Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics SL-Q2 Reparatur Tip

+A -A
Autor
Beitrag
ElektrischesObst
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Apr 2012, 22:40
Hallo
Ich hab heute einen Technics SL-Q2 geschenkt bekommen. Das ist mein erster eigener Drehteller, Beruflich hatte ich hin und wieder mal mit Plattenspieler zutun ich bin daher absoluter Neuling in dem Gebiet. Jetzt musste ich mit erschrecken feststellen das die Gechwindigkeiten (33RPM/45RPM) nicht stimmen da die Stroboskop anzeige bei beiden "stillsteht". Oder ist es ein verständnis Problem von meiner Seite aus?

Kann mir bitte jemand helfen?

Mit freundlichen Grüßen
smitsch
Stammgast
#2 erstellt: 17. Apr 2012, 23:14
alles bestens, die sollten auch stehen, alles andere indiziert zu schnell/langsam. (stroboskopeffekt, wie beim Helikopter....)
ElektrischesObst
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Apr 2012, 23:34
Vielen Dank für die Rasche Antwort!

Hmmm Ich dachte das man daran erkennen kann welche geschwindigkeit gewählt wurde an hand der verschieden bilder die dort projektiert werden.
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 18. Apr 2012, 01:12
Solange die Platte in der richtigen Geschwindigkeit abgespielt wird ist alles in Ordnung.

Übrigens sehr guter Fang für den ersten Plattenspieler als Geschenk.
fuhrbach2003
Neuling
#5 erstellt: 18. Apr 2012, 14:49
Hallo Zusammen,

ich habe von meinem Dad denselben PS bekommen und möchte ihn wieder aufmöbeln da mich da ganze Technik fasziniert

Ich habe eine Anfrage an den hiesigen Speziallisten gestellt was mich ein neuer Kopf inklusive Nadel kosten sollte (leider nicht mehr vorhanden) und einen kompletten Check up. Nun habe ich folgende Antwort bekommen:

"Moin Timo,
gerne kann ich mir das Gerät einmal anschauen.
Nach Deinen Bildern zu Urteilen, musst Du allerdings mit ca. 100,00 Euro für den Kopf incl. Tonabnehmersystem und Justage rechnen (je nach dem , was für ein Tonabnehmersystem Du dir aussuchst, kann´s auch noch teurer werden ~ 150,00 Euro oder mehr ...)
Vermutlich muss auch noch der Antriebsriemen gewechselt werden...
Also anschauen kann ich ihn mir gerne mal - ob es sich noch lohnt, musst Du entscheiden. Denn ein neuer, aktueller Plattenspieler, geht bei 260,00 Euro los. Mit definitiv besserer Zarge (kein Kunststoff!!!) und daher auch besserem Klang."

Meine Fragen sind nun:
1. Stimmt die Aussage vom Speziallisten?
2. Ist das Gerät wirklich noch zu gebrauchen bzw. wie war die Klangqualität damals? Ich denke zwar nicht das ich "Mist" von meinem Dad bekommen habe nur möchte ich mich gern vergewissern.
3. Des Weiteren bräuchte ich dann auch noch einen Vorverstärker da mein Pioneer VSX 920 den nicht hat. Welcher macht sinn?

Eine günstige Alternative wäre der Denon
DP 29F mit Entzerrer für schon 100€.

Was macht aus eurer Sicht mehr Sinn?! Ich würde mich ungern von der Rarität trennen wenn ich ehrlich bin...

Ich bitte um ausführliche Antworten, denn ich bin neu hier und auf dem Gebiet ein eucht "Frischling".

Danke Leute!

Gruß
Timo


[Beitrag von fuhrbach2003 am 18. Apr 2012, 14:51 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#6 erstellt: 18. Apr 2012, 15:00

Nun habe ich folgende Antwort bekommen:


Der SL-Q2 hat keinen Riemen sondern Direktantrieb. - komischer "Spezialist" der das nicht weiß.

Ne Headshell kostet nen 10er und den Tonabnehmer bekommste auch schon für 50€ nen neuen (Z.B. Audio Technica 110)

Vorverstärker bekommste für 20-30€. (Behringer PP400, Dynavox TC 750)

Wären also maximal 90€, vielleicht noch ein bisschen politur für die Haube. Wen das Gerät sonst funktioniert braucht man nichts daran machen, die sind an sich Wartungsfrei, vielleicht hier und da mal nen tropfen Öl hin.

Das kannste alles auch selber machen, das justieren lernste dann halt.



Denn ein neuer, aktueller Plattenspieler, geht bei 260,00 Euro los. Mit definitiv besserer Zarge (kein Kunststoff!!!) und daher auch besserem Klang


Voodooscheisse, der will dir einen Project Debut oder anderen Schrott andrehen. Der ist fast genauso schlecht wie der DP29F. - Dagegen ist dein Q2 ein High-End Gerät.

Zum Sl-Q2 findest du in dem Thread nen haufen. - Wenn du den gelesen hast wirste garantiert anders darüber denken.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-26-12444.html


[Beitrag von Detektordeibel am 18. Apr 2012, 15:02 bearbeitet]
fuhrbach2003
Neuling
#7 erstellt: 18. Apr 2012, 15:34
Hallo Detektordeibel!

vielen vielen Dank das ging ja fix hier

Ich werde mir mal den Thread von dir zum Besten geben, hoffe auch ehrlich gesagt den technics wieder zum Leben zu erwecken zu können.

Also vom Klang her meinst du ist der Q2 deutlich besser als der Denon?

Ich würde gern ein bissl mehr in die Nadel investieren wenn es was bringt, gibt es da Tipps was man machen kann?

Eine Haube hat er leider nicht mehr, kann man die irgendwo nachbestellen oder ist das aussichtslos?

Vielen Dank nochmal, bist meine Rettung!
Dachte mir schon das der Typ gutes Geld an mir verdienen will...

Gruß
Timo
fuhrbach2003
Neuling
#8 erstellt: 18. Apr 2012, 15:39
1


Aktuell sieht er so aus, fehlt mir da noch was?

Ich meine außer nen Staubwedel ;-)
Detektordeibel
Inventar
#9 erstellt: 18. Apr 2012, 16:03

Also vom Klang her meinst du ist der Q2 deutlich besser als der Denon?


Der Klang kommt vom Tonabnehmer, aber sonst ist auch alles andere besser. Der Denon ist zwar vom Gleichlauf grad noch so Hifi, aber ansonsten schon ne recht üble Plastikfräse, und den Tonabnehmer kann man da auch nicht gescheit wechseln.

Auf dem Denon ist ein AT 91 als Tonabnehmer, das ist zwar besser als ein Ortofon 5 bei nem Project oder sowas, bringt auch satte Bässe klingt aber recht dumpf.

http://www.amazon.de...d=1334765120&sr=8-13

Das hier ist dasselbe System wie beim Denon unter anderem Namen, für den Preis ist das ok weil da ist die Headshell und die Schrauben dabei die du sowieso brauchst. Für den Anfang reicht das auf jeden Fall zum hören und zum testen und zum "justieren" üben.
Kannst zwar alles seperat und nen teureren tonabnehmer gleich kaufen, aber da ist es nicht schlimm wenn als Anfänger die Nadel verbiegst oder sowas. - Dieser Tonabnehmer kann mit einer besseren Nadel sogar noch aufgerüstet werden.

Wegen der Justierung des Tonabnehmers hier was zu lesen.

http://www.hobby-bastelecke.de/hifi/plattenspieler_justierung.htm

Schablone zum Ausdrucken.
http://www.vono.ch/a...ler/SchabloneDIN.pdf

Die Bedienungsanleitung vom Plattenspieler hier zum runterladen nach registrierung.
http://www.vinylengine.com/library/technics/sl-q2.shtml


Wenn du mehr ausgeben kannst dann würde ich zum AT 120E Orange (ca 99€) beim Technics SL-Q2 raten, das passt gut zum Tonarm. - Aber ist auch ne Frage was für Musik du vor hast damit zu hören.
- Was ist eigentlich mit dem originalen Tonabnehmer passiert? Wäre gut wenn man den noch finden würde.


[Beitrag von Detektordeibel am 18. Apr 2012, 16:15 bearbeitet]
ElektrischesObst
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 18. Apr 2012, 20:38
So heute hab ich mir die Strobosskopschablone aus der Werkstatt mit genommen läuft doch alles Wunderbar irgentwie hatte ich das anders in Erinnerung, Ich bin halt noch ein DAU was Plattenspieler angeht Heute habe ich einen bei uns auf dem Dachboden gefunden (Technics SL-QD2). Leider musste ich feststellen das der Definitiv eine Macke hat da erst gar keinen Ton von sich gibt! Hat jemand zufällig die Service Manuals von den beiden Geräten? Den SL-QD2 werde ich am WE mal unter das Oszi nehmen!
Detektordeibel
Inventar
#11 erstellt: 18. Apr 2012, 23:42
Lauter verborgene Schätze was?

Serviceanleitung für den Q2 findest du auch bei Vinylengine, wenn für den QD2 nicht schau nach der vom Q20/QD22 die sind stark verwandt. Wenn da gar kein Ton kommt dann kanns aber eigentlich nur an den der Verkabelung irgendwo liegen.
smitsch
Stammgast
#12 erstellt: 19. Apr 2012, 02:48
...oder an den Kontakten im Bajonetverschluss am Tonarm > mit Isopropyl-Alk & Wattestäbchan mal putzen...
fuhrbach2003
Neuling
#13 erstellt: 19. Apr 2012, 08:25
Hallo Zusammen,

Vielen Dank für die Informationen!

Ich dachte mir, ich versuche es erstmal mit dem http://www.amazon.de...d=1334765120&sr=8-13 , den du mir genannt hast zum „Üben“ wobei ich auch auf Hilfe vom Kumpel und meinem Dad bekommen könnte.

Klanglich sollte es danach mit einem neuen System oder auch nur einer Nadel sehr detailreich werden, kombiniert mit einem guten Baß. Ein warmes Klangbild würde mir gefallen.
Musikrichtung geht ganz klar in Richtung Rock bzw. evtl Blues / Jazz.
Preislich kann sich dann ein System auch im Bereich zwischen 70 – 150€ abspielen, solange die Komponenten vom Klang her ihr Geld wert sind und ich einen Fortschritt merke ;-)

Könnt ihr mir bitte 2-3 Vorschläge unterbreiten mit Link, Preis und Klangeigenschaften? Ich weiß, dass es sehr unfangreich ist, aber ohne eure Hilfe komme ich leider nicht zum Ziel ;-)

Gruß
Timo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Reparatur Abdeckung Techniks SL-Q2/3
fourseasons am 27.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  8 Beiträge
Neue Haube für Technics SL-Q2 oder Reparatur möglich?
Siddy1 am 27.03.2014  –  Letzte Antwort am 27.03.2014  –  8 Beiträge
Technics SL Q2 öffnen?
amideboncoeur am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  2 Beiträge
technics sl-q2 bedienungsanleitung
magon am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  3 Beiträge
Technics SL-Q2 quitscht
Saturn74 am 03.08.2008  –  Letzte Antwort am 06.08.2008  –  12 Beiträge
Technics SL-Q2 Nachbaunadel gesucht
fischstaebchen am 07.04.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2008  –  7 Beiträge
Modifikationen des Technics SL-Q2
Bunbury am 02.09.2008  –  Letzte Antwort am 17.09.2008  –  8 Beiträge
Technics SL-Q2 passendes System
Lui1964 am 09.11.2008  –  Letzte Antwort am 04.06.2010  –  6 Beiträge
Technics SL-Q2 Endabschaltung spinnt
Cpt_Chaos1978 am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  5 Beiträge
Haube für Technics SL Q2
Herr_Schmidt73 am 20.05.2014  –  Letzte Antwort am 20.05.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedttosch
  • Gesamtzahl an Themen1.344.819
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.446