Erfahrung gesucht zu Active Noise Reduction/ Kopfhörer im Büro

+A -A
Autor
Beitrag
Momoo
Neuling
#1 erstellt: 08. Mrz 2005, 17:15
Hallo,bin neu hier u. habe per Suche leider nix gefunden, deshalb frage ich direkt:

vor längerer Zeit bin ich über das NoiseGuard System von Sennheiser gestolpert (und fand diesen Ansatz sehr faszinierend).

Mich würde mal interessieren wie Eure Erfahrungen damit (Sennheiser PXC 250) sind
und eventuell auch zu alternative Systemen (Philips SBC HN050 /HN060 oder ?)

Wir sind gerade erst in ein neues Büro umgezogen indem die Geräuschkulisse enorm ist. Deshalb suche ich akut nach einem Kopfhörer.
Wir haben nun schon fast jeder Musik dabei, aber mit den Ohrstöpsel allein macht das kein Spaß.
(Ich habe übrigens Brille und auch das sollte bequem sein)

Ich welchen Umgebungen machen aktive Noise reduction für Euch Sinn? Oder ist es doch nur Geldmacherei.

Ich bin gespannt
und schonmal Danke Mo


[Beitrag von Momoo am 08. Mrz 2005, 17:54 bearbeitet]
Revoxaner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Mrz 2005, 18:22
Ich würde demonstrativ einen Gehörschützer aufsetzen. Als bei uns für kurze Zeit mal ein Nebenblock mit Presslufthämmern abgerissen wurde, habe ich so ein Teil aufgesetzt. Ich wollte doch für mein Gehör keine Dauerschädigung haben :)

Wenn es wirklich so laut ist, dann auch den Betriebsrat oder -arzt einschalten.

Gruß Revoxaner
RichterDi
Inventar
#3 erstellt: 08. Mrz 2005, 19:45
Hallo, darf ich Dir einen Blick in folgenden Thread empfehlen?

http://www.hifi-foru...um_id=110&thread=624

Übrigens habe ich vor kurzem einen Test gelesen von Senn PXC 250 versus BOSE QuietComfort. Der QuietComfort gewann, allerdings wurde das sehr starke Rauschen bemängelt. Der PXC 250 rauscht aber auch. Ein direkter Vergleich fehlt mir.

Gruß Reiner
Momoo
Neuling
#4 erstellt: 09. Mrz 2005, 10:17
Danke für Eure Antworten

Mit neuem Suchen habe ich noch einen weiteren Thread gefunden:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-110-216.html
Da wird von einem Sony mit aktiver Geräuschunterdrückung erzählt allerdings keine genauere Bezeichung.

Ansonsten habe ich noch nicht viele Erfahrungsberichte gefunden. Schade - vorallem interessiert mich ob sich der Preisunterschied von Sennheiser zu Philips und Sony? lohnt.
Leider habe ich es noch nicht geschafft sie mir anzuhören. In den großen Läden dafür an Beratung ranzukommen war immer pienzig

@Revoxaner Meinst Du so MickyMäuse vom Bau? Einen Kollegen hat so einen; da komme ich mir vor wie unter Wasser -schon komisch
@Reiner Der Bose fällt direkt raus der ist zu teuer und vielleicht auch nicht passend für MP3-Player oder PC

Nochmals Danke
Hoffe, das doch noch jemand die Dinger besitzt und ob sie seine Erwartungen erfüllt haben

Gruß Mo
Revoxaner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 09. Mrz 2005, 19:19

Momoo schrieb:
@Revoxaner Meinst Du so MickyMäuse vom Bau? Einen Kollegen hat so einen; da komme ich mir vor wie unter Wasser -schon komisch


Genau die "MickyMäuse" meine ich, welche auch garnicht so teuer sind, aber trotzdem sehr wirksam. Meinen Peltor H3A habe ich immer noch irgendwo liegen. Weil bei uns die Abrißarbeiten im Regelfall vor 9 Uhr und nach 15 Uhr waren, hatte ich immer davor bzw. danach den Gehörschutz aufgesetzt.

Ich hatte es damals getan, um mein Gehör zu schützen, weil ich absolut kein Risiko eingehen wollte, auch nur Teile meines Gehörs zu verletzen. Wenn ich es nicht getan hätte, dann bräuchte ich vielleicht heute garnicht mehr Musik hören, weil ich keine Feinheiten mehr mitbekommen würde und ein Grado PS-1 und CEC HD53 überflüssig wären. Ein Aldi-KH für 10 Euro würde dann wohl reichen.

Ich bin aber der Meinung das man Lärm nicht mit Lärm bekämpfen kann und das wäre es ja, wenn man einen KH nur benutzt, um anderen Lärm nicht mehr zu hören. Hier muß bei euch unbedingt im Büro was falsch laufen.

Gruß Revoxaner
Momoo
Neuling
#6 erstellt: 10. Mrz 2005, 00:46
Hallo Revoxaner


Ich bin aber der Meinung das man Lärm nicht mit Lärm bekämpfen kann und das wäre es ja, wenn man einen KH nur benutzt, um anderen Lärm nicht mehr zu hören. Hier muß bei euch unbedingt im Büro was falsch laufen.


Na falsch gelaufen ist wirklich was. Wir sind nun in einem echtem Großraumbüro in dem Wände eingezogen wurden (bis zur Decke ging nicht). Ursprünglich sollten bewegliche Stellwände rein. Die waren aber zu teuer. Jetzt sind Regips wände drin, die auf die Höhe der Stellwände gekürzt wurden. Und dann haben wir noch Gasfenster zum Gang und Glastüren, die den Schallauch gerade nicht schlucken. Wir haben also zur Decke hin überall min 50cm Platz und ich brache mit denen nebenan gar nicht mehr zu telefonieren.

Der Lärm bei uns rührt hauptsächlich von Telefonaten und anderen Gesprächen im Raum und nebenan. Ist vielleicht nicht Gehörschädigend aber die Konzentration und mein Nervenkostüm leidet. Na Mickey Mäuse bekomme ich wohl.
Die Idee von den Kopfhörern hat mich halt interessiert. Knopf im Ohr ist zur Zeit angesagt, wenn es zu arg ist aber die tun auch nach einiger Zeit weh. Ich will auch nicht zu laut Musik hören (verflixt ich habe gar nicht soviel passende Musik zur Hand :-)

Ja dann noch Danke der Anteilnahme, mal sehen ob ich mich doch noch für diese aktive Geräuschunterdrückung entscheide.

Hast Du ne Idee wo sowas wirklich mal testen könnte? Saturn und so haben es zum Teil, aber die waren bisher nicht so beratungsfreudig.

Gruß Mo
Revoxaner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 10. Mrz 2005, 18:50

Momoo schrieb:
Hast Du ne Idee wo sowas wirklich mal testen könnte? Saturn und so haben es zum Teil, aber die waren bisher nicht so beratungsfreudig.


Das wird schwierig. Auch die wenigsten HiFi-Händler bieten vernüftige Beratung bei KH. Von den Märkten war es bei Saturn bei mir noch immer am besten, wobei es aber auf den Verkäufer ankam, ob dem das gefragte Thema interessierte. Wenn ja dann ging es eigentlich recht gut.

In der c't gab es einen Test über die gesuchten Kopfhörer:
7. Peter Nonhoff-Arps (pen)
Lärmkiller
Kopfhörer mit aktiver Lärmkompensation
Prüfstand, Kopfhörer, Audio, Lärmkompensation, Geräuschunterdrückung, NoiseGard, Sennheiser PXC250, PX200, PX100
c't 2/03, Seite 54

Auch der Philips 060 wurde dort später mal getestet. Leider ist mein DVD-Brenner zurzeit in Reparatur. Sonst könnte ich den Artikel als PM mal posten.

Gruß Revoxaner
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Active Noise Reduction Kopfhörer
Gregsen am 18.10.2009  –  Letzte Antwort am 26.10.2009  –  19 Beiträge
active noise reduction gegen Nachbars laute Musik
Puffin2 am 31.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  4 Beiträge
Suche Active Noise Reduction Kopfhörer (für Flug bzw. Bahn)
rkarimi am 28.09.2011  –  Letzte Antwort am 09.10.2011  –  16 Beiträge
Active Noise Kopfhörer
MirageSwiss am 30.04.2011  –  Letzte Antwort am 01.05.2011  –  31 Beiträge
Active Noise Cancelling Kopfhörer bis 350 ? gesucht
Lilebror am 28.09.2012  –  Letzte Antwort am 17.11.2014  –  29 Beiträge
In Ear mit Noise reduction/cancelling
Viewty-Fan am 12.04.2011  –  Letzte Antwort am 12.04.2011  –  6 Beiträge
Active noise cancelation , Audio Technica
dhpark am 17.09.2014  –  Letzte Antwort am 18.09.2014  –  3 Beiträge
Active Noise Cancelling in-ear Kopfhörer bis 50? gesucht
UnDerDoG81 am 28.06.2016  –  Letzte Antwort am 28.06.2016  –  3 Beiträge
Kaufberatung: KH für iPod classic, around the ear, active noise reduction, geschlossen, Budget: 400?
Peter.Graph am 21.08.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2009  –  13 Beiträge
Suche Headset zu Telefonieren, aber mit Active Noise Cancelling
mikosia am 05.05.2017  –  Letzte Antwort am 06.05.2017  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.661 ( Heute: 64 )
  • Neuestes MitgliedOkram88
  • Gesamtzahl an Themen1.426.434
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.149.461

Hersteller in diesem Thread Widget schließen