reVox Elegance Prestige: mieser dumpfer Klang

+A -A
Autor
Beitrag
Der-Nachbar
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Mai 2013, 16:36
Habe vom Schwiegervater die o. g. Lautsprecher bekommen, gefreut wie'n kleines Kind....weil ich weiß was Revox ist.

Nun habe ich sie auch gleich aufgestellt, meine Magnat Motion 880 ab in'n Keller, angeschlossen und Ton auf die Kisten.
..Herbe Enttäuschung, Klang total mies, es fehlt irgendwie an Mitten und Höhen...irgendwie nicht klar.
Am Verstärker (Pioneer VSX 922) kann es nicht liegen, habe die Einstellungen beim LS-Wechsel nicht verändert.
Habe diese "Autojustierung" des VSX-922 durchlaufen lassen, brache auch nix.

Nun habe ich rechts nen Revox- und links einen Magnat-LS aufgestellt (Impendanz beide 4 Ohm) um den Klang vergleichen zu können.
Der Magnat-LS sticht hervor, klarer, sauberer Klang.

Nun kann ich mir nicht vorstellen, daß es bei den Revox-LS "normal" ist.... denn die Dinger haben 5000.- DM gekostet.
Vermute irgendwo einen Defekt, denn die Dinger sind so gut wie nie genutzt worden.
Ganz selten hat Schwiegervater sie sich mal bewegen lassen..... auch ein Grund, warum ich sie ihm abgeschwatzt habe.

Wenn ich mit dem Ohr von oben nach unten die Chassis "abhöre", kommt aus jedem etwas raus.


Evtl. kann mir ein LS-Experte ein wenig weiter helfen, denn selbst wenn ich die Höhen im VSX-922 erhöhe klingt es immer noch nicht so klar und sauber wie bei den Magnat-LS.
Wäre schön, denn zum Entsorgen sind sie einfach zu schade.
Der-Nachbar
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 16. Mai 2013, 16:56
Nun hab ich es im Revox-Forum versucht, doch da darf ichirgendwie keine Beiträge schreiben.....

Habe nun mittels EQ beim VSX922 die Höhen etwas stärker eingestellt, ebenso die Mitten.
Jetzt klingt es jedenfall besser, doch zufrieden bin ich nich wirklich.

Kann nicht verstehen, daß so teuere LS schlechter klingen wie die billigen Motion 880 von Magnat.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Mai 2013, 17:07
Hallo,

hier aus der Ferne kann doch keiner beurteilen ob an den Lautsprechern oder sonstwo etwas defekt ist.

Bild der Lautsprecheranschlüsse zur Hand?

Vieles ist auch Geschmacksache, wenn DIR die Magnat klanglich besser gefallen weil du auf präsenten Hochton stehst dann wirst du mit Lautsprechern welche im Hochton zurückhaltend agieren nicht glücklich.

Deshalb raten wir Suchenden ja auch immer dazu verschiedene Lautsprecher gegeneinander zu hören,
dein Geschmack entscheidet,
es ist nicht immer eine Frage von besser oder schlechter,
sondern auch mal einfach nur anderst.....

Wo kommst du denn her,
vllt kann ja jemand mal bei dir vorbeischauen was los ist.

VG
Der-Nachbar
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Mai 2013, 17:33
Wollte ja nicht, daß über das Internet festgestellt wird, daß die Dinger defekt sind oder nicht.

Mir ging es mehr darum, wo man ansetzen könnte um einen möglichen Fehler/Defekt zu lokalisieren.
Ob auch die sehr lange Standzeit, bzw. das sehr wenige bis garnicht nutzen auch ein Grund sein könnte.


Ich wohne im Landkreis Kassel.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Mai 2013, 17:51
Die Standzeit macht normal gar nichts aus.

Teilealterung auf der Frequnzweiche,
möglich, aber auch 20-30 Jahre machen Lautsprechern eigentlich selten viel aus,
so war das jedenfalls bei meinen bisherigen Lautsprechern .

Kassel ist mir leider zu weit....

Bild?
Der-Nachbar
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Mai 2013, 18:16
Anschluss Revox Elegance Prestige

Hoffe es ist das was du meinst.
20-30 sind sie nicht, dachte halt die lange "Ruhezeit".... weil Schwiegervater hört Musik nur über PC / MAC
Oma sagte immer "Stehrumchen" dazu
Der-Nachbar
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Mai 2013, 10:29
....muß mich berichtigen, es sind keine Motion 880 sondern das Motion 990 -System.
Yahoohu
Inventar
#8 erstellt: 23. Mai 2013, 10:38
Moin,

die Revox sind keine Müllteile ...

Kannst Du Dir einen Stereoverstärker ausleihen? Nur um sicherzugehen das es nicht am AV liegt.

Gruß Yahoohu
Der-Nachbar
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Mai 2013, 10:58
Ich weiß ...
Ich konnte sie für eine größere Gartenarbeit beim Schwiegervater ihm dann doch abschwatzen.


Revox hat über diesen Beitrag mit mir Kontakt aufgenommen.
Bieten mir eine kostenlose Reparatur an... wenn sie denn defekt sind.
Haben aber auch angesprochen, daß der VSX-922 eher für 6Ohm-LS ausgelegt ist, und es dadurch auch zu Klangverfälschungen kommen kann.
Allerdings hat das Magnat-System auch 4Ohm.
Der Tipp, mal mit einem anderen Verstärker die LS zu testen, machten Sie auch.

Werd mal meinen Sony STR 495 aus'm Keller holen.... wobei der ja nich diese Einstellmöglichkeiten hat wie der VSX-922.

In einem anderen Beitrag habe ich auch die Einstellungen des VSX-922 mal angefragt.
Denn bei dem automatischen Einmessverfahren bekomme ich die Meldung das die Front-LS phasenvertauscht sind...
Wiederhole ich die Einmessung ohne die Polung zu tauschen, meldet er mal den andern Front-LS oder beide,usw. ....

Manuell einrichten, jedenfalls den Klang mit dem EQ, finde ich sehr schwer.
Weil ich dafür ein Testsignal auf die LS bekomme.
Mit einem Rauschen kann ich den Klang nich einstellen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 23. Mai 2013, 18:14
Ein guter Stereoverstärker OHNE Einstellmöglichkeiten wäre das Beste für einen Testvergleich
Der-Nachbar
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 27. Mai 2013, 19:02
Habe bisher noch keinen Stereo-Verstärker testen können.... wenig Zeit.

Habe aber in der Zwischenzeit von Revox eine Mail bekommen.
Sie vermuten, daß sich das Ferro-Fluid im Luftspalt verändert hat... an Hand der Serien-Nr haben sie festgestellt, daß die LS 12 Jahre alt sind.

Sie schicken mir 2 neue Hochtöner, werd sie dann wechseln und "hören"....

Das nenne ich mal Service ..... Top
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 27. Mai 2013, 19:24
Richtig,
über den Service kann man da nicht meckern....

halte uns bitte auf dem Laufenden.

VG
Der-Nachbar
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Jun 2013, 09:47
So, nach dem 10 Tagen Kurzurlaub habe ich mir heute mal den Hochöner-Wechsel vorgenommen.


Wahnsinn, ich hätte es nie gedacht, aber es lag wirklich an den Hochtönern.
Habe einen "mal eben" angeklemmt und man konnte sofort einen Klangunterschied hören.
Selbst meine Frau fragte was ich denn da nun gemacht habe..... echt irre.

Habe nun beide Hochtöner gewechselt und werde die LS komplett neu mit dem VSX-922 einmessen.
Aber ich kann mit Gewissheit sagen, daß die alten Hochtöner defekt sind.

Habe Revox auch schon per Mail mitgeteilt, daß der Wechsel ein voller Erfolg war.
Auch an dieser Stelle vielen Dank für diesen erstklassigen Service an Revox.
Diesen Hersteller kann man(n) nur weiter empfehlen.


So, nun werde ich, trotz schönem Wetter in Kassel, mich dem herrlichen Klang der Revox widmen und meine Rock und Metal-CD's hoch und runter dudeln.
speedaddict
Neuling
#14 erstellt: 31. Mrz 2014, 19:59
Hallo,

habe mich auch gerade angemeldet. Die Elegance Column von meinem Schwiegervater haben das gleiche Problem.

Er hat 4 Column, 2 Shelf und 1 Center. Es sind fast alle Hochtöner defekt außer bei zweien.

An wen hast Du Dich gewendet? Wo bekommt man die Ersatzteile her? Und wie kann man die Hochtöner ausbauen?

Vielen Dank schon mal im Voraus!

Gruß,
Carsten
Der-Nachbar
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 01. Apr 2014, 02:37
Moin.

Habe leider keine Kontaktdaten mehr von Revox.
Sie haben mich auch hier über das Forum kontaktiert, war erst bissl skeptisch.

Dann hatte ich direkten Mail-Kontakt.

Evtl. versuchst du es direkt über die Homepage, oder hast Glück und du wirst angeschrieben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Revox Elegance Column Hochtöner defekt?
acelik am 08.02.2016  –  Letzte Antwort am 11.02.2016  –  5 Beiträge
Dumpfer Klang quadral QLX-135 - Frequenzweiche? Reparatur?
Legnad am 05.04.2018  –  Letzte Antwort am 06.04.2018  –  7 Beiträge
Revox Box
max_be am 02.04.2017  –  Letzte Antwort am 06.04.2017  –  13 Beiträge
Frequenzweiche Revox
Leeloop am 24.02.2014  –  Letzte Antwort am 06.03.2016  –  7 Beiträge
Dumpfer Klang - Defekt?: Monitor Audio Bronze 2 BJ ~2002
paKS am 21.09.2017  –  Letzte Antwort am 01.10.2017  –  7 Beiträge
Revox MK X
speckmann am 06.05.2009  –  Letzte Antwort am 06.05.2009  –  2 Beiträge
Ersatztieftöner für Revox Forum
HaraldB1962 am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.02.2010  –  3 Beiträge
Revox BR-430 Hochtöner
pIsToLiNgO am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.04.2013  –  9 Beiträge
Hochtöner Revox MK II
Carlo300 am 13.04.2014  –  Letzte Antwort am 14.04.2014  –  3 Beiträge
neue Sicken auf Revox
reinerdoll am 01.02.2017  –  Letzte Antwort am 06.02.2017  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.012 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedpeter_blankenburg
  • Gesamtzahl an Themen1.425.650
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.135.195

Hersteller in diesem Thread Widget schließen