leichtgewichtiger DLNA client für headless RasPi am Stereo Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
derliebewolf
Neuling
#1 erstellt: 30. Nov 2017, 21:45
Hi zusammen,

aktuell habe ich einen Server (den ich abschalte will), wo unter Linux ein MPD drauf läuft, der einen Shoutcast Stream im (W)LAN bei mir verteilt. Damit kann ich zentral steuern, was ich egal in welchem Zimmer so hören will (ist halt aber immer das gleiche, da ja nur ein Stream). Den Server (die Hardware) möchte ich grad loswerden und eine der letzten Applikationen dadrauf ist halt mein MPD mit Stream. Im wesentlichen das Gleiche kann mein NAS (halbwegs potente Synology Diskstation mit vier Schächten) nur Stellt der sich halt als Medienserver im Netz bereit und nicht als Stream.

An meiner Stereoanlage im Wohnzimmer hängt am Verstärker ein RasPi (mit Hifiberry DAC)dran (sowohl vom Signal, als auch vom Strom, Schalte ich den Verstärker an ist der RasPi nach 10-15sec auch da) welcher den genannten Stream via Autostart abspielt. Alles headless, soweit, so gut.

Was ich nun suche ich einen DLNA Client, der ebenso headless und schnell nach anschalten des Verstärkers auf eben diesen RasPi da ist. Und natürlich stolpere ich über Dinge wie Kodi/XBMC, Rune und noch 25 andere. Aber welcher client ist jetzt der schnellste und am besten geeignetste dafür? Hat jemand eine Empfehlung? Klickibunti UI brauch ich nicht, am TV hängt das Gerät nicht, ist wirklich headless....

Danke schon mal für euren Input


[Beitrag von derliebewolf am 30. Nov 2017, 22:30 bearbeitet]
b_orla
Stammgast
#2 erstellt: 01. Dez 2017, 14:05
Mit dem piCorePlayer habe ich recht gute Erfahrungen gemacht.
Leicht zu installieren, geht mit vielen DAC's, ist klein und schnell.
Auf RasPi Zero,1b und 3 mit unterschiedlichsten DAC.
Vortexbox mit dem LMS, Steuerung über AP am Tablett.
derliebewolf
Neuling
#3 erstellt: 27. Dez 2017, 13:22
Danke für den Tip! Ich hab jetzt was noch leichtgewichtigeres genutzt, gmrender-resurrectgmrender-resurrect (AnleitungAnleitung)

super easy und direkt mit init.d Script für den Autostart Funktioniert super mitmeiner Synology Diskstation als Server.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hardware für Volumio i.V.m. Bluetooth aptX
bob.george am 05.03.2016  –  Letzte Antwort am 11.03.2016  –  5 Beiträge
Was haltet ihr von der EeeBox als HTPC?
AqA am 19.12.2008  –  Letzte Antwort am 23.06.2009  –  14 Beiträge
Suche Mini PC mit Windows für TV
Rabbit_GTI am 18.03.2014  –  Letzte Antwort am 26.03.2014  –  3 Beiträge
Nettop für XBMC/Boxee
spikeiii am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2011  –  3 Beiträge
Mini PC für 4K?
Nemesis200SX am 25.02.2018  –  Letzte Antwort am 01.03.2018  –  3 Beiträge
ASROCK ION 330HT mkv 1080p am Ruckeln
Raziel85 am 07.03.2010  –  Letzte Antwort am 04.05.2010  –  7 Beiträge
Notebook/Netbook für DVB-T für etwa 250?
-killbill- am 12.10.2012  –  Letzte Antwort am 14.10.2012  –  2 Beiträge
Asus Revo -> Denon AVR 1910 Tonproblem
kola99 am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  4 Beiträge
Kaufempfehlung für xbmc Hardware
fuxer am 21.01.2010  –  Letzte Antwort am 28.01.2010  –  10 Beiträge
Acer x1301 und Philips 42pfl5603 probleme
Dr@che am 18.02.2010  –  Letzte Antwort am 20.02.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.216 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedNewmiraculix
  • Gesamtzahl an Themen1.425.869
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.139.054