Geschlossene OverEarbis rund 200€

+A -A
Autor
Beitrag
listener42
Neuling
#1 erstellt: 02. Feb 2017, 21:49
Hallo liebe Leute

Zum Anfang:
Budget? bis ca. 200
Musikgeschmack? 50% HipHop, 20% Elektro, 15% Metal bis Rock, 15% Indie,Singer-/Songwriter
Hörgewohnheiten? Tendenziell bassig mit neutralen Höhen
Bauform? Over-Ear, geschlossen
Vorhandenes Equipment? Yamaha AS 501 (auch als KHV), per SPDIF & keine Equalizerveränderungen


Ich habe mir sehr lange das Forum durchgeschaut und habe mir aufgrund der verschiedenen Vorschläge folgende Kopfhörer zum Testen geholt:


Beyerdynamic DT770 Pro (250 Ohm):
Für mich die schlechtesten Kopfhörer. Es ist kein Hauch von Bass erkennbar, man muss sich ihn vorstellen. Die Höhen sind mir zu wenig dynamisch, wobei die Mitten akzeptabel sind. Teilweise (wenn auch selten) zischige Höhen.

Audio Technica ATH-M50X:
Ein Tick zu präsenter Bass, der jedoch schön rund und doch auch klar ist. Leider eben etwas zu lauter Bass, der die Mitten ein wenig übertönt. Höhen sehr gut. Leider sehr wenig Bühne. Aber für alle Musikrichtungen echt guter Klang.

Audio Technica ATH-MSR7:
Weniger Bass als die M50X, fast etwas zu wenig. Im Gesamten super Höhen. Gerade Gesangparts hören sich top an und die Mitten fördern die Differenzierung einzelner Instrumente bzw. Klänge. Jedoch stört mich ein bestimmtes Spektrum zwischen Mitte und Höhe. Bestimmte Snares und teilweise Gesang klirren mir in den Ohren. Weswegen ich rund die Hälfte der Elektroniktracks und ein paar Singer-/Songwriter einfach nicht hören kann.

Sony MDR-1A:
Mit dem klarsten, detailliertestem Bass. Aber eben im Gesamten viel zu bassig (zu wuchtig und laut). Der Rest ist für mich sehr schlimm. Es hört sich an, wie wenn ein dicker Stoff zwischen Aufnahme und Mikrofon liegt. Komplett manipulierter Sound, der dumpf und emotionslos wirkt.


Aus den 4 Kopfhörern würde ich die ATH-M50X wählen. Bin aber nicht ganz zufrieden. Ich bin auf der Suche nach einem Kopfhörer mit ähnlichem Bass, der ein wenig in den Hintergrund treten kann, aber stärker als der des ATH-MSR7 ist. Mitten und Höhen sollten ähnlich der des MSR7 sein, ohne dieses Zischen. Aber eben ein wenig detaillierter als die des M50X.

Hat jemand eine Idee? Wäre sehr dankbar!
Randysch
Stammgast
#2 erstellt: 03. Feb 2017, 02:17
Sehr schwierig! Die genannten sind in der Liga schon das was hier oft empfohlen wird.
badera
Inventar
#3 erstellt: 03. Feb 2017, 10:25
Für ungefähr nen Fuffi mehr bekommt man etwas mehr Auswahl:

B&O H6
Philips Fidelio X1/X2 (könnten zu viel Bass für dich haben)

Weiterhin werden hier gerne Focal Spirit Classic und irgendwelche Shure empfohlen, die kenne ich jedoch nicht.
Randysch
Stammgast
#4 erstellt: 03. Feb 2017, 10:44
Die Shure wären die SHR840 sind aber von der Bassquantität wie die MSR7. Auch der Spirit hat wenig Bass.
Die anderen von badera genannten also H6 und X1/X2 könnten passen.
Der Beyer Custom Studio wird auch oft empfohlen, verstellbarer Bass.
Zu allen KH gibt es hier im Forum jede Menge zu lesen
listener42
Neuling
#5 erstellt: 03. Feb 2017, 15:44
Danke für die Antworten! So wie ich es herausgelesen habe, sind die Shure relativ bassschwach und stark höhenbetont. Liege ich da richtig? Ich suche schon einen KH mit Bass, nur eben etwas weniger präsent wie bei den M50X. Die Fidelio sind ja leider (halb)offen. Was für mich ein Ausschlusskriterium ist.
Randysch
Stammgast
#6 erstellt: 03. Feb 2017, 16:25
Ja bei den Shure wirst du das wahrscheinlich so sehen.
Der Fidelio ist offen das ist richtig.
Der Soundmagic HP150 wird oft genannt kommt aber im Bass wohl dem M50x gleich
Randysch
Stammgast
#7 erstellt: 03. Feb 2017, 16:27
Ich würde mir aber auch mal den H6 anhören
listener42
Neuling
#8 erstellt: 03. Feb 2017, 16:28
Alles klar, werde ihn mir mal holen und mich nochmal melden
Randysch
Stammgast
#9 erstellt: 03. Feb 2017, 16:40
Hab gerade selber noch geschaut und noch den PSB M4U1 entdeckt.
Gibt es aber nicht wirklich viele Infos zu kann ihn vielleicht morgen mal testen und werde berichten
imLaserBann
Stammgast
#10 erstellt: 05. Feb 2017, 15:48
Eine weitere Idee, wäre, sich Velour-Pads auf den ath m50x zu ziehen. Ich hab mal welche bei Massdrop bestellt und damit klingt der m50x etwas weniger basslastig und gewinnt imho leicht an Bühnengröße.
listener42
Neuling
#11 erstellt: 05. Feb 2017, 18:43
Sollte es bei den M50X bleiben, werde ich das machen. Finde die Verarbeitung und die Pads der DT-770 echt spitze. Danke für den Tipp!
listener42
Neuling
#12 erstellt: 11. Feb 2017, 19:05
So, habe mir vor den H6 noch die Beyerdynamic Studio Pro und die DT 770 in 80Ohm geholt. Die Studio Pro hören sich leider nach billigen Studio-Kopfhörern an. Die DT 770 hatte ich ja schon in der 250 Ohm Version, welche ich nicht mochte. Die 80 Ohm Version wiederum ist doch gut bassstark und den M50X sehr ähnlich!

Dann kamen endlich die B&O H6 an. Und ich war bei den ersten paar Lieder sehr sehr begeistert. Bei bassigeren Liedern ist mir der etwas magere Bass aufgefallen. Der Rest ist einfach perfekt und sie haben sogar Bühne. Der Bass kommt nur bei sehr schlagkräftigen tiefen Bässen; ist dafür dann aber auch einfach super. Leider fehlt der "höhere Bass", der doch schon sehr oft in den Liedern, die ich höre vor kommt (v.a. HipHop und Elektro).

Für mich steht also die Entscheidung M50X mit zu viel Bass oder B&O mit zu wenig Bass. Ich habe gelesen, dass die 2nd Gen. der H6 mehr Bas haben. Dann wäre ich jedoch wieder im 300€ Bereich.
Basstian85
Stammgast
#13 erstellt: 11. Feb 2017, 20:39
Was meinst du mit "Studio Pro"? Den Custom One Pro? oder Custom Studio?

Der CS ist dem DT770 überlegen -IMO.

Edit: Ich lese gerade DT770 kein Hauch von Bass? Der hat eine Bassbetonung und wird hier im Forum schon oft als "Bassbomber" (zu Unrecht IMO) bezeichnet .


[Beitrag von Basstian85 am 11. Feb 2017, 20:47 bearbeitet]
listener42
Neuling
#14 erstellt: 13. Feb 2017, 00:27
Danke für die Antwort:)

Die Dt770 in 80Ohm haben auch (für Studio/Hifi-Kopfhörer) relativ viel Bass. Bassmonster finde ich zu übertrieben. Das wären eher die M50X oder sicher die Sony MDR-1A. Bei den DT770 in 250 Ohm habe ich jedoch sehr wenig Bass und ein wenig detailärmere Höhen.

Zu den anderen Beyerdynamics; ich meinte die Custom Studio. Ich habe mir diese noch einmal genau angehört, nachdem ich dein Kommentar gelesen habe und gebe dir völlig Recht. Ich weiss nicht, wie ich sie zuvor so falsch hören konnte. Der Bass ist zwar zwar weniger rund und die Mitten heben sich etwas weniger ab als bei den DT770, was die Höhen aber völlig wett machen. Sie klingen viel klarer und einfach "echter".

Meine jetzige Reihenfolge (aufsteigend):
M50X&DT770, Custom Studio, H6

Ich habe die H6 2nd Gen. für 210€ erstehen können und hoffe, dass ich damit meine KH fürs Erste gefunden habe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Geschlossene Kopfhörer bis 200?
Mana2 am 30.12.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  16 Beiträge
geschlossene kopfhörer bis 200?
raphadell am 05.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  5 Beiträge
Geschlossene KH's bis 200?
*Christobal* am 12.09.2012  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  2 Beiträge
Geschlossene Kopfhörer bis 200?
freakychemist am 17.12.2013  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  8 Beiträge
Kaufberatung: Geschlossene Kopfhörer bis 200?
HifiFreak92 am 30.12.2010  –  Letzte Antwort am 30.12.2010  –  12 Beiträge
Suche geschlossene Kopfhörer bis 200?
Just_Me* am 25.02.2011  –  Letzte Antwort am 26.02.2011  –  5 Beiträge
Geschlossene Kopfhörer, 200?, Liste vorhanden
hartloni am 16.10.2011  –  Letzte Antwort am 18.10.2011  –  8 Beiträge
Kaufberatung geschlossene KH; 200-300?
Stuhlbein93 am 04.09.2013  –  Letzte Antwort am 04.09.2013  –  2 Beiträge
Geschlossene Kopfhörer bis 200 Euro
Huneck91 am 22.07.2014  –  Letzte Antwort am 10.06.2015  –  40 Beiträge
Suche Kopfhörer für rund 200?
Samyk am 16.11.2010  –  Letzte Antwort am 17.11.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • beyerdynamic
  • Philips
  • Focal
  • Audio-Technica
  • Sony
  • DK Digital
  • SoundMagic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.225 ( Heute: 49 )
  • Neuestes Mitgliednidschki
  • Gesamtzahl an Themen1.373.750
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.164.662