber der liegt bei den meisten Händlern deutlich darunter) Es gibt ja auch noch die 425 und die 315. Mit Zubehör iPhone kompatible.

Der Sony XBA-4IP, von Sony aus in DE nicht mehr verfügbar (nur bei Apple). Auch iPhone kompatible.

Die Logitech UE 900, da gefällt es mir nicht so gut, dass sie größtenteils aus Kunststoff sind. Aber wenn der Sound gut ist… Auch iPhone kompatible, aber ich glaub ohne Mic.

Dann die etwas „günstigeren“ Atomic Floyd SuperDarts (keine Mitten? Einen Mega Bass und Höhen?). Auch iPhone kompatible.

Ich hoffe ich könnt mir den Weg zu dem richten InEar weisen. Denn alleine blieb nur das Googlen und ich hab festgestellt, dass es bei den InEars so ist: Man muss nur lang genug googlen und irgendwann find man eine schlechte Kritik, die mich unerfahrenen InEar käufer abschreckt.


Grüße
Corben
Darkseth
Inventar
#2 erstellt: 01. Okt 2012, 01:33

Corben2005 schrieb:
HTja meine Hörgewohnheiten, ich lasse alle Regler auf der „12Uhr Position“. Ich will, dass das Lied so wiedergegeben wird wie es sich der Komponist überlegt hat. Wenn ich mir jetzt ein Lied mit nem ordentlichem Bass anhöre, würd ich mir wünschen, dass die InEars den auch so wiedergeben (Suche ich jetzt Bass-lastige InEars?). Ich will nicht, dass sie mir in ein Lied mit weniger Bass einen Fetten Bass reinzaubern. Da ich schon einiges hier gelesen habe würde ich sagen, lieber etwas mehr Bass als weniger.

Das hier klingt eher nach Neutralen in-ears. Neutral bedeutet, dass die in-ears die verschiedenen Frequenzen in genau dem Pegel widergeben, wie er wirklich ist.
Basslastige in-ears zaubern IMMER mehr bass rein, als wirklich vorhanden.

Bei 400e würde ich mir mal die Westone 4 anhören. Die sollen recht natürlich sein, allerdings ganz leicht "warm" im Klang, die könnten also sehr gut passen.

Die UE 900 sind ja grad frisch draußen, da gibts bald sicher ein Review von Bad_Robot, falls nicht schon vorhanden^^
Corben2005
Neuling
#3 erstellt: 01. Okt 2012, 13:04
Ok, ich hab mich hier im Forum mal über die Westone 4(R) ein bisschen schlau gemacht. Die scheinen wirklich gut zu sein, leider ohne Fernbedienung und ich weiß nicht ob mir das „warme“ gefällt.

Ich hab das Review über die UE 900 gelesen, die ja auch wirklich toll klingen sollen. Für mich stellt sich jetzt die Frage UE 900 oder SE535? Den Sony würde ich ausschließen, da (nach allem was ich so gelesen hab) er wohl nicht mit den andern beiden mithalten kann, auch vom Komfort her.

Wenn sich jemand mit den beiden auskennt wär ich echt froh wenn man mir die Unterschiede kurz aufzeigen würde.

Danke und Grüße
Corben


[Beitrag von Corben2005 am 01. Okt 2012, 13:15 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Inear Headset fürs iPhone
iCiepie am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  3 Beiträge
InEar Bis 50? Iphone
B1ackbird am 21.10.2012  –  Letzte Antwort am 02.11.2012  –  8 Beiträge
InEar (bis ca. 100?) Beratung
r1d3 am 14.02.2012  –  Letzte Antwort am 15.02.2012  –  7 Beiträge
InEar für iPhone bis 250?
Eternal-Blue am 16.03.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  11 Beiträge
InEar Kaufentscheidung bis 400 Euro
eduard2611 am 30.06.2011  –  Letzte Antwort am 05.07.2011  –  22 Beiträge
Suche InEar fürs iPhone 50-100? ($130)
mini-racer am 21.05.2011  –  Letzte Antwort am 21.05.2011  –  11 Beiträge
Iphone 5 Inear empfehlung
thogym am 22.01.2013  –  Letzte Antwort am 23.01.2013  –  9 Beiträge
InEar Kopfhörer bis 400 ? gesucht.
Knicca am 12.03.2012  –  Letzte Antwort am 15.03.2012  –  5 Beiträge
inear (basslastig) bis 400? entscheidungshilfe
*newcomer84* am 09.10.2012  –  Letzte Antwort am 24.10.2012  –  8 Beiträge
InEar| Isolierend| bis max 400?
restlesss am 17.01.2015  –  Letzte Antwort am 18.01.2015  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.858 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedThunderstruck33
  • Gesamtzahl an Themen1.407.011
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.796.185

Hersteller in diesem Thread Widget schließen