IP Adresse ändern

+A -A
Autor
Beitrag
trentane
Neuling
#1 erstellt: 07. Okt 2019, 09:50
Hallo,
Dies ist ein immer wiederkehrendes Thema, aber es wird bald veraltet sein, und da ich mit dem Thema nicht zufrieden bin, suche ich Ihre Hilfe.

ich weiss nicht, wo ich sonst nachfragen könnte.
Mein Sohn könnte sich ein Laptop günstig kaufen. Nun möchte ich aber die IP Adresse dauerhaft ändern. Denn ich weiss ja nicht, was der Vorbesitzer alles damit gemacht hat.
Im Netz habe ich einiges gefunden und auch ausprobiert. Aber die IP ist immer die gleiche.
Kann mir jemand von hier weiterhelfen ?
Fuchs#14
Inventar
#2 erstellt: 07. Okt 2019, 10:03
Junge, beschäftige dich mal mit dem Thema Netzwerk ..

Ein Netzwerkgerät erhält die IP Adresse in der Regel von deinem Router
Rio_S
Stammgast
#3 erstellt: 07. Okt 2019, 10:05
Wo und an welcher stelle soll die IP geändert werden? Unterschied zw. Hausinterner IP (Netzwerk) und Netzbetreiber (Anschluss) ist klar?
Welches Betriebssystem läuft?

Edit:

Fuchs#14 (Beitrag #2) schrieb:
Junge, beschäftige dich mal mit dem Thema Netzwerk ..

*unterschreib*


[Beitrag von Rio_S am 07. Okt 2019, 10:06 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#4 erstellt: 09. Okt 2019, 12:16
Die aktuelle IP Adresse des Laptops hat gar nix damit zu tun, was der Vorbeseitzer damit gemacht hat.
Einen gebrauchten Computer installiert man grundsätzlich erstmal komplett neu, wenn das nicht schon freundlicherweise vom Verkäufer für einen gemacht wurde...
DB
Inventar
#5 erstellt: 09. Okt 2019, 18:26
Eintagsfliegenbeitrag.
langsaam1
Inventar
#6 erstellt: 10. Okt 2019, 00:07
- Woher ist bekannt Welche IP der Vorbesitzer hatte oder nutzte?
- und Wie kann die nun von dem neuen Besitzer genutzt werden?
(die "externe" IP wird vom Dienst Netz Betreiber und danach vom Vor Ort Installierten Router "interne" IP vergeben;
dahingehend "externe IP ändern" an den betreffenden Dienst Netzbetreiber wenden)


--- Ausser dem nötig unter anderem:
diverse, nicht durchführbare, Veränderungen in der Hardware des Gerätes selbst

Tipp: ... wenn so unklar ist, nicht kaufen ...


[Beitrag von langsaam1 am 10. Okt 2019, 00:27 bearbeitet]
cbv
Inventar
#7 erstellt: 10. Okt 2019, 10:22

n5pdimi (Beitrag #4) schrieb:
Einen gebrauchten Computer installiert man grundsätzlich erstmal komplett neu, wenn das nicht schon freundlicherweise vom Verkäufer für einen gemacht wurde...


Nein, auch dann. Wer weiß, was der freundliche Verkäufer so an unfreundlichen Dingen mit installiert hat?
trentane
Neuling
#8 erstellt: Heute, 03:33
Vielen Dank für Ihre Antwort, ich weiß jetzt, wo das Problem liegt. Ich habe mehrere Netzwerkgeräte zu Hause oder im Büro und möchte immer dieselbe IIP-Adresse verwenden, um sie zu adressieren.
Fuchs#14
Inventar
#9 erstellt: Heute, 06:35
Dann vergebe eine feste IP, fertig
stummerwinter
Inventar
#10 erstellt: Heute, 06:40
Bei jedem Gerät eine feste IP oder immer die gleiche bei allen Geräten?

Letzteres geht nicht...zumindest nicht gleichzeitig...

Ist zu Hause und im Büro der gleiche Netzwerkbereich?

Sollte zB so aussehen: 192.168.1.XXX

Jedes Gerät erhält an den drei letzten Stellen eine eigene Nummer, die auch fest eingetragen werden kann, allerdings sollte dann in den genutzten Netzwerken der gleiche Adressraum vorhanden sein.
Mickey_Mouse
Inventar
#11 erstellt: Heute, 06:48

trentane (Beitrag #8) schrieb:
ich weiß jetzt, wo das Problem liegt

das hört sich aber nicht danach an...
du hast die Grundlagen noch nicht verstanden. In dem verlinkten Artikel geht es darum, wie man innerhalb EINES Netzes eine feste IP vergibt.
du vergisst dabei aber das Routing zwischen den Netzen.
also musst du dich noch mit Routing und/oder IPv6 auseinander setzen. Aber auch dann wird das zuhause und im Büro nicht mit derselben IP funktionieren. Da wird dein ISP und die Firewall im Büro etwas dagegen haben.

vielleicht handelt es sich aber auch um ein XY-Problem und der Hase liegt ganz woanders im Pfeffer. Es kann gut sein, dass du eigentlich nach einer "Dynamic-IP" suchst?!?
n5pdimi
Inventar
#12 erstellt: Heute, 07:55
Es ergibt auch überhaupt keinen Sinn die lokale IP Adresse der Netzwerkkarte an mehreren Orten gleich zu haben. Das ist vollkommen irrelevant. Ich vermute eher die gleiche Intension wie Mickey Mouse (DynDNS), dazu scheinen mir aber beim TE grundlegenede Netzwerkkenntnisse zu fehlen...
Slatibartfass
Inventar
#13 erstellt: Heute, 10:49
In externen Netzen (Internet) wird Niemand die interne IP-Adresse des Laptops zu sehen bekommen. Hier werden com Router i.d.R. ohnehin Adressen aus dem privaten IP-Adressbereich vergeben (z.B. 192.168.x.x), der im Internet überhaupt nicht geroutet wird.
Die externe IP-Adresse des Routers, die im Internet sichtbar ist, wird vom Provider zugewiesen, und ändert sich bei vielen Providern auch von Zeit zu Zeit, da diese aus einem begrenzten internen Pool des Providers stammen. Daher kann man über die IP-Adresse im Internet auch den Provider ermitteln.
Solltest Du also einen anderen Provider nutzen als der Vorbesitzer des Laptops, liegt dadurch schon die extern sichtbare Adresse in einem anderen Adressbereich.

Wie Fuchs#14 schon schrieb, ist es wohl besser sich zunächst mal mit dem Thema Netzwerk näher zu beschäftigen.
Das kann irrationalen Ängsten wirkungsvoll vorbeugen.

Slati
sumpfhuhn
Inventar
#14 erstellt: Heute, 12:06
Wenn Er Angst hat, kann Er ja den Tor Browser nehmen.
Aber bei so ängstlichen Leuten wäre es besser, das die überhaupt nicht ins Netz gehen.
DB
Inventar
#15 erstellt: Heute, 12:55
Ach, da wird im Heimnetz DHCP eingestellt sein und je nach Einschaltreihenfolge hat der Drucker mal diese und mal jene IP. Schöner wäre es natürlich, der TE hätte etwas zielführender beschrieben, was er will und worum es geht. Dann könnte man zielgerichtet helfen.


[Beitrag von DB am 16. Okt 2019, 12:59 bearbeitet]
Slatibartfass
Inventar
#16 erstellt: Heute, 13:12
Der TE möchte wohl nicht durch die IP-Adresse mit dem Vorbesitzer im Internet verwechselt werden, da er nicht weiß, was der dort alles angestellt hat.
Das hat aber mit der internen IP-Adresse nichts zutun, wie ich bereits geschrieben habe, egal welche Adresse dem Laptop durch DHCP gerade zugeordnet wurde.
Die externe Adresse, die im Internet erscheint, wird durch den Provider aus seinem Adressbereich dem externen Interface des Routers beim Verbindungsaufbau zugewiesen, und kann jedes mal wechseln. Somit existiert das befürchtete Problem i.d.R. nicht.

Slati
DB
Inventar
#17 erstellt: Heute, 13:18
Wie auch immer, ich habe keine Lust mehr herumzurätseln.
langsaam1
Inventar
#18 erstellt: Heute, 16:37
- die " MAC " Adresse kann man nicht ändern; die ist in der Hardware;
da integriert in Laptop oder OnBoard Mainboard > nicht möglich

- Alternativ: extern USB Netzwerkkarte; die hat dann andere " MAC "
- noch Alternativer wenn das im selbigen Netzwerk war: ... Neu Router tauschen ...

-- aber auch das bringt NIX
- denn jedes Gerät hinterlässt auch anderweitig "Spuren" im Netz

- wie bereits beschrieben: wenn das so unsicher erscheint: nicht kaufen ..., nicht nutzen


[Beitrag von langsaam1 am 16. Okt 2019, 16:42 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#19 erstellt: Heute, 16:44
bei vielen NIC kann man die MAC "faken", zumindest bis zum nächsten Boot
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KabelModem IP und MAc Adresse ändern.
latioboy am 07.11.2012  –  Letzte Antwort am 09.11.2012  –  2 Beiträge
speedTouch IP ändern
Chrisi100 am 10.07.2012  –  Letzte Antwort am 12.07.2012  –  9 Beiträge
Welche IP Kamera kaufen?
Felix099 am 20.06.2017  –  Letzte Antwort am 20.06.2017  –  3 Beiträge
Keine IP v4 Server erreichbar, IP v6 Server funktionieren
Rentner323 am 11.12.2013  –  Letzte Antwort am 16.12.2013  –  2 Beiträge
LAN / Ethernet IP Steuerbefehle
diver100 am 30.07.2019  –  Letzte Antwort am 09.08.2019  –  8 Beiträge
IP CAM Fitzbox
benjidoggi am 06.12.2018  –  Letzte Antwort am 07.12.2018  –  3 Beiträge
Wo ist die IP Adresse? Nur SIM oder PC?
miculix am 12.06.2012  –  Letzte Antwort am 13.06.2012  –  5 Beiträge
Automatische Vergabe neuer IP-Adressen
hamlet am 31.07.2010  –  Letzte Antwort am 01.08.2010  –  12 Beiträge
Problem mit der Ip Kamera und dem Range Extender-Wlan
tagheuer001 am 10.06.2017  –  Letzte Antwort am 07.07.2018  –  2 Beiträge
Kein DHCP - IP 169.*.*.*
Darkage am 29.10.2010  –  Letzte Antwort am 29.10.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.917 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedHaroldprugh
  • Gesamtzahl an Themen1.451.715
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.621.859

Top Hersteller in Netzwerk / Router / NAS / Server Widget schließen