Schiit Modi2: Erfahrungen & Jitter/Probleme wegen USB?

+A -A
Autor
Beitrag
Notor1ouS
Neuling
#1 erstellt: 12. Mai 2018, 03:24
Hallo,

ich habe vor mir nen Schiit Stack (Modi+Magni) zu holen.
Dazu bin ich jedoch auf diverse Tests gestoßen, die sehr fragwürdig sind. (Modi2 soll mies sein......)
Modi2: https://audioscience...hiit-modi-2-99.1649/

Modi2 UBER (mit extra Strom via Netzteil):
https://audioscience...udio-converter.2432/

Wie seht ihr das? Soll ich lieber einen O2/ODAC+AMP nehmen? (Budget max. 250-300€)
Oder nen ODAC + Magni2 zusammen betreiben?

Ursprünglich hatte ich geplant, den Modi2 Uber zunehmen aufgrund der Stromquelle (nicht über USB).


[Beitrag von Notor1ouS am 12. Mai 2018, 03:26 bearbeitet]
sealpin
Inventar
#2 erstellt: 12. Mai 2018, 07:40
Was ist denn genau Dein Ziel?
Neutraler Klang oder Klang mit "Charakter"?
Welche KH sollen betrieben werden?
Notor1ouS
Neuling
#3 erstellt: 12. Mai 2018, 19:53
Kopfhörer habe ich derzeit: DT990 600ohm und nen AKG K712 PRO.
Im Prinzip will ich nur nen sauberen DAC/AMP, die Kopfhörer habe ich zum einen an verschiedenen Geräten & wechsel ich auch durch (je nachdem auf was ich grad Lust habe).

Wie ist die Problematik vom Modi2 über USB einzustufen?
sealpin
Inventar
#4 erstellt: 13. Mai 2018, 00:21
Naja, die Schiit Produkte machen halt technisch nicht einen sauberen Job. Das können andere besser.
Ob man das hört und wenn ob es einem nicht sogar gefällt, steht auf einem anderen Blatt.

Ich persönlich mag halt lieber technisch sauber arbeitende Geräte und will nicht zufällig ein Gerät finden, das mir gefällt.
Wenn ich den Klang verändern will, dann bewusst und ein- und ausschaltbar, idealerweise durch DSP.
Daher soll ein DAC sauber wandeln und ein KHV nur verstärken, und zwar nach aktuellem Stand der Technik.

Daher spare ich derzeit auf den RME ADi2-DAC.

Ciao
sealpin
Notor1ouS
Neuling
#5 erstellt: 13. Mai 2018, 03:31

Naja, die Schiit Produkte machen halt technisch nicht einen sauberen Job.


Mit technisch nicht sauber, meinst du dann einfach fehlerbehaftet / schlechtere Soundqualität oder dass er zB. klanglich eher nur "warm" spielt ?
Budget wäre so bei 200-250€, maximal 300€ (dac+amp). Was könnte ich da als Alternative noch mir anschauen? (o2/odac+amp wäre meine alternative derzeit)

schon mal Danke für die direkte Auskunft.


[Beitrag von Notor1ouS am 13. Mai 2018, 03:36 bearbeitet]
sealpin
Inventar
#6 erstellt: 13. Mai 2018, 08:19
In den von Dir geposteten Reviews kannst Du die technischen Messdaten sehen und die Beurteilung von amirm.
"warm" spielen, was verstehst Du darunter? Für mich darf ein DAC und KHV keinen Eigenklang haben. Die haben eine technische Aufgabe zu erfüllen.
Sounden kann ich dann selber.

Ist wie bei einem guten Burger: reines Rindfleisch. Nix mit Gewürzen im Fleisch. Das mach ich dann hinterher nach eigenem Gusto und Laune - oder halt auch nicht.

Zum DAC/KHV: der hier soll recht ok sein und passt auch in Dein Budget: Aune X1S

Ciao
sealpin
Notor1ouS
Neuling
#7 erstellt: 13. Mai 2018, 21:20
beim Aune X1 ist mir die Ausgangsimpedanz zu hoch (10 Ohm), andere wie die Schiits haben unter 1 Ohm.

was ich noch gefunden habe und ich mir wohl holen werde (nach kurzer Absegnung ):
https://www.amazon.d...A4rker/dp/B01CR9BREE
Ifi Audio Micro iCan (SE)

Soweit ich sehen kann, ist das Gerät top. Oder spricht hier noch was dagegen? (die iDSD Version gäbe es auch noch..)
Liegt zwar übern Budget, aber danach habe ich wohl Ruhe. (vorallem wenn ich später mal Richtung DT1990 will).


[Beitrag von Notor1ouS am 13. Mai 2018, 21:22 bearbeitet]
sealpin
Inventar
#8 erstellt: 13. Mai 2018, 21:31
Kenne das Gerät nicht, wird aber funktionieren.

Bzgl. Ausgangsimpedanz: wenn Dein Ziel KH der DT1990 ist (250 Ohm) dann ist eine Ausgangsimpedanz von um die 10 Ohm unkritisch...aber das nur am Rande.
Keksstein
Inventar
#9 erstellt: 20. Mai 2018, 21:07
Du könntest auch nach einer gebrauchten Asus Xonar Essence One ausschau halten, das Teil ist über jeden Zweifel erhaben.
Burkie
Inventar
#10 erstellt: 10. Jun 2018, 23:29

Notor1ouS (Beitrag #5) schrieb:

Naja, die Schiit Produkte machen halt technisch nicht einen sauberen Job.


Mit technisch nicht sauber, meinst du dann einfach fehlerbehaftet /


Kommentar dort im Thread:
Once again proving there's just no sense of irony in the name...[Schiit]
https://audioscience...hiit-modi-2-99.1649/



Die technischen Daten hinken stets den billigen chinesischen Produkten hinterher. Ob die technischen Unsauberkeiten der Schiit-Produkte hörbar sind, ist fraglich. Aber, warum machen sie es nicht einfach richtig, so wie die chinesischen Ingenieure es können und auch machen..?

Gruss


[Beitrag von Burkie am 10. Jun 2018, 23:29 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungen mit Schiit hierzulande?
Selbi am 17.01.2017  –  Letzte Antwort am 21.02.2017  –  4 Beiträge
USB-Kabel von USB-Soundkarte gerissen, Unklarheit über Lötreihenfolge
kingkult am 23.07.2013  –  Letzte Antwort am 23.07.2013  –  13 Beiträge
akg 701 macht probleme
melachi87 am 15.08.2011  –  Letzte Antwort am 16.08.2011  –  2 Beiträge
IOGEAR USB Theater Sound Xperience
GG71 am 05.08.2011  –  Letzte Antwort am 09.08.2011  –  2 Beiträge
USB Headset zu Klinke verlöten
Mireiyu am 09.09.2013  –  Letzte Antwort am 10.09.2013  –  2 Beiträge
Violectric V100 USB DAC wird nicht erkannt
george am 22.09.2015  –  Letzte Antwort am 24.09.2015  –  3 Beiträge
Kopfhörer-Verstärker mit USB Interface verbinden ?
marvay am 08.01.2018  –  Letzte Antwort am 15.01.2018  –  5 Beiträge
SennheiserHD598 über Pro-Ject USB Box an PC?
StefanW74 am 19.03.2016  –  Letzte Antwort am 25.03.2016  –  2 Beiträge
Pro-Ject Head Box II: Problem wegen Regler+Wärme (+ Garantie)
Kägifret am 16.04.2011  –  Letzte Antwort am 18.04.2011  –  3 Beiträge
12 V min 600 mA Netzteil für Musical Fidelity V90-HPA
atschi2000 am 25.11.2017  –  Letzte Antwort am 25.11.2017  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.505 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedOlizerAnymn
  • Gesamtzahl an Themen1.420.378
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.043.793

Hersteller in diesem Thread Widget schließen