Kopfhörer-Verstärker mit USB Interface verbinden ?

+A -A
Autor
Beitrag
marvay
Neuling
#1 erstellt: 08. Jan 2018, 10:29
Hallo HifiForum-Community,

ich hab mich die ganze Nacht ins Thema Kopfhörer-Verstärker und Kopfhörer mit hoher Ohm Zahl eingelesen. So viel, dass ich mittlerweile gar nicht mehr weiß, was denn jetzt richtig ist

Was ich möchte: Fl Studio mit einem Native Instruments Audio 6 Interface und Yamaha HS8's nutzen.
Zudem ein Kopfhörer für nächtliche Sessions.

Vermutung Problem:
Audio Interface mit Kopfhörern mit hoher Ohm Zahl = Evtl. zu leise

Vermutete Lösung:
Amp/Kopfhörer-Verstärker mit Audio Interface verbinden und dann die Kopfhörer in den Kopfhörer-Verstärker = Problem gelöst ?

Ich habe auch öfter das Wort DAC gelesen, der wohl das Signal (0en und 1sen) umwandelt.
Brauche ich das auch oder erübrigt sich das, weil ich ein Interface habe ?

Wie verbinde ich denn mein Interface mit einem Amp ?
Könnte mir das jemand anhand der folgenden Bilder beschreiben und mir evtl. sagen welches Kabel ich zusätzlich benötige ? Wäre euch sehr dankbar!

Interface Anschlüsse: NI Audio 6 Anschlüsse
Beispiel Kopfhörer-Verstärker: Kopfhörer-Verstärker Anschlüsse
Basstian85
Stammgast
#2 erstellt: 08. Jan 2018, 10:59
"Zu leise" - könnte sein. Muss aber nicht - um welchen KH soll es gehen und was bedeutet für dich "Hochohmig"?

Ein KHV kann das Problem "Zu leise" lösen, aber es gibt kleine billig-Dinger die kaum mehr Leistung haben als einige Interfaces.

DAC ist im Interface, es hat ja schließlich analoge Ausgänge. Und diese Ausgänge verbindet man mit dem KHV.

Der KHV auf dem Bild hat RCA-Eingänge (Rot-Weiß) Was der dritte (Klinken)Eingang mit "Link" ist weiß ich nicht. Das Interface hat Klinkenausgänge (OUT 1&2 oder 3&4)

Du bräuchtest also Soetwas

Aber IMAO probier erstmal ohne das "Billigding"


[Beitrag von Basstian85 am 08. Jan 2018, 11:04 bearbeitet]
marvay
Neuling
#3 erstellt: 08. Jan 2018, 13:00
Danke für deine Hilfe!

Es geht um ein ATH-R70x mit 470 Ohm. Da die DT 911 250 Ohm Lautstärke-technisch gerade so ausreichen, denke ich, könnte ein KHV nicht schaden.

Wenn ich diesen KHV nehme (Ich weiß ist wahrscheinlich ein Billigding, ist aber erstmal vorübergehend)
: Kopfhörer-Versträker

kann ich ihn mit diesem Kabel:
Kabel

betreiben ?

Also praktisch die beiden 6,3 mm Enden in OUT 1&2 oder 3&4 und das andere 6,3 mm Ende in den Input des KHV ?
Basstian85
Stammgast
#4 erstellt: 08. Jan 2018, 13:28
470ohm und der Wirkungsgrad ist auch nicht so der Burner, das könnte tatsächlich sehr knapp werden (kenne das Interface allerdings auch nicht)

Ja, das Kabel ist richtig, so wirds verbunden.
Apalone
Inventar
#5 erstellt: 15. Jan 2018, 17:08
Da die Sachen ja nicht kaputt zu sein scheinen, ist das hier aber auch das falsche Unterforum...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörerverstärker oder Audio Interface?
tt-bert am 05.02.2017  –  Letzte Antwort am 20.02.2017  –  2 Beiträge
Neuer Klinkenstecker an Kopfhörer
name4753 am 17.04.2016  –  Letzte Antwort am 17.04.2016  –  2 Beiträge
USB Headset zu Klinke verlöten
Mireiyu am 09.09.2013  –  Letzte Antwort am 10.09.2013  –  2 Beiträge
Kopfhörer Reparatur (Defekte Klinke)
#Peter12345# am 09.08.2016  –  Letzte Antwort am 09.08.2016  –  2 Beiträge
USB-Kabel von USB-Soundkarte gerissen, Unklarheit über Lötreihenfolge
kingkult am 23.07.2013  –  Letzte Antwort am 23.07.2013  –  13 Beiträge
IOGEAR USB Theater Sound Xperience
GG71 am 05.08.2011  –  Letzte Antwort am 09.08.2011  –  2 Beiträge
Hörlautstärke Kopfhörer
Odilon am 26.04.2017  –  Letzte Antwort am 27.04.2017  –  3 Beiträge
lose Erde im Dr. Dre kabel! Verbinden oder nicht?
Cawi am 03.07.2013  –  Letzte Antwort am 01.05.2015  –  3 Beiträge
SennheiserHD598 über Pro-Ject USB Box an PC?
StefanW74 am 19.03.2016  –  Letzte Antwort am 25.03.2016  –  2 Beiträge
Violectric V100 USB DAC wird nicht erkannt
george am 22.09.2015  –  Letzte Antwort am 24.09.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.818 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedRalleb71
  • Gesamtzahl an Themen1.412.524
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.891.251

Hersteller in diesem Thread Widget schließen