Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte

Pianocraft RX-E410 defekt, suche Ersatz für R161-164 Widerstände

+A -A
Autor
Beitrag
Alex0804
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 23. Jun 2018, 18:17

PROTECTION HISTORY gibt den
Code P1 PRT 405 zurück


Irgendwer eine Idee?

Grüße
Alex
CarlM.
Stammgast
#52 erstellt: 23. Jun 2018, 18:51
Ich verstehe das Service Manual (S.11 oben) so, dass es sich um einen Fehler der Stromversorgung (Power Supply) handelt und dass die präzisen Daten unter AD DATA ...4 zu finden sind.
justus08
Neuling
#53 erstellt: 01. Okt 2018, 23:37
Mir geht es wie umbrok #25


Und noch was, ich löte immer ungern an Stellen die ich schlecht erreichen kann und würde gerne die Platine rausnehmen. Unten ist ja die Stelle die ausschaut wie ein Stecker... Die Platine lässt sich aber ums verrecken nicht rausnehmen. Ist das nur ein Lötverbinder? Oder gibt es ein Trick die Platine von der Hauptplatine zu lösen?

Wie wäre es mit einem entsprechenden Tip?? Danke schon mal.
Rabia_sorda
Inventar
#54 erstellt: 02. Okt 2018, 13:14
Ich weiß jetzt nicht wie der "Stecker" dort aussieht, aber evtl. ist das Kabel direkt angelötet. Oft ist dann aber das andere Ende des Kabels mit einem Stecker versehen und dort sollte er gelöst werden, um dann die Platine mit dem Kabel entfernen zu können.
Ansonsten versuche davon mal irgendwie ein Bild zu machen.
justus08
Neuling
#55 erstellt: 02. Okt 2018, 16:12
Danke für die Rückmeldung.

Ansonsten versuche davon mal irgendwie ein Bild zu machen.


Mache ich doch gerne, denn irgendwie sollte man diese beiden Platinen doch trennen können.
Die beiden Befestgungsschrauben der standby-Netzteilplatine wurden entfernt. Dennoch lässt sich die NT-Platine auch unter Aufwenden wohldosierter Kraft nicht nach oben herauszuziehen.
Das Bild zeigt den überwiegenden Teil des Steckverbinders in Aufsicht. Zerstörungsfreies Entriegeln/Öffnen sollte doch irgendwie möglich sein. Ein solcher Sockel ist mir bislang aber noch nie untergekommen und für Experimente ist die Lage sehr ungünstig.
Steckverbinder
Rabia_sorda
Inventar
#56 erstellt: 02. Okt 2018, 18:23
Ach so eine Steckverbindung. Ja, die halten ganz gut

Diese Art "Wannenstecker" sollte man durch "kräftiges" Ziehen und dabei "kippeln" gelöst bekommen (.....vermute ich ). Dazu aber bitte an der untere Platine gegenhalten, damit es an ihr keinen Bruch ergibt.
Wenn es aber tatsächlich nicht so funktionieren sollte, dann muß wohl die komplette Platine ausgebaut werden (macht keinen Spaß).


[Beitrag von Rabia_sorda am 02. Okt 2018, 18:25 bearbeitet]
Poetry2me
Inventar
#57 erstellt: 02. Okt 2018, 21:43
Wannenstecker (heißen die wirklich so? Wieder was gelernt):

Ja, wenn ich das richtig verstehe, dann gehen die Stifte von unten in den Stecker hinein. Die sitzern allgemein stramm, kann ich bestätigen.


Protection Error Code:


4. AD DATA CHECK

This menu is used to display the A/D conversion value of the Microprocessor which detects panel keys  
of the main unit and protection functions in using the sub-menu.
When K0/K1 menu is selected, keys become non-operable due to detection of the values of all keys.
However, it is possible to advance to the next sub-menu by turning the INPUT of the main unit.

* Numeric values in the figure example are for reference.

P1/P2 (Power supply voltage protection detection)
  Power supply voltage protection value (Normal value: P1: 102 to 400, P2: 102 to 329)
  P1: Detects +5I, ±B and AC2.
  P2: Detects +5I, ±12, +10V, -VP and AC1.

  * If Px is out of the normal value range, the protection function works to turn off the power.
  (Reference voltage: 5V=500)

P3/TH (Power supply voltage protection detection/Temperature detection)
  P3: Amp DC protection (Normal value: 0 to 402)

  * If Px is out of the normal value range, the protection function works to turn off the power.
  (Reference voltage: 5V=500)
  TH: Detects the temperature of the heat sink.
  Temperature detected value
  (Normal value: 0 to 176) U, C, T, K, A, B, G models
  (Normal value: 0 to 170) L, V models
  (Reference voltage: 5V=500)


Ich vermute, dass sowohl ein 5V Versorgungspannung für die digitalen Schaltungsteile und Prozessor, also auch die Railspannungen +/-B der Endstufen, als auch eine der Sekundärspannungen des trafos überwacht werden. Die Abweichungen gehen irgendwie in den Messwert "405" ein, was 4,05V entsprechen würde.

Prozessor solcher Geräte haben tatsächlich manchmal analoge Eingänge, an denen Spannungen (bis 5V) durch A/D Wandlung gemessen werden können.

Jetzt müssen wir nur noch den Schaltplan analysieren und herausfinden, welche Verbindungen zu welchem Sensor-Eingang des Pozessors führen und wie sie sich kombinieren. Ein Kinderspiel, oder?

- Johannes
Poetry2me
Inventar
#58 erstellt: 02. Okt 2018, 21:54
Hier eine kleine Hilfestellung:

P1 Detection ist an Pin 93 des Mikroprozessors.

Yamaha RX-E810 RX-E410 block diagram detail protection error detection pins
Poetry2me
Inventar
#59 erstellt: 02. Okt 2018, 22:35
Diese Spannungen werden durch den Sensor P1 an Pin93 des MP überwacht:

+/-B (die symmetrische Versorgung aka "Railspannungen" der Endstufen)
AC2 (die Sekundärspannung des Trafo, welche +/-B erzeugt)
+5I (eine 5V Spannung für diverse digitale Komponenten)

Man findet sie auch im Blockdiagramm

Wenn der Fehler Code P1 das meldet, sollte man diese Spannungen gezielt messen:

Yamaha RX-E810 RX-E410 block diagram detail power supply section
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX e410 pianocraft
stw73 am 19.08.2012  –  Letzte Antwort am 28.02.2013  –  2 Beiträge
Yamaha RX-E810 schaltet immer nach 2 Sek. aus
caratage am 01.11.2015  –  Letzte Antwort am 06.11.2015  –  7 Beiträge
Probleme mit Pianocraft E410
Maascher am 22.08.2010  –  Letzte Antwort am 22.08.2010  –  3 Beiträge
Pianocraft CD-Player CDX-E410, defekt oder nur Reinigung notwendig?
kontschi am 10.04.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2012  –  3 Beiträge
Yamaha RX E410 Widerstand-Schaden R294, R295
Nussknacker3 am 11.11.2011  –  Letzte Antwort am 13.03.2012  –  8 Beiträge
Verstärker/Receiver Yamaha PianoCraft RX-E100 defekt!
lllsLaMmErlll am 15.02.2008  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  8 Beiträge
Yamaha Pianocraft 810 defekt
vega- am 17.03.2015  –  Letzte Antwort am 20.03.2015  –  2 Beiträge
Yamaha Pianocraft RX-E200: Speicherkondensator
Radiowaves am 18.06.2015  –  Letzte Antwort am 26.06.2015  –  10 Beiträge
rx-n600 defekt
don_carluggi am 05.06.2012  –  Letzte Antwort am 09.06.2012  –  3 Beiträge
Technics Netzschalter defekt, woher Ersatz ?
Schnietz89 am 08.11.2013  –  Letzte Antwort am 26.11.2013  –  25 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.569 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedBK-201
  • Gesamtzahl an Themen1.420.557
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.046.905

Hersteller in diesem Thread Widget schließen