DCX 2496

+A -A
Autor
Beitrag
Dj-BioHazZarD
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jan 2019, 15:29
Mahlzeit in die Runde.

Ich bin gerade etwas am verzweifeln. Ich habe versucht meine zwei tops und meine zwei Bässe über den DCX zum Laufen zu bringen. Bass läuft von 45Hz bis 100Hz und die Tops von 100Hz bis oben offen. Jetzt habe ich aber das Problem das die tops sich irgendwie Murks anhören. Also zumindest der Tieftöner. Dem fehlt es jetzt massig an Druck. Habe auch schon mal mit dem eq gespielt, aber das gab auch nichts 😁 habe ich da was falsch gemacht oder verstanden? Ich meine da gibt es ja eige tlich nicht viel was man falsch machen kann beim abtrennen. Ohne trennen bummsen die tops wieder ast rein selbstverständlich.

Tops Community Xlt 46 (3wege 15")
Bässe db Arena Sw 18
Amp tsa 4-1300
Böötman
Inventar
#2 erstellt: 07. Jan 2019, 15:35
Dann lass doch die Arenas nur bis 80 Hz oder noch etwas tiefer laufen. Generell sollte eine kleine Frequenzlücke im Übergangsbereich zwischen den verschiedenen Lautsprechern sein. Kannst Du gegenseitige Auslöschungen ausschließen?
Dj-BioHazZarD
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Jan 2019, 16:05
Habe ich auch schon versucht. Habe auch mal nur die tops laufen lassen und dann die frequenz rauf und runter gedreht. Ohne Erfolg
Carras73
Stammgast
#4 erstellt: 07. Jan 2019, 16:20
Hi,

was für Filtertypen fürs X-Over hast Du denn gewählt?
Und welche Flankensteilheit haben die gewählten Filtertypen. ?

Gruß
Dj-BioHazZarD
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Jan 2019, 17:50
Sub

Links top

Rechts top
Carras73
Stammgast
#6 erstellt: 08. Jan 2019, 07:20
Hi


Hast Du mal mit LR 24 Filtern probiert?
BW hat bei der X-Over ja die Eigenschaft den Pegel in dem Bereich zu erhöhen.
Daher gibt man bei BW gerne auch ein gewisses "Frequenzloch" im Übergangsbereich rein. Sonst hast Du auf Deinen 100 HZ eine nette Pegelerhöhung drin.

Was verstehst Du denn darunter, wenn Du schreibst, dass die Tops ordentlich "bummsen", wenn man Sie bis runter spielen lässt?
Meinst Du Bass bis 40 Hz runter?

Gruß
Dj-BioHazZarD
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Jan 2019, 18:46
hab es jetzt so gamacht das ich die Tops Bis 75Hz Runter spielen lasse und den sub bis 100Hz hoch. Hört sich in der Einstellung am besten an finde ich. Auch wenn es eine seltsame einstellung ist :D...Habe jetzt auch auf LR 24 Umgestellt, und das hört sich bedeutend besser an Danke für die Hilfe
Carras73
Stammgast
#8 erstellt: 10. Jan 2019, 07:22
Moin,

ich kann das jetzt nich genau beurteilen, da ich die Communitiy nicht kenne.
Aber die Community sind 3 Weg Boxen mit einem 15er Chassis.

Die sind quasi als Fullrangebox ausgelegt.
Das bedeutet, deren 15er wird gemäß Datenblatt zw. 50 und 500 hz spielen.

Ich glaube,....das was Du als gut klingenden Sound empfindest, ist bei den Boxen dem 15er Treiber zuzuschreiben.
Wenn Du die Trennung bei 100 Hz hast,...wird der 15er einen gewissen F- Bereich nimmer bedienen können, welcher Dir gut gefältt.
Der Bereich ist ja dann dem 18er Sub zugewiesen. Und Dein 18er Sub,...hat in dem F Bereich dann einen anderen Sound, als der 15er der Communitys.

Die Trennung die Du nun gewählt hast, ja die ist quasi schon sehr merkwürdig, wenn Du Subs und Tops, beide im F-Bereich zw. 75 und 100 Hz spielen lässt.

Wenn Dir die Tops bis 75 Hz runter gut gefallen. Hast Du schon mal probiert die Subs dann auch nur bis ca. 70, 71, 72 ,73 Hz spielen zu lassen?
Wie klingt es dann?

Gruß


[Beitrag von Carras73 am 10. Jan 2019, 07:25 bearbeitet]
Big_Määääc
Inventar
#9 erstellt: 10. Jan 2019, 14:17
Phase zwischen Sub und Top invertiert ?!
Dj-BioHazZarD
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Jan 2019, 22:41
Phasen sind gleich habe ich auch schon in Verdacht gehabt. Es liegt wohl wirklich daran das die 15er in den tops einfach nicht das bringen was ich hören will wenn ich zu hoch trenne. Habe jetzt die tops bei 50hz getrennt und den Bass von 45 bis 100. Das passt vom gesamt Klangbild am besten finde ich. Aber mal sehen villeicht finde ich ja noch eine andere Einstellung die besser passt wenn ich noch ein wenig spiele.
Carras73
Stammgast
#11 erstellt: 11. Jan 2019, 07:10
Moin,

hast Du die Anlage mal vermessen? Das DCX kann das doch so viel ich weiß.
Vielleicht passt da auch was nicht in den Laufzeiten zw. Subs und Tops.
Hast Du schon mal probiert den Tops ein gewisses Delay zu geben?


Gruß
Dj-BioHazZarD
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Jan 2019, 07:12
Wenn mir wer sagt wie das geht mache ich das mal
Ein delay hatte ich noch nicht versucht. Kann ich nachher mal machen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DEQ2496 und DCX 2496 Digital verbinden
MerBe am 21.02.2011  –  Letzte Antwort am 20.04.2011  –  12 Beiträge
Aktiv-Tops vs. Regen
MerBe am 19.09.2017  –  Letzte Antwort am 20.09.2017  –  8 Beiträge
BMS 4550 Dynamic EQ
*myname* am 16.12.2014  –  Letzte Antwort am 18.12.2014  –  4 Beiträge
Sinnvolle Aufstellung der Tops, Sportveranstaltung
Mario_D am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  18 Beiträge
Fullrange Tops HH Vector VRE-115P
10Dragees am 19.04.2017  –  Letzte Antwort am 04.05.2017  –  3 Beiträge
Behringer Ultracurve 2496 Feedbackdestroyer Problem
MerBe am 12.07.2011  –  Letzte Antwort am 13.07.2011  –  3 Beiträge
Welche subs zum ergänzen?
max1998 am 29.07.2016  –  Letzte Antwort am 29.07.2016  –  4 Beiträge
Peavey Pro 12 vs. LMT-101
am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  6 Beiträge
EKX 15p als Tops, CMS 1600-3 als Mischpult, welche Monitor/Subs?
SMH am 10.06.2018  –  Letzte Antwort am 11.06.2018  –  4 Beiträge
Einpegeln von 3 verschiedenen PA-Anlagen
KrisK am 19.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Top Produkte in Veranstaltungstechnik Allgemeines Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder858.160 ( Heute: 74 )
  • Neuestes MitgliedKlausus75
  • Gesamtzahl an Themen1.430.487
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.219.013

Top Hersteller in Veranstaltungstechnik Allgemeines Widget schließen