Suche Nachfolger für WD TV Live

+A -A
Autor
Beitrag
Butcher_Boy22113
Neuling
#1 erstellt: 04. Okt 2016, 06:49
Hallo Foristen!

Ich nutze zur Zeit den WD TV Live zum streamen von mkv vom NAS (QNAP TS-420) über LAN und suche für einen weiteren TV einen neuen Media Player. Die WD TV Live wird ja leider nicht mehr hergestellt.
Folgende Eigenschaften sollte er haben:

- Netzwerkfähig (RJ-45)
- Er sollte wie die WD auch Metadaten aus dem Netz ziehen und damit Informationen zu den Dateien anzeigen (Cover, Inhalt, Länge, Schaupieler usw.)
- Das Menü sollte optisch ansprechend und schnell sein
- Er sollte alle gängigen Formate abspielen (avi, mkv, divx, usw.)
- Ausgabe über HDMI
- Sound gerne auch optisch-digital
- Das System sollte vom Hersteller über Updates gepflegt werden
- Fotos und Musik sollen auch abgespielt werden können
- Preis ist Nebensache

Welchen Player würdet ihr empfehlen?
höanix
Inventar
#2 erstellt: 04. Okt 2016, 12:31
Moin und willkommen im Forum,

ich würde einen Raspberry Pi empfehlen.
Mit Kodi kannst du dann alles abspielen.
LG
Andyw1228
Stammgast
#3 erstellt: 05. Okt 2016, 11:44
Hallo im Forum!

Sorry, ich muss mich hier mal mit reinhängen, bevor ich einen eigenen Thread aufmache.
Zufälligerweise bin ich auch gerade auf der Suche nach einem Ersatz für einen altgedienten Streamer, der an meiner NAS (Synology DS213+) hängt.
Ich nutze den Xtreamer und hatte damals mehrere Alternativen ausprobiert (Asus O!play, WD TV LIve) und der Xtreamer hatte die besten Features und Leistung. Er konnte damals schon die Medien scrapen und eine bebilderte Jukebox aufbauen, kann ISOs lesen (sogar Bluray) war Fernsteuerbar über Handy, Tab, PC per Browser und war ein vollständiger FTP-, UPNP, DLNA-Server...schlichtweg genial. Das beste ist/war, dass er sämtliche HD-Tonfromate (sogar Dolby Amtos!!) untersützt. Ich kann mich eigentlich schwer davon trennen...

Der einzige Grund zum Wechsel ist, dass er nur ein 100Mbit Lan hat,etwas langsam ist und nicht zukunftssicher wegen HDMI1.3 ist (kein4k). Ich kann z.B. meine Rips nur sehen, wenn ich mit der Datenrate nicht zu hoch gehe. Ab 30MBit oder so fängt er an zu stocken.
Also habe ich bei Xtreamer geschaut, weil die damals eine wirklich coole Community hatten und ich das Geschäftsmodell gut fand. Die Entwickler hatten damals gesagt, sie hätten den entwickelt, weil sie gerne selber Pornos streamen würden... ich benutze ich für Filme.

Kennt sich jemand mit dem aktuellen Portfolio von Xtreamer aus, z.B. dem Xtreamer Whiz
Generell würde ich auch zu Android tendieren, denn es ist einfach einfach und mat hat Millionen von Apps. Z.B die Apps meiner NAS von Synology,
die würden bestimmt perfekt harmonieren. Die NAS macht die ganze Scraping-Geschichte und der Player zeigt alles an.
Es gibt ja eine Schwemme an Android-Boxen und ich habe selber im Schlafzimmer einen FireTV Stick, dessen WLAN schneller ist, als das LAN meines alten Streamers. Ich kann damit 1080p Filme mit VLC schauen.

In einem anderen Thread wurde Zidoo X6 Pro empfohlen.
Kennt jemand den Himedia Q5 Pro amazon.de oder den Bqeel M9C Pro amazon.de ?
Beide können 4k und beim Himedia wird hervorgehoben, dass er KEINEN Amlogic oder RockChip hat, sondern einen Cortex A59 hat ?!
Butcher_Boy22113
Neuling
#4 erstellt: 06. Okt 2016, 09:14
Danke höanix für die schnelle Antwort,

die Lösung mit dem Pi klingt super und scheint ja vor allem auch kostengünstig zu sein, hatte ehrlich gesagt schon in Richtung Popcorn Hour A-500 oder VTEN tendiert.

Ich gehe mal aus das du das Pi System hast? Läuft das zuverlässig, stabil und ohne viel Pflege? Ich will halt auch nicht einen Videoabend starte und dann anfangen müssen Troubleshooting zu machen.


[Beitrag von Butcher_Boy22113 am 06. Okt 2016, 09:16 bearbeitet]
Andyw1228
Stammgast
#5 erstellt: 08. Okt 2016, 13:15
Butcher, warum nicht doch eins auf Android-Basis ?
Du hättest 1000de von Apps und die Kisten haben mMn etwas mehr Power.
Wie ich schrieb, suche ich ja auch, aber ich glaube nicht, dass eine Box auf PI genug Power für 4K und schicke Jukeboxes hat.

EDIT: Anscheinend hat das PI3 ja die selben/ähnlichen Chips, wie die AndroidBoxen, entweder Cortex A53 oder A12, also alles ähnliche ARMs.
Kann das Pi3 denn HD-Ton und Atmos ausgeben ?


[Beitrag von Andyw1228 am 08. Okt 2016, 13:38 bearbeitet]
pellox
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 22. Jan 2017, 19:22
ist zwar schon ein alter Thread, aber auch ich würde mit gerne eine neuen Player kaufen mit ähnlichen Anfoderungen wie oben. Ich hatte den WD TV LIve Gen1, Gen 2 und Gen 3 und war eigentlich immer sehr zufrieden. Bist auf die Tatsache, dass er kein 4K Kann.


Gibts da was neues ?


Auf meiner Shortlist steht derzeit nur der Himedia Q10 Pro 4k, oder NVIDIA Shield wobei ich nicht weiß ob der z.b. ähnlich schnell Bootet, oder man so schnell auf Netzlaufwerke zugreifen kann.


[Beitrag von pellox am 23. Jan 2017, 09:09 bearbeitet]
Guara
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Jan 2017, 11:03
Ich besitze den Himedia Q5 PRO bin bisher sehr zufrieden. Bootet in weniger als 10 Sekunden und KODI ist bei mir direkt im Autostart.
zerobrain
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 31. Jan 2017, 18:56
Kurze Ergänzung: Ich hatte den Q10 (also den großen Bruder des Q5) zum Testen da und es war, was das Playback anging, die beste Box in meinem Test.

Das Problem vieler Android TV Boxen ist, dass sie HD Audio nicht "durchlassen". Der Q10 hat dafür einen "Wrapper" (Details würden hier zu weit führen) - und damit klappt es mit dem Ton.

Aber: Wer Netflix oder Amazon Video in HD gucken will, guckt beim Q10 (und den meisten anderen Android TV Boxen ) in die Röhre. Denn nur zertifizierte Boxen spielen auch HD ab (klingt komisch, iss aber so).

Wer sich für alle Details interessiert - ich habe einen Blogpost mit Videos gebastelt:Q10 Meedia Player REview (Link)
pellox
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 15. Feb 2017, 10:48
Interessant wäre auch ein Vergleich zu NVIDIA Shield
generationiv
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 21. Aug 2017, 07:59
Hallo,

ich wollte diesen Beitrag noch einmal rausholen.

Auch ich hatte den letzten der WD Live TV Generation.
Aber mittlerweile nervt halt die Trägheit etc. schon ziemlich.
Auch immer wieder Neustarts usw.

Welche Alternativen habt ihr für euch gefunden mittlerweile?

Ich möchte hauptsächlich Sachen vom Rechner im Netzwerk streamen und wenn möglich Dienste wie youtube oder Amazon Video oder ähnliches damit nutzen?

Bei welchen Alternativen geht sowas denn eigentlich?
Kurz angeschaut hab ich mir den Raspberry pi3 bisher - blick aber noch nicht ganz durch mit Gehäuse, Open elec usw.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
WD TV Live Hub
timowulf am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  3 Beiträge
Suche Monitor für WD TV-Live
sandmann319 am 16.01.2015  –  Letzte Antwort am 20.01.2015  –  8 Beiträge
Kaufberatung WD TV Live Hub
lucky-31 am 07.12.2010  –  Letzte Antwort am 10.02.2011  –  2 Beiträge
Sowas wie WD Live.
AtzeSchröder am 22.04.2010  –  Letzte Antwort am 22.04.2010  –  3 Beiträge
WD TV Live oder Fantec TV-FHDS
Junior175 am 18.12.2010  –  Letzte Antwort am 19.12.2010  –  3 Beiträge
WD TV Live oder Apple TV
AlexanderW am 21.01.2011  –  Letzte Antwort am 22.01.2011  –  3 Beiträge
WD TV Live 4TB Kompatibilität (GPT)
Hell.Quaker am 16.03.2014  –  Letzte Antwort am 19.01.2015  –  2 Beiträge
Media-Player: Alternative zu WD TV Live
derneue777 am 23.01.2015  –  Letzte Antwort am 24.01.2015  –  2 Beiträge
MediaPlayer als WD TV Nachfolger ohne Basteln.
kingkill am 20.10.2011  –  Letzte Antwort am 01.11.2011  –  5 Beiträge
WD TV LIVE HD oder APPLE TV?
Helge95 am 04.10.2011  –  Letzte Antwort am 13.10.2011  –  10 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.216 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedjanonair
  • Gesamtzahl an Themen1.425.968
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.141.032

Hersteller in diesem Thread Widget schließen