Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

LCD TV von JVC LT32R90BU total überblendet

+A -A
Autor
Beitrag
xuxuron
Neuling
#1 erstellt: 01. Mrz 2015, 12:29
Hallo, nach dem Einschalten des o.g. Fernsehers ist erst mal alles ganz normal, dann nach ca. 30 sec wird das Bild plötzlich ganz hell, fast blendend weiß, man kann nur noch Konturen erkennen und die Farben sind total verfälscht. Das läßt sich auch nach dem runter regeln der Hintergrundbeleuchtung oder in den Hell/Dunkel Einstellungen nicht korrigieren. Nach dem Ausschalten und wiederholtem Einschalten das selbe Problem. Erstmal alles ganz normal und nach 15 bis 30 sec. wieder dasselbe. Ich habe den TV über alle 3 HDMI Anschlüsse ausprobiert...immer dasselbe.
Weiß jemand Rat und kann mir sagen ob sich hier eine Reparatur noch lohnt?

Grüß Jürgen
elan40
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 02. Mrz 2015, 19:43
Kannst du löten, bzw ein wenig Löterfahrung?

Dann kostet das 4-5Euro.
xuxuron
Neuling
#3 erstellt: 03. Mrz 2015, 09:10
also ich bin kein Löt Experte, hab aber im Modellbau schon mal das eine oder andere gelötet. Also SMD löten trau ich mir nicht zu. Muß ich Teile besorgen oder ist das Problem eher eine kalte oder gebrochene Lötstelle?
elan40
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Mrz 2015, 10:36
Da müsste das AS 1 5 f getauscht werden. Ist aber ein 48pin TQFP-SMD-Gehäuse.
Sollte man schon mal gemacht haben. Ansonsten PN.

Gruss, elan
scp53
Neuling
#5 erstellt: 02. Jun 2015, 06:58
Ich habe genau dieses Problem - nach Ablauf der Garantieverlängerung - und möchte einen Reparaturversuch machen.
Die Rückwand ist demontiert und nun suche ich das auszuwechselnde Teil(Backupkondensator?).
parallel werde ich elan eine PN senden und um Unterstützung bitten.

Es dankt im voraus Peter

PS: Warst Du erfolgreich xuxuron?
jens1986
Inventar
#6 erstellt: 02. Jun 2015, 07:19
Das Bauteil nach dem du Ausschau halten musst ist ein 48 beiniger SMD Chip mit der Aufschrift AS15-F (und kein Backupkondensator...). Zu finden auf der Tcon Platine, welche auf die Bezeichnung T315HW01 V0 hören sollte. Diese sitzt meist mittig oben unter einer Metallabdeckung versteckt. Kann auch sein, dass du den Chip nicht sofort siehst, sind häufig unter Thermopads versteckt.

Eine google Bildersuche nach T315HW01 V0 und AS15 sollte dir weiterhelfen wonach du Ausschau halten musst. Sollte elan40 dir nicht weiter helfen können, kannste dich sonst auch gerne bei mir melden. Und wenn etwas unklar sein sollte, lade am besten mal Bilder des geöffnetet Geräts hoch, dann kann ich dir gezielter sagen wo du gucken musst.

Gruß
scp53
Neuling
#7 erstellt: 03. Jun 2015, 07:01
Vielen Dank Jens1986,

mit deinen Hinweisen habe ich nochmal intensiv gesucht, aber bin nicht wirklich erfolgreich gewesen. Ich sende nun 2 Fotos mit der Bitte um weitere Hilfestellungen.

Eine wichtige Bemerkung zur Problematik: Ich hatte das Gerät bei einem örtlichen Servicebetrieb der mir den Austausch einer Platine(Spannungsversorgung) zum Preis von 145,- Euro empfahl. Dies war mir zu teuer, da ich das Gerät nur als Zweitgerät benötige.

Es war aufgrund dieses Threads nur ein Versuch es mal selbst kostengünstig zu probieren.

CIMG1493CIMG1494
jens1986
Inventar
#8 erstellt: 03. Jun 2015, 07:27
Das sind exakt die beiden Platinen wo der nicht drauf ist

Mach mal bitte ein Bild wo man das geöffnete Gerät komplett sieht, dann markier ich dir auf dem Foto die Platine wo du gucken musst

Verfolge mal das Kabel, was auf deinem ersten Foto oben in der Mitte ist, siehe angehängtes Foto, eigentlich sollte das zum TCon führen

Bild1


[Beitrag von jens1986 am 03. Jun 2015, 07:31 bearbeitet]
scp53
Neuling
#9 erstellt: 03. Jun 2015, 14:49
Danke. Nun bin ich fündig geworden Foto anbei.
Der Austausch überfordert aber wohl meine Lötfähigkeiten, Bisher habe ich lediglich mit Wellerlötstation und Handsaugpummpe an PC-Leiterplatten vor vielen Jahren gearbeitet. Mal sehen ob ich Hilfe im Bekanntenkreis finde?
Wie wahrscheinlich ist eigentlich der Erfolg dieser Prozedur?

Vielen dank für euer Verständnis meiner Bemühungen.
Liebe Grüße
Peter
CIMG1497
jens1986
Inventar
#10 erstellt: 03. Jun 2015, 15:08
Na das sieht doch gut aus :-)

Erfolg ist recht wahrscheinlich, also auf jeden Fall mal versuchen. Wenn du keinen Bekannten hast, der das für dich übernimmt, schick mir das Board einfach zu, Chips hab ich da und auch schon oft genug getauscht. Bei Interesse einfach ne kurze PN an mich, dann gibts die Adresse ;-) Und keine Sorge, mehr als die Portokosten um es dir wieder zurück zu schicken verlange ich auch nicht, wo bleibt denn sonst der Spaß?

Und ich denke das kann man noch investieren in so ein Gerät (Wie auch immer deine Werkstatt auf einen Defekt auf der Netzteilplatine kommt und ich denke 145€ überschreitet bei weitem den Zeitwert des Geräts...)

Also, Bekannten fragen oder aber direkt einpacken und zu mir oder zu Elan40
scp53
Neuling
#11 erstellt: 04. Jun 2015, 05:46
Hallo Jens 1986,

ich freue mich sehr und nehme Dein Angebot gern an. Elan40 hat sich nicht direkt gemeldet, so daß ich jetzt Dir eine PN zwecks Adresse und weiteren Ablauf sende.

Es grüßt schon ganz happy
Peter
elan40
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Jun 2015, 08:22
Moin Jens,

da seit ihr schon auf dem rechten Weg. Und möglichst ein AS 15 mit Kühlpad verwenden. Das sollte länger leben... =D
jens1986
Inventar
#13 erstellt: 04. Jun 2015, 08:51
PN ist angekommen und beantwortet
scp53
Neuling
#14 erstellt: 10. Jun 2015, 14:42
Erfolgsmeldung-Reparatur ist geglückt!

Soeben kam von Jens 1986 das Päckchen mit der reparierten Leiterplatte. Sie wurde sofort eingebaut und es funktioniert alles perfekt.
Ganz herzlichen Dank für die völlig uneigennützige Unterstützung. Ich empfinde eine tiefe Genugtuung es geschafft zu haben. Die veranschlagten Reparaturkosten von 145,- sind nun komplett entfallen und das Gerät funktioniert.

Das Beweisfoto füge ich voll Freude gern bei - vielleicht motiviert es andere in gleicher Situation!

Liebe Grüße aus Weimar
Peter Schwarz
Farbbildtesterfolgreich
jens1986
Inventar
#15 erstellt: 10. Jun 2015, 16:27
Na das freut mich doch und gern geschehen Dann weiterhin und vor allem hoffentlich lange viel Spaß mit dem Gerät
#Sven86#
Neuling
#16 erstellt: 31. Jul 2015, 14:39
Hallo,
ich habe ein ähnliches Problem mit meinem Philips 42PFL5603D/12.
Das Bild ist ganz rötlich und es flimmert ganz leicht.
Hatte jemand schonmal das selbe Problem oder weis abhilfe.
Vielen Dank im vorraus
Gruß Sven
jens1986
Inventar
#17 erstellt: 31. Jul 2015, 15:13
Guck mal hier:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-223-1640.html

Sprich Chip tauschen (lassen) und zu 99% ist wieder alles gut :-)
#Sven86#
Neuling
#18 erstellt: 31. Jul 2015, 15:15
Ok vielen Dank.
Welcher chip soll das genau sein ???
jens1986
Inventar
#19 erstellt: 31. Jul 2015, 15:24
Bei dem Chip handelt es sich um einen 48 beinigen SMD Chip namens AS15-F. Den Chip findest du auf dem Tcon Board, das ist eine relativ kleine bläuliche Platine, die meistens mittig oben hinter einer Metallabdeckung sitzt. In deinem Fall sollte das Tcon die Bezeichnung T420HW01 V2 tragen.

Der Chip ist ca. 1cmx1cm groß, dementsprechend klein ist der Abstand zwischen den einzelnen Kontakten, sprich wenn man keine Übung im Tausch solcher Chips hat, besser auch keine Experimente versuchen, das geht in 99% der Fälle schief ;-)

Solltest du es dir selbst nicht zutrauen bzw keine entsprechende Erfahrung und Ausrüstung haben und auch niemanden kennen, der sowas kann, kann ich dir meine Hilfe anbieten, aber es gibt beispielsweise auch bei ebay diverse Anbieter, die dir ein Austauschboard zukommen lassen, beispielsweise hier:

http://www.ebay.de/s...t420hw01+v2&_sacat=0

Wenn noch Fragen offen sind wo du das Tcon findest, einfach noch einmal melden, am besten dann direkt mit einem Foto des geöffneten Fernsehers
#Sven86#
Neuling
#20 erstellt: 31. Jul 2015, 16:03
Ok habe ich gefunden.
Jetzt nur die Frage wie gehen die 2 Flachkabel runter ???
jens1986
Inventar
#21 erstellt: 31. Jul 2015, 16:25
Die schwarzen Leisten, die die beiden Kabel halten kann man nach oben klappen, dann kann man die Kabel einfach rausziehen
#Sven86#
Neuling
#22 erstellt: 31. Jul 2015, 16:28
ja ich habs schon
danke
#Sven86#
Neuling
#23 erstellt: 31. Jul 2015, 16:29
Du sagtest du könntest mir den chip ersetzten.
Wieviel würde das denn kosten und hast du diesen Chip AS15-F auf Lager ???
jens1986
Inventar
#24 erstellt: 31. Jul 2015, 17:08
Hast ne PN
G._Rendel
Neuling
#25 erstellt: 07. Mrz 2016, 22:10
Hallo,

ich bin absoluter Laie im Bereich Fernsehtechnik, habe mich aber zum Thema T-con Board etwas im Forum belesen und wollte mich mal hilfesuchend an euch wenden, auch wenn der Thread schon etwas älter ist

Mein Problem: Der Samsung Fernseher meiner Freundin muckt seit kurzem ohne (für mich) erkennbare Ursache. Die Farben wechseln von hell zu dunkel und sind nach kurzer Laufzeit häufig komplett invertiert, wie auf einem Negativ. Wie gesagt habe ich mich etwas informiert und es hört sich nach Problemen mit besagtem T-con Board bzw. darauf verbauten Chips an. Da ich es ihr gerne ersparen möchte, Unsummen für ein neues Gerät auszugeben, würde ich gerne noch einiges probieren, um der liebgewonnenen Glotze noch das Gnadenbrot zu gewähren

Die Daten, die ich bisher rausgesucht habe:
Model Code: LE37A659A1FXZG
T-Con T370HW02 V6 - 37T04 - C03

Wie wahrscheinlich ist es überhaupt,dass der Fehler dort liegt und nach Umtausch oder Reperatur behoben ist?
Meine Freundin und ich wären über Hilfe und/oder Rat überglücklich ^^

Grüße
Gregor
jens1986
Inventar
#26 erstellt: 07. Mrz 2016, 22:21
Hallo Gregor,

du liegst mit deiner Vermutung vollkommen richtig, ist zu 99% auch der AS15 Chip bei dir. Also würde ich auf jeden Fall mal tauschen (lassen)
G._Rendel
Neuling
#27 erstellt: 07. Mrz 2016, 23:08
In meinem Fall wird es wohl aufs tauschen lassen hinauslaufen gibt es hier kundige Leute, die das gegen entsprechenden Obolus übernehmen würden?
jens1986
Inventar
#28 erstellt: 08. Mrz 2016, 00:01
Hast Post
G._Rendel
Neuling
#29 erstellt: 13. Mrz 2016, 00:26
Auch auf diesem Weg nochmal vielen Dank an jens1986, der mir superschnell und unkompliziert helfen konnte Ein Hoch auf Foren, die solche Kontakte herstellen und derart versierte und hilfsbereite Mitglieder haben
jens1986
Inventar
#30 erstellt: 13. Mrz 2016, 00:30
Gern geschehen und freut mich dass es erfolgreich war
Weezer990
Neuling
#31 erstellt: 02. Jun 2016, 16:17
Hey,

habe ein ähnliches Problem ! Das Bild meines Samsung Geräts hat plötzlich angefangen zu flackern und ist jetzt
nur noch total überbelichtet und fast schon weiß.

Liegt vermutlich an dem selben Chip wie bei den anderen
hier oder?

MfG
jens1986
Inventar
#32 erstellt: 02. Jun 2016, 18:32
Ist zumindest gut möglich, um es dir genauer sagen zu können bräuchte ich am besten die genaue Bezeichnung deines Samsung Fernsehers (oder noch besser des Tcons selbst) und am besten auch ein Foto des Fehlers.

LG, Jens
Mettle
Neuling
#33 erstellt: 13. Jun 2016, 15:31
Hallo zusammen

Ich habe leider ein sehr ähnliches Problem wie hier schon mehrfach beschrieben.

Bei Kaltstart des Fernsehers ist das Bild in Ordnung, nach kurzer Zeit wird das Bild dunkel und bekommt einen starken Rotstich (aktuelles Bild angehängt).

Da Ich aktuell die EM zu verfolgen versuche, habe Ich den TV noch nicht aufgeschraubt (hat leider auch passend Samstag beim 15 Uhr-Spiel angefangen )

Bei dem TV handelt es sich um einen Samsung Model Code: LE37B650T2PXZG

Ich habe leider keine wirkliche Erfahrung mit HiFi-Hardware, aber nach längerem Suchen bin Ich mir ziemlich sicher, dass es sich wohl auch bei diesem TV um den hier beschriebenen Fehler mit dem AS-15F Chip handeln dürfte.

Garantie ist schon lange abgelaufen, deshalb würde Ich mich sehr über Hilfe freuen, egal welcher Art

Vielen Dank schonmal und viele Grüße,
Mettle

Bildfehler
jens1986
Inventar
#34 erstellt: 13. Jun 2016, 16:06
Moin Mettle,

jo, auch du bist zu 99% von der schönen AS15 Seuche betroffen Wenn du Zeit hast kannst du dich hier exakt zu deinem Modell einlesen, welche Möglichkeiten du hast stehen dort unter anderem in Beitrag #29. Wenn du noch weitere Hilfe brauchst meld dich einfach.

LG, Jens
Mettle
Neuling
#35 erstellt: 16. Jun 2016, 12:11
Hallo Jens,

danke für die schnelle Antwort und entschuldige das späte reagieren.

Mittlerweile wird der Bildschirm nach kurzer Zeit komplett schwarz (Bis auf die Hintergrundbeleuchtung). Ton läuft weiter, und wenn Ich ihn länger auslasse, geht er auch am Anfang noch mit dem bereits angesprochenen Rotstich.

Kann das dann immernoch am AS-15 liegen?

In dem verlinkten Thread wird teilweise das gesamte Tcon ausgetauscht, das muss aber nicht sein, oder?

Da du direkt auf Beitrag #29 verlinkst und eine der Möglichkeiten ist, ein Forumsmitglied nach dem Chiptausch zu fragen... frage Ich mal dezent in die "Runde", ob da jemand Lust und Zeit zu hat?!

Ich wäre sehr dankbar, da Ich keine Ahnung davon hab... Für alle anfallen Kosten und eine Aufwandsentschädigung komme Ich natürlich gerne auf

Beste Grüße


[Beitrag von Mettle am 16. Jun 2016, 12:49 bearbeitet]
jens1986
Inventar
#36 erstellt: 16. Jun 2016, 22:07
Moin,

Komplett schwarzes Bild wäre mir zwar neu im Zusammenhang mit einem defektem AS15 heißt aber nicht dass es ausgeschlossen ist. Gesamter boardtausch muss in meinen Augen nicht sein, würde es zuerst mit nem chiptausch versuchen (siehe hierzu meine pn).

Rein aus meiner bastlererfahrung kann ich sagen, dass wenn ein tcon mit AS15 verbaut ist und es irgendwelche bildfehler gibt, es zu 95% durch einen Tausch behoben werden kann.
Mettle
Neuling
#37 erstellt: 20. Jun 2016, 10:16
Danke, alles weitere dann per PN...

Ich melde mich hier spätestens nochmal, wenn alles fertig ist
Mettle
Neuling
#38 erstellt: 26. Jun 2016, 16:23
Nochmal herzlichen Dank an Jens1986, er hatte mir angeboten das TCON mit einem neuen AS15 auszustatten. Nach einer sehr schnellen Rücksendung seinerseits haben Ich vorhin alles wieder zusammengeschraubt und - tada, alles funktioniert einwandfrei !

Also das ist wohl die billigste Reparatur, die man an so einem Fernseher durchführen kann, und es lohnt sich immer, es zumindest zu versuchen. Vor allem wenn es so nette Leute wie Jens gibt.

Alternativ könnte man vielleicht in größeren Städten nach einer Bürgerwerkstatt oder sowas ähnlichem suchen, dann muss man natürlich nur den Chip besorgen
jens1986
Inventar
#39 erstellt: 26. Jun 2016, 16:24
Gern geschehen
Roadrunner303
Neuling
#40 erstellt: 09. Jul 2016, 08:34
Hallo zusammen,
auch bei mir hat wohl der "Virus" zugeschlagen - plötzlich ist das Bild sehr hell und "neblig" geworden. Einstellungen in diversen Menüs haben leider nichts gebracht...
Bitte um Hilfe !

Vielen Dank schon mal im Voraus
Felix
jens1986
Inventar
#41 erstellt: 09. Jul 2016, 20:25
Da ja hier inzwischen mehrere verschiedene Modelle in dem Thread auftauchen: Welche Marke und Modell hast du denn bzw. welches Tcon ist verbaut? Klingt zwar stark nach dem AS15 Fehler, aber nur um sicher zu gehen
Roadrunner303
Neuling
#42 erstellt: 16. Jul 2016, 06:54
darf ich Dir pm senden, Jens?
jens1986
Inventar
#43 erstellt: 16. Jul 2016, 07:05
Kannst du gerne machen, befürchte nur, dass ich dir erstmal nicht helfen kann, da ich ab morgen 2 Wochen im Urlaub bin Aber meld dich ruhig, dann gucken wir mal
Veronika55
Neuling
#44 erstellt: 11. Aug 2016, 15:22
Hallo ich bin neu hier und hoffe auf eure Hilfe.
Ich habe einen Philips 32pfl7603D/12 bei dem sind die Farben völlig pixelig und verwaschen. Es existiert kein scharfes Bild mehr und die Seiten sind völlig verzogen. was kann ich tun um eine teure Reparatur zu sparen. Dis ist der Fernseher bestimmt nicht mehr wert. Er ist umgezogen und seitdem geht es ni´cht mehr. Wer weiß Hilfe ?
jens1986
Inventar
#45 erstellt: 11. Aug 2016, 15:47
Hallo Veronika,

kannst du bitte ein Foto von dem Fehlerbild hochladen? Es KANN sein, dass du auch von dem selben Fehler wie die anderen in diesem Thread hier betroffen bist, also einem defekten Gamma Chip. Aber bei dem Modell wurden verschiedene Tcons (Platine) verbaut und je nach dem welches verbaut ist, ist dieser Chip vorhanden oder eben nicht. Wenn du es dir zutraust öffne den Fernseher auch einmal und lade auch Foto vom Innenleben hoch und suche nach einer Platine die entweder so aussieht:



oder so:

http://www.tvparcasi...ardhtm-6285-23-B.jpg
Veronika55
Neuling
#46 erstellt: 11. Aug 2016, 18:56
danke, ich werde es versuchen
Veronika55
Neuling
#47 erstellt: 12. Aug 2016, 12:14
Habe den Fernseher heute auseinander gebaut, fotografiert und zusammen gebaut. Jetzt geht das Bild wieder, dafür hab ich aber keinen Ton mehr
jens1986
Inventar
#48 erstellt: 12. Aug 2016, 13:05
Und wo sind die Bilder? befürchte nämlich dass der Fehler wieder kommen wird... Und dass du keinen Ton hast liegt wahrscheinlich daran dass du vergessen hast die Kabel wieder einzustecken die von den Lautsprechern zum Mainboard gehen..

LG
Veronika55
Neuling
#49 erstellt: 12. Aug 2016, 13:26
Bilder schicke ich noch, aber erst einmal danke
Veronika55
Neuling
#50 erstellt: 12. Aug 2016, 13:35
DSC05339
Veronika55
Neuling
#51 erstellt: 12. Aug 2016, 13:36
Der Ton beim Kopfhörer funktioniert
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung UE55 H6279 überblendet
Max_Berlin am 22.09.2021  –  Letzte Antwort am 23.09.2021  –  3 Beiträge
LCD TV defekt
McMowy am 28.07.2016  –  Letzte Antwort am 05.08.2016  –  3 Beiträge
LCD-TV RotePixel-Fehler
Chrischiable am 24.02.2010  –  Letzte Antwort am 01.03.2010  –  4 Beiträge
Toshiba Lcd Tv
benni123 am 09.10.2009  –  Letzte Antwort am 10.10.2009  –  5 Beiträge
LCD TV pixelstreifen flimmern!
WGeta am 20.10.2009  –  Letzte Antwort am 21.10.2009  –  4 Beiträge
Kratzer auf LCD TV
stackistacks am 19.08.2010  –  Letzte Antwort am 23.08.2010  –  2 Beiträge
LCD-TV Neonröhren wechseln
Stereo33 am 05.04.2012  –  Letzte Antwort am 08.04.2012  –  2 Beiträge
halb defekter lcd TV
celleron am 12.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  7 Beiträge
Amoi LCD TV reparieren
Kenichisan am 22.04.2013  –  Letzte Antwort am 22.04.2013  –  5 Beiträge
Samsung LCD TV komplett defekt?
Jarod2801 am 07.09.2020  –  Letzte Antwort am 14.09.2020  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder908.849 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedStytbp
  • Gesamtzahl an Themen1.517.526
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.863.161

Hersteller in diesem Thread Widget schließen