AirPods Pro vs. Sennheiser Momentum 2

+A -A
Autor
Beitrag
Gipsylass
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Dez 2020, 09:38
Hallo in die Runde,

ich möchte mir True Wireless In Ear Kopfhörer mit ANC, vor allem aber auch mit Transparency Modus, kaufen.

Ich habe schon recht ausführlich recherchiert, mir sowohl englische als auch deutsche Reviews durchgelesen und auf YouTube angeschaut und bin nun bei den beiden oben erwähnten „hängen geblieben“.

Für die Sennheiser spricht der - laut Reviews - deutlich (?) bessere Klang.
Für die AirPods Pro die Tatsache, dass ich sowohl IPhone als auch IPad und Apple TV habe, somit eine bessere Konnektivität gegeben ist. Zudem sollen sie den besseren Transparency Modus haben - und der ist mir tatsächlich wichtig.

Ich werde sie hauptsächlich beim spazieren gehen/wandern nutzen und, je nachdem, wo ich mich aufhalte, lausche ich auch manchmal ganz gerne den Umgebungsgeräuschen (Vogelzwitschern zum Beispiel). Und da möchte ich nicht die Earbuds rausnehmen müssen. Das Gleiche gilt für‘s Auto fahren, wo man auf die Umgebungsgeräusche achten muss. Bus und Bahn nutze ich nicht/sehr wenig.

Kann mir jemand dazu etwas sagen? Ich tendiere zu den AirPods, bin aber noch nicht ganz entschlossen.

Und: gibt es irgendwo Klangbeispiele (sollte ja eigentlich machbar sein), denn testen kann man ja Earbuds nicht. Ich habe auf einer amerikanischen Review Seite etwas gefunden, aber da wurden unterschiedliche Stücke verwendet, was, mMn, einen Vergleich schwierig macht.

Vielen Dank schon mal und einen guten Start in 2021.
ingo74
Inventar
#2 erstellt: 29. Dez 2020, 09:49
Mir haben beide nicht so gefallen und ich höre jetzt mit Jabra 😉
Deswegen kann ich dir die Jabra 75t oder die 85t empfehlen, aber da jeder anders hört und wahrnimmt, musst du selber herausfinden, was dir gefällt und bei deiner Auswahl ist das nun wahrlich nicht schwer
Gipsylass
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 29. Dez 2020, 10:29
Danke, aber die Jabra sollen - laut Reviews - recht „basslastig“ sein.
Das mag ich nicht, deshalb sind sie bei mir nicht in der engeren Wahl gelandet.
ingo74
Inventar
#4 erstellt: 29. Dez 2020, 11:51
Du hast dir grad selber den Grund gegeben, wieso du nur selber testen kannst, welcher dir am besten gefällt
Gipsylass
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 29. Dez 2020, 13:25
Könnte ich tatsächlich, wenn man denn In Ear Kopfhörer testen könnte...

Das geht aber nicht - und ich habe auch nachgefragt, ob es wieder möglich ist, wenn die Geschäfte wieder auf haben - nein.
Reynolds92
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 29. Dez 2020, 14:21
Alleine durch die Einbindung mit deinen Apple Geräten machst du doch mit den Air Pod Pro nicht wirklich etwas falsch. Fakt ist nunmal, dass die hervorragend mit dem Ecosystem von Apple funktionieren.
Numtsi
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Dez 2020, 10:23
Zum Klang kann ich nix sagen, aber ich vermute, das die beiden sich nicht um Welten unterscheiden.
Wo aber Welten dazwischen sind, ist bei der Bequemlichkeit der AirPods im Apple Ökosystem. Auf Dauer wirst du im Sounderlebnis keinen Unterschied haben, bei der Convenience aber definitiv. Also: AirPods.
quietnight
Stammgast
#8 erstellt: 02. Jan 2021, 01:08
Ich habe beide. Der Sennheiser klingt ganz anders, ich finde besser, aber er ist auch viel basslastiger. Dazu kommt, dass der Apple nicht fest in meinen Ohren bleibt. Ich muss ihn ständig wieder in den Hörkanal reindrücken. Airpod Pro klingt auch gut, klar, neutral. Der Sennheiser macht mir aber mehr Spaß.
Crashdummy
Stammgast
#9 erstellt: 02. Jan 2021, 07:20

Reynolds92 (Beitrag #6) schrieb:
Fakt ist nunmal, dass die hervorragend mit dem Ecosystem von Apple funktionieren.


Hallo,
aber das kann doch nicht der alleinige Kaufgrund sein.
Was nutzt mir ein Kopfhörer, der phantastisch ins Betriebssystem integriert ist, ich ihn aber widerwillig aufsetze, da er
klanglich nicht überzeugt?
Dem Teil werden gerade von „Apple-Jünger“ zu viele Vorschusslorbeeren geschenkt, nur weil er einen Apfel in den Genen
trägt. Die wenigsten von denen haben sich bisher für Kopfhörer in dieser Preisklasse einen Kopf gemacht.
So gerne ich mit iOS und MacOS arbeite. Aber solches Gottvertrauen in ein neues Produkt, was ich nicht probegehört habe,
bekommt es von mir nicht. Zumal es Produkte anderer Hersteller wie Sand am Meer gibt, die, wenn den ersten Tests Glauben
geschenkt werden darf, für teilweise weniger Geld deutlich besser klingen.
Allein das Gewicht schließt diesen Kopfhörer für mich aus.
Auch die angeblich bessere Integration halte ich für zweifelhaft. Ich kenne keinen Kopfhörer bei dem es Schwierigkeiten mit der
Konnektivität mit irgendeinem Betriebssystem gab.
Dem Threadstarter würde ich vorab einen Hörtest empfehlen. Zumal die Ausgabe von 600,-€ für den Einsatz (nur) am Mac schon
reichlich überlegt sein muß.
Am Ende geht es um das Hören von komprimierter Musik, die der Kopfhörer Softwareseitig noch mal nachbearbeitet.
Ich kann mir schwer vorstellen, ohne ihn selbst gehört zu haben, dass das eine Offenbarung ist.
ZeeeM
Inventar
#10 erstellt: 02. Jan 2021, 09:01
Für manche Nutzer ist der Hörer ...... einfach perfekt. So einfach ist das.
Ich denke, dass man sich in ein paar Monaten die Augen reibt, welche Umsatzzahlen dieser Hörer generiert.
Ärgern wird das vor allen Dingen Bose und Sony.
Numtsi
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 02. Jan 2021, 09:04

Crashdummy (Beitrag #9) schrieb:

Reynolds92 (Beitrag #6) schrieb:
Fakt ist nunmal, dass die hervorragend mit dem Ecosystem von Apple funktionieren.


Hallo,
aber das kann doch nicht der alleinige Kaufgrund sein.
Was nutzt mir ein Kopfhörer, der phantastisch ins Betriebssystem integriert ist, ich ihn aber widerwillig aufsetze, da er
klanglich nicht überzeugt?
Dem Teil werden gerade von „Apple-Jünger“ zu viele Vorschusslorbeeren geschenkt, nur weil er einen Apfel in den Genen
trägt. Die wenigsten von denen haben sich bisher für Kopfhörer in dieser Preisklasse einen Kopf gemacht.
So gerne ich mit iOS und MacOS arbeite. Aber solches Gottvertrauen in ein neues Produkt, was ich nicht probegehört habe,
bekommt es von mir nicht. Zumal es Produkte anderer Hersteller wie Sand am Meer gibt, die, wenn den ersten Tests Glauben
geschenkt werden darf, für teilweise weniger Geld deutlich besser klingen..


Moin, bei Kopfhörern gebe ich dir recht, aber generell ist das Apple Ökosystem schon was tolles.

Schau dir mal das Review der Max von Joshua Valour (Kopfhörer-Reviewer) an. Ich finde, er bringt es ganz gut auf den Punkt:
https://youtu.be/DFEGu4ufccA
ingo74
Inventar
#12 erstellt: 02. Jan 2021, 09:15
Hier geht es um die In-Ears
Crashdummy
Stammgast
#13 erstellt: 02. Jan 2021, 09:28

ingo74 (Beitrag #12) schrieb:
Hier geht es um die In-Ears :D



Upps Sorry!
Das habe ich tatsächlich überlesen. Ich hatte heute Morgen einen Bericht
zum Max gelesen und das irgendwie mit diesem Thread verknüpft.
Sorry! Nehme alles zurück!
Gipsylass
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 24. Jan 2021, 15:01
Etwas spät, aber besser spät als nie . Ich habe mich für die AirPods Pro entschieden und bin zufrieden. Die Einbindung ist wirklich super. Der Klang gefällt mir auch, da ich es ja nicht so basslastig mag.
Sie sitzen gut, und da ich sie hauptsächlich draußen nutze, ist mir das wichtig.
Für drinnen überlege ich mir zusätzlich ein paar Overears, das müssen dann aber nicht die von Apple sein.

Was mir bei den AirPods noch Probleme bereitet ist die Verbindung zu meiner Yamaha-Anlage, aber da frage ich im entsprechenden Forum nach.
caro4040
Neuling
#15 erstellt: 19. Mrz 2021, 12:34
Hey, bestimmt hast du dir mittlerweile Kopfhörer gekauft aber vielleicht ist es ja für den ein oder anderen interessant:

Ich hab seit einem Jahr die Sennheiser Momentum True Wireless 2 und bereue es leider etwas. Auch wenn der Klang für mich nicht besser sein könnte, sind sie mit meinem iPhone einfach nicht so kompatibel wie es AirPods wären. Natürlich wusste ich das, hatte es mir aber nicht so belastend vorgestellt. Schnell mal Kopfhörer rein und direkt Musik anmachen funktioniert einfach nicht! Dauernd muss ich in die Einstellungen wechseln um sicherzugehen dass sie sich verbunden haben oder es dauert Eindach einen Ticken länger als bei AirPods (die habe ich mittlerweile bei einem Freund getestet, der Klang bei AirPods war auch toll, konnte keinen Unterschied feststellen.) Da läuft alles einfach reibungslos ab. Ist klar, das Apple da andere Möglichkeiten hat. Sennheiser hat also wahrscheinlich das bestmögliche rausgeholt.
Und innerhalb von diesem Jahr musste ich meine zwei mal schon einschicken. Hab aber von mehreren Freunden gehört, das soll bei AirPods nicht besser sein. Akkulaufzeit ist super, wie gesagt, der Klang auch toll! Nur macht es eben weniger Spaß, wenn man jedes mal auf seine Musik warten muss.

Allen die ein iPhone haben würde ich deshalb AirPods ans Herz legen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sennheiser Momentum vs. Beyerdynamic DT990 pro
dano9 am 18.06.2014  –  Letzte Antwort am 27.02.2016  –  23 Beiträge
Bowers & Wilkins Px7 vs Sennheiser Momentum 3
movieman63 am 11.08.2020  –  Letzte Antwort am 14.08.2020  –  5 Beiträge
Sennheiser Momentum ?
H_P am 08.11.2012  –  Letzte Antwort am 09.11.2012  –  2 Beiträge
Beyerdynamic DT-770 Pro 80 Ohm vs. Sennheiser Momentum
kennysouth am 27.07.2014  –  Letzte Antwort am 27.07.2014  –  2 Beiträge
Alternative zu AirPods Pro
Fabian-R am 05.05.2021  –  Letzte Antwort am 18.05.2021  –  7 Beiträge
Beyerdynamic CUSTOM ONE PRO oder Sennheiser Momentum?
TimoJansen123 am 21.12.2013  –  Letzte Antwort am 22.12.2013  –  7 Beiträge
Verrückte Vergleich: Sennheiser HD 201 vs Sennheiser Momentum Over-ear
henryss am 06.02.2017  –  Letzte Antwort am 10.02.2017  –  7 Beiträge
Sennheiser, Amperior oder Momentum?
Mastuner am 22.03.2013  –  Letzte Antwort am 10.05.2014  –  7 Beiträge
Sennheiser Momentum over-ear
almuth* am 22.12.2013  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  4 Beiträge
Sennheiser momentum in ear
janmusic17/ am 02.08.2015  –  Letzte Antwort am 03.08.2015  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.447 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedhophop
  • Gesamtzahl an Themen1.513.065
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.783.501

Hersteller in diesem Thread Widget schließen