Sony entwickel neue 3d Technologie

+A -A
Autor
Beitrag
V._Sch.
Inventar
#1 erstellt: 04. Dez 2010, 07:34
Kommende LCD TV werden um Längen besser sein als momentane Geräte. Sowohl bei Helligkeit, Kontrast und Reaktionszeit. Weiterhin soll sich die Verlässlichkeit und Lebensdauer der Pannels verbessern. http://www.hartware.de/news_50522.html
Grestorn
Stammgast
#2 erstellt: 04. Dez 2010, 09:30
Es ist nicht schwierig, um Längen besser zu sein, als momentane Sony 3D Geräte. Die sind nämlich grottig.

Man wird sehen.
Honda_Steffen
Inventar
#3 erstellt: 04. Dez 2010, 15:18
Du musst es ja wissen....hast du einen???
Grestorn
Stammgast
#4 erstellt: 04. Dez 2010, 15:51
Dass die aktuelle Generation von Sony TVs für 3D nicht das gelbe vom Ei sind, ist bekannt.

1. Es gibt nur LCD und damit schlechteres Übersprechen und
2. Die von Sony gelieferte Brille muss genau aufrecht gehalten werden.

Ich habe ein 3D TV Gerät, aber nicht von Sony. Die hatte ich mir auf der IFA angesehen.
Honda_Steffen
Inventar
#5 erstellt: 05. Dez 2010, 12:08
Das gelbe vom Ei hat kein Hersteller im Moment.

Und zum jetzigen Zeitpunkt hat Sony im LCD Bereich eine gute 3D darstellung - grottig ist aber übertrieben.

Die Betonung liegt auf "jetzigen Zeitpunkt" - nächstes Jahr werden die Würfel eh neu gemischt.
Grestorn
Stammgast
#6 erstellt: 05. Dez 2010, 12:40
Sorry, ich sollte mir Wörter wie "grottig" sparen, das sorgt nur für unnötigen Zorn. Und ich wollte gar nicht so aggressiv auftreten. Mich hat nur gestört, dass wieder welche meinen, nächstes Jahr wird alles so viel besser, dass die aktuellen Geräte allesamt überholt sind.

Das glaube ich aber nicht.

Man wird sicher das Übersprechen weiter verbessern. Wesentlich mehr erwarte ich nicht. Und da hat Sony halt erst mal viel aufzuholen, bevor sie ans überholen denken können.

Denn auch alleine im LCD Bereich ist Sony - meiner Meinung nach - allen anderen 3D Anbietern momentan noch unterlegen.
V._Sch.
Inventar
#7 erstellt: 06. Dez 2010, 13:50

Grestorn schrieb:
Es ist nicht schwierig, um Längen besser zu sein, als momentane Sony 3D Geräte. Die sind nämlich grottig.

Man wird sehen.



Es geht wohl allgemein um die LCD Technik und das betrifft dann auch die Konkurrenz.
V._Sch.
Inventar
#8 erstellt: 06. Dez 2010, 13:59

Grestorn schrieb:
Sorry, ich sollte mir Wörter wie "grottig" sparen, das sorgt nur für unnötigen Zorn. Und ich wollte gar nicht so aggressiv auftreten. Mich hat nur gestört, dass wieder welche meinen, nächstes Jahr wird alles so viel besser, dass die aktuellen Geräte allesamt überholt sind.

Das glaube ich aber nicht.

Man wird sicher das Übersprechen weiter verbessern. Wesentlich mehr erwarte ich nicht. Und da hat Sony halt erst mal viel aufzuholen, bevor sie ans überholen denken können.

Denn auch alleine im LCD Bereich ist Sony - meiner Meinung nach - allen anderen 3D Anbietern momentan noch unterlegen.



Anfang den Jahres wurde vom CT TV alle neuen Geräte getestet und damals ging, zur Verwunderung der Tester die eigentlich die Plasmas wegen ihrer Schnelligkeit vorn erwartet hatten, Sony als Testsieger hervor.

Das die Anderen nachgebessert haben, mag wohl sein aber total schlecht können sie auch nicht sein.

Es bedarf noch großer Schritte um diese Technik für die Augen angenehmer zu machen. Angenehm und enspannt 3d schaun sieht jedenfalls anders aus. Wahrscheinlich liegt der Grund bei der Shuttertechnik, denn die Polarisation ist deutlich entspannter.
Slatibartfass
Inventar
#9 erstellt: 06. Dez 2010, 15:01
Schön, dass sich was tut bei der Entwicklung der 3D-Tehnik.
So besteht die Chance, das auch diese Technologie in ein paar Jahren, wenn ich mich nach einem neuen TV umsehe, eine alltagstaugliche Marktreife erreicht hat und hoffentlich ohne weiteren Aufpreis als Zusatzfeature mitgenommen werden kann.

Slati
Grestorn
Stammgast
#10 erstellt: 06. Dez 2010, 15:32

V._Sch. schrieb:
Anfang den Jahres wurde vom CT TV alle neuen Geräte getestet und damals ging, zur Verwunderung der Tester die eigentlich die Plasmas wegen ihrer Schnelligkeit vorn erwartet hatten, Sony als Testsieger hervor.


Nun, meine Augen sehen dann offenbar anders. Was ist CT TV?

Insbesondere da bei den Originalbrillen von Sony der 3D Effekt sofort zusammenbricht, wenn man den Kopf nur ein klein wenig neigt.


V._Sch. schrieb:
Es bedarf noch großer Schritte um diese Technik für die Augen angenehmer zu machen. Angenehm und enspannt 3d schaun sieht jedenfalls anders aus. Wahrscheinlich liegt der Grund bei der Shuttertechnik, denn die Polarisation ist deutlich entspannter.


Finde ich gar nicht.

Momentan gibt es passive Polarisationsbrillen ja nur im Kino, mit bestimmten aufwendigen Projektoren (mit Silberleinwand) und mit dem LG 47LD950 LCD-TV, der dann zwei unterschiedlich polarisierte Bilder erzeugt aber dann im 3D Betrieb auch nur noch die halbe Auflösung bringt.

Ich kenne Polarisationsbrillen aus dem Kino und auf der IFA habe ich mir auch mal o.g. TV Gerät angesehen. Ich kann keinen nennenwerten Unterschied zu Shutterbrillen sehen. Denn auch hier gibt es Übersprechen (Polfilter filtern nie zu 100%!).

Was wegfällt ist die Halbierung der Bildfrequenz. Aber bisher ist mir bei der Polarisationsbrille noch kein Flimmern aufgefallen, also kann das nicht sooo schlimm sein.

Ich finde das 3D Erlebnis zu hause jedenfalls um ein Eck besser als im Kino.


[Beitrag von Grestorn am 06. Dez 2010, 15:35 bearbeitet]
Klausi4
Inventar
#11 erstellt: 06. Dez 2010, 15:45

Grestorn schrieb:

Nun, meine Augen sehen dann offenbar anders. Was ist CT TV?


Nichts Neues - c´t-TV ist ein wöchentliches Computermagazin im Hessischen Fernsehen (das letzte verbliebene innerhalb der ARD), und manchmal wagen sich die PC-Experten aufs Glatteis und bewerten Unterhaltungselektronik. Da werden dann munter HD-Auflösungs-Zahlen durcheinander geworfen oder Stromspareigenschaften weitaus höherwertig eingeschätzt als die Bildqualität. Das darf man nicht immer für bare Münze nehmen, aber für diese Einordnung gibt es ja zum Glück auch solche Internet-Foren wie dieses hier.

Bin ich eigentlich der einzige regelmäßige Zuschauer, dem die unregelmäßige Sendezeit bis hin zum Totalausfall letzte Woche auffällt? So hat es damals beim WDR-Computerclub auch angefangen - mit dem Ende. Eine E-Mail-Anfrage beim HR wurde gerade so beantwortet:

"Das "c't magazin" ist bis 15. Januar in der Winterspause.
Die Sender 3SAT, RBB und ARD 1 Plus senden in dieser Zeit Wiederholungen, auf unserer Internetseite www.cttv.de bieten wir jede Woche ein neues Winter-Special zu verschiedenen Themen an.

Ab dem 15. Januar bekommt das "c't magazin" einen neuen Sendeplatz, wir erscheinen dann immer Samstags, 17:30 Uhr direkt nach dem "heimspiel".

Freundliche Gruesse
Ihr hr-fernsehen"


[Beitrag von Klausi4 am 06. Dez 2010, 16:32 bearbeitet]
V._Sch.
Inventar
#12 erstellt: 06. Dez 2010, 18:44
Nun man kann wohl sagen, dass die Tests der CT gerade bei Monitoren unter Fachleuten als ausgezeichnet gelten. Warum sollten sie bei Display TV schlechter sein?


[Beitrag von V._Sch. am 06. Dez 2010, 18:47 bearbeitet]
V._Sch.
Inventar
#13 erstellt: 06. Dez 2010, 18:56

Grestorn schrieb:
[


Momentan gibt es passive Polarisationsbrillen ja nur im Kino, mit bestimmten aufwendigen Projektoren (mit Silberleinwand) und mit dem LG 47LD950 LCD-TV, der dann zwei unterschiedlich polarisierte Bilder erzeugt aber dann im 3D Betrieb auch nur noch die halbe Auflösung bringt.

Ich kenne Polarisationsbrillen aus dem Kino und auf der IFA habe ich mir auch mal o.g. TV Gerät angesehen. Ich kann keinen nennenwerten Unterschied zu Shutterbrillen sehen. Denn auch hier gibt es Übersprechen (Polfilter filtern nie zu 100%!).

Was wegfällt ist die Halbierung der Bildfrequenz. Aber bisher ist mir bei der Polarisationsbrille noch kein Flimmern aufgefallen, also kann das nicht sooo schlimm sein.

Ich finde das 3D Erlebnis zu hause jedenfalls um ein Eck besser als im Kino.


Ein guter Schritt wäre wohl die Auflösung so zu erhöhen, dass man mit Polarisation 3d HD schaun kann. Das Flimmern der Shuttertechnik nehme ich auf jedenfall wahr, sobald ich mit dem Kopf vom TV zur Seite auf eine weiße Fläche schaue. In wieweit das Auswirkung unbewusst hat, zeigt das viele Menschen das Anschauen von 3d TV als anstrendend beurteilen.


[Beitrag von V._Sch. am 06. Dez 2010, 18:58 bearbeitet]
Grestorn
Stammgast
#14 erstellt: 06. Dez 2010, 21:19

V._Sch. schrieb:
Das Flimmern der Shuttertechnik nehme ich auf jedenfall wahr, sobald ich mit dem Kopf vom TV zur Seite auf eine weiße Fläche schaue. In wieweit das Auswirkung unbewusst hat, zeigt das viele Menschen das Anschauen von 3d TV als anstrendend beurteilen.


Die Brillen schalten mit 100 Hz pro Glas (bei 50Hz Quellen). Ich glaube nicht, dass man das bewusst wahrnehmen kann.

Was man bestenfalls sieht sind Intereferenzen mit ebenfalls gepulsten Lichtquellen (wie z.B. Neonröhren, Energiesparlampen oder LED-Leuchten).

Es ist keine gute Idee, neben dem TV andere Lichtquellen zu haben, wenn man 3D nutzt. Wenn, dann sollten diese Lichtquellen so träge sein, dass sie nicht flimmern (sprich: es kommen nur Glühbirnen in Frage).


[Beitrag von Grestorn am 06. Dez 2010, 21:25 bearbeitet]
Klausi4
Inventar
#15 erstellt: 06. Dez 2010, 22:27

V._Sch. schrieb:
Nun man kann wohl sagen, dass die Tests der CT gerade bei Monitoren unter Fachleuten als ausgezeichnet gelten. Warum sollten sie bei Display TV schlechter sein?


Wenn sich die PC-Experten schon mit HDTV-Normen schwer tun, was soll dann bei weitaus komplexeren Testobjekten wie 3D-TV-Bildschirmen herauskommen? Da wird schon anderswo genug Unsinn verbreitet, so dass ich mich lieber auf Spezialisten verlasse wie z.B. von "HDTV-PRAXIS", die mit neuen 3D-Crosstalk-Testbildern arbeiten und in ihre Testberichte auch oft kritische Anmerkungen einfließen lassen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HDR, DIE neue Technologie?
phoenix0870 am 28.04.2015  –  Letzte Antwort am 29.06.2015  –  28 Beiträge
Neue alte Technologie: Glas
Stereo33 am 29.04.2015  –  Letzte Antwort am 12.06.2015  –  28 Beiträge
Welcher 3D Film zu welcher Technologie?
-Janus- am 24.11.2011  –  Letzte Antwort am 24.11.2011  –  2 Beiträge
3D Heimkino - Hardware?
mcmonkey am 15.07.2010  –  Letzte Antwort am 17.07.2010  –  6 Beiträge
3D Technologien und kompatiblität.
zAmox am 16.08.2010  –  Letzte Antwort am 17.10.2010  –  14 Beiträge
Das Ende vom Heim 3D
Sabcoll am 10.02.2016  –  Letzte Antwort am 15.12.2018  –  3149 Beiträge
real 3D oder 3D
Ba3r am 19.12.2011  –  Letzte Antwort am 21.12.2011  –  7 Beiträge
3D - Vorerst Flop
nick-ed am 16.10.2010  –  Letzte Antwort am 17.05.2011  –  85 Beiträge
Farbraum bei Nanokristall-Technologie?
techagent am 19.02.2016  –  Letzte Antwort am 21.02.2016  –  2 Beiträge
3D bricht immer ab!
27Murphy am 23.02.2012  –  Letzte Antwort am 23.02.2012  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.661 ( Heute: 55 )
  • Neuestes Mitglieddufte13
  • Gesamtzahl an Themen1.426.422
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.149.254

Hersteller in diesem Thread Widget schließen