Welcher Multimedia Player

+A -A
Autor
Beitrag
Bass88
Inventar
#1 erstellt: 07. Mrz 2018, 21:48
Nabend zusammen

Ich brauche mal euren rat und zwar habe ich zum Filme ,Musik oder Fotos schauen den WD TV Live Player.
Aber ich wollte mal nach was anderem schauen wo ich das selbe auch nutzen kann aber auch mit im Netz Surfen kann ohne jedesmal den Laptop dafür einschalten zu müssen.

DLNA wäre schon super da ich dann auf die Synology zugreifen kann und sachen Abspielen kann.
Airplay wäre super aner kein muss.

Kodi oder XMBC wäre auch schon ne super Funktion.

Sollte schnell sein um es einfacher zu sagen sollte besser als meine jetziger WD TV Live Player sein.

Mein Schweigervater hatte sich die Tage bei ebay Den X96mini Player bestellt und ist bis jetzt zufrieden.

Ich habe heute mal ein wenig geschaut.

Raspberry: geiles Teil aber leider nichts für mich zu viel was man lernen und wissen muss

https://www.conrad.de/de/android-mini-p ... 6235.html;

scheint ein tolles gerät zu sein aber hat Android 6 druff.Mitarbeiter von Conrda konnte mir nicht sagen ob Android 7 dafür erscheint und ob es nach Android 7 weiter Supportet wird.

https://www.conrad.de/de/mini-pc-htpc-m ... 07714.html

hat Windows 10 pro sollte also keine Probleme geben mit Updates und kann etwas mehr als die ANdroid version.

Nvidia Shield:
Laut Test im Internet der Sieger kann alles und dazu fürs zocken gedacht.

http://www.mediamarkt.de/de/product/_sh ... UQod-20E1g



Was meint ihr würde sich rentieren für mich?


Ich bedanke mich schon mal recht herzlich für antworten und tipps


lg sven
Franconian
Stammgast
#2 erstellt: 13. Mrz 2018, 12:49
Beliebigen Mediaplayer mit Realtek 1295 Chipsatz. Aus persönlicher Erfahrung kann ich dir den Zidoo X9S empfehlen, gibts bereits für knapp 100 €. Eine Alternative wäre der fast identische Himedia Q5 Pro.

Erfüllt alle deine Ansprüche, ich spiele damit über Kodi meine Filme/Serien vom NAS ab.
Bass88
Inventar
#3 erstellt: 13. Mrz 2018, 15:02
Hi danke dir für deine Antwort

Habe mir die zidoo x9s bestellt
Habe aber in meiner Schublade Bock die zidoo x6pro gefunden Die kann ja fast alles das selbe

Außer
Das aktuelle Android , Kondi und 7.1 Ton Formate habe momentan 4.0 und gehe höchstens auf 5.2 später mal.

Da ich keine Apps außer evtl Amazon Prime brauche, wäre das doch Geld vor die Säue geworfen oder nicht ?

Spiele Musik von der NAS ab und Filme an der angesteckten Festplatte


Danke dir schon mal


Lg Sven
Bass88
Inventar
#4 erstellt: 13. Mrz 2018, 15:19
Hi danke dir für deine Antwort

Habe mir die zidoo x9s bestellt
Habe aber in meiner Schublade Bock die zidoo x6pro gefunden Die kann ja fast alles das selbe

Außer
Das aktuelle Android , Kondi und 7.1 Ton Formate habe momentan 4.0 und gehe höchstens auf 5.2 später mal.

Da ich keine Apps außer evtl Amazon Prime brauche, wäre das doch Geld vor die Säue geworfen oder nicht ?

Spiele Musik von der NAS ab und Filme an der angesteckten Festplatte


Danke dir schon mal


Lg Sven
Franconian
Stammgast
#5 erstellt: 13. Mrz 2018, 15:42
Grundsätzlich zum abspielen von NAS/HDD reicht auch der X6 Pro, das ist richtig. Kodi (bzw das eigene ZDMC) hat die aber auch. Probier halt mal wie weit du damit kommst dann kannst du immernoch den X9S nehmen. Oder du verkaufst den X6 Pro und nimmst gleich das stärkere Gerät, je nach Budget.
Bass88
Inventar
#6 erstellt: 13. Mrz 2018, 16:44
Was meinst mit guck mal wie du kommst ?

Über kodi schaue ich die Filme meist selten
Gucke die meist über die Video Taste von Android.


Ja vom Geld her
Genügend hat man nie.
Hatte das Geld durch den Verkauf eines anderen Gerätes.



Lg Sven
Franconian
Stammgast
#7 erstellt: 13. Mrz 2018, 17:03
Nein ich meine wenn der X6 Pro alle Dateien abspielen kann die du hast, dann besteht ja kein Grund den X9S (aus der gleichen Generation, nur eben etwas mehr Power) zu kaufen.

Ich habe Kodi so eingestellt, dass er den externen Player des Zidoo hernimmt zum abspielen, der ist genau auf den Prozessor zugeschnitten und unterstützt alle gängigen Video/Tonformate.
Bass88
Inventar
#8 erstellt: 14. Mrz 2018, 00:22
Aso ja das stimmt,deswegen werde ich wenn die Box morgen kommt wohl direkt wieder umtauschen.
da die alte auch alles das kann was ich benötige.

Nur halt altes

Kodi
Android 5.1
Surround bis 5.1
solange die Amazon Prime App geht ist alles ok

Ich danke dir erst mal recht herzlich für deine zeit und antworten
H0erby
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 26. Jul 2018, 11:11
Hallo
Nachdem alle den x9s hier für Gut befunden haben, hab ich mir das Gerät bestellt.
Was soll ich sagen : DIE KISTE RUCKELT
Testfile 4K 60 hz HDR Atmos läuft nicht rund, es hakelt ständig.
Ich hoffe ja, das ich irgendwo was falsch eingestellt habe, aber momentan läufts nicht.
Eigentlich ist das Gerät doch genau für sowas wie 4K usw. gebaut, aber ich kriegs nicht hin.
Werde den Player wohl zurückschicken
Techflaws
Inventar
#10 erstellt: 27. Jul 2018, 07:14
Gibt's das Testfile im Netz? Dann würd ich mal auf meinem Xoro testen.
ranger2000
Stammgast
#11 erstellt: 20. Aug 2018, 13:27
Man könnte isch auch einfach für rund 40€-50€ eine ChinaBox mit S905x Cpu kaufen und dort Libreelec oder Coreelec als OS nehmen und schon hat man ein (fast) perfektes Kodi Mediacenter das 4k+HDR wunderbar glüssig abspielt, autoframswitching kann und alle Tonformate abspielt.

Android taugt auf den ganzen Kisten (Zidoo usw) einfach nichts und bremmst alles nur aus .....LibreELEC (Just enough OS for KODI) oder Coreelec machen da einen riesen Unterschied.

Das OS kommt auf ne kleine SD karte und das ganze fertig zu machen dauert keine 10 Minuten. Danach booted das Gerät direkt in Kodi.
DonTrafo
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 27. Aug 2018, 00:07
Hier kann ich ranger2000 nur beipflichten eine Amlogic S905X oder S912-Box LibreELEC oder CoreELEC drauf und alles wird gut
Techflaws
Inventar
#13 erstellt: 27. Aug 2018, 06:47
Mit ausreichend schneller SD-Card sonst wird das Booten nervig.
Areandar
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 29. Aug 2018, 09:24
Moin,

kann man also mit der Amlogic S905X Videos in 4K abspielen, ohne Ruckler? Kann da auch Netflix/Amazon/Kodi/Youtube/Internet Browser genutzt werden?
Als Tonformat ist bei mir lediglich 5.1 interessant. Eine Heimnetzanbindung mit einer NAS (Zyxel 542) muss auch funktionieren.

Falls die Box das alles kann, ist sie wohl einer Eierlegendewollmilchsau, oder?

Grüße
taqqui
Stammgast
#15 erstellt: 29. Aug 2018, 14:40

ranger2000 (Beitrag #11) schrieb:
Man könnte isch auch einfach für rund 40€-50€ eine ChinaBox mit S905x Cpu kaufen und dort Libreelec oder Coreelec als OS nehmen und schon hat man ein (fast) perfektes Kodi Mediacenter das 4k+HDR wunderbar glüssig abspielt, autoframswitching kann und alle Tonformate abspielt.


Mal eine Frage. Ich habe folgende Box zum Testen, aber bis jetzt keinen Hd-fähigen AV-Receiver:
Amlogic S912 Octa core ARM Cortex-A53 CPU bis zu 2GHz, GPU: ARM Mali-T820MP3 GPU bis zu 750MHz.

Bist du sicher dass bei S905X sowie auch bei diesem Chip alle Tonformate über Hdmi ausgegeben werden können? Wozu braucht man dann bei den Himedia Modellen immer den Wrapper?

Gibt es zudem irgendeine Anleitung für Anfänger wie man Libreelec oder Coreelec da drauf installiert?
Areandar
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 29. Aug 2018, 14:52
Moin,

ich habe gerade diesen Eintrag gefunden und hoffe, dass dieser Beitrag einige Fragen klären kann.
KarstenL
Inventar
#17 erstellt: 29. Aug 2018, 15:11

Techflaws (Beitrag #13) schrieb:
Mit ausreichend schneller SD-Card sonst wird das Booten nervig.


oder libre/coreelec auf dem internen Speicher installieren.
KarstenL
Inventar
#18 erstellt: 29. Aug 2018, 15:15

Areandar (Beitrag #14) schrieb:
Moin,

kann man also mit der Amlogic S905X Videos in 4K abspielen, ohne Ruckler? Kann da auch Netflix/Amazon/Kodi/Youtube/Internet Browser genutzt werden?
Als Tonformat ist bei mir lediglich 5.1 interessant. Eine Heimnetzanbindung mit einer NAS (Zyxel 542) muss auch funktionieren.

Falls die Box das alles kann, ist sie wohl einer Eierlegendewollmilchsau, oder?

Grüße


mit kodi 18 geht auch amazon, netflix.
browser in kodi ist nix.
YT geht ganz gut, kann auch über zB yatse übertragen werden.
ODER:
auf dem internen Speicher android lassen und schauen wie amazon und netflix laufen, ich habe da aber keine guten Erfahrungen gemacht.

für amazon und netflix nutze ich weiterhin lieber die FireTV Box1.
YT läuft da auch gut mit dem browser von silk.

4K nutze ich allerdings nicht.
KarstenL
Inventar
#19 erstellt: 29. Aug 2018, 15:20
das

https://www.kodinerd...ID=478460#post478460

ist mE die einfachste Beschreibung des Themas.

Schritt für Schritt nachmachen (incl Box) sollte problemlos laufen.

WENN beide BS (android und coreelec) zusammen laufen sollen, dann boot to libreelec weglassen.

dann startet die Kiste mit eingesteckter SD Karte mit zB coreelec und ohne mit android.
taqqui
Stammgast
#20 erstellt: 29. Aug 2018, 17:03
Mal noch ein Dummerles-Frage.

Den Installationsprozess habe ich soweit verstanden.
Ich würde auch beide paralell fahren wollen, da LE ja im Grunde reine MediaCenter Oberfläche ist, also keine installierbaren Apps wie bei Android, richtig?

Zitat eines anderen Users:

"Nach dem kopieren des Image auf MSD-Karte einfach das darauf gespeicherte dtb.img durch das zu seiner Box gehörende DTB-File ersetzen und natürlich wieder in "dtb.img" umzubennen nicht vergessen."

Aber was soll ich ersetzen? Das Image besteht ja nur aus einer .img Datei.
Dazu habe ich jetzt die dtb. Datei

Wie geht es jetzt weiter?
Verstehe das irgendwie nicht.

EDIT: Habs gefunden hier ist es ausführlicher beschrieben: LE auf ARM Box


[Beitrag von taqqui am 29. Aug 2018, 17:39 bearbeitet]
Techflaws
Inventar
#21 erstellt: 30. Aug 2018, 06:25

KarstenL (Beitrag #17) schrieb:
oder libre/coreelec auf dem internen Speicher installieren.

Werde am wochenende testen, ob's auf meinem Xoro HST 260 klappt und dann berichten.
KarstenL
Inventar
#22 erstellt: 30. Aug 2018, 09:14

Techflaws (Beitrag #21) schrieb:

KarstenL (Beitrag #17) schrieb:
oder libre/coreelec auf dem internen Speicher installieren.

Werde am wochenende testen, ob's auf meinem Xoro HST 260 klappt und dann berichten.


dann ist android aber erst einmal Geschichte.....
taqqui
Stammgast
#23 erstellt: 30. Aug 2018, 15:43
Ja wenn auf dem internen Speicher installiert wird ist das Android OS weg, das muss einem klar sein.
Deshalb boote ich lieber vom Stick oder SD.

Aber zumindest mal cool dass die "billigen" Boxen auch mit LE oder CE laufen.
Techflaws
Inventar
#24 erstellt: 31. Aug 2018, 05:55
Klar ist Android dann weg, aber dem wine ich keine Träne nach. Ich habe hier eine 10er SD-Card, und selbst von der ist mir das Booten von LE zu lahm auf dem Player.
taqqui
Stammgast
#25 erstellt: 31. Aug 2018, 10:43
Der eine oder andere wird es aber paralell laufen lassen wollen, da er vielleicht die eine oder andere App installieren möchte.
KarstenL
Inventar
#26 erstellt: 31. Aug 2018, 10:59
ich würde auch erst alles von der SD Karte versuchen. Ob alle Einstellungen so funktionieren wie ich mir das vorstelle. und erst dann überspielen.

btw:

ich habe noch diese Box rumliegen

https://www.amazon.d...ardige/dp/B01LYAX59M

da ist LE mit Kodi 17.6 drauf. WLAN und FB funktioniert.

die würde ich für 20 € plus Versand verkaufen.

ich möchte mit einer anderen Box (S912) weiter experimentieren.


[Beitrag von KarstenL am 31. Aug 2018, 11:02 bearbeitet]
taqqui
Stammgast
#27 erstellt: 31. Aug 2018, 11:05
Karsten, ein Zusammenhang ist mir noch immer nicht klar:

Bei Himedia "sorgt" ja wenn ich es richtig verstanden habe der Wrapper für das "fehlerfreie" Abspielen der Tonformate oder z.B. 24hz Wiedergabe.

Warum ist das bei LE oder CE nicht notwendig? Kann es wirklich sein, dass Kodi einfach unter Android nicht richtig läuft? Zumindest die Bitstream (Passthrough) Ausgabe über HDMI müsste doch eigentlich mit jedem OS funktionieren? Die Box soll ja im Grunde nicht selbst dekodieren, sondern der AV-Receiver.

Ich frage deshalb, weil sich der eine oder andere vermutlich einen teuren Player (wegen des Wrappers) anschafft, obwohl mit einer günstigen Box mit S9XX Chip im Grunde alles möglich ist?


[Beitrag von taqqui am 31. Aug 2018, 11:06 bearbeitet]
KarstenL
Inventar
#28 erstellt: 31. Aug 2018, 12:31

Ich frage deshalb, weil sich der eine oder andere vermutlich einen teuren Player (wegen des Wrappers) anschafft, obwohl mit einer günstigen Box mit S9XX Chip im Grunde alles möglich ist?


die meisten kennen diese Lösung nicht oder wollen nicht basteln, sondern fertig kaufen.

die einzige schlüssige Antwort zu den android Boxen, die mir einfällt ist:

diese werden in erster Linie für apps und streaming gekauft (Weltweit...?) und dabei wird von zB skygo, netflix, amazon nur bis DD+ (evtl atmos) übertragen.
DTS DTS-HD etc kommen nur auf gerippten Medien zum Einsatz.
wieviele "Normalanwender" rippen sich denn ihre Medien (sofern erlaubt.....) auf ein NAS etc um diese dann abzuspielen.
ALLE die ich kenne und das tun sind Spezialisten mit Heimkino oder Filmesammler, KEIN "normaler" Bekannter/Verwandter macht das....

daher denke ich ist bei dem schmalen Geld, für das die Boxen verkauft werden, kein Geld für eine solche Programmierung vorgesehen.

alles meine persönliche Meinung


[Beitrag von KarstenL am 31. Aug 2018, 13:10 bearbeitet]
taqqui
Stammgast
#29 erstellt: 31. Aug 2018, 13:00
Ja gut, man muss sich halt etwas einlesen. Bis gestern dachte ich auch wie kompliziert das mit LE z.B. ist. Weil aber in der Regel halt die Leute nur oberflächlich erklären wie es geht, bzw. ein Zwischenschritt nicht erläutert wird, und schon meint man den Wald vor lauter Bäumen nicht zu sehen.

Dabei ist das Nutzen von LE über SD-Card denkbar einfach, und man hat auf Wunsch ja trotzdem weiter sein Android. Ich schätze davon profitieren dann Boxen wie Himedia um den Preis im Grunde künstlich anzuheben.
Techflaws
Inventar
#30 erstellt: 02. Sep 2018, 17:09
Habe nun doch nur die Dual-Boot-Variante probiert und die Kiste läuft so weit. LAN, WLAN aber weder BT noch Fernbedienung, da muss CEC reichen. Allerdings auch keine Probleme bei 4K-Wiedergabe. Habt ihr Links zu Testfiles mit unterschiedlichen Codecs (auch Ton) und verschiedenen FPS? Hatte mal so was gesammelt, aber die Platte damit ist abgeraucht.
ranger2000
Stammgast
#31 erstellt: 02. Sep 2018, 23:16

Techflaws (Beitrag #30) schrieb:
Habe nun doch nur die Dual-Boot-Variante probiert und die Kiste läuft so weit. LAN, WLAN aber weder BT noch Fernbedienung, da muss CEC reichen. Allerdings auch keine Probleme bei 4K-Wiedergabe. Habt ihr Links zu Testfiles mit unterschiedlichen Codecs (auch Ton) und verschiedenen FPS? Hatte mal so was gesammelt, aber die Platte damit ist abgeraucht.



HIER

Aber ich kann nicht verstehen warum deine Box mit SD langsam booted ?
Meine booted von sd und genauso vom flash in 20 sekunden .... kein Unterschied,....
Muss wohl an der box liegen:)

Wie schnell bootest du den übers flash?
KarstenL
Inventar
#32 erstellt: 03. Sep 2018, 09:30


[Beitrag von KarstenL am 03. Sep 2018, 09:31 bearbeitet]
taqqui
Stammgast
#33 erstellt: 03. Sep 2018, 14:48
Karsten, ich hätte noch eine Verständnisfrage:

auf dem Himedia Q30 läuft ja auch Android 7.0, nur eben halt mit diesem "Wrapper", bzw. im Frontmenü bereits der Möglichkeit 1080p/24hz an- oder auszustellen.

Ist diese Option (und auch der Wrapper) nur auf dieser Box zu realisieren bzw. vorinstalliert, oder könnte man sich das auch auf jeder günstigen Chinabox selbst "stricken"? Ich verstehe da einfach den Zusammenhang nicht richtig.

Die Kodi Probleme werden ja immer ursächlich auf Android zurückgeführt, ich bin der Meinung wenn es auf dem Himedia geht, müsste es auch auf anderen Boxen möglich sein? Aber auf keiner Box findet sich die "Oberfläche" der Himedia Geräte, bzw. dieser Menüpunkt. Verwenden die eine eigene "modifizierte" Software?


[Beitrag von taqqui am 03. Sep 2018, 14:52 bearbeitet]
KarstenL
Inventar
#34 erstellt: 03. Sep 2018, 15:02
evtl mal mit sowas versuchen https://play.google.....xmister.xbmcwrapper aber ansonsten kenne ich das nur von himedia und ich denke, das die auch selber etwas gestrickt haben? evtl mal auf der himedia Seite im Forum nachfragen?
sir_marko77
Stammgast
#35 erstellt: 10. Sep 2018, 13:43
Noch mal zum Verständnis: Durch den Wrapper "verlässt" du Kodi, startest einen alternativen (externen) Player, und schaust den Film. Das merkst du u.a. daran, dass die üblichen Tastenbelegungen für Kodi / Steuerung per App beim "Wrapperplayer" nicht funktionieren.

Das Ganze wäre sicher theoretisch auch bei einer Chinabox machbar, allerdings müsstest du da selber einen geeigneten externen Player finden und unter Kodi einbinden. Der Link von Karsten scheint auf die richtige Spur zu führen...

Einzig bei der Nvidia Shield soll es direkt in Kodi funktionieren. Hatte ich bisher aber noch nicht in Händen, warum ist mir auch schleiferhaft.
taqqui
Stammgast
#36 erstellt: 10. Sep 2018, 13:48
Hallo Marko,

zumindest beim Q-30 merk ich keine Veränderung ob ich "Set to Kodi Player" oder "Set zu Wrapper Player" einstelle, bis halt auf die Bedienbarkeit. Aber wegen 24p bräuchte ich den Wrapper nicht, wobei der ja eigentlich genau dafür benötigt werden soll? Habe beides ausprobiert, läuft jeweils immer schön geschmeidig.

Ansonsten habe ich bei einer billigen Android Box vom Prinzip her ja auch die Möglichkeit "Auto-Switch to best Resolution einzustellen. Wenn ich dann noch unter Play den Punkt "Hdmi Auto" einstelle, wird auch auf 1080p 24hz umgeschalten wenn entsprechendes Material kommt (erkennbar an kurzem Bluescreen), nur ruckelt es dann sogar stärker als im 1080p/60hz Modus.

Ich kann irgendwie icht begreifen warum eine x-beliebige Box das nicht schafft, aber die Himedia Modelle schon.


[Beitrag von taqqui am 10. Sep 2018, 13:48 bearbeitet]
sir_marko77
Stammgast
#37 erstellt: 17. Sep 2018, 13:48
Also nach meiner Kenntnis wird der Wrapper vor allem für die 4K-Ausgabe und die 3D-Audioformate auf Androidkisten benötigt. Wenn du also nur Material bis FullHD und ohne Atmos und Co. abspielst, benötigt du den Wrapper nicht zwingend.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Multimedia Player
Bass88 am 07.03.2018  –  Letzte Antwort am 18.03.2018  –  21 Beiträge
1080p Filme am TV schauen Media Player?
sge4ever89 am 10.12.2011  –  Letzte Antwort am 11.12.2011  –  3 Beiträge
Multimedia Player
Galli68 am 13.07.2013  –  Letzte Antwort am 14.07.2013  –  3 Beiträge
Multimedia-Player mit Airplay
BOBEK99 am 12.04.2015  –  Letzte Antwort am 12.04.2015  –  2 Beiträge
Sowas wie WD Live.
AtzeSchröder am 22.04.2010  –  Letzte Antwort am 22.04.2010  –  3 Beiträge
Multimedia-Player oder Bluray-Player?
badboyxx am 03.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.01.2011  –  9 Beiträge
Welcher Medienplayer? Asus oder WD?
Shaitan87 am 26.04.2012  –  Letzte Antwort am 03.05.2012  –  10 Beiträge
Welcher Player in Verbindung mit Synology NAS?
9franz9 am 10.11.2014  –  Letzte Antwort am 12.11.2014  –  4 Beiträge
Netzwerk Musikspieler mit super App
vashy am 13.11.2016  –  Letzte Antwort am 02.12.2016  –  13 Beiträge
Welcher Mediaplayer (KODI)?
jacofan am 07.01.2016  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.886 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedRantanplan_
  • Gesamtzahl an Themen1.417.717
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.992.698

Hersteller in diesem Thread Widget schließen