Keine 200K durch Repeater? Router umstellen?

+A -A
Autor
Beitrag
xQuasY
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Jul 2018, 16:16
Hallo zusammen.
Wir haben letztens von Glasfaser 100k Leitung auf 200k erhöht.
Die 200k Leitung wollte ich natürlich auch oben am PC nutzen, wie meine Eltern unten im PC Raum wo der Router von Glasfaser steht und unsere Fritz Box 7490 angeschlossen ist. Unten erreichen meine Eltern auch die 200k Leitung, diese wollte ich mithilfe der 2 Fritz!Wlan Repeater 450E auch nach oben schaffen. Diese kommen aber nicht an.. da frage ich mich, wieso?
Es kommen meistens wenn es gut läuft die Werte auf dem Bild an:
Speedtest

Da ich ja aber am Router direkt angeschlossen 200k erreiche, frage ich mich, ob ich den Router mit nach oben nehmen kann. Mein Problem, wir haben keine Leerrohre wo ein Lan Kabel durchgezogen ist.

Hoffe mir kann da weiter geholfen werden. LG
sSyXx
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 31. Jul 2018, 16:52
Mit Wlan kannst du über diese Werte schon mehr als zufrieden sein, hier begrenzt die Wlan Übertragung.
Wlan hat ebenso öfter mit Verbindungsinstabilitäten zu kämpfen, die dir die Werte verschlechtern.
Wie ich sehe spielst du eventuell kompetetiv, hier erlangst du nur mit LAN Kabel wirklich eine stabile Verbindung.

Grüße!


[Beitrag von sSyXx am 31. Jul 2018, 16:54 bearbeitet]
xQuasY
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Jul 2018, 16:55
Das ding ist ja, dass der eine Repeater unten an der Fritz!Box verbunden ist, über Strom nach oben geht zu den anderen Repeater und dieser dann per Lan am PC angeschlossen wird. Der PC selber zeigt auch an, dass er mit der Fritz!Box verbunden ist.

LG
sSyXx
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 31. Jul 2018, 16:59
D-Lan ist auch nicht die ultimative Lösung. Soll teilweise nicht performanter als eine gute Wlan Verbindung sein, Stabilität hab ich selber noch nicht ausprobiert.
xQuasY
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Jul 2018, 17:01
Ich dachte das ich durch den Repeater relativ nah an die 200k heran komme. Schließlich werden doch bei den Dingern mit hohen 450MBit/s geworben. Was bringt mir das bitte, wenn nicht mals die hälfte davon ankommt.....
xQuasY
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 31. Jul 2018, 17:04
Würde es den eine andere Lösung geben? Bspw. den Router irgendwie hochholen, da meine Eltern auf so gutes Internet nicht angewiesen sind.
jonath
Stammgast
#7 erstellt: 31. Jul 2018, 19:56
Verleg einfach Netzwerkkabel. Führt nichts anderes daran vorbei, ist und bleibt der sinnvollste Schritt...
FarmerG
Inventar
#8 erstellt: 31. Jul 2018, 20:21
Jeder Repeater halbiert die nutzbare Bandbreite des gemeinsam genutzten Kanals, da weder AccesPoint (Router) noch Repeater zur gleichen Zeit senden können.
Sie verlängern lediglich die Reichweite deutlich zu Lasten der nutzbaren Geschwindigkeit.


[Beitrag von FarmerG am 31. Jul 2018, 20:22 bearbeitet]
cliff25
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 31. Jul 2018, 20:52

xQuasY (Beitrag #3) schrieb:
Das ding ist ja, dass der eine Repeater unten an der Fritz!Box verbunden ist, über Strom nach oben geht zu den anderen Repeater und dieser dann per Lan am PC angeschlossen wird.

Über Strom ist da nichts verbunden, sondern alles läuft per WLAN. Wie mein Vorposter schon erwähnt hat, wird mit jedem Repeater die Bandbreite halbiert.


xQuasY (Beitrag #5) schrieb:
Schließlich werden doch bei den Dingern mit hohen 450MBit/s geworben

Der Repeater wird mit bis zu 450MBit/s beworben. Und ich finde deine 100 MBit/s sind eigentlich ziemlich gut.


sSyXx (Beitrag #2) schrieb:
Wlan hat ebenso öfter mit Verbindungsinstabilitäten zu kämpfen [...] Wie ich sehe spielst du eventuell kompetetiv, hier erlangst du nur mit LAN Kabel wirklich eine stabile Verbindung.

Das ist natürlich Quatsch. Auch mit WLAN bekommt man seit sehr langer Zeit absolut stabile Verbindungen hin.
xQuasY
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 31. Jul 2018, 20:53
Okay. Danke. Klar, nen Kabel zu legen würde ich gerne wenn das der Herr des Hauses zulassen wurde...
Keine Ahnung wie, aber ich dachte mir dann einfach den Router hochzuholen, aber trotz allem brauch ich da auch kabel.....
ZeeeM
Inventar
#11 erstellt: 01. Aug 2018, 06:43
WLAN, DLAN ist keine Lösung, es ist einfach nur ein Kompromiss.
Die versprochenen maximalen Datenraten, auch wenn man da 50% Overhead abzieht sind sehr sehr optimistisch.
Für WLAN nur auf kurzer Freiluftstrecke, besonders wenn recht maue Antennen benutzt werden, DLAN an einer Drehstromader und auch bei Kopplung ist das Ergebnis eines mit 1200Mbit beworbenen Gerät in der Praxis oft gerade mal surftauglich.
Während Repeater einfach stumpf empfangen und senden, können, arbeiten da Mesh-Geräte etwas effektiver.
Die einzelnen Mitglieder des Mesh sollte aber auch zum direkten Nachbarn eine gute Verbindung haben.
Mit Gewalt durch Wände geht nicht.
Es geht nichts über Kabel. Accesspoints per Etage, Flur oder sogar Raum und die über PoE versorgen.

PS: Und wenn WLAN klemmt, das liegt auch nicht immer an WLAN selber oder benachbarte WLANs.
Bei mir kackt häufig in der Nacht das WLAN zusammen und habe mittlerweile herausgefunden das ein stark störendes und oberwellenstarkes Störsignal über den Stromhausanschluß hereinkommt.
sSyXx
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 01. Aug 2018, 18:58

Das ist natürlich Quatsch. Auch mit WLAN bekommt man seit sehr langer Zeit absolut stabile Verbindungen hin.


Für Datenübertragungen sicher, aber wer Spiele online spielt und sich nicht einen kurzen Lag erlauben kann, der kommt an Lan nicht vorbei.
Habe noch keinen im Familien-, Bekannten- oder Freundeskreis gehabt, der mit Wlan störfrei daddeln konnte.

Grüße!
FarmerG
Inventar
#13 erstellt: 01. Aug 2018, 20:31
Bei mir funktioniert Online-Gaming per WLAN-Brücke über 2 Etagen perfekt mit einer FB 7590 und einem Netgear X8000 (musste in der FB aber immer die letzten Labor-Versionen bzw. nun die finale V7 nutzen. Mit der davor lange Zeit verfügbaren finalen V6.93 lief das WLAN nicht wirklich rund).

Vor den Netgear X8000 kam als Repeater/Bridge ein 1750E von AVM zum Einsatz (und auch nach verfügbaren FW-Updates auch noch testweise zwischendurch) -> da gab’s immer wieder kürzere und längere Lags und ist auch generell deutlich unperformanter (Durchsatz, Reichweite).


[Beitrag von FarmerG am 01. Aug 2018, 20:33 bearbeitet]
frank60
Inventar
#14 erstellt: 04. Aug 2018, 22:20
Bei mir läuft auch die 7590 mit dem 1750 Repeater als Mesh WLAN und es treten keinerlei Probleme mit dem WLAN auf. Zwischen Router und Repeater habe ich eine 15cm Betonwand und eine Trockenbauwand, hinter der Trockenbauwand steht direkt hinter dem Router (und zwischen Router und Repeater) der Elektroherd.

Aussetzer hatte ich schon mit der Firmware 6.93 keine, nachdem ich das 5 GHz Netz auf manuell Kanal 44 eingestellt hatte. Vorher mit Autokanal gab es immer kurze Aussetzer, wenn die zyklische Radarerkennung aktiv war, in der Zeit ist das 5 GHz Netz nicht nutzbar. Der Timeout wurde in der 7.00 deutlich verkürzt.

Die Performance ist absolut ohne Fehl und Tadel, Mehrspieler FPS im Internet lassen sich problemlos über das WLAN spielen.

Es ist also kein grundsätzliches Problem, sondern kommt immer auf den Einzelfall an.


[Beitrag von frank60 am 04. Aug 2018, 22:21 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Router Repeater. ? Help
cmd005 am 17.12.2013  –  Letzte Antwort am 17.12.2013  –  2 Beiträge
Welcher Router / Repeater?
borissimo am 21.01.2016  –  Letzte Antwort am 24.01.2016  –  15 Beiträge
Günstige WLAN Repeater !5Ghz!
DonPaddo am 20.10.2014  –  Letzte Antwort am 21.10.2014  –  4 Beiträge
Verbindungsprobleme kabel bw Router zum repeater
Expi81 am 20.10.2014  –  Letzte Antwort am 20.10.2014  –  9 Beiträge
wlan repeater
muetze67 am 12.03.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2018  –  13 Beiträge
Stabiles Airplay mit WLAN-Repeater
rollomat am 10.12.2012  –  Letzte Antwort am 14.12.2012  –  2 Beiträge
TV an WLAN mit Repeater?
Coolhawk99 am 03.08.2011  –  Letzte Antwort am 16.08.2011  –  12 Beiträge
TV direkt am Repeater anmelden
Ciba am 13.12.2017  –  Letzte Antwort am 19.12.2017  –  2 Beiträge
2 x Fritz Repeater
djtom2002 am 20.02.2016  –  Letzte Antwort am 25.02.2016  –  13 Beiträge
Asus AC68U als Repeater - weniug Mbit/s
Boomann am 25.07.2014  –  Letzte Antwort am 03.11.2014  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.505 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedStievie76
  • Gesamtzahl an Themen1.420.374
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.043.706

Hersteller in diesem Thread Widget schließen