Kaufberatung Nettop / MiniPC

+A -A
Autor
Beitrag
starfighter86
Neuling
#1 erstellt: 02. Jan 2013, 13:53
Hallo zusammen!

Ich bin auf der Suche nach einem Nettop / MiniPc und brauche euere Hilfe, ich bin ziemlich neu in dem Gebiet und kenne mich daher nicht wirklich gut aus, ich hoffe ich kann mit eurer Hilfe rechnen...

Gesucht wird ein Nettop / MiniPc

Er soll folgendes können:

Abspielen on Blueray filmen mit 3D unterstützung ( Das laufwerk sollte dabei sein)
IPTV wie z.B. Zattoo
Mediatheken wie z.B. ARD, ZDF etc.
Musikstreaming
Normales surfen im Internet

Es sollte wenn möglich Win 7 vorinstalliert sein, so das man nicht erst alles installieren muss. Er wird an einem Fernseher im Wohnzimmer angeschlossen, und sollte WLAN unterstützen. Wenn möglich sollte er keinen Lüfter besitzen und wenn doch einen sehr leisen.

Mein Preisvorstellung liegt bei 300-400Euro

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

Grüsse Daniel
asat
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 15. Jan 2013, 20:42
Hi,

schau dir mal den an: ASUS EeeBox EB1501P !
Das Teil kann man sich nach eigenen Wünschen zusammenstellen , auch mit Blu Ray - Laufwerk. Ob das dann 3-D fähig ist , weiss ich nicht.
Allerdings wird es mit deiner Wunschausstattung > 400 EUR kosten.

viel Spass beim suchen
keibertz
Stammgast
#3 erstellt: 16. Jan 2013, 09:14
Schau dir in dem Zusammenhang auch mal den Zotac ZBOX ID33 Barebone-PC genauer an.
Wobei ich heute keinen HTPC mehr mit ATOM ION Gespann mehr kaufen würde. Allerdings bei deinen Preisvorstellungen für ein Fertigsystem geht das kaum anders.

Wenn du selbst zusammenbaust kommt du ca. auf den gleichen Preis mit viel besserer Hardware. Dann konntest du eine wesentlich potentere AMD FM2 A6 CPU direkt mit integrierte Grafikeinheit verbauen. Aber fertig zusammengebaut und installiert wirst du das amt Blu-Ray Laufwerk glaube ich nicht unter 400 Euro finden.
asat
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 16. Jan 2013, 21:30
Hi keibertz,

was würdest du denn kaufen und in welcher Preisklasse bewegt man sich dann ?
Hast du sowas im Einsatz ? Interessiert mich, da ich gerade überlege wie ich meine Anlage für einen HDD-Zugriff erweitern kann. Bis jetzt ist der Asus mein Favorit.
keibertz
Stammgast
#5 erstellt: 16. Jan 2013, 22:17
MB: Asrock FM2A75 Pro-4 M oder ASUS F2A85-M LE
CPU: AMD A6-5400 K
CPU-Lüfter: Scythe Shuriken Rev. B
FP für OS: Samsung 830 128GB SSD
RAM: Kingston HyperX DIMM XMP Kit 4 GB PC3-14900U CL9-11-9-27. 1866 Mhz
Gehäuse: SilverStone Milo ML03 schwarz
Blu-Ray Laufwerk nach Wahl.

Je nach dem wo du das Gehäuse kaufst brauchst du noch ein Netzteil z.B. beQuiet PurePower BQT L7 300W

Solltest du ein andere Gehäuse mit nur M-ITX auswählen dann dieses Mainboard ASRock FM2A75M-ITX

Zusätzlich sollte man sich noch Gedanken darüber machen wie man den HTPC steuern will und welche Software man genau einsetzten will.
Also MultimediaSoftware nutze ich XBMC und zum Thema steuern siehe http://myxbmc.bplaced.net/blog/?p=228


[Beitrag von keibertz am 16. Jan 2013, 22:18 bearbeitet]
asat
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 20. Jan 2013, 15:41
Danke für die Inspiration.
Beim Suchen bin ich auf "tecstore.de" gestoßen. Hier kann man die Konfiguration selbst aussuchen, auch mit unterschiedlichen Gehäusen. Da lässt sich viel spielen, dabei werden die preislichen Auswirkungen sofort angezeigt - gut gemacht.

Da bei mir der Schwerpunkt auf audio-Wiedergabe liegt, ist ein Kriterium die Lautstärke das Lüfters. Empfindest du den bei deiner Konfiguration als störend bzw. inwiefern ist er denn hörbar?
keibertz
Stammgast
#7 erstellt: 20. Jan 2013, 15:54

Da bei mir der Schwerpunkt auf audio-Wiedergabe liegt, ist ein Kriterium die Lautstärke das Lüfters. Empfindest du den bei deiner Konfiguration als störend bzw. inwiefern ist er denn hörbar?
Wenn nicht an ist und der HTPC läuft höre ich den CPU Lüfter nur wenn ich direkt vor dem HTPC stehe und genau hinhöre. Sobald die Anlage oder der TV an ist höre ich den CPU Lüfter gar nicht mehr.

Allerdings ist Lautstärke sehr subjektiv was für den einen noch erträglich ist für den anderen bereits ein Düsenjet. Daher ist schwer zu sagen wie Laut es für dich sein wird ...
Man kann den Lüfter aber auch über das BIOS und oder entsprechende Software recht gut regeln.
RoyMacCoy
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Dez 2013, 10:56

keibertz (Beitrag #5) schrieb:
MB: Asrock FM2A75 Pro-4 M oder ASUS F2A85-M LE
CPU: AMD A6-5400 K
CPU-Lüfter: Scythe Shuriken Rev. B
FP für OS: Samsung 830 128GB SSD
RAM: Kingston HyperX DIMM XMP Kit 4 GB PC3-14900U CL9-11-9-27. 1866 Mhz
Gehäuse: SilverStone Milo ML03 schwarz
Blu-Ray Laufwerk nach Wahl.

Je nach dem wo du das Gehäuse kaufst brauchst du noch ein Netzteil z.B. beQuiet PurePower BQT L7 300W

Solltest du ein andere Gehäuse mit nur M-ITX auswählen dann dieses Mainboard ASRock FM2A75M-ITX

Zusätzlich sollte man sich noch Gedanken darüber machen wie man den HTPC steuern will und welche Software man genau einsetzten will.
Also MultimediaSoftware nutze ich XBMC und zum Thema steuern siehe http://myxbmc.bplaced.net/blog/?p=228


Ich grab mal diesen alten Post aus, da ich die Zusammenstellung im Großen und Ganzen echt gut und bezahlbar finde. Danke dafür!

Würde evtl. nen leiseren Lüfter nehmen und ein anderes Gehäuse (silber, Platz für 3,5" Platten) + leisem Netzteil.Hat mir jemand für die Kombination noch ergänzende Vorschläge?
keibertz
Stammgast
#9 erstellt: 20. Dez 2013, 11:20

CPU: AMD A6-5400 K
FP für OS: Samsung 830 128GB SSD
Diese beiden Bauteile sind mittlerweile veraltet. Bei der CPU solltest du die A6-6400k nehmen und bei der SSD eine Samsung SSD 840 Evo Series 120GB.

In wie fern leiseren Lüfter ? Scythe Shuriken Rev. B ist schon kaum wahrnehmbar ... was schwebt dir da denn noch leiseres vor ?

Netzteil würde ich dir derzeit zu einem Enermax Triathlor 300W ATX 2.3 raten. Kommt aber darauf an welches Gehäuse du letzten Endes genau wählst. Für eine Gehäuse Übersicht siehe Die schwierige Wahl des HTPC Gehäuses
RoyMacCoy
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Dez 2013, 11:54
Wow, das geht ja fix, vielen Dank, vor allem fürs prompte aktualisieren einzelner Elemente!

Ich kenne mich wirklich nicht gut aus, habe über den Scythe Shuriken nur gelesen, dass ihn manche Leute zu laut finden.

Gehäuse muss silbern sein und soll optisch gut zum Yamaha AS-700 (Stereo!) passen. Keine Ahnung, vielleicht der Chieftec? Gerne aber auch unter 100€, Display muss nicht sein. Hast du dazu auch ne konkrete Empfehlung?


[Beitrag von RoyMacCoy am 20. Dez 2013, 11:56 bearbeitet]
keibertz
Stammgast
#11 erstellt: 20. Dez 2013, 14:39
Gehäuse silber:
http://www.meinpaket...affic_source=5EUROGH
http://www.cyberport.de/?DEEP=2A23-055&APID=14
http://www.mindfacto...l-silber_492949.html


Wie laut der Lüfter ist hängt von der jeweiligen Konfiguration ab. Bei mir dümpelt er mit ca. 800 RPM und ist damit eigentlich nicht wahrnehmbar. Zudem kühlt er meinen A6 perfekt auf unter 40 Grad. Wenn man ihn natürlich mit 2000 RPM rennen läst hört man ihn deutlich. Aber wieso sollte man das in einem HTPC UseCase machen ? Natürlich kann ein Lüfter auch immer defekt sein. Aber wenn er dies nicht ist hört man ihn meiner Meinung nach bei richtiger Konfiguration eigentlich nicht.

Man muss allerdings auch Berücksichtigen, dass die Einschätzung was (zu)laut ist bzw. ab wann es als störend wahrgenommen wird subjektiv sehr unterschiedlich ist. Daher am besten selbst testen und es somit im Zweifel einfach ausprobieren.

Für eine Auflistung unterschiedlicher CPU-Lüfter siehe http://myxbmc.bplaced.net/blog/?p=2327
RoyMacCoy
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 23. Dez 2013, 16:53
Vielen Dank für deine Hilfe!
Jetzt muss ich mich noch preislich etwas sortieren. Wollte unbedingt unter 500 Euro bleiben, gerne auch deutlich darunter, alles inklusive. Für eine auf Musik/Film/Internet/Stereo-Sound ausgelegte Geschichte, müsste das doch klappen, oder?
Die Tecstore-Option gefällt mir aber auch, ist dann halt schon alles schön zusammengeschraubt, System drauf und gut ist?


[Beitrag von RoyMacCoy am 23. Dez 2013, 16:54 bearbeitet]
keibertz
Stammgast
#13 erstellt: 14. Jan 2014, 18:31
Für aktuelle Hardware schau mal hier HTPC Hardware Januar 2014 Dort gibt es einiges unter 500 Euro.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nettop selbstbau Kaufberatung
tb_filedealer am 18.04.2011  –  Letzte Antwort am 06.07.2011  –  5 Beiträge
Nettop für XBMC/Boxee
spikeiii am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2011  –  3 Beiträge
Netbook statt Nettop
spikeiii am 12.05.2011  –  Letzte Antwort am 17.05.2011  –  2 Beiträge
Nettop ohne Fernseher betreiben.
soeren12 am 03.07.2011  –  Letzte Antwort am 16.08.2011  –  8 Beiträge
Frage ob ein Nettop reicht
THE_|_trAshr am 26.04.2010  –  Letzte Antwort am 04.05.2010  –  2 Beiträge
Nettop nur für Mediatheken / Youtube
steffen700 am 09.08.2011  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  3 Beiträge
Welches Nettop oder doch lieber selbst erstellen ?
fuchs3000 am 17.12.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  28 Beiträge
Gibt es schon einen Nettop mit Bitstream ?
Sectomy am 23.06.2010  –  Letzte Antwort am 30.06.2010  –  3 Beiträge
Nettop als Media-PC an Plasma gesucht.
Larry_Brent am 02.01.2011  –  Letzte Antwort am 26.04.2012  –  8 Beiträge
Nettop/HTPC mit HMDI 1.4 Unterstützung
harry1984a am 01.08.2011  –  Letzte Antwort am 25.08.2011  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder836.888 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedlesinio
  • Gesamtzahl an Themen1.394.201
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.543.782

Hersteller in diesem Thread Widget schließen