Alexa DOT, dazu welcher externe Lautsprecher?

+A -A
Autor
Beitrag
cuBBstR
Stammgast
#1 erstellt: 07. Feb 2019, 23:12
Hi,

ich suche für meine Küche einen Lautsprecher, der mit Alexa Echo Dot (per BT oder AUX) kompatibel ist und einen guten Sound bietet (Spotify über Alexa).
Warum ich dazu ein Thread eröffne ist folgender: Ich brauche einen Lautsprecher, der quasi immer im "standby" ist, da Alexa immer spontan verwendet wird. Theoretisch könnte ich natürlich jeden Lautsprecher per Aux oder BT anschließen, es ist allerdings unbedingt notwendig dass diese immer verfügbar sind damit Alexa bei Befehlen nicht hängt.

Hat da jemand eventuell gute Erfahrungen mit besonders für Alexa Dot kompatible Lautsprechern gemacht? Musikrichtung ist divers, die unteren Frequenzen sollten betont sein.

Danke!

edit: Budget setz ich einfach mal bis ca. 200€ an.


[Beitrag von cuBBstR am 07. Feb 2019, 23:15 bearbeitet]
KarstenL
Inventar
#2 erstellt: 07. Feb 2019, 23:24
Ich habe an die DOTs PC Lautsprecher von Logitech angeschlossen.
Diese haben Lautstärke Regler an denen ich die Lautsprecher einschalten kann.
Ebenso kann ich dadurch mit einem Griff die Lautstärke ändern.
Die Empfangsbereitschaft der DOTs wird dadurch nicht beeinträchtigt.
Wenn ich die Antwort von Alexa hören will, müssen die Lautsprecher natürlich eingeschaltet werden.
cuBBstR
Stammgast
#3 erstellt: 07. Feb 2019, 23:29
Hi,
das ist leider genau das was ich nicht möchte: Alexa soll immer und spontan Musik abspielen bzw Befehle ausführen können per Spracheingabe. Dazu möchte ich nicht erst Lautsprecher per Hand einschalten.
ingo74
Inventar
#4 erstellt: 07. Feb 2019, 23:36
Viele Aktivlautsprecher haben einen Standby Verbrauch von unter 1Watt...
AndreasHelke
Stammgast
#5 erstellt: 23. Feb 2019, 15:06
Der Sprachsteuerung ist es egal ob die angeschlossene Musikanlage aktiv ist. Wenn die im Standby Modus ist ,verpasst man aber ein paar Sekunden der Wiedergabe bis die Anlage aufgewacht ist.

Meine Probleme sind zu hoher Stromverbrauch wenn ich ältere Receiver mit passiven Lautsprechern anschließe. Die liegen oft im Bereich von etwa 15
Watt für Musik mit nachbarn kompatibler Lautstärke oder ohne Audiosignal.

"high end" Verstärker oder ältere Mehrkanal Verstärker können auch 50 Watt oder mehr brauchen. Das sind bei 50 Watt dann schon über 100€ Stromkosten im Jahr im Dauerbetrieb.

Außerdem hat der Kopfhörerausgang der Echo Lautstärke nicht genug Spannung um die Eingänge von normalem HiFi Equipment vernünftig auszusteuern. Um akzeptable Lautstärke zu bekommen muss man die Lautstärke am Receiver so weit aufdrehen, dass die Receiver bei Wiedergabe Pausen oder leisen Musikpassagen deutlich hörbar rauschen. Das könnte auch ein Problem werden wenn man die falschen Aktivlautsprecher anschließt

Ich habe einen Echo Dot mit Nupro A200 aktivboxen. Damit gibt es keine Rausch Probleme. Und die angesteuerte box schläft auch wie vorgesehen ein wenn am Analogeingang kein Audiosignal mehr anliegt und wacht wieder auf wenn etwas gespielt wird. Die zweite Box im Paar bleibt aber leider immer an. Im aktiven Zustand braucht jede Box etwas unter 10 Watt.

Zwei weitere Dot werden bisher mit älteren Receivern mit je 2 passiven Lautsprecher-paaren betrieben. Für die suche ich Verstärker oder Receiver mit weniger Stromverbrauch und Rauschen.


[Beitrag von AndreasHelke am 23. Feb 2019, 15:11 bearbeitet]
KarstenL
Inventar
#6 erstellt: 23. Feb 2019, 15:44
Mein Echo dot steht auf Lautstärke 10 und am AVR muß die Lautstärke nicht besonders hoch geregelt werden. Ein Rauschen ist nur direkt am Lautsprecher wahrnehmbar....
Einige Geräte möchte ich zwischendurch gerne stromlos machen, dafür habe ich WLAN Steckdosen die in eine Routine bei Alexa eingebunden sind.
LJSilver
Inventar
#7 erstellt: 24. Feb 2019, 10:44
Was spricht denn gegen einen Echo Plus? Haben den auch in der Küche und klingt besser aös die Yamaha MusiCast-Grütze, die wir vorher hatten. Da hat Alexa nur rudimentär funktioniert.
BooSound
Stammgast
#8 erstellt: 24. Feb 2019, 10:51
Naja, "klingt besser" bedeutet noch lange nicht, dass es gut klingt.


[Beitrag von BooSound am 24. Feb 2019, 10:51 bearbeitet]
Danne86
Stammgast
#9 erstellt: 24. Feb 2019, 11:53
Hi,

wir haben den Echo Dot, bzw. den Input mit den Wavemaster Cube Lautsprechern verbunden.Haben wir für 80€ bekommen und sind wie neu. Davon gibt es auch eine mini Variante, falls der Platz knapp sein sollte.

Die Lautsprecher wachen automatisch aus dem Standby auf und legen sich nach 5min ohne Signal wieder schlafen. Dabei verbrauchen sie nur ca 0,5W.

Der Klang ist für die Küche absolut ausreichend. Für höhere Ansprüche gibt es noch die Wavemaster TWO oder die TWO Pro.

Kann die Lautsprecher absolut empfehlen.


[Beitrag von Danne86 am 24. Feb 2019, 11:53 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#10 erstellt: 24. Feb 2019, 12:23
Ich auch, hab 3x die Cube und sowohl P/L als Klang ist sehr gut.
KarstenL
Inventar
#11 erstellt: 24. Feb 2019, 13:11
Bei Lautsprechern gehen die Ansprüche (für den Zweck) und der Geschmack doch sehr weit auseinander....da wird man nur versuchen oder probehören können...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alexa im Wohnzimmer: Echo Dot + Lautsprecher?
Gidian am 06.11.2017  –  Letzte Antwort am 23.12.2017  –  8 Beiträge
Anschluß externe HD am Mediaplayer, welcher Player ?
rudisilves am 29.11.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  5 Beiträge
Welcher Netzwerk-Player?
Cask_One am 03.06.2011  –  Letzte Antwort am 03.06.2011  –  2 Beiträge
Externe Soundkarte für TV
Lelouch am 29.05.2012  –  Letzte Antwort am 29.05.2012  –  4 Beiträge
Aktiver Standalone LS für Amazon Echo Dot gesucht
mr.eve am 30.08.2017  –  Letzte Antwort am 03.10.2017  –  6 Beiträge
"Neue" Lautsprecher, welcher verstärker, soundkarte?
doczoid am 20.11.2012  –  Letzte Antwort am 23.11.2012  –  2 Beiträge
Welcher Multimediaplayer?
ghostrider112 am 17.10.2011  –  Letzte Antwort am 27.10.2011  –  3 Beiträge
Kaufberatung externe festplatte
schalldruck-event am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 12.02.2010  –  8 Beiträge
Welcher Mediaplayer?
toolking1983 am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 21.12.2010  –  2 Beiträge
Beratung Externe USB
ChristineFdA am 25.02.2014  –  Letzte Antwort am 25.02.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.838 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedd0nk3y79
  • Gesamtzahl an Themen1.486.929
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.283.042

Hersteller in diesem Thread Widget schließen