Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umstieg - Pioneer PL 570 / Thorens 126 EMT / EMT 948

+A -A
Autor
Beitrag
rainerklang1
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Jan 2013, 22:11
Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich denke gerade über einen Umstieg beim Plattenspieler nach. Mich hat vor einiger Zeit das Pioneer Vintage Virus erfasst. Mein Pioneer PL 570 hängt an einer Pioneer Spec 1/4 Vor-Endstufen Kombi.
Nachdem ich fast ausschließlich Platten höre spiele ich jetzt mit dem Gedanken eines Upgrades.
Bei einem Freund bin ich auf die EMT Dreher gestoßen - außerdem hatte ich eine Radiosendung und war von den grauen Metaldingern auch schon im Sender fasziniert.

Welchen Unterschied haben der EMT 948 und der Thorens 126 EMT mit Tondose? Liegen die Klanglich sehr weit auseinander? Preislich ist es ja am Markt schon ein schöner Unterschied.
Und wie sieht es mit dem Unterschied zu meinem Pioneer PL 570 aus?

Freue mich auch über Anregungen welche anderen Vintage Turntables ich unter die Lupe nehmen sollte die preislich etwa in der Kategorie liegen. Irgendwie habe ich immer das Gefühl bei vintage Geräten bekomme ich für mein Geld mehr Klang und vor allem Atmosphäre.
MfG
Rainer
sotakremalex52
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Jan 2013, 00:12
Hallo Rainer,
der EMT ist für den Studioeinsatz gebaut.
Hier sind z.B. schnelle Hochlaufzeiten erforderlich. Der EMT ist in 0,5 sec. auf Nenndrehzahl. Außerdem sind Dinge, wie fernbedienbarkeit wichtig.
Der Thorens ist ein Laufwerk für das Wohnzimmer. Der braucht viel, viel länger, um auf Drehzahl zu kommen, außerdem ist er mit seinem Schwabbel-Subchassis nicht studiotauglich, auch nicht fernbedienbar.
Tonarm und Tondose von EMT sind ebenfalls fürs Studio konzipiert. Hier wird z. B. eine Mindestauflagekraft von 2,5 p gefordert, wegen der Betriebssicherheit.
Ob es Sinn macht den EMT-Arm auf den Thorens zu setzen muß jeder für sich entscheiden, zumal der original TP 16 des TD 126 ja nicht schlecht ist.
Freundlich
alex
Holger
Inventar
#3 erstellt: 28. Jan 2013, 06:18

sotakremalex52 (Beitrag #2) schrieb:
Ob es Sinn macht den EMT-Arm auf den Thorens zu setzen muß jeder für sich entscheiden


Zumindest Thorens selbst hat das seinerzeit durchaus als sinnvoll erachtet, schließlich gab's den 126 vom Werk aus als TD 126 Mk. III Professional mit TP29 (=EMT929) und Tondose (TSD15 bzw. MCH-1). Preise 1982 2198 bzw. 2498 DM.

Persönlich würde ich den nehmen, der den größten Haben-wollen-Faktor auslöst - also ein 126 in Mahagoni mit der EMT-Ausstattung ist wahrlich selten und mbMn wunderschön...
Archibald
Inventar
#4 erstellt: 28. Jan 2013, 07:09
Hallo Holger,


also ein 126 in Mahagoni mit der EMT-Ausstattung ist wahrlich selten und mbMn wunderschön...
das sehe ich genauso. Ich meine allerdings der EMT-TD 126 heißt nicht "Thorens Professional" sondern "Thorens Spezial". Ich habe in den 80ern einen gehört und mir daraufhin für meinen "normalen" 126 III das TMC 63 System geholt, also die Thorens Version des TSD 15 für den Isotrack-Arm. Klanglich war diese Lösung jenseits von Gut und Böse, leider war das TMC 63 nicht nassabspielfest.

Gruß Archibald
rainerklang1
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 28. Jan 2013, 09:48
und würde ein Thorens 126 mit EMT Arm und Tondose hörbares ein Upgrade zu meinem Pioneer PL 570 bedeuten?
lg Rainer
Archibald
Inventar
#6 erstellt: 28. Jan 2013, 10:33
Hallo Rainer,

das Laufwerk selbst ist nicht alleine klangentscheidend, welchen Tonarm mit welchem System verwendest Du auf Deinem Pioneer ? Es ist nicht so, als sei ich Pioneer-Fachmann, aber möglicherweise sagt einem Forumskollegen Deine Kombination etwas.

Gruß Werner aka Archibald
ratfink
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 28. Jan 2013, 11:12
Hallo, ich kennen zwar deinen Pioneer nicht, hatte aber den TD 126 Spezial mit EMT Arm und habe noch den EMT 950. Was mich am Thorens genervt hat, waren die langen Hochlaufzeiten.
Klanglich sind nicht wirklich Unterschiede auszumachen, trotz unterschiedlicher Antriebskonzepte, vielleicht klingt der EMT dynamischer, kann aber auch nur Einbildung sein.
Wenn du oft Platten nur kurz anhören willst ist der EMT meiner Meinung nach viel praktischer.
Bist du aber derjenige der Platten auflegt und von Anfang bis zum Schluss ganz durchhörst, dann geht der TD126 auch und ist auch günstiger.
Ich hab meinen TD Spezial vor kurzem verkauft und der EMT bleibt.
Mir gefällt an den EMT Laufwerken die Einfachheit mit der die TSD umgesteckt werden kann, ohne viel umzustellen und man merkt das Tonarm, Tonabnehmer und der Rest einfach aufeinander abgestimmt sind.

Gruss Dieter
sotakremalex52
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 28. Jan 2013, 11:26
Hallo Rainer,
um nochmal auf deine Frage zum Pioneer zu kommen.
Das Pl 570 ist ein sehr solides Laufwerk, das von 76 bis 79 gebaut wurde, dann gab es sogar noch einen fast baugleichen Nachfolger.
Mit seinem sehr soliden Direktantrieb hat es wartungsmäßig Vorteile gegenüber dem Thorens.
Der Tonarm ist recht einfach, aber mit einem anständigen Abtaster kann man das Niveau des Thorens durchaus erreichen.
Klanglich würdest du also nicht so große Unterschiede haben.
Über die Optik, und was man bereit ist dafür zu bezahlen, muß jeder selbst entscheiden.
Übrigens um nochmal auf meinen obigen Post zurück zu kommen,
der EMT hat auch ein Subchassis, allerdings ist es besonders für den Schnellstart optimiert. Außerdem hat er, auch für diesen Zweck einen leichten Plattenteller. Die Lösungsansätze sind also völlig anders, als beim Thorens, eben auch für andere Anwendungen optimiert.
Freundlich
alex
rainerklang1
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 28. Jan 2013, 13:25
Vielen Dank für die Antworten - das bringt mich gleich zur nächsten Frage - wenn ich etwas in mein System investieren möchte und evtl. vorerst beim Pioneer bleibe - welche Abtaster könnt Ihr empfehlen (sagen wir in einem Preissegment von etwa 300€-500€)

Macht es einen großen Unterschied wenn ich den Plattenspieler entkoppelt an die Wand montiere?
LG Rainer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
EMT 948-Besitzer aufgemerkt
Gezus am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 07.10.2004  –  4 Beiträge
EMT 948 Plattenspieler Studiogerät
Toni_ am 30.05.2011  –  Letzte Antwort am 28.06.2011  –  15 Beiträge
Nachbau EMT 948 RIAA Entzerrer
davidA77 am 19.09.2012  –  Letzte Antwort am 22.09.2012  –  13 Beiträge
Thorens 126 mit EMT, Ein Kanal bleibt stumm
Geronimo am 16.09.2003  –  Letzte Antwort am 16.09.2003  –  2 Beiträge
Thorens TD 150 made by EMT
wegavision am 18.04.2007  –  Letzte Antwort am 20.04.2007  –  10 Beiträge
welchen pre / step-up für EMT TSD 15?
tobygru am 04.03.2014  –  Letzte Antwort am 20.10.2014  –  9 Beiträge
Pioneer PL 570
#jens# am 08.07.2014  –  Letzte Antwort am 09.07.2014  –  6 Beiträge
EMT 950
ratfink am 15.09.2007  –  Letzte Antwort am 15.09.2007  –  4 Beiträge
Pioneer PL-570 Welchen Tonabnehmer
Sil3nt86 am 30.04.2016  –  Letzte Antwort am 30.04.2016  –  2 Beiträge
Upgrade Thorens 146 Mk IV --> Thorens 125 oder 126 ?
jma am 08.05.2015  –  Letzte Antwort am 06.06.2015  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedbatiko
  • Gesamtzahl an Themen1.345.527
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.383