Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Antistating Einstellung bei Technics SL-Q2/3

+A -A
Autor
Beitrag
sundaydriver
Stammgast
#1 erstellt: 04. Okt 2012, 16:17
Hallo zusammen,

vielleicht kann mir jemand eine Antwort auf meine Frage geben. Ich stelle den Antistatingwert immer mit einer LP ein die auf einer Seite keine Rille hat. Ich weiß das diese Methode für unterschiedliche Meinungen sorgt. Das funktionierte bei allen meiner bisherigen Plattenspieler sehr gut. Es läßt sich so sehr feinfühlig einstellen. Immer ausgehend vom eingestellten Wert der AK. Ich habe nun meinen zweiten Technics (SL-Q2) bei dem mir diese Vorgehensweise nun fraglich erscheint. Egal mit welchem System (OM 10, DL110, MC 1turbo oder dem Technics EPS 25), und selbst bei voller AS Einstellung zieht es den Tonarm noch zur Plattenmitte.

Meine Vermutung ist nun, dass die AS Einstellung bei diesen Spielern mit den Jahren vielleicht ausgeleiert sind. Kann das sein? Es ist ja nun schon der zweite dieses Modells bei dem es nicht so richtig funktioniert. Es ist nicht so das keine Wirkung da wäre. Sie ist halt nur zu schwach. Und beim Musikhören fällt mir dieser Umstand auch nicht negativ auf.

Oder hat jemand eine andere Erklärung?

Carsten
juergen1
Inventar
#2 erstellt: 04. Okt 2012, 16:31

sundaydriver schrieb:
Egal mit welchem System (OM 10, DL110, MC 1turbo oder dem Technics EPS 25), und selbst bei voller AS Einstellung zieht es den Tonarm noch zur Plattenmitte.
Hallo Carsten,
da dürfte wirklich was nicht stimmen.
Wie sieht es denn bei schwebendem Arm aus? Kannst Du den durch AS nach außen ziehen?

Letzte Idee ansonsten wäre nur noch ein schiefstehender Spieler.
Gruß
Jürgen
sundaydriver
Stammgast
#3 erstellt: 04. Okt 2012, 16:36
Hallo Jürgen,

der Plattenspieler steht in der Waage. Und ja, der Tonarm wird nach außen gezogen wenn er ausbalanciert ist.

Also eine Wirkung ist schon da.

Carsten
luckyx02
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Okt 2012, 17:15
Das einstellen mit der unbespielten LP ist insofern richtig da sich die Skatingkräfte immer "gleichphasig" verhalten. Also egal wo die Reibung stattfindet, die Wirkung auf den Arm ist immer die selbe ! Deshalb passt das schon.

Ich habe auch einge Dreher hier, an denen die AS Feder ziemlich ausgeleiert ist. Also kein Grund zur Annahme das es solche Fehler nicht gibt. Es geht dann halt nur noch bis zu einer bestimmten AK mit einem bestimmten system. Es sei denn man tauscht die Feder oder justiert das nach ?
sundaydriver
Stammgast
#5 erstellt: 04. Okt 2012, 17:22
Hallo Lutz,

ob man da was justieren oder austauschen kann weiß ich nicht. Ist auch nicht sooo schlimm dass ich es versuchen würde.

Andererseits habe ich noch zwei Dual (einen 1229 und einen 601) mit den originalen Ortofon Systemen. Bei den beiden muß man den AS Wert deutlich geringer als die AK einstellen damit der Tonarm stehen bleibt.

Von daher bin ich auch der Meinung das die Methode mit der leeren Plattenseite Sinn macht.

Carsten
juergen1
Inventar
#6 erstellt: 04. Okt 2012, 17:47

sundaydriver schrieb:
der Plattenspieler steht in der Waage. Und ja, der Tonarm wird nach außen gezogen wenn er ausbalanciert ist.
Hallo Carsten,
jetzt müßte man halt nur noch wissen, wie stark :), lässt sich halt in Worten nur schwer übermitteln.
Viele Arme ziehen auch gänzlich ohne AS ganz leicht nach außen. Dazu genügt schon ein ganz unmerklicher Schiefstand der Lagerachse.
Merkst Du denn, ob der schwebende Tonarm auf Veränderungen des AS reagiert?
Ansonsten würd ich einfach mal Testhören. Ideal wäre eine Platte mit lauten hohen Frauenstimmen nahe Plattenmitte.
Ohne AS müßte hier der rechte Kanal verzerren, bei zunehmendem AS müßten die Verzerrungen allmählich dann auf den linken Kanal wandern.
Bei optimaler Einstellung wären die Verzerrungen, sofern überhaupt noch welche auftreten, auf beiden Kanälen gleichstark.
Wenn Du diesen Effekt hervorrufen kannst, wäre alles in Butter.

Aber seltsam ist es schon, daß Du im Leerbereich keinen Stillstand hervorrufen kannst. Ich tippe doch auf irgendeinen Fehler der AS-Vorrichtung.
Gruß
Jürgen
luckyx02
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 04. Okt 2012, 17:49
...umsonst hat das Karl Breh nicht auf die DHFI Nr. 2 gebracht.....
juergen1
Inventar
#8 erstellt: 04. Okt 2012, 17:53

luckyx02 schrieb:
...umsonst hat das Karl Breh nicht auf die DHFI Nr. 2 gebracht..... :prost

Das "was"??
luckyx02
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 04. Okt 2012, 17:55
....das Leerband zum einstellen des AS auf Seite 2....
sundaydriver
Stammgast
#10 erstellt: 04. Okt 2012, 17:58
Also der schwebende Tonarm reagiert auf die AS Einstellung. Verzerrungen habe ich auch keine. Egal mit welchem System, der Technics spielt sauber Alles ab. Von daher auch nicht so dramatisch. Hat mich nur mal interessiert ob das bei anderen Technics Spielern auch so ist. Wahrscheinlich hat wohl nur die Wirkung mit den Jahren langsam abgenommen. Aber aufschrauben werde ich ihn nicht (noch nicht).

Carsten
juergen1
Inventar
#11 erstellt: 04. Okt 2012, 18:33

luckyx02 schrieb:
....das Leerband zum einstellen des AS auf Seite 2.... :angel
Klar wurde das aus einem Grund angebracht. Trotzdem ist es nicht sonderlich geeignet.
Andere Testplatten haben deswegen auch ganz bewußt auf dieses Leerband verzichtet.
luckyx02
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 04. Okt 2012, 18:39
.....die habe ich auch alle....und dennoch ist genau dieses Leerband das beste und nachweislich das genaueste.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Haube für Technics SL Q2
Herr_Schmidt73 am 20.05.2014  –  Letzte Antwort am 20.05.2014  –  3 Beiträge
Modifikationen des Technics SL-Q2
Bunbury am 02.09.2008  –  Letzte Antwort am 17.09.2008  –  8 Beiträge
Reparatur Abdeckung Techniks SL-Q2/3
fourseasons am 27.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  8 Beiträge
Technics SL-Q2 Reparatur Tip
ElektrischesObst am 18.04.2012  –  Letzte Antwort am 19.04.2012  –  13 Beiträge
Kein Ton bei Technics SL-Q2
Batsu am 02.07.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  5 Beiträge
Technics SL Q2 öffnen?
amideboncoeur am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  2 Beiträge
technics sl-q2 bedienungsanleitung
magon am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  3 Beiträge
Technics SL-Q2 quitscht
Saturn74 am 03.08.2008  –  Letzte Antwort am 06.08.2008  –  12 Beiträge
Technics SL-DD33 oder SL-Q2 und welche Lautsprecher dazu?
janosch2705 am 25.06.2012  –  Letzte Antwort am 26.06.2012  –  24 Beiträge
Technics SL-Q2 Nachbaunadel gesucht
fischstaebchen am 07.04.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedgordlikler
  • Gesamtzahl an Themen1.346.074
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.312