Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Whest PS.20 macht Probleme

+A -A
Autor
Beitrag
aberlouer
Inventar
#1 erstellt: 12. Sep 2011, 12:27
Ich habe die Whest letztes Jahr gebraucht gekauft. Von Anfang an hatte ich das Problem, dass manchmal ein hochfrequentes Pfeifen anstatt Musik zu hören war. Wenn man etwas am Stecker vom Stromkabel (das zwischen Netzteil und VV) gewackelt hat, war es wieder weg. Also wahrscheinlich ein Wackelkontakt.

Heute war dann ein verstärktes Brummen zu vernehmen. Ich habe dann mal das Kabel abgeschraubt und die Stecker kontrolliert. Bei einem war auch die Lötstelle an der Schirmung gebrochen und ich habe mal nachgelötet. Alles wieder zusammengeschraubt und ... nur noch Pfeifen. Es hilft auch kein wackeln mehr

Wenn ich die Headshell am Plattenspieler abschraube, ist das Pfeifen weg. Der TA ist in Ordnung, am internen Phonoeingang vom Verstärker läuft alles prima.

Ist die Whest etwa hinüber? ;(

Hat jemand eine Idee?


[Beitrag von aberlouer am 12. Sep 2011, 12:28 bearbeitet]
Albus
Inventar
#2 erstellt: 12. Sep 2011, 14:09
Tag,

das ist vermutlich ein wirklich problematischer Fall; ich meine jetzt damit, dass eben an der Stelle der Headshell auf interner Rückkopplung (zwischen Input und Output) infolge von reichlich parasitären Kapazitäten beruhende Oszillationen unterbrochen werden (d.i. das Pfeifen als Höranzeichen des mit höherer Frequenz Oszillierens). Was möglich ist wegen der enormen Bandbreite des Whest bis 130 Kilohertz und hohem Verstärkungsfaktor.

Diese Rückkopplung infolge parasitäter Kapazitäten könnte durch R-C-Filter an geeigneter Stelle unterbrochen werden, könnte wohl auch durch Bandbreitenbegrenzung vermindert werden. Um das aber hin zu bekommen ist Spezialkenntnis erforderlich (meine Ansicht nach der einschlägigen Literatur, z.B. Henry W. Ott, Noise Reduction Techniques in Electronic Systems, Seiten 129-134).

Plump ist mein Hinweis, es mit einem Output-Kabel von allergeringster Kapazität zu versuchen; dazu, wenn möglich, die je geringste Verstärkung zu wählen, aber möglichst unter 60 dB (1000-fach).

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 12. Sep 2011, 15:17 bearbeitet]
aberlouer
Inventar
#3 erstellt: 12. Sep 2011, 15:22
Ich habe jetzt mal Kontakt mit dem deutschen Vertrieb aufgenommen und die Adresse einer Servicewerkstatt bekommen. Da werde ich die Whest dann wohl mal hin schicken.
Albus
Inventar
#4 erstellt: 12. Sep 2011, 15:30
Tag erneut,

richtig, meine ich, es ist nur konsequent, eine empfohlene Werkstatt einzuschalten. Es braucht dann auch eine gute Hochfrequenz-Masse, diese dazu an der richtigen Stelle. Mit Erfahrung einer Werkstatt - wird das schon.

Freundlich
Albus
aberlouer
Inventar
#5 erstellt: 12. Sep 2011, 15:35

Albus schrieb:
Mit Erfahrung einer Werkstatt - wird das schon.

Freundlich
Albus


Das will ich stark hoffen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Whest PS 30 und SPU Synergy
Yellowspider am 09.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  3 Beiträge
Probleme beim Sony PS-333
musikverrückt am 25.06.2012  –  Letzte Antwort am 08.07.2012  –  8 Beiträge
Sony PS 5100 schleift
rainer_ge am 20.06.2014  –  Letzte Antwort am 28.08.2014  –  7 Beiträge
Yamaha TT400 macht Probleme
DieGrüneGefahr am 08.11.2016  –  Letzte Antwort am 10.11.2016  –  13 Beiträge
Dual CS 628 macht Probleme
Tycoon16 am 09.08.2007  –  Letzte Antwort am 09.08.2007  –  2 Beiträge
Probleme mit Technics SL-20
Lakun am 09.04.2011  –  Letzte Antwort am 09.04.2011  –  2 Beiträge
Probleme mit Sony PS X 70
kopa81 am 17.10.2011  –  Letzte Antwort am 18.10.2011  –  4 Beiträge
Sony PS 20 FB Hilfe bei Problem
evilknievel am 02.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  12 Beiträge
linn akito 1: probleme bekannt?
greyeye am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 27.08.2007  –  2 Beiträge
Tonbandgerät anschliessen, Din an Cinch? macht Probleme
linus3 am 26.04.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2009  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 71 )
  • Neuestes Mitgliedcbcb
  • Gesamtzahl an Themen1.344.810
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.327