Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DUAL CS 450 brummt - woran könnte es liegen?

+A -A
Autor
Beitrag
hoehne
Stammgast
#1 erstellt: 16. Dez 2013, 19:51
Hallo in die Runde.
Der Dreher des Sohnes eines Freundes - ein Dual cs-450 brummt. Er war wohl damit schon bei einer Werkstatt, die wohl alle Lötstellen der Cinch-Kabel nachgelöster hatten. Kurze Zeit war es weg, jetzt brummt er wieder. Ist soweit typisches Masse-Brummen, was man normalerweise mit der Erdung des Masseskabels wegbekommt.

Kennt das jemand beim Dual und weiß evtl. auf Anhieb, woran das liegt? Vorverstärker und Verstärker schließe ich aus, da ein anderer Plattenspieler so angeschlossen nicht brummt. TA-Kabel habe ich bereits abgezogen und neu angesteckt.

Ob es am Netzteil liegt? Das fehlte damals - er hat ein neues nachgekauft. Das Netzteil dürfte doch aber nur für den Motor zuständig sein, oder? Ob man was hört, wenn man den Tonarm auf die Platte legt, das Netzteil abzieht und den Teller dreht? Wenn das Brummend dann weg ist, könnte es doch das Netzteil sein?

Wir sind etwas verzweifelt.
akem
Inventar
#2 erstellt: 16. Dez 2013, 20:03
Dann könnte es auch der Motor sein...
Aber ich vermute doch eher einen Fehler in der Verkabelung oder gar im Tonabnehmer. Checke mal folgendes:
- Ändert sich das Brummen, wenn du das Erdungskabel vom Vorverstärker wegnimmst?
- Ändert sich das Brummen, wenn Du das Headshell samt Tonabnehmer abnimmst oder (wenn das nicht geht) alle 4 Kabel am Tonabnehmer abziehst?
- Spielen beide Tonkanäle die Musik gleich laut oder hörst Du nur brummen bzw. ist das Brummen viel lauter als die Musik?
- Wenn Du ein Multimeter / Widerstandsmeßgerät hast: miß mal alle Kabelstrecken durch, vom Headshellkabel bis zum Cinchstecker. Sind alle Widerstände links und rechts in etwa gleich? Innenleiter und Masse können unterschiedlich sein, aber beide Innenleiter und beide Massen links und rechts sollten gleich sein.
- Ebenfalls mit Multimeter: Widerstand vom Tonarmrohr zum Ende des Massekabels.
Und: wackel auch mal ein bischen an Steckern und so herum und prüfe, ob sich an den Widerstandswerten was ändert.

Gruß
Andreas
hoehne
Stammgast
#3 erstellt: 16. Dez 2013, 20:35
Wenn ich das headshell des dual abnehme brummt es absolut furchtbar und laut - da fangen die Möbel dann an in Resonanz zu den LS z uschwingen! Eigentlich sollte da doch Ruhe sein?
Das System ist es nicht, das hatte ich bereits in einem anderem Dreher bzw. brummt ein anderes System ebenso.
Erdungskabel angeschlossen brummt minimal weniger.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual CS 628 "brummt"
Thanatos1991 am 16.10.2007  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  4 Beiträge
DUAL CS 450 (Gold)
Clayman am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 06.01.2004  –  6 Beiträge
Dual CS 610 Q brummt
drohne3 am 23.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.12.2007  –  19 Beiträge
Nadel für Dual Cs 450
Teebaum am 16.11.2007  –  Letzte Antwort am 16.11.2007  –  3 Beiträge
Dual CS 450 zu schnell
Capitol am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  3 Beiträge
Dual CS 130S
Cpt_Chaos1978 am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 24.02.2011  –  5 Beiträge
DUAL CS 410 - leiert
Onkel_Pey'j am 28.04.2008  –  Letzte Antwort am 28.04.2008  –  2 Beiträge
Dual CS 2215
Nilsson am 22.11.2006  –  Letzte Antwort am 09.10.2012  –  19 Beiträge
Dual CS 607 - linker Kanal wesentlich leiser - woran kann es liegen?
Kommerzpunk am 15.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  2 Beiträge
Dual CS 741 Q - Netztrafo brummt !
aristoteles2007 am 27.02.2011  –  Letzte Antwort am 04.03.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedstevmaster126
  • Gesamtzahl an Themen1.345.422
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.162