Tidal immer unterbrochen.

+A -A
Autor
Beitrag
thrabe
Stammgast
#1 erstellt: 17. Mai 2017, 00:13
Liebe Leute,

vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Ich abonniere Tidal HiFi und bin davpn grundsätzlich begeistert. Leider ist es bei mir von Zeit zu Zeit so, dass die Stücke ständig unterbrochen werden, um zu buffern.

Wie kann ich das optimieren? Wie kann ich herausfinden, ob das an der Internetverbindung, am Router, am NAS, am Server oder am Streamer liegt?

Ich betreibe einen billigen, von Vodafone mitgelieferten Router, der per CAT7-Kabel mit einem Netgear Switch verbunden ist. An dem Switch hängen per CAT7-Kabel ein Synology-NAS (DS 212j) und eine Logitech Squeezebox Touch (als Streamer). Bedient wird alles v.a. mit der Android-App Squeeze Commander via Smartphone.

Kann es sein, dass die alte SBT mit ihrem Logitech Media Server die Probleme verursacht? Eigentlich bin ich mit der SBT sehr zufrieden. Würde ein Wechsel auf ein neueres Gerät, z.B. Bluesound Node2 oder Auralic Aries Mini, etwas ändern?

Oder ist es der einfache Router? Sollte ich in eine FritzBox investieren? Kenne mich da gar nicht aus. Es gibt ja welche für 50 und welche für 200 EUR. Ab wann lohnt sich welche? Und was brauche ich zum Streaming von Flac-Dateien?

Oder liegt es wahrscheinlich an dem Internetanschluss?

Ich würde ungern Neuanschaffungen tätigen, ohne vorher das Problem eingegrenzt zu haben.

Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass die Probleme nicht auftauchen, wenn ich Musik abspiele, die auf meiner NAS gespeichert ist. Allerdings muss ich auch ständig (beinahe täglich) alle Geräte (Router, Switch, Streamer) neu starten, um überhaupt eine Verbindung zwischen Streamer und NAS zu bekommen.

Vielen Dank und beste Grüße
Thomas
Mickey_Mouse
Inventar
#2 erstellt: 17. Mai 2017, 00:19
läuft die SBT autark oder hast du den LMS auf der Synology laufen?

ich habe/hatte hier eine DS213 (ohne "J", also auch nicht das (Strom)-Spar-Modell) mit dem LMS laufen, da gab immer mal wieder Probleme, sowas wie die DS213 ist einfach von der CPU Leistung viel zu schlapp um nebenbei noch einen LMS laufen zu lassen, zumindest wenn es problemlos sein soll.
thrabe
Stammgast
#3 erstellt: 18. Mai 2017, 00:02
Der LMS läuft auf der DS212j. Wenn ich Musik streame, die auf der DS abgelegt ist, dann läuft alles unterbrechungsfrei. Die Probleme treten nur beim Streamen von TIDAL HiFi auf. Meinst du, das könnte an der DS liegen?
Ich hätte jetzt eher vermutet, dass entweder die Internetverbindung oder der Router der Schwachpunkt ist.
#Yoda#
Stammgast
#4 erstellt: 18. Mai 2017, 01:01
Ich glaube nicht, dass es an deinem Equipment liegt. Ich habe eine 200 Mbit Leitung und streame TIDAL HiFi sowohl mit einem LINN Majic als auch einem Auralic Aries, da ist mein Synology NAS nicht involviert. Bei beiden kommt es vor allem am Wochenende oder in den Abendstunden gelegentlich zu Verbindungsstörungen, auch Freunde berichten von ähnlichen Problemen.

Es schein eher ein Problem auf TIDAL Seite bzw. evtl auch Internet Provider zu sein, dass die Server und Interconnects zu den Verbrauchspitzen nicht die notwendige Kapazität haben.
thrabe
Stammgast
#5 erstellt: 19. Mai 2017, 21:34
Interessant. Ich hätte das Problem jetzt nicht bei Tidal vermutet. Ich hätte gedacht, dass das dann ein breit diskutiertes Problem wäre, weil doch niemand bereit wäre, für einen instabilen Streamingdienst 20 EUR im Monat zu überweisen, oder? Es ist ja nicht so, dass gelegentliches Buffern innerhalb eines Songs eine kleine, zu vernachlässigende Einschränkung des Musikgenusses wäre. Ich diesbezüglich bislang noch keine Beschwerden gehört.

Geht es anderen auch so?
scampooo
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Jun 2017, 17:15
Ich hatte auf TIDAL bisher keinen einzigen Aussetzer.
voire
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 10. Jun 2017, 17:54
Also bei mit heute gerade aktuell

Alessia Cara - Know-It-All

....nach jedem zweiten Lied wird abgebrochen. Hinweis vom Auralic Altair bereits bei etwa der Hälfte der Spielzeit des jeweils zweiten Lieds "Kann ausgewählte Datei (Lied) nicht streamen. Keine ersichtlichen Netzproblem auf meiner Seite...

Ähemm ?!?

...gut das ich noch einen kostenlosen Testzugang habe.


[Beitrag von voire am 10. Jun 2017, 17:55 bearbeitet]
gapigen
Inventar
#8 erstellt: 29. Jun 2017, 20:15
Ich hoffe, dass hier noch viele ihre Erfahrungen mit Tidal posten. Hintergrund ist nicht uneigennützig, da ich überlege Tidal zu abonnieren. Bislang bin ich bei Spotify und kenne solche Probleme eigentlich nur aus dem eigenen WLAN. Da Spotify aber sein connect im Angebot hat, kommen solche Unterbrechungen bei mir nicht mehr vor.


Wenn ich 20€ für einen streamingdienst bezahle, dann erwarte ich auch ein Funktionieren.
Reinhard
Inventar
#9 erstellt: 06. Jul 2017, 14:17
Hallo, Thomas,

Soweit ich das lese, hast Du uns noch gar nicht berichtet, wie leistungsfähig Dein Internetanschluss ist. Immerhin gibt es für Streaming von Musik in CD-Qualität bestimmte hardwaremäßige Mindestanforderungen.

Zig tausende TIDAL-Nutzer haben übrigens keine Probleme, ich würde mich zur Problemeingrenzung an den Service von TIDAL wenden. Ansonsten wäre ein neuer Streamer, der sozusagen nativ TIDAL-fähig ist, sicher nicht die schlechteste Idee. Soweit ich weiß, gab es zu Zeiten der SBT ja noch kein Tidal.

Grüße
Rebl
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Sep 2017, 22:03
Hallo zusammen,

Habe exakt das Problem, wie oben beschrieben. Ständige Aussetzer bei Hifi und Master mit der PC App. Gibt's ne Lösung?
gapigen
Inventar
#11 erstellt: 17. Sep 2017, 09:19
Ich habe übrigens jetzt Tidal im Probeabo, und es funktioniert hervorragend bei meinen popeligen ca. 9 MBit. Der Netzwerkplayer (Aurealic Aries Mini) hängt im WLAN auf dem 5 GHZ Band.
Bluetack69
Neuling
#12 erstellt: 05. Okt 2018, 14:01
Das Problem mit den Streaming Abbrüchen bei TIDAL liegt nicht am Anschluss des Kunden, sondern bei TIDAL. Zur Zeit nutze ich an meinem Naim NDX Streamer parallel Spotify (Premium Account seit 4,5 Jahren) und wieder seit einer Woche kostenlos TIDAL-HiFi. Für mich sind die andauernden Streaming Abbrüche während dieser einen Woche auf TIDAL das KO Kriterium gewesen, weswegen ich vor 4,5 von WiMP (heute TIDAL) zu Spotify gewechselt bin.

Dass TIDAL dieses Problem bis heute nicht in den Griff bekommen hat, finde ich mehr als erschreckend. Denn diese Aussetzer sind dermaßen ausgeprägt, dass ich wiederholt nicht mehr Musik über TIDAL hören konnte. Wohlgemerkt, das ganze innerhalb von einer Woche!!! Zum Glück habe ich Spotify und konnte dort dann zwar nicht mehr lossless, aber ohne Aussetzer, weiter hören.

Was ich bei Spotify immer wieder feststelle, ist die Tatsache, dass sich die 320 MBits gegenüber TIDAL-HIFI gar nicht so schlecht anhören. Jetzt werde ich weiter bei Spotify bleiben. Denn was nützt mir ein Lossless Streaming Dienst, den man aufgrund der vielen Aussetzer nicht richtig hören kann und mit 19,99 EUR im Monat teuer bezahlen muss?

Jetzt bleibt nur zu hoffen, das Spotify endlich auch ein Lossless-Streaming anbietet.


[Beitrag von Bluetack69 am 05. Okt 2018, 14:05 bearbeitet]
Reinhard
Inventar
#13 erstellt: 05. Okt 2018, 15:51
Kann ich in meiner Hifi-Umgebung nicht bestätigen. Ich nutze seit mehreren Monaten intensiv TIDAL-Hifi mit MQA. Hatte nicht einen einzigen Aussetzer oder sonstwie Probleme. Ich kann allerdings in meinen Router-Einstellungen (Fritz!Box) bestimmte Anwendungen priorisieren. Nachdem ich dies für TIDAL gemacht hatte, waren die vorher auch bei mir bestehenden Probleme vollständig verschwunden. Was ein Beweis dafür war, dass auch ich ursprünglich zu Unrecht TIDAL als Problemquelle verdächtigt hatte.
Thomas_Kl
Neuling
#14 erstellt: 24. Mai 2021, 22:51
Ich habe das gleiche Problem. In den Abendstunden kommt es zu häufigen Unterbrechungen.
100 Mbit/s bei der Telekom, LAN, Netzwerkplayer Cambridge CXN v2, Fritz Box 7580, alles aktuelle Firmware.
Grüße
Heislpapier
Neuling
#15 erstellt: 13. Sep 2021, 20:48
Evtl Mal probieren die DNS Adressen im Router zu ändern und nicht die vom Provider zu verwenden. Hatte auch diverse Probleme das Tidal nicht ging, von einem Tag auf den anderen. DNS geändert von Provider bezogen auf die GoogleDNS (8.8.8.8 und 8.8.4.4) und seitdem keine Probleme mehr.
Versuch ist es wert.


[Beitrag von Heislpapier am 13. Sep 2021, 20:49 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Netgear Nighthawk Router keine Internetverbindung
Phil_17 am 13.10.2021  –  Letzte Antwort am 14.10.2021  –  3 Beiträge
Patchfeld und Switch Cat7
SilverIC3 am 28.07.2011  –  Letzte Antwort am 02.08.2011  –  5 Beiträge
zwei Router und Nas
1kW am 30.01.2015  –  Letzte Antwort am 02.03.2015  –  21 Beiträge
Gbit Switch an Fast Ethernet Router
slider3 am 15.09.2010  –  Letzte Antwort am 15.09.2010  –  6 Beiträge
Router -> Switch -> HTPC -> keine Verbindung!
fraces am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 24.01.2010  –  8 Beiträge
Lan Switch - gehts so?
Absolutepure7 am 27.12.2016  –  Letzte Antwort am 28.12.2016  –  8 Beiträge
Netzwerk Switch
Zaianagl am 03.03.2019  –  Letzte Antwort am 15.03.2019  –  6 Beiträge
Router und Switch Empfehlung
Nils1985 am 19.08.2017  –  Letzte Antwort am 26.12.2017  –  15 Beiträge
Switch an Netzwerkdose?
DrLamb am 06.01.2015  –  Letzte Antwort am 06.01.2015  –  3 Beiträge
[gelöst] 4K Filme müssen dauernd buffern - Wo ist das Bottleneck?
SmartHomeNoob am 21.10.2019  –  Letzte Antwort am 22.10.2019  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder912.734 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedDerDude_
  • Gesamtzahl an Themen1.524.989
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.013.332

Hersteller in diesem Thread Widget schließen