Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thorens TD 2001 Tonarmkabel Wechsel sinnvoll?

+A -A
Autor
Beitrag
hifi-freak2001
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Mrz 2013, 11:56
Hallo Forumgemeinde,
ich habe einen Thorens TD 2001, jetzt wollte ich wissen ob es Sinn macht das Tonarmkabel zu tauschen, oder ob das überhaupt geht?
Ich habe mir gerade von Musical Fidelity das V-LPS II mit dem V-PSU II gekauft und bin damit schon begeistert, als System benutze ich ein Denon DL 160, da wollte ich vielleicht auch aufrüsten!
Vielleicht hat ja einer eine Idee zum Tonarmkabel und Systemwechsel für den TD 2001?

Gruß und Danke
Holger
Inventar
#2 erstellt: 03. Mrz 2013, 14:29
Die Thorens-Leute wussten schon, was sie da eingezogen haben.

Ohne Not (d.h. wenn nichts defekt ist) gibt's mbMn keinen Grund, irgendwelche Kabel in irgendwinem Gerät zu wechseln. Einen klanglichen Vorteil, den du auch TATSÄCHLICH bemerkst, hast du dabei eh nicht.

If it ain't broke, don't fix it.... ist ein sehr weiser Spruch.
raindancer
Inventar
#3 erstellt: 03. Mrz 2013, 18:58
Mein 2001 kam mit einem Goldring Elite I - und konnte mich nie überzeugen. Vor zwei Jahren ist es dann der Putzfrau zum Opfer gefallen und wurde durch ein Ortofon MC20 super retro ersetzt, und damit ist Zufriedenheit eingekehrt.

aloa raindancer
akem
Inventar
#4 erstellt: 03. Mrz 2013, 19:47
Am Kabel würde ich auch nicht rummachen. Bestenfalls das Außenkabel kann man ja mal tauschen für das High-Endige Gewissen Aber innen? No way! Im Gegenteil: wenn man das falsche Kabel nimmt kann man das Subchassis kaputt machen...
Das DL160 sollte am TP90 eigentlich ganz gut laufen. Mein best-match damals war ein Ortofon MC Nr.2, das es aber nicht mehr zu kaufen gibt. Die ähnlich gebauten Vivos haben sehr viel schlechtere Nadeln. Sehr gut gehen soll ein Audio Technika PTG, von dem es aber inzwischen auch nur noch den Nachfolger neu zu kaufen gibt (und das auch nur in Fernost...). Das hab ich aber auch nur gelesen und kann es nicht aus eigener Erfahrung bestätigen.
Bedenke: der Arm hat 17g effektive Masse. Damit scheiden die meisten MM und MI Systeme als Spielpartner aus (nicht alle, aber die meisten). Leider hat der VLPS auch nur 100 Ohm als Eingangswiderstand, so daß auch viele MC Systeme ausscheiden. Das müßte dann ein MC mit <10 Ohm Innenwiderstand sein. Oder eben ein High-Output MC am MM-Eingang...

Gruß
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
THORENS TD 2001
am 08.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  18 Beiträge
Thorens TD 2001 Abschaltautomatik
cohibamann am 02.08.2006  –  Letzte Antwort am 03.08.2006  –  3 Beiträge
Transportsicherung Thorens TD 2001 ?
rkb am 16.06.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2008  –  4 Beiträge
Thorens td 2001 taumelt
Riggerjagged am 27.02.2009  –  Letzte Antwort am 28.02.2009  –  6 Beiträge
Thorens TD-2001 brummt
Dodge am 29.09.2011  –  Letzte Antwort am 01.10.2011  –  10 Beiträge
Thorens TD 2001 Preis
dkf am 05.06.2014  –  Letzte Antwort am 06.06.2014  –  8 Beiträge
Thorens 2001
thepartyprogram am 28.01.2013  –  Letzte Antwort am 29.01.2013  –  6 Beiträge
Einstellung zum Thorens TD 2001 !
Vinyl100 am 22.10.2004  –  Letzte Antwort am 22.10.2004  –  2 Beiträge
Lager für Thorens TD 2001
cohibamann am 28.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  3 Beiträge
Probleme mit Thorens TD 2001
priest-live am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 08.12.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 163 )
  • Neuestes MitgliedUrsin81
  • Gesamtzahl an Themen1.344.960
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.655