Suche MediaPlayer für Netzwerkstreaming

+A -A
Autor
Beitrag
ksudario
Neuling
#1 erstellt: 08. Okt 2016, 12:16
Hallo Community,

vielleicht hat ja jemand schon im Einsatz was ich suche, ich suche einen Media Player vorzugsweise unter dem Android läuft, der folgendes können muss:

- Streaming von NAS (Im Prinzip über KODI) Formate soll er alles gängige schlucken MP4, MKV etc.
- Streaming von Amazon Prime
- Streaming von Netflix
- Streaming von DAZN (Sport Streaming Dienst)
- Streaming von Sky Online

Am liebsten wäre mir eine AndroidTV artige Box wie z.B. diese hier amazon link die auch 4k kann.

Problem war bei dieser nur, dass die Streaming-Dienste nicht funktionierten (Apps haben gestartet aber der Stream hat immer einen Fehler geworfen) Nach Recherche hat sich raus gestellt dass irgendein Sicherheitsmodul im Betriebssystem gefehlt hat oder so ähnlich.

Ausgeben wollte ich nicht viel mehr als 100€

Wenn jemand eine Box im Einsatz hat die gut funktioniert evtl. auch mit custom Rom etc. würde ich mich über Tipps freuen.
Andyw1228
Stammgast
#2 erstellt: 08. Okt 2016, 16:35
Hi, ich suche im Grunde genaus das gleiche. Ich habe noch einen alten amazon.de

in Gebrauch und man sieht deutlich, was die Amazon-Bewertungen wert sind...
Es war aber der Nachbau von Trekstor TV Kit

Das Teil spielt bis heute ALLE Videos ab, ob selbst gerippt oder (legal) aus dem Netz geladen. Es kann ISOs öffnen und BRs ISOS abspielen.
Allerleit Internet Spielereien kann er auch (Web-Server, FTP-, DLNA-Server,...)
Sogar Dolby Atmos kann das Teil !! Echt wahnsinn.
Leider ist der Realtek Chip nicht der schnellste und bei meinem Batman-Rip mit hoher Bitrate (<40Mbit) und dem Dolby Atmos Sound
kommt er an seine Grenzen, dh. Ton&Bild bricht ab und zu ab. 4K kann er natürlich auch nicht, es ist ja auch 6 Jahre alt.

Ich habe also selbst recherchiert: hier und hier.

Es gibt so viele Boxen und sie unterscheiden sich kaum. DIe kommen alle aus China, haben KODI und Android 4, 5 oder 6 installiert.
Die Chips sind meist ARM Cortex von Rokchip oder Amlogic.
Den verlinkten würde ich nicht nehmen, weil der noch den normalen 905 hat, ohne x.
Mit 905X haben manche wohl sogar Gigabit Lan und vor allem habe ich in den Bewertungen gelesen, dass Boxen mit 905X wohl Ton direkt
ausgeben können, also ohne dekodierung und/oder downmix, was voraussetzung für Dolby Amtos und DTS:X ist.
DAZN kenne ich nicht, aber alle andern Apps sollten gehen, wenn sie im Playstore sind, das ist halt der Vorteil von Android. SkyGo geht mit ach und krach
sogar auf meinem FireTV Stick, aber stürzt (wohl wegen Speichermangel) gelegentlich ab. Der FireTV kann auch kein Ton durchreichen, sonst
würde ich bei dem bleiben. Kodi läuft auch nicht gut bis gar nicht auf dem Stick.
Das allerbeste soll z.Zt Nvidia-Shield sein, da gibt es sogar einen PLEX-Server, der Echtzeit-Hardware-Transcoding mit 3-4 1080p Streams schafft!
Also, wenn man PLEX-Fan ist, führt kein Weg an Shield vorbei, außer ein Windows-Server mit genug Power, aber selbst ein CoreI7 schafft
keine 4 FullHD-Stream in echtzeit zu transcoden, also hoch in 4K oder runter in 480, 512, 720p und/oder den Ton downmixen.

Also ich habe jetzt einfach den SPrung ins kalte Wasser gewagt und Bqeel M9C bestellt, weil er güsntig ist und angeblich
HD-Ton durchschleifen kann. Ich schwanke aber noch zum Bqeel M9C max mit 2GB Ram.
Eigentlich wollte ich noch Gigabit, aber da ich dort nichts hinlagere sondern nur streame reicht 100Mbt.
Ich sollte das Teil am Montag haben, dann kan ich ja mal was dazu schreiben.
SVriderk3
Stammgast
#3 erstellt: 30. Nov 2017, 00:57
Es ist zwar ein altes Thema, aber ich wollte .am kurz berichten. Ich hab seit heute einen Meecool m8s L (912) not 3/32gb.

Da unter Android mein automatischer framesync funktioniert und unter Librelec über USB Stick das Teil ausgebremst wird habe ich gar nicht lange gefackelt und Librelec 8.2 direkt auf den internen Speicher installieren. Es läuft grandios. 50€, LiveTV vom Server läuft, 4k läuft trotz nur 100mbit Netzwerk. Kann solche Experimente nur empfehlen.
*DaVinci*
Stammgast
#4 erstellt: 10. Okt 2018, 17:34
...und etwa ein Jahr später möchte ich das Thema auch neu aufwärmen:

Da mein Amazon Fire TV nicht in der Lage ist, die Tonformate außer DD(+) abzuspielen und die Bildwiederholraten nicht bzw. nicht korrekt angepasst werden, habe ich mir jetzt eine Android Box mit Amlogic 905X geholt: Android Box

Im Prinzip funktioniert sie ganz toll. Ich habe Amazon und Kodi installiert und die richtigen Android und Kodi-Einstellungen vorausgesetzt - die HD-Tonformate gehen!. Was sie unter Android nicht kann, ist die Bildwiederholfrequenz richtig auswählen. Sie steht stur auf 4K/60Hz. Man muss manuell umstellen, dann geht es super & ruckelfrei. Nun habe ich versucht Libreelec zu installieren, womit ich natürlich gescheitert bin.

Ich bin soweit gekommen, dass ich auf einer SD-Karte mit dem Libreelec SD-Erstellprogramm das Image auf die Speicherkarte geschrieben habe. Eine Reset-Taste hat meine Box nicht. Also die Reload to Libreelec App installiert. Beim Reboot bleibt die Box dann beim Amlogic Logo hängen.

Gibt es irgendwo eine für nicht-Nerds verständliche Anleitung, wie man es hinbekommt? Ich möchte auch gerne die Originalsoftware meiner Box vorher sichern und zukünftig immer direkt in Kodi landen ohne erneuten Reboot... Kann jemand helfen?
KarstenL
Inventar
#5 erstellt: 10. Okt 2018, 18:11
So wie ich das sehe warst du ein wenig schnell und hast Android bereits von deinem System verbannt?

Vorher evtl hier gelesen?

https://www.kodinerd...c5045c9165f05bb40efc

https://www.kodinerd...f%C3%BCr-welche-Box/

den device tree eingesetzt?

vorher evtl aus android deine remote.conf gesichert?

welche LE Version?

die Box sieht aus wie die Aa1 von Goobang....


[Beitrag von KarstenL am 10. Okt 2018, 18:53 bearbeitet]
*DaVinci*
Stammgast
#6 erstellt: 10. Okt 2018, 20:00
Hi Karsten,

die Seiten kenne ich - die hattest Du schonmal in einem Thread zum Himedia Q10 gepostet, wodurch ich überhaupt erst auf die 905X-Lösung aufmerksam wurde. Offenbar sind aber meine Kenntnisse zu gering. Z. b. weiss ich nicht, wo ich den Tree hinkopieren muss etc...

Aber nun der Reihe nach:

- Die Box ist bislang nicht überschrieben. Besteht daher die Möglichkeit, dass komplette Android Image irgendwie zu sichern, für den Fall, dass man es wieder mal braucht
- Kann man Librelec (oder ggf. das neuere Coreelec) auch grundsätzlich von der SD-Karte booten lassen, ohne das Android anzutasten?
- Die Datei für die remote werde ich versuchen zu finden und zu sichern.
KarstenL
Inventar
#7 erstellt: 10. Okt 2018, 20:13
Ich würde Android auf dem internen Speicher lassen, bist du dir sicher bist, dass du wechseln willst.
Der player bootet bei eingesteckter Karte von dieser.
In der Boot partition sollte eine DTB.IMG vorhanden sein, diese wird durch die3 passende ersetzt und in DTB.IMG umbenannt.
Welches image hast du versucht?
Wenn du LE mit Kodi 17.6 versuchen willst, würde ich dieses versuchen

https://forum.libree...-8-2-for-s905-s905x/

mit der DTB

https://kszaq.libreelec.tv/s905/8.2/device_trees/S905X/

sechste DTB.

mit dieser remote.conf

https://forum.libree...conf-for-rbsch-m96x/

Viele wechseln auf CE, aber da wird deine FB nicht funktionieren, sondern du musst diese anlerrnen, etwas aufwändig.....,


[Beitrag von KarstenL am 10. Okt 2018, 20:31 bearbeitet]
*DaVinci*
Stammgast
#8 erstellt: 10. Okt 2018, 21:33
Ich habe dieses Image versucht:

https://forum.libree...stID=94119#post94119
KarstenL
Inventar
#9 erstellt: 10. Okt 2018, 22:13
Auf deiner Seite sind auch DTB links aufgeführt. Evtl da mal schauen?

212 und 2G mal suchen....

Es sollte aber auch die DTB von oben funktionieren...


[Beitrag von KarstenL am 10. Okt 2018, 22:17 bearbeitet]
*DaVinci*
Stammgast
#10 erstellt: 10. Okt 2018, 23:12
Danke schonmal für die Erklärungen. Ich habe das vorgeschlagene Image aus deinem vorletzten Beitrag inklusive DTB und Remote Dateien auf die SD Karte gepackt. Der Mediaplayer hat problemlos von der SD Karte gestartet. Ich konfiguriere derzeit Kodi und melde mich bei weiteren Fragen... Vielen Dank schonmal.

Nachtrag:

Es hat alles geklappt und es funktioniert alles inkl. FB, CEC, alle Tonformate und automatische Anpassung der Bildwiederholrate. So wie es sein soll.

Wie bekomme ich die Amazon Prime App in Kodi rein? Hast du da auch noch eine Hilfestellung? Da war doch was mit github Browser und einem Plugin von Sandman? Ist das die richtige Vorgehensweise?


[Beitrag von *DaVinci* am 10. Okt 2018, 23:47 bearbeitet]
*DaVinci*
Stammgast
#11 erstellt: 11. Okt 2018, 09:15
Guten Morgen,

die Installation des Amazon VOD hat geklappt. Allerdings fehlt mir der Webbrowser. Ich habe zwar ein Video im Web gefunden, wie man den Chromium installiert, aber in meiner Auswahl erscheint der nicht als Libreelec Addom. Was kann man da tun?
KarstenL
Inventar
#12 erstellt: 11. Okt 2018, 09:45
amazon und netflix erst ab Kodi 18.....

läuft aber nicht so dolle mE.

für Kodi 18 müsstest du deine FB anlernen...

für amazon und netflix würde ich mir eher einen fireTV Stick kaufen.

oder mal versuchen, wie das auf android funktioniert.


[Beitrag von KarstenL am 11. Okt 2018, 09:46 bearbeitet]
*DaVinci*
Stammgast
#13 erstellt: 11. Okt 2018, 10:09
Fire Stick und Fire TV sind vorhanden, Umschaltung der Refresh-Rate nicht perfekt - ständig Microruckler....
App am Sony Android TV funktioniert seit Android 6 mangelhaft. Ständig Hänger und Ruckler bei Filmstart - also auch nicht zu gebrauchen.... Ok, dann muss ich wohl vorerst mit leben.
KarstenL
Inventar
#14 erstellt: 11. Okt 2018, 10:22
ich nutze für netflix und amazon einen FireTV 1.
das geht ganz gut, bis auf Microruckler....
für Filme von der Festplatte nutze ich meinen Odroid.
*DaVinci*
Stammgast
#15 erstellt: 11. Okt 2018, 10:33
Ok, ich erwarte in Kürze noch eine weitere SDHC Karte. Da möchte ich gerne Corelec mit Kodi 18 installieren. Ich denke, dass Experiment wird interessant...
KarstenL
Inventar
#16 erstellt: 11. Okt 2018, 10:52
ich hatte fast die gleiche Box...
das anlernen der FB war mir zu nervig....
ich habe aus meinem Vorrat dann diese genutzt:
https://www.pearl.de...mPOhvsgaAsf3EALw_wcB
die funktioniert einwandfrei über USB.
aber CEC sollte ja auch noch funktionieren.
könnte aber sein, dass du für die Einstellungen eine USB Tastatur anschließen musst.


[Beitrag von KarstenL am 11. Okt 2018, 10:54 bearbeitet]
*DaVinci*
Stammgast
#17 erstellt: 12. Okt 2018, 09:27
Guten Morgen,

nochmal zurück zu Libreelec mit Kodi 17.6: Ich habe gestern 3 Filme über mein Netzwerk geschaut und es gab 0 Probleme. Auch hat der Player nur eine extrem geringe Wärmeentwicklung.

Ich überlege mir für den TV im Wohnzimmer noch eine Box zu holen: X96Box mit 905W, Wandhalter und Infrarotauge

Die hätte den Vorteil des externen Infrarotauges und man könnte sie versteckt an die Wand hängen. Es ist allerdings ein Amlogic 905W verbaut. Liefe da die gleiche Software auch?
KarstenL
Inventar
#18 erstellt: 12. Okt 2018, 09:47
Betriebssystem müsste gehen, aber device tree wäre ein anderer.

bei dem device tree bin ich mir nicht sicher...

evtl mal hier schauen:

https://www.kodinerd...ID=479433#post479433

könnte aber dieser sein: gxl_p281_2G die S905W haben wohl p281 drin....

gibt es denn die Boxx nicht mehr, du du bereits gekauft hast?

zB
https://www.ebay.de/...wns9bUVoT:rk:22:pf:0


[Beitrag von KarstenL am 12. Okt 2018, 10:06 bearbeitet]
*DaVinci*
Stammgast
#19 erstellt: 12. Okt 2018, 23:31
Okay, das mit der 2. Box überlege ich mir...

Heute ist ein erstes Problem mit der Box aufgetaucht: Ich kann keine Filme abspielen. Zwar sind alle Pfade eingelesen, aber es kann kein Film abgespielt werden, weil die Quelle nicht gefunden wird. Wenn man lange genug herumprobiert, geht es dann irgendwann. Diese Problem ist mit der gleichen Kodiversion auf meinem Android-TV weitgehend unbekannt. Woran kann das liegen? Irgendwie erfolgt kein Zugriff auf den Server. Sobald ein Gerät darauf zugreift, wir dies normalerweise mittels LED angezeigt, aber er ist im Sleep-Mode. Starte ich die Kodi-App auf meinem Android TV, springt der Server sofort an.

Nachtrag: Scheint zu gehen. Ich habe im Libreelec-Addon die Funktion „auf Netzwerk warten“ aktiviert.


[Beitrag von *DaVinci* am 12. Okt 2018, 23:48 bearbeitet]
*DaVinci*
Stammgast
#20 erstellt: 13. Okt 2018, 11:47
Guten Morgen,

also ich brauche definitiv die zweite Box. Ich werde die gleiche nochmals kaufen.

Frage: Ich würde die Box(en) gerne versteckt anbringen. Die geht mit der IR-Fernbedienung natürlich nicht. Ginge das mit einer Fernbedienung, die einen USB Dongle hat, z. B.: Air Maus?
Muss dafür noch speziell was eingerichtet werden?
KarstenL
Inventar
#21 erstellt: 13. Okt 2018, 12:58
noch nicht versucht.
da USB sollte es aber funktionieren.
wie bereits erwähnt, habe ich damit
https://www.pearl.de...mPOhvsgaAsf3EALw_wcB
gute Erfahrungen gemacht.
einziger Nachteil: der Empfänger blinkt bei jeder Eingabe.....
kannst du nicht über CEC steuern?


[Beitrag von KarstenL am 13. Okt 2018, 12:59 bearbeitet]
*DaVinci*
Stammgast
#22 erstellt: 13. Okt 2018, 13:14
Mit den CEC Einstellungen kämpfe ich gerade... Die Box brachte nämlich das ganze System durcheinander. Der TV erkannte den AVR nicht mehr, der AVR schaltete sich willkürlich ab.... habe aber die CEC Einstellmöglichkeiten im Kodi-Menü gefunden. Zumindest bringt die Box jetzt erstmal nichts durcheinander. Ich bleibe da aber dran. Die Steuerung komplett über CEC wäre natürlich genial. Ich kann meinen BD-Player auch über den TV einschalten.

Ich wollte ja eine Box mit ext. IR Empfänger kaufen. Die einzig verfügbaren haben aber einen 905W, der kein 4K/60Hz kann. Daher bin ich davon abgekommen, auch wenn ich dies derzeit nicht brauche.

Kannst Du denn mit deiner FB und dem ext. Empfänger die Box auch starten? Wenn die ausgeschaltet ist, geht doch auch USB nicht, oder?
KarstenL
Inventar
#23 erstellt: 13. Okt 2018, 13:50
da ich die Box nicht mehr habe, kann ich das leider nicht mehr versuchen, sorry.
ich erinnere mich leider nicht.
im Normalfall laufen die Boxen bei mir durch oder werden runter gefahren.
*DaVinci*
Stammgast
#24 erstellt: 13. Okt 2018, 14:05
Ok, das einfachste ist wahrscheinlich, sie wie die anderen Komponenten auch, über die abschaltbare Steckdosenleiste zu aktivieren. Sie wird dann in den TV Eingangsoptionen angezeigt, kann ausgewählt und gesteuert werden. Abgeschaltet wird sie später wieder mit der Steckdosenleiste. Im Prinzip mache ich es seit Jahren mit dem Fire-TV nicht anders. Die Box benötigt 2W im Betrieb, das habe ich vorhin nachgemessen.


[Beitrag von *DaVinci* am 13. Okt 2018, 14:41 bearbeitet]
*DaVinci*
Stammgast
#25 erstellt: 13. Okt 2018, 21:12
Guten Abend,

Zwischenstand: CEC hat bei Libreelec wohl einen Bug, siehe auch hier: CEC Bug Libreelec. Dieser wurde offenbar nie beseitigt. Sind zwar RPi Kollegen, aber das Problem ist identisch. Ich habe es heute Abend mit meiner zweiten Heimkinoanlage im Gartenhaus nachvollzogen. Die fängt genauso an zu spinnen, wie die im Wohnzimmer sobald der M95X angeschlossen ist und unter Libreelec läuft. Mit dem Android-BS gibt es keine Probleme... D. h. entweder komplett ohne CEC leben und mit zwei Fernbedienungen arbeiten sowie sichtbare Aufstellung des M95X oder man probierts mit Coreelec und Kodi 18.

Was müsste ich den tun, um Coreelec mit Leia zu installieren und von SDHC Karte zu booten (ohne Überschreiben des Android-BS)? Eine zweite Speicherkarte hätte ich noch... Möchte dann die neue Version haben in der Hoffnung, dass die CEC Probleme beseitigt sind.

Was muss ich den hier auswählen?

Leia aktuell


[Beitrag von *DaVinci* am 13. Okt 2018, 21:26 bearbeitet]
KarstenL
Inventar
#26 erstellt: 13. Okt 2018, 22:10
LE mit Kodi 18 habe ich noch nicht versucht....
ich würde CE versuchen
CoreELEC-S905.arm-8.95.3.img.gz
https://github.com/CoreELEC/CoreELEC/releases
die DTB befindet sich nach der Inst in dem DTB Ordner und kann kopiert werden.


[Beitrag von KarstenL am 13. Okt 2018, 22:12 bearbeitet]
*DaVinci*
Stammgast
#27 erstellt: 14. Okt 2018, 01:46
Nun, die Installation hat problemlos geklappt, die Box fuhr anstandslos in Corelec mit Kodi 18 Leia.
Auch die Einrichtung klappte problemlos.

- Die Whitelist der Auflösungen/ Wiederholfrequenzen ist ganz praktisch. Man kann hier Auflösungen hinterlegen (sind aber eigentlich fast alle schon da) und die, die auch angewählt werden sollen, muss man markieren, sonst schaltet nichts um. Man kann so z. B. theoretisch eine DVD mit 576p ausgeben und vom TV hochskalieren lassen. Die Auflösung ist also nicht global.

- DTS Hi Res funktioniert

Auch sonst klappte die Einrichtung, die Installation der Mediatheken etc. Dumm ist, dass die FB nur zum Ein-/ und Ausschalten geht, da man diese ja anlernen muss. Allerdings klappte die Bedienung via CEC und USB Maus.

Das Problem, welches ich lösen wollte, ist allerdings nicht gelöst:

Der CEC Adapter ist exakt der geiche wie bei Libreelec/ Kodi 17.6 und hat demnach auch exakt die gleichen Probleme. Man muss entweder die Box direkt an den TV anschliessen und den Verlust aller HD-Tonformate im Falle meines KD-55X8508C hinnehmen oder CEC komplett abschalten, wenn man die Box direkt an den AVR hängen will. So hat man eben zwei FB`s, verstecktes Aufstellen ist nicht möglich. Aber die HD-Tonformate gehen. Ist wahrscheinlich die einzige Lösung bis irgendwann mal dieser CEC Adapter so gestaltet wird, dass er funktioniert. Mit CEC durch den AVR schleifen, führt zu Problemen.


[Beitrag von *DaVinci* am 14. Okt 2018, 01:48 bearbeitet]
KarstenL
Inventar
#28 erstellt: 14. Okt 2018, 09:36
ich nutze für meine Geräte eine Harmony Smart Control und habe das CEC überall aus.
*DaVinci*
Stammgast
#29 erstellt: 16. Okt 2018, 21:34
Guten Abend,

ich habe inzwischen auch CEC deaktiviert und benutze wieder meine Harmonies. So stört die Box nixht, solange sie dauerhaft eingeschaltet bleibt. Testweise habe ich mir noch einen HDMI CEC LESS Zwischenstecker bestellt, nach dessen Einsatz steuerungstechnisch keine Probleme mehr auftreten dürften. Im Schlafzimmer an der HDMI 1.4 Umgebung dürfte der funktionieren, ob der dies in Wohnzimmer mit HDMI 2.0 auch macht, muss ich testen.

Ich möchte nun die zweite Speicherkarte flashen. Gibt es eigentlich Kodi 18 Leia auch mit Libreelec, damit ich keine FB anlernen muss?
KarstenL
Inventar
#30 erstellt: 16. Okt 2018, 22:14
Ab Kodi 18 musst du das mW sowohl bei LE und CE.
Der IR Empfänger der von mir erwähnten FB funktioniert auch mit der Harmony.


[Beitrag von KarstenL am 16. Okt 2018, 22:15 bearbeitet]
damario89
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 19. Okt 2018, 13:56
Ich habe auch viele Mediaplayer ausprobiert, von Fire TV, Raspi über diverse Android Boxen bin ich letztendlich bei der Nvidia Shield TV gelandet.

Ja der Kaufpreis ist höher als bei anderen Boxen, aber mit dem Teil kann man auch fast alles machen. Und das bei mehr als üppiger Leistung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Mediaplayer
cinephile am 30.12.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2011  –  2 Beiträge
Suche Mediaplayer
TechnikNerd am 30.06.2011  –  Letzte Antwort am 12.07.2011  –  9 Beiträge
Suche Mediaplayer
xtobsterx am 18.08.2011  –  Letzte Antwort am 18.08.2011  –  2 Beiträge
Suche Mediaplayer
calibas am 25.08.2012  –  Letzte Antwort am 27.08.2012  –  2 Beiträge
Suche Mediaplayer
fleX172 am 19.04.2013  –  Letzte Antwort am 23.04.2013  –  5 Beiträge
Suche Mediaplayer für zuhause
braino am 30.08.2011  –  Letzte Antwort am 06.09.2011  –  6 Beiträge
Suche günstigsten 1080p Mediaplayer
seysa am 29.04.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2011  –  3 Beiträge
Suche Mediaplayer oder HTPC
Matzi1009 am 28.06.2014  –  Letzte Antwort am 30.06.2014  –  19 Beiträge
Suche Mediaplayer. Beratung erwünscht
DarkEvil20 am 30.12.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  4 Beiträge
Suche Mediaplayer für älteren Anwender
WernerHo am 12.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.505 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedOlizerAnymn
  • Gesamtzahl an Themen1.420.377
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.043.732

Hersteller in diesem Thread Widget schließen