Frequenzweiche Revox

+A -A
Autor
Beitrag
Leeloop
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Feb 2014, 18:22
Hallo an alle ev. kann mir jemand helfen.
Bei meinen alten Revox Lautsprechern von 1977 möchte ich die Bipolar Wego Glatt Elkos tauschen. Einer hat 68µF 35VAC genau den gibt es mit den selben Werten von Visaton.

Beim zweiten schaut das anders aus.
Er hat 31µF 35 VAC der ihm am nächsten kommt von Visaton hat 33µF also 2µF zu viel.

Die Visaton Kondensatoren haben 10% Genauigkeit bei den alten ist nichts angegeben.

Kann ich die Abweichung von 31µF auf 33µF vernachlässigen oder hört man das.

Danke
qawa
Stammgast
#2 erstellt: 25. Feb 2014, 09:24
Hallo,
die Spannungsfestigkeit (VAC) darf auch gerne überschritten werden.
Vermutlich hatten die Alten auch eine 10%ige Toleranz. Von daher sind die 33µF schon gar nicht schlecht.
Möglich ist auch eine Addition durch Parallelschaltung, also 27 µF + 3,9 µF = etwa 33 µF.
Geringere Toleranzen schaden übrigens auch nicht.
Kondensatoren kannst du auch gut bei Intertechnik oder Plus-Elektronik bestellen. Das große C hat eigentlich mehr Kondensatoren für andere Anwendungen. Wies bei Pollin aussieht, weiß ich nicht.
Sind die alten Kondensatoren überhaupt hin? Kannst du sie messen?
Wertedrift durch Alterung kommt durchaus vor, es gibt aber auch Gegenbeispiele.
Ob 33 statt 31 µF ok sind, muss im Zweifel der Einzelfall entscheiden, meistens sollte es aber hinhauen, besonders, wenn die Weiche relativ einfach aufgebaut ist und nicht so viele Bauteile hat.
Gruß, Norbert.
Leeloop
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Feb 2014, 15:52
Frequenzweiche Revox BX 4100

Frequenzweiche Revox BX 4100

Hallo danke für die Antwort wenn man die Kondensatoren parallel schalten kann ist das eine Option mehr.


[Beitrag von Leeloop am 26. Feb 2014, 15:58 bearbeitet]
Leeloop
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Feb 2016, 14:29
War dann hinfällig beim auslöten hat sich gezeigt das alle Kondensatoren standard Werte aufweisen. Hatte mich verlesen.


[Beitrag von Leeloop am 19. Feb 2016, 14:36 bearbeitet]
Rabia_sorda
Inventar
#5 erstellt: 19. Feb 2016, 15:01
Hast du zum auslöten 2 Jahre gebraucht

Spielen sie denn nun vernünftig?
Leeloop
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Mrz 2016, 14:03
Sie spielen wirklich sehr sehr schön. Ich hatte nur den Nachtrag vergessen.
Rabia_sorda
Inventar
#7 erstellt: 06. Mrz 2016, 14:05
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Quinto 540: Werte der Elkos auf der Frequenzweiche
Jörg_Paul_B am 14.01.2018  –  Letzte Antwort am 25.12.2018  –  5 Beiträge
visaton dtw 10
bassguitar am 21.08.2017  –  Letzte Antwort am 24.08.2017  –  4 Beiträge
Pilot ST 505 Frequenzweiche Elkos tauschen
Gahana am 25.04.2017  –  Letzte Antwort am 25.04.2017  –  3 Beiträge
neue Sicken auf Revox
reinerdoll am 01.02.2017  –  Letzte Antwort am 06.02.2017  –  8 Beiträge
Welches Bauteil ist das? Frequenzweiche Revox Atrium B MK2
frankbird am 06.06.2015  –  Letzte Antwort am 20.02.2017  –  8 Beiträge
Grunsätzliche Fragen zu Frequenzweichen-Kondensatoren
cr am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  4 Beiträge
Bass reparieren oder austauschen? Nokia oder Visaton?
nervenknopf am 25.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  7 Beiträge
Ersatz für Visaton DTS 10 AW
Roodee am 29.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.12.2017  –  9 Beiträge
Visaton W 170S als Ersatzlautsprecher
svens0n am 28.12.2012  –  Letzte Antwort am 03.01.2013  –  3 Beiträge
Sonics Boxen Elkos tauschen?
mg151170 am 14.02.2014  –  Letzte Antwort am 14.02.2014  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.016 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedvegew
  • Gesamtzahl an Themen1.496.512
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.451.778

Hersteller in diesem Thread Widget schließen