Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kein Ton bei Technics SL-Q2

+A -A
Autor
Beitrag
Batsu
Neuling
#1 erstellt: 02. Jul 2012, 19:10
Schönen Guten Abend zusammen. Folgende Geschichte:

Mein Vater hat vor ca. 2 Monaten seinen alten Technics SL-Q2 im Keller gefunden, ausprobiert und nachdem das Gerät noch funktioniert hat mir mitsamt Verstärker überlassen, nachdem ich als großer Musikenthusiast schon länger mal einen Plattenspieler haben wollte. Das Gerät ist jetzt mit umgezogen und heute hatte ich endlich mal die Zeit alles aufzubauen und anzustecken.

Verstärker funktioniert (läuft schon seit längerer Zeit mein PC-Ton drüber), Groundwire ist angeklemmt, Cinch steckt im Phono-Input, Teller dreht, Nadel macht auch eindeutig als Track 1 identifizierbare Geräusche aber aus den Boxen kommt:
Bei normaler Lautstärke-Einstellung Nichts,
Bei "volle Röhre" Rauschen und gaaaaaanz schwach etwa die selben Geräusche wie von der Tonnadel.
Das ist laut meinem Vater genau das Setup mit dem das Gerät vor 2 Monaten noch funktionierte.

Nachdem ich selbst keine Ahnung von Plattenspielern habe und hier nun schon etwas gelesen habe, und daher weiss dass hier einige Profis unterwegs sind, hoffe ich auf eure Hilfe.

Nochmal die Technischen Details:
Technics SL-Q2 mit original Headshell, und (nicht mehr so originalem) audio-technica at71 Tonabnehmer, den mein Vater wohl nachdem der Original-Abnehmer hinüber war einfach von nem anderen kaputten Plattenspieler abnahm. Das ganze hängt mit Cinch-Kabeln und Groundwire am Phono-Kanal eines JVC A-K100, mit dem das Gerät schon einmal betrieben wurde.

Freue mich über jede Antwort, vielen Dank im Vorraus.

Maxi
Magister_Verbae
Inventar
#2 erstellt: 02. Jul 2012, 20:16
Servus, Maxi.

Eventuell liegt ein Kabelbruch der Cinchsteckverbindung vor (bevorzugt an den Steckern suchen). Wobei: Ein Ausfall beider Kanäle ist eher selten.
Weitere (hoffentlich nicht realisierte) Möglichkeit: Die Tonarminnenverkabelung hat schweren Schaden davon getragen.
Eventuell sind aber auch einfach nur die Verbindungskäbelchen im Headshell nicht richtig kontaktiert? Einfach mal überprüfen (eine feine Rundzange hilft ungemein!).
Ansonsten: Den kompletten Signalweg von Nadel bis Stecker mal durchgehen. Dass die Phonostufe einen Knacks weg hat, ist auszuschließen? Testweise mal an einen anderen Eingang stecken (es sollte sehr leise verzerrter Ton wiedergegeben werden).
Wie wurde der Spieler transportiert?

LG

Martin
Batsu
Neuling
#3 erstellt: 03. Jul 2012, 16:52
So. Vielen Dank dafür.

Hab mal nach Wackelkontakten im Cinch-Kabel gesucht und die Gummiüberzüge der Stecker abgezogen, da sitzt alles Bombenfest.
Bin dann zufällig grad eben mal bei abgeschaltetem Spieler, abgesteckter Headshell aber relativ weit aufgedrehtem Verstärker an den Tonarm gekommen und höre da bei Berührung (egal ob eingeschaltet oder ausgeschaltet, mit oder ohne Groundwire) ein Rauschen und Klacken das ich als deutliches Signal deuten würde dass vom Cinch bis zur Headshell alles passt.Bin mir ziemlich sicher dass es die Verkabelung zwischen Tonabnehmer und Headshell oder die Headshell ist. Oder irre ich mich da deutlich? Hab noch eine hier, trau mich aber nicht die Kabel abzuziehen, das sieht eh schon nicht so toll verlötet aus. Rundzange hab ich leider grad nicht parat. Werd nachher mal meinen lieben Herrn Nachbarn fragen.

An den anderen Kanälen ausser dem Phono verhält sich das ganze übrigens gleich, nur weniger rauschend. Mein Vater meinte er hätte ihn beim Test nicht einmal an den Phono-Kanal angesteckt und das Groundwire ignoriert.

Der Plattenspieler wurde auf dem Beifahrersitz transportiert. Mit abgezogener Headshell (eingewickelt in Küchenrolle), Plattennadel in kleiner Plastikschachtel, mit Tesa so verklebt dass die Nadel nichts berührt.

Gruß
Maxi
Fhtagn!
Inventar
#4 erstellt: 03. Jul 2012, 17:00
Nimm mal die Headshell ab und reinige die Kontakte in der SME Aufnahme (Tonarmseite) mit einem Wattestäbchen. Die Kontaktstifte sind federnd, ruhig ein paar mal reindrücken.
Magister_Verbae
Inventar
#5 erstellt: 03. Jul 2012, 17:38
Der Tonarm war hoffentlich gut gesichert

Prinzipiell versuche aber erst einmal aus, was Haakon empfohlen hat.

LG

Martin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-2000 - kein Ton
Aexus_S am 27.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  4 Beiträge
Technics SL-DD33 oder SL-Q2 und welche Lautsprecher dazu?
janosch2705 am 25.06.2012  –  Letzte Antwort am 26.06.2012  –  24 Beiträge
Modifikationen des Technics SL-Q2
Bunbury am 02.09.2008  –  Letzte Antwort am 17.09.2008  –  8 Beiträge
Haube für Technics SL Q2
Herr_Schmidt73 am 20.05.2014  –  Letzte Antwort am 20.05.2014  –  3 Beiträge
Technics SL-Q2 Reparatur Tip
ElektrischesObst am 18.04.2012  –  Letzte Antwort am 19.04.2012  –  13 Beiträge
Antistating Einstellung bei Technics SL-Q2/3
sundaydriver am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 04.10.2012  –  12 Beiträge
Technics SL Q2 öffnen?
amideboncoeur am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  2 Beiträge
technics sl-q2 bedienungsanleitung
magon am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  3 Beiträge
Technics SL-Q2 quitscht
Saturn74 am 03.08.2008  –  Letzte Antwort am 06.08.2008  –  12 Beiträge
technics sl-ds kein ton?
flobob99 am 03.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.02.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • AKG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 64 )
  • Neuestes MitgliedDeeBo213
  • Gesamtzahl an Themen1.345.865
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.629