Reparatur Harman Kardon HK3380

+A -A
Autor
Beitrag
bono11
Neuling
#1 erstellt: 22. Jul 2010, 11:19
hallo zusammen,
mein harman kardon hk 3380 gibt trotz vollen aufdrehen der lautstärke, nur einen ganz leisen ton aus. was kann das sein??? was kann ich machen?
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 22. Jul 2010, 20:49
Vorgeschichte zum Problem?

Zu prüfen:
Signalquelle einstellbarer Lautstärke direkt an MAIN IN --> normale Lautstärke?
PRE-OUT und MAIN-IN verbunden?

Service-Doku
bono11
Neuling
#3 erstellt: 24. Jul 2010, 21:48
kannst du dieses auch für einen laien erklären?
komm damit nicht zurecht. was muss ich genau machen???
danke schon mal.
audiophilanthrop
Inventar
#4 erstellt: 24. Jul 2010, 22:19
Also:

Wirf mal einen Blick auf die Rückseite des Geräts. Da sollte es zwei Paar Cinchbuchsen geben, die mit Brücken verbunden sind (sein sollten) - PRE OUT (Ausgang Vorstufe) und MAIN IN (Eingang Endstufe). Laut Anleitung von hinten gesehen links neben den Lautsprecheranschlüssen, dazwischen ist noch der SUB OUT.

Fehlen die Brücken zwischen PRE OUT und MAIN IN, ist der Fall klar - ein kurzes Cinchkabel sorgt für Abhilfe.

Ansonsten ist der Fehler weniger trivial, läßt sich aber immerhin eingrenzen. Dazu benötigt man eine Tonquelle einstellbaren Ausgangspegels (z.B. MP3-Player, Rechner, evtl. CD-Player o.ä.). Diese wird bei ausgeschaltetem Receiver an den MAIN IN angeschlossen, Lautstärke am Quellgerät ganz heruntergedreht. Dann Wiedergabe starten, Receiver einschalten und langsam die Lautstärke an der Quelle erhöhen. Ertönt nun Musik in angemessener Lautstärke aus den Lautsprechern, ist das Problem immerhin auf die Vorstufe eingegrenzt. (Eine Quelle mit fester Ausgangslautstärke sollte man nicht verwenden, weil einen sonst ggf. die Lautsprecher anspringen.)

Ich gehe mal davon aus, daß beim Einschalten das Schutzrelais noch schaltet (*Klick*), oder? Sonst würde man m.E. auch überhaupt nichts hören.

Wenn es die Vorstufe ist, hält sich die Anzahl möglicher Übeltäter stark in Grenzen - falscher Eingang eingestellt, Eingangswahl-IC defekt, Opamp hinter dem Lautstärkeregel-IC defekt, evtl. letzteres selbst defekt. Das sollte dann der Reparaturprofi ziemlich fix selbst herausfinden können.


[Beitrag von audiophilanthrop am 24. Jul 2010, 22:21 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman Kardon HK680 defekt. Reparatur oder Neukauf?
bicefish am 12.04.2009  –  Letzte Antwort am 13.04.2009  –  2 Beiträge
Reparatur harman/kardon HK620: Netzschalter-Platine
Spoesel am 26.07.2012  –  Letzte Antwort am 27.07.2012  –  7 Beiträge
Harman Kardon HK990 dauerdefekt
KatjaPfalz am 13.11.2014  –  Letzte Antwort am 18.11.2014  –  5 Beiträge
Harman Kardon AVR 35rds Verstärker
theatertoni am 04.11.2012  –  Letzte Antwort am 05.01.2013  –  19 Beiträge
Harman/Kardon Endstufe defekt und Kurzschluss
germanjulia am 02.06.2010  –  Letzte Antwort am 09.06.2010  –  3 Beiträge
Harman/Kardon AVR4000 Speicherrelais
Holgi577 am 29.06.2009  –  Letzte Antwort am 03.07.2009  –  2 Beiträge
Lautstärkeregler Harman Kardon AVR630
Gladiator79 am 03.12.2009  –  Letzte Antwort am 03.12.2009  –  3 Beiträge
Harman Kardon PM665 blinkt
whirsch am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 05.12.2009  –  5 Beiträge
Harman Kardon Seltsamer defekt
flipsi32 am 28.12.2010  –  Letzte Antwort am 02.01.2011  –  5 Beiträge
Harman Kardon HK680
Stutz am 13.03.2011  –  Letzte Antwort am 18.03.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.967 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedIngo4566
  • Gesamtzahl an Themen1.451.760
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.622.611

Hersteller in diesem Thread Widget schließen