Funkkopfhörer an Cinchausgang betreiben

+A -A
Autor
Beitrag
cs-oldies
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jun 2014, 11:52
Hallo zusammen,

da weder meine Endstufe noch mein Vorverstärker einen Kopfhörerausgang besitz möchte ich einen
Funkkopfhörer erwerben den ich an meinen Vorverstärker anschließen kann. Dieser hat 2 Cinchausgänge. Am ersten ist die Endstufe dran und an den zweiten soll der Funkkopfhörer angeschlossen werden. Ich habe zwar einige Funkkopfhörer gefunden die einen Cincheingang haben an der Sendestation, ich bin mir aber nicht sicher ob das Signal vom Vorverstärker ausreicht.

Aufgrund dessen habe ich gestern mal Philips angeschrieben und die teilen mir mit das für diesen Zweck
die Modelle SHD8600UG / SHD9000 und SHD9200 geeignet wären.

Kann das jemand bestätigen bzw. wie habt Ihr euer Problem des nicht vorhandenen Kopfhörerausgang gelöst.
Bei Kabelkopfhörer wird ja der lake people g103-s bevorzugt, ich möchte aber gerne einen Funkkopfhörer nutzen, Reichweite spielt keine Rolle, es reichen 5 Meter.

Es muss natürlich kein Philips sein, ginge z.B. aus der AKG 912 für mein vorhaben?

Danke für eure Lösungen
Sprechverbot
Stammgast
#2 erstellt: 17. Jun 2014, 13:38

cs-oldies (Beitrag #1) schrieb:
Ich habe zwar einige Funkkopfhörer gefunden die einen Cincheingang haben an der Sendestation, ich bin mir aber nicht sicher ob das Signal vom Vorverstärker ausreicht.

Ein Funkkopfhörer ist aktiv, d.h. er besitzt immer einen eigenen kleinen Verstärker, um den KH anzutreiben. Bei einem "normalen" Cinch-Ausgang (bspw. an deinem Vorverstärker) liegt die Spannung fast immer zwischen 1V und 2,5V. Da du die Lautstärke dann am Funkkopfhörer (oder dessen Sendestation) einstellen kannst, reicht der Vorverstärker mit seiner Spannung aus, um die KH ausreichen laut zu betreiben. Auch jeder andere Cinch-Ausgang (an Fernseher, CD-Player o.ä) sollte im Normalfall ausreichend laut sein.

Du kannst also jeden Funkkopfhörer verwenden, sofern er einen Cinch-Eingang hat. Ob das der Fall ist, kannst du entweder auf Produktfotos der Sendestation erkennen oder in Specs nachlesen. Der K912, für den ich das beispielhaft nachgeschaut habe, hat so einen Cinch-Eingang. Er lässt sich also auf die von dir beschriebene Weise betreiben.
Natürlich könntest du auch ein Adapterkabel von Cinch auf Klinke kaufen. Ob das allerdings funktioniert, hängt vom Klinke-Eingang der Sendestation des FunkKH ab. Oft ist das nur ein AUX-Eingang, der eher auf portable Player, bspw. Smartphones ausgelegt ist.
Kurze Frage zwischenrein: Welchen Vorverstärker hast du denn eigentlich?

Das Problem bei FunkKH ist aber oftmals ein anders: die Klangualität ist i.d.R. hörbar schlechter, als bei kabelgebundenen Hörern. Sofern du damit leben kannst, ist es jedoch kein Probelm. Um einen wirklich guten FunkKH zu bekommen, muss man oft schon deutlich mehr investieren, heißt im Bereich 100€+ (am besten noch mehr).
Zu guten FunkKH gibt es schon einige Threads hier im Forum. Einfach mal die Suchfunktion bemühen.

Solltest du doch auf kabelgebundene Hörer zurückgreifen wollen, dann benötigst du einen kleinen Kopfhörerverstärker (so etwas wie den von dir genannten Lake People). Natürlich musst du nicht gleich mehrere huntert Euro investieren, sonder kannst auch auf günstigere Produkte ausweichen. Die Anorderungen an so einen KHV wären dann lediglich, dass er einen Cinch-Eingang besitzt und (logischerweise) einen Klinkenausgang.
Spontan würde mir als ein Bsp. der IMG Stage HPR-6 einfallen.
Zur Not könntest du auch ein Cinch-auf-Klinke-Kabel kaufen und einen KHV mit Klinke-Eingang und -Ausgang verwenden.
[als KHV bspw.: der hier von Behringer; als Kabel bspw. sowas günstiges hier. In der Kombi wäre auch noch ein Adapter von 3,5mm Klinke auf 6,35mm Klinke nötig.]

Ich hoffe, das hilft dir soweit erstmal weiter.
cs-oldies
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Jun 2014, 14:07
Hallo Sprechverbot,

mein Vorverstärker ist von der Firma: Audio Innovations - Type: L2 ein Röhrenvorverstärker und die Endstufe ist vom selben Hersteller aus der Serie 200 MK II ebenfalls eine Röhre :-).

Danke für deine Ausführungen.

MFG
secas
Stammgast
#4 erstellt: 17. Jun 2014, 15:29
Hallo,

für den SHD8600 kann ich bestätigen, dass man ihn an einen Cinch-Ausgang anschließen kann. Meine Eltern hatten einen an ihrem alten Fernseher, der keinen KH-Ausgang hatte. War absolut problemlos.

Gruß
secas
cs-oldies
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Jun 2014, 16:24
Danke secas
Apalone
Inventar
#6 erstellt: 18. Jun 2014, 20:50
ein Funk-KH ist für den Anschluss an Vorverstärkerausgängen vorgesehen, das ist die normale gängige Anschlussart!!

An einen KH-Ausgang gehört er grundsätzlich NICHT dran...
secas
Stammgast
#7 erstellt: 18. Jun 2014, 20:56
Och du, ein alter Sennheiser Funk-KH von meinem Papa war genau dafür gemacht, an einem KH-Ausgang betrieben zu werden. Der hatte eine LED, die in Abhängigkeit vom Eingangspegel zwei Helligkeitsstufen hatte - damit sollte man dann eben die Lautstärke am KH-Ausgang regeln.
cs-oldies
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Jun 2014, 05:31
Hallo zusammen,

konnte gestern einen AKG K912 günstig in der Bucht ersteigern, hoffe das der bis zum WE da ist damit ich Hören kann wie meine Anlage so klingt wenn mal etwas ruhe ist im Umfeld.

Dank euch allen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Funkkopfhörer
Carandiliel am 30.08.2003  –  Letzte Antwort am 01.09.2003  –  7 Beiträge
Funkkopfhörer
William_Bodie am 06.11.2003  –  Letzte Antwort am 06.11.2003  –  2 Beiträge
Funkkopfhörer
2_XP am 24.11.2003  –  Letzte Antwort am 25.11.2003  –  3 Beiträge
Funkkopfhörer?
steven671 am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.02.2009  –  5 Beiträge
Funkkopfhörer
vitel09 am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  15 Beiträge
Funkkopfhörer gesucht
b1ng am 17.09.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2011  –  5 Beiträge
Funkkopfhörer < 80 ?
Bananenesser am 06.06.2012  –  Letzte Antwort am 07.06.2012  –  4 Beiträge
Gaming Funkkopfhörer
alku1 am 29.03.2017  –  Letzte Antwort am 30.03.2017  –  2 Beiträge
Suche Funkkopfhörer
Olel am 27.10.2005  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  27 Beiträge
Suche Funkkopfhörer
Gonto am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2006  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.913 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedBenchman
  • Gesamtzahl an Themen1.407.104
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.797.821

Hersteller in diesem Thread Widget schließen