Neue Röhrentechnologie

+A -A
Autor
Beitrag
linneborn
Neuling
#1 erstellt: 18. Apr 2010, 16:28
Hallo, ich habe heute von einem Radio-Fernseh-Händler (Techniker?) eine Info erhalten, daß es eine neue Generation von Röhrentechnik geben soll.

Zwei Kathodenstrahler in einer Röhre sollen sich die Arbeit teilen und das Bild wird somit auf ein breites Format und das bei wesentlich geringerer Tiefe geliefert. Das Ganze soll auch nur so ca. 70 W verbraten...

Hat jemand schon von sowas gehört? Oder war das der letzte Aprilscherz um die Röhrentechnik?
jbidi
Inventar
#2 erstellt: 20. Apr 2010, 16:16

linneborn schrieb:
Hat jemand schon von sowas gehört? Oder war das der letzte Aprilscherz um die Röhrentechnik?


glaub ich auch

Wofür zum Teufel sollte man nochmal Röhren TV´s bauen?? Klobig wie Sau und so...

Stefanvde
Inventar
#3 erstellt: 06. Mai 2010, 18:01
Ganz einfach,weil die LCD/LED Technik heute zwar schon sehr gut ist aber bisher leider nicht die selbe Bildqualität einer wirklich hochwertigen Röhre wie einer Metz erreicht.
jbidi
Inventar
#4 erstellt: 06. Mai 2010, 19:01
Und wieviel Pixel Auflösung hat diese dann, zb eine von Metz?
Tilos
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Mai 2010, 11:06
Eine Auflösung von 720 wäre auf jeden Fall jetzt schon möglich.

Wie wäre es, wenn man mehr Kathodenstrahler einbaut (6 oder 12), die sich die Arbeit teilen, damit müsste man doch bei annehmbarer Tiefe die Bilddiagonale und die Auflösung erhöhen können?

Gruß
Tilo
-Blockmaster-
Inventar
#6 erstellt: 20. Mai 2010, 10:57
PC Monitore hatten doch auch schon eine recht hohe Auflösung. Technisch also kein Problem.


Und wieviel Pixel Auflösung hat diese dann, zb eine von Metz?

Die physikalische Auflösung hat keine große Aussagekraft bei Röhren TVs. Die Elektronik dahinter spielt eine viel viel größere Rolle als bei LCD und Plasma.
Bei gutem SD Material sah das Bild auf einem Metz mit 603 oder 605 Chassis schon aus wie HD auch ohne hohe Lochmaskenauflösung.
Andregee
Inventar
#7 erstellt: 20. Mai 2010, 11:12
klar bei 70cm diagonale auf 3,5m.
setz dich mal auf den entsprechenden abstand dann siehst du das grobe raster sehr wohl.
-Blockmaster-
Inventar
#8 erstellt: 20. Mai 2010, 16:25

setz dich mal auf den entsprechenden abstand dann siehst du das grobe raster sehr wohl.

Das ist bei jeder Technologie so.

Aber selbst 30cm vor Bildschirm ist das Bild beim Metz 605 noch 1A gewesen. Hatte mal bei einem Kunden einen DVD unterm Fernseher angeschlossen und saß dicht davor. Es lief gerade ZDF mit Wintersport-Olympiade. Natürlich grober als von weiter weg, aber immer noch absolutes Spitzenbild.
Andregee
Inventar
#9 erstellt: 20. Mai 2010, 18:51
man kann sich doch sowas nich von 30cm antun bei voller sehschärfe.
-Blockmaster-
Inventar
#10 erstellt: 21. Mai 2010, 10:40

man kann sich doch sowas nich von 30cm antun bei voller sehschärfe.

Warum sollte man das auch tun? Das war ja nur weil ich gerade vorm TV gesessen habe um den DVD anzuschliessen.
linneborn
Neuling
#11 erstellt: 29. Mai 2010, 12:22
Danke für die rege Diskussion,...

Die Qualität der guten alten Röhre kann sich jeder in den Forenräumen über die letzten gebauten Röhrengeräte (z.B. Panasonic PD50 oder Sony FQ85/100 ansehen). Sicher sind die noch lange spitze, wenn man die richtigen Einstellungen und Kabel Zuspielgeräte nutzt. Ich betreibe PD 50 mit einem YuV-Kabel der höheren Preisklasse und mit einem Blue-Ray-Spieler... auf den Gesichtern von Schauspielern seh ich jedes Fältchen, jeden Mitesser, kleine Haare, usw... Schwarz ist wirklich Schwarz und wenn im Dunkeln sich jemand zeigt, seh ich ihn immer noch ... Kontrast in dunklen Flächen. Das kostet mich bei LCD schon weit über 1000 € und Plasma gibt es erst ab 42" (min auch 1200€). Mein Fernseher kann ich aus 2 Meter betrachten, ohne Pixel zu sehen, ideal sind bei dem 36" dann die 3 Meter und nun daß Beste: der hat 4 Jahre Alt nur grad 200 € gekostet.
Noch Fragen?


Zurük zum Thread-Thema.... :


Haltet doch mal Augen und OHren auf... ich glaube die Röhre ist noch nicht tot... Das Ding mit min. 2 Strahlern und geringer Tiefe muss es irgendwo geben, zumindest eine Vorstellung davon, wenn auch noch nicht im deutschen Handel
-Blockmaster-
Inventar
#12 erstellt: 30. Mai 2010, 12:33

ich glaube die Röhre ist noch nicht tot

Da muss ich allerdings widersprechen. Da wird nichts mehr kommen... Jedenfalls nichts für den Massenmarkt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue alte Technologie: Glas
Stereo33 am 29.04.2015  –  Letzte Antwort am 12.06.2015  –  28 Beiträge
Neue Fernseher Serien 2014
Reva am 11.03.2014  –  Letzte Antwort am 16.03.2014  –  3 Beiträge
Titan DVD ersetzt Blu-Ray ?
IIfeliXII am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 26.10.2010  –  18 Beiträge
HDR, DIE neue Technologie?
phoenix0870 am 28.04.2015  –  Letzte Antwort am 29.06.2015  –  28 Beiträge
lohnt der kauf von 3D fernseher schon ?
patrick27 am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 21.05.2011  –  7 Beiträge
4K / UHD Fernseher 2015 - Lohnt sich der Umstieg jetzt?
san4diego am 28.03.2015  –  Letzte Antwort am 22.02.2017  –  133 Beiträge
Quantum Dot Display(QD) eine neue Ära auf Vormarsch
El_Greco am 25.02.2011  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  17 Beiträge
LASER TV's. Neue geräte schon 2008 von Samsung. Schon mal jemand was gehört davon?
Killerprozessor am 23.05.2008  –  Letzte Antwort am 28.05.2008  –  19 Beiträge
mein nächstes fernsehgerät soll .
.dottore am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.01.2011  –  5 Beiträge
Unterschiede in der 3D Darstellung
mre16703 am 25.11.2013  –  Letzte Antwort am 27.11.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.661 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedPat-111111
  • Gesamtzahl an Themen1.426.364
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.147.914

Top Hersteller in Neue Technologien Widget schließen