Kurze Frage, Line-in

+A -A
Autor
Beitrag
Andy.kz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Mrz 2011, 21:25
Hallo Zusammen,

Kurze Frage.

Ich habe ne alte Anlage (Amp + Tüner). Amp hat nur 1x Chinch-Eingang + fest angelötetes Flachkabel als Verbindung zum CD-Spieler und zum Plattenspieler. Die Soundquelle kann ich über Amp wählen (da gib es Phono, CD, Aux, Radio).

Meine Frage:

Bekommt Amp über das Kabel Analogsignal von CD- und Plattenspieler? Wenn ja, dann kann ich ja an Kabel zusätzliche Chincheingänge anlöten.

Aanlage: TELEFUNKEN SYSTEM Compact 3500.
hifi_heiner
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 28. Mrz 2011, 19:38
Hallo

was für eine Anlage hast du?? plattenspieler und Tuner Cd player etc dürfte theoretisch nicht gehen weilman nen Phono- vorverstärker braucht . sonst mach doch mal ein Foto von der Rückwand
Andy.kz
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Mrz 2011, 22:02
$(KGrHqYOKpkE1qylIVHlBNfnjkM8s!~~_12$(KGrHqMOKicE1782Qv+TBNfniu1ev!~~_12


Das Kabel (roter Pfeil) verbindet CD- und Plattenspieler mit dem Amp.

Wie gefragt: Wird über das Kabel analog Signal übertragen (sprich: R und L)?
brownyeyes
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 29. Mrz 2011, 23:02
Hallo Andy,
Wenn sich am Amp Quellenwahlschalter für z.B. Phono befinden, kannst du natürlich einen Plattenspieler anschließen, da dann der Phono-Entzerrer im Amp eingebaut ist.
Ich würde schon sagen, daß die Audio-Eingänge Analog über das Flachkabel übertragen werden (Dein Telefunken sieht ja nicht so High-End-mäßig aus - ist nicht bös gemeint...
Das Kabel müßtest du halt dann irgendwie ausmessen welche die Audio-Signale führen, da auch noch andere Steuer-Signale über die anderen Flachkabelleitungen übertragen werden.
Grüße, brownyeyes.
Andy.kz
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Mrz 2011, 18:03
Hallo,

danke für deine Antwort!

Es ist halt so: Plattenspieler und CD-Spieler sind nicht vorhanden (Ich habe Amp bei Ebay für Lau (1,50€ ersteigert), aber ich möchte das Kabel als Line-in benutzen. Sprich ich möchte an die Audioleitungen des Kabels, die zum Amp gehen, einfach mal Chincheingänge anlöten, damit ich weitere Geräte, wie Fernseher und co anschließen kann. Da Zur Auswahl Tape, Tuner, Aux/AV und CD stehen, gehe ich davon aus, dass es ne Möglichkeit besteht, weitere zwei Chinch-Eingänge anzulöten.

Wie kann ich die Audioleitungen sicher identifizieren?


danke im Voraus.
brownyeyes
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Mrz 2011, 19:05
Hallo Andy,
also ich würde es mal von der Steckerleiste (bzw. Buchse) des Flachbandkabels angehen. Du hast ja das Kabel das im Amp steckt u. das freie Ende (dort wo die anderen Komponenten damit verbunden werden - Tuner etc.).
1.Dann besorg dir ein altes Ohrhörer-Kabel mit 3,5mm Klinkenbuchse, nimmst einen Walkman oder MP3-Player.
2.Das andere Ende vom Ohrhörer-Kabel isolierst du ab und verzinnst es sauber mit Lötzinn.
3.Besorg dir Krokodilklemmen-Kabel und klemme sie an die verzinnten Kabelenden, den Klinkenstecker an den MP3-Player.
4.Nimm 2 Nähnadeln oder was ähnlich passendes um einen Kontakt zur der Flachbandkabel-Buchse deines Amps herzustellen.
So kannst du je nach Stellung des Quellenwahlschalters die Leitungen "durchklingeln".
Falls weitere Fragen, antworte ich gerne
Grüße,brownyeyes.
Bertl100
Inventar
#7 erstellt: 30. Mrz 2011, 19:51
Hallo zusammen,

sind bei dieser Flachbandleitung nicht auch Adern mit Betriebsspannung dabei? Falls ja, kann der mp3-Player dadurch Schaden nehmen!

Gruß
Bernhard
brownyeyes
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Mrz 2011, 20:16
Hallo Bertl,
ja, könnte gut möglich sein, daß da irgendwelche Schaltspannungen so um die 5 Volt draufliegen. Gut daß du das erwähnt hast - hab´nicht dran gedacht. Netzstrom mit 230 Volt wird da sicher nicht übertragen. Am Besten man nimmt halt einen alten "Krempel-Walkman" den man im Zweifelsfalle für das Experiment in die ewigen Jagdgründe schicken kann...
Grüße, brownyeyes.
Andy.kz
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Mrz 2011, 21:22
Hallo,

danke für diesen Vorschlag. Ich habe noch Sony Walkman ca. 5 Jahre alt... MP3 Player... Den werde ich dann opfern!

Kurze Frage, kann ich mit Hilfe eines Multimeters Audioleitungen von Betriebspannungsleitungen unterscheiden?
Bertl100
Inventar
#10 erstellt: 30. Mrz 2011, 21:54
Hallo,

Audioleitungen sind nicht soo einfach per Multimeter zu erkennen.
Aber welche mit Betriebsspannung schon.

Multimeter auf DC und Spannung jeder Leitung gegen Masse (Gehäuse) feststellen.
Aber Vorsicht: Beim Messen keinen Kurzschluß zwischen den Leitungen oder einer Leitung und Gehäuse machen.
In diesem Fall könnte das Netzteil des Telefunken Schaden nehmen.

Gruß
Bernhard
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AMP oder Boxen defekt?
staybb am 09.11.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2010  –  3 Beiträge
WINSTON BA100 Bass Amp
Odeon_Denis am 27.01.2016  –  Letzte Antwort am 09.02.2018  –  4 Beiträge
Yamaha AX220 durch APPLE-DOCK durchgebrannt?
Herbulus am 20.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2011  –  7 Beiträge
karcher ka 5300 kompaktanlage plattenspieler leiert
WestePest am 26.03.2017  –  Letzte Antwort am 27.03.2017  –  4 Beiträge
Laufwerk CD-Spieler Advance Acoustic
turnerx2 am 15.05.2011  –  Letzte Antwort am 16.05.2011  –  3 Beiträge
Sony RX70 : CD-Spieler geht nicht mehr
pierrotdu68 am 28.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.04.2010  –  2 Beiträge
120 Volt-Plattenspieler mit 240 Volt "verbraten"
Django8 am 28.12.2017  –  Letzte Antwort am 21.01.2018  –  66 Beiträge
Micromega CD Spieler welches Laufwerk?
hifigunter am 15.04.2011  –  Letzte Antwort am 21.04.2011  –  3 Beiträge
Passende Lautsprecher für alten Gitarren-Amp gesucht
Al_Eck_Tronix am 26.03.2013  –  Letzte Antwort am 06.04.2013  –  2 Beiträge
starkes Brummen von Plattenspieler mit Vorverstärker
sebdiez am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.129 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedGregypaps285
  • Gesamtzahl an Themen1.419.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.033.595