Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Auflagekraft?

+A -A
Autor
Beitrag
phil-z
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Jun 2005, 12:41
Hallo,
ich habe einen Dual 1229 und daran das System DM 103 ME.
Ich fahre das ganze im Moment mit Auflagekraft "1" auf meinem Gewichtsrädchen. Das ist dann doch eigentlich 10 (welche Einheit auch immer?)... Mein System hat aber eigentlich als ideales Gewicht 7,5 in den tech. Daten. Nur so wie es jetzt ist, hört es sich einfach besser an.
Ist das, was ich da mache schädlich für meine Nadel / Platten ?
Nicht dass die Nadel nach 6 Monaten hopps gehts
Druide16
Inventar
#2 erstellt: 21. Jun 2005, 12:55
Moin phil-z,

die Einheit der Auflagekraft ist mN (Millinewton).
Die Skala am Tonarm sollte eigentlich auch in mN skaliert sein. Oder ist bei Dir noch ein Faktor 10 drin?
Zur Einstellung drehst Du (nachdem der Tonarm ausbalanciert wurde) die Skala einfach auf vorgegebene Auflagekraft. Einige Zehntel mN mehr klingen evtl. besser und schaden weder Platte noch System.
Verwechselst Du evtl. Systemgewicht und Auflagekraft?

Edit: Am besten kontrolliert Du die Auflagekraft mit einer Tonarmwaage.

Gruß,


[Beitrag von Druide16 am 21. Jun 2005, 12:56 bearbeitet]
phil-z
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Jun 2005, 16:03
Tja, ich weiß nicht genau, ob ich irgendetwas verwechsle...
ich hab mich einfach an die Bedienungsanleitung gehalten und alles so eingestellt wie empfohlen. Nur das ich dann das Rädchen von 0,7 auf 1 gedreht habe. Ich nehme mal an bei mir ist der Faktor 10 drin, denn meine Gewichtskala geht nur von 0 - 5,5. Mein System ist aber bis 12 ausgelegt und soll am besten auf 7,5 laufen....

[edit]
also ich habe gerade noch mal nachgesehen, mein plattenspieler hat diese skala an dem rädchen in der einheit "P" heißt das pond oder so?


[Beitrag von phil-z am 21. Jun 2005, 16:17 bearbeitet]
Druide16
Inventar
#4 erstellt: 21. Jun 2005, 16:28
Dann scheint ja alles soweit zu stimmen ;).
Ich muß mich auch korrigieren: Vergrößerung/Verminderung der Auflagekraft im mN-Bereich ist möglich und nicht im zehntel-mN-Bereich.
In deinem Fall heißt das: Sollauflagekraft 7,5 mN, eingestellt 10 (1*10) mN.
Damit liegst Du 2,5 mN über der von Dir beschriebenen optimalen Auflagekraft und innerhalb der erlaubten Toleranz.
Somit ist alles im grünen Bereich :).

Gruß,
Druide16
Inventar
#5 erstellt: 21. Jun 2005, 16:33
phil-z schrieb:

also ich habe gerade noch mal nachgesehen, mein plattenspieler hat diese skala an dem rädchen in der einheit "P" heißt das pond oder so?


Genau, und da ist ja schon der Faktor 10 :D.
k.hartwich
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Jun 2005, 19:35
Hallo,

da muss ich mich mal einschalten: Die Einheit Pond (p)als Gewichtskraft entspricht der Einheit Gramm (g) als Masse. 1 Kilogramm (kg) sind 1000 g und entsprechen 1 Kilopond (kp). 1 Kilopond (alte Krafteinheit) sind 10 Newoton (aktuelle Krafteinheit). Daraus folgt: 1 pond sind 1/100 Newton, also ein Zentinewton.

Die Einheit "p" auf deinem Rädchen enstspricht damit 1 cN (Zentinewton) und nicht 1 mN (Millinewton).

Ich weiß, oberlehrerhaft, aber so isses nun mal...

Gruß, Klaus
Druide16
Inventar
#7 erstellt: 23. Jun 2005, 08:05
Hallo Klaus,

es hat ja auch niemand behauptet, daß das Rädchen in mN skaliert ist.

Aber Dank Deiner Ausführungen sollten nun alle Unklarheiten beseitigt sein.



Gruß,
richi44
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 23. Jun 2005, 08:20
Zur Zeit des 1229 war es "Mode", mit möglichst tiefer Auflagekraft zu fahren. Dies hat entscheidende Nachteile, Staubreste werden durch die Nadel nicht mehr entfernt, sondern in die Rille gepresst und die Spurtreue ist nicht mehr optimal. Schlechte Spurtreue (Rillenführung) führt zu Plattenbeschädigung, indem die Rille "ausgeschlagen", also aufgerauht wird. Klirr und Rauschen nehmen zu. Ebenso durch die eingepressten Staubreste. Man sollte daher ein System eher an der Ober- als Untergrenze fahren. In Deinem Fall, wo das Ding für 7,5 bis 12 mN zugelassen ist, wäre nach meiner Erfahrung ein Betrieb mit 12 mN vorzuziehen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
System für Dual 1229
stranger2804 am 30.04.2012  –  Letzte Antwort am 30.04.2012  –  4 Beiträge
DM 103 ME Ersatznadel oder neues System AT 120 E
Abee am 16.01.2009  –  Letzte Antwort am 21.01.2009  –  20 Beiträge
Nadel für Dual 1229
switch_on am 29.02.2012  –  Letzte Antwort am 02.03.2012  –  8 Beiträge
Dual 1229
stranger2804 am 24.04.2012  –  Letzte Antwort am 05.02.2014  –  29 Beiträge
Dual 606 Einstellung/nadel
popkiller am 24.01.2004  –  Letzte Antwort am 27.01.2004  –  3 Beiträge
Aiwa PX-E860 Auflagekraft der Nadel
Dadomaniac am 11.08.2016  –  Letzte Antwort am 22.08.2016  –  37 Beiträge
Dual 1229 Abtastnadel wechseln
Martin932 am 23.10.2011  –  Letzte Antwort am 07.07.2012  –  6 Beiträge
Auflagekraft beim 601
beeble2 am 26.08.2012  –  Letzte Antwort am 30.08.2012  –  5 Beiträge
Neues System, Auflagekraft?
pinkrobot am 01.06.2004  –  Letzte Antwort am 01.06.2004  –  2 Beiträge
Auflagekraft, Antiskating - Zischlaute
ChrisDangerous am 23.08.2012  –  Letzte Antwort am 06.09.2012  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedMittelalter
  • Gesamtzahl an Themen1.345.944
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.090