Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Excel ES 700 D welche Auflagekraft ?

+A -A
Autor
Beitrag
Jack_Orsen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Okt 2012, 20:59
Ich habe für ein paar Euro ein nagelneues Excel ES 700D mitgenommen,leider konnte mir der Besitzer keine Angaben bezüglich der Auflagekraft machen.Ich habe die Sufu im Forum,sowie das gesamte I-Net abgegrast,leider nichts gefunden.Wer kann mir die Auflagekraft dieses Systems nennen.Ich wäre sehr dankbar .Gruß
8erberg
Inventar
#2 erstellt: 18. Okt 2012, 06:15
Hallo,

mir gings genauso, ich hab es dann (im heroischen Selbstversuch ) mit 2 Pond versucht, funktioniert tadellos.

1,5 war nicht so toll, 1,75 besser, 2 ok, 2,5 brachte nix mehr. Das System ist garnicht mal schlecht.

Peter
Jack_Orsen
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Okt 2012, 08:23
Hallo,
vielen Dank.Ich fahre es jetzt mit 1.8,so hört es sich in meinem Ohren am Besten an.Gruß
Albus
Inventar
#4 erstellt: 18. Okt 2012, 13:15
Tag,

ein QD 700 E war einst in der HiFi-Stereophonie im Sammeltest (40 Tonabnehmer) mit vorgekommen, siehe dort: http://www.classic-a...est40tonabnehmer.pdf

AK für das QD 700 E war 1,5 g. Ein bemerkenswertes Resultat insgesamt, dabei sehr hohe Nadelnachgiebigkeit.

Freundlich
Albus
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 18. Okt 2012, 13:29
Hallo,

Der Test war mit E-Nadel... und härtere Gummis kommen nicht nur bei alten Excel vor, auch Ortofons bedanken sich für ein Schippchen mehr.


Peter


[Beitrag von 8erberg am 18. Okt 2012, 13:34 bearbeitet]
Albus
Inventar
#6 erstellt: 18. Okt 2012, 13:54
Tag erneut,

es sollte der Zuruf auch kein Datum sein, nur ein Stück Excel-Kulisse, der Seltenheit wegen. AK ... bis ... sind schon in Ordnung.

Freundlich
Albus
8erberg
Inventar
#7 erstellt: 18. Okt 2012, 14:15
Hallo,

es stimmt, das System ist garnicht übel.

Excel hat viel für andere Hersteller gefertigt (u.a. für National Panasonic), neben Abtastsystemen auch Tonarme (sogar sehr leichte ála ULM).

Anscheinend gibt es die Firma aber nicht mehr.

Peter
directdrive
Inventar
#8 erstellt: 18. Okt 2012, 20:37

8erberg schrieb:

Excel hat viel für andere Hersteller gefertigt (u.a. für National Panasonic), neben Abtastsystemen auch Tonarme (sogar sehr leichte ála ULM).


Moin,

meines Wissens war Mitachi (Markenname Glanz) der Hersteller, der in großem Umfang für Panasonic gefertigt hat, ebenso für die Panasonic Tochter JVC, außerdem für Rotel, Hitachi oder Yamaha.

Die Excel 700-Baureihe beruht technisch offenbar auf dem gleichen Design wie verschiedene andere Abtaster von Nagaoka bis Lenco. Ob das tatsächlich ein originäres Excel-Produkt oder aber zugekauft ist, weiß ich auch nicht. Die Excel 70er Baureihe scheint jedoch tatsächlich von Excel entworfen und gebaut zu sein.
Ein 700D mit Beipackzettel hatte ich vor Jahren 'mal, hier war von einer Auflagekraft im Bereich von 3 (!) Pond bzw. 30 mN die Rede. Das ES700D war eher so eine Broadcast/DJ-Nummer, wenn ich mich nicht täusche.

Excel bzw. ExcelSound existiert immer noch: Japanische Homepage

Grüße, Brent
Jack_Orsen
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Okt 2012, 08:50

Ein 700D mit Beipackzettel hatte ich vor Jahren 'mal, hier war von einer Auflagekraft im Bereich von 3 (!) Pond bzw. 30 mN die Rede.



Soviel? Bist Du dir sicher? Dann würde ich ja mit meinen 1.8 Pond weit darunter liegen.
directdrive
Inventar
#10 erstellt: 19. Okt 2012, 10:54

Jack_Orsen schrieb:
Bist Du dir sicher?


Nein, ich bin mir nicht 100%ig - das ist einige Jahre her und das System habe ich damals mit einem gebrauchten Plattenspieler verkauft. Einzig ein paar Bilder aus der damaligen eBay-Auktion habe ich noch, Nadelträger wirkt sehr massiv, Auflagekraft habe ich auf 2,5 p gestellt.

Hier gibt es umfangreiche Infos auch zu den Excel-Systemen, leider auf japanisch und die korrekte Auflagekraft für's 700D fehlt: Tonabnehmer-Blog Die hohe Ausgangsspannung von 6,0 mV läßt einen DJ-Einsatz aber schon recht wahrscheinlich erscheinen.

Grüße, Brent
Jack_Orsen
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 20. Okt 2012, 19:59
Hallo,

nachdem ich die Auflagekraft auf 2,5 P erhöht hatte,gefiel mir der Klang ehrlich gesagt überhaupt nicht mehr.Es klingt als hätte man eine ziemlich dicke Decke über die Lautsprecher gelegt,zudem tastet es nicht mehr sauber ab (irgendwie verzerrt) und bei 3 P hatte ich überhaupt keine Lust mehr weiter zuhören.
Das beste Ergebnis erzielte ich mit 2P (Das ist natürlich nur meine bescheidene Meinung)
8erberg
Inventar
#12 erstellt: 21. Okt 2012, 15:39
Hallo,

da sind wir uns dann doch einig...

Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Auflagekraft?
phil-z am 21.06.2005  –  Letzte Antwort am 23.06.2005  –  8 Beiträge
Auflagekraft Elac D 793 ES V
Endlessdream am 18.05.2013  –  Letzte Antwort am 19.05.2013  –  4 Beiträge
Ortofon MC 10 : welche Auflagekraft ?
armindercherusker am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  20 Beiträge
Neues System, Auflagekraft?
pinkrobot am 01.06.2004  –  Letzte Antwort am 01.06.2004  –  2 Beiträge
Excel ES 70S
Mister_McIntosh am 02.06.2009  –  Letzte Antwort am 02.06.2009  –  5 Beiträge
( Erl.) Philips GP 400/II welche Auflagekraft
PRW am 09.06.2010  –  Letzte Antwort am 10.06.2010  –  3 Beiträge
Problem mit Excel ES-70S
Polytox am 26.08.2005  –  Letzte Antwort am 26.08.2005  –  5 Beiträge
DN 145E Welche Auflagekraft?
WGuenzl am 21.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  2 Beiträge
Auflagekraft / Welche nadel?
Nailz am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  2 Beiträge
Auflagekraft von Dual DMS 210
kazino am 30.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedsubechin
  • Gesamtzahl an Themen1.346.075
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.341