Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual CS 610 Q brummt

+A -A
Autor
Beitrag
drohne3
Neuling
#1 erstellt: 23. Dez 2007, 10:23
Hallo

habe vor kuzem einen Dual CS 610 Q Plattenspieler bekommen, habe aber ein kleines Problem und zwar fängt er irgendwann einfach an zu brummen egal ob eine Platte läuft oder keine, das Brummen hört dann auch nicht mehr auf es sei denn ich unterbreche die Stromversorgung.

Bitte Hilfe

Danke im vorraus
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 23. Dez 2007, 11:13
Hallo drohne3 ... und Willkommen im Forum !

Brummt der Dreher selbst oder brummt es aus den Lautsprechern ?

Gruß
drohne3
Neuling
#3 erstellt: 23. Dez 2007, 11:23
Es brummt aus den Lautsprechern
wastelqastel
Inventar
#4 erstellt: 23. Dez 2007, 11:25
Hi
Masse angeschlossen?


PS:An die Mods könnte man Brummen nicht PINEN die Frage kommt doch jeden Tag



Grüsse Peter
armindercherusker
Inventar
#5 erstellt: 23. Dez 2007, 11:30
Hat der Dreher eine Masseleitung ?

Verändert sich das Brummen, wenn Du den Tonarm mit dem Finger berührst ?
( und dabei einen Finger der anderen Hand an Masse des Verstärkers )

Gruß
drohne3
Neuling
#6 erstellt: 23. Dez 2007, 11:30
Ja Masse ist angeschlossen

was bedeutet der Satz:
An die Mods könnte man Brummen nicht PINEN die Frage kommt doch jeden Tag
armindercherusker
Inventar
#7 erstellt: 23. Dez 2007, 11:36
Peter meint Pinnen

Bedeutet : als wichtigen Thread immer oben auf der Seite anzeigen lassen
( um Fragenden ggf. gleich die passenden Antworten präsentieren zu können )

Zu Thema :

Hast Du die Leitung an der Erdungsklemme vom Verstärker angeschlossen ?

Was ergibt der Fingertest ?

Gruß
drohne3
Neuling
#8 erstellt: 23. Dez 2007, 11:39
Lass gerade ne Platte durchlaufen aber im Moment ist noch kein Brummen zu hören, ist ja auch nicht immer.
drohne3
Neuling
#9 erstellt: 23. Dez 2007, 11:40
Erdungsklemme - Verstärker = ja
xutl
Inventar
#10 erstellt: 23. Dez 2007, 11:42
Dreh mal den Netzstecker des Plattenspielers um 180°.
armindercherusker
Inventar
#11 erstellt: 23. Dez 2007, 11:44

drohne3 schrieb:
... im Moment ist noch kein Brummen zu hören, ist ja auch nicht immer.

Komisch - vielleicht ein Wackelkontakt in der Cinch-Leitung oder dem Erdungskabel ?

( oder wenn´s ganz dumm kommt, verliert der TA-Arm nur in bestimmter Position den Massekontakt ? )

Gruß
drohne3
Neuling
#12 erstellt: 23. Dez 2007, 12:13
Jetzt läuft der Plattenspieler schon ne Stunde und nix passiert, ist schon merkwürdig, vorführeffekt, meld mich dann wenn ich eure fragen beantworten kann.
drohne3
Neuling
#13 erstellt: 23. Dez 2007, 12:15
ach so das brummen kommt auch wenn keine platte läuft.
xutl
Inventar
#14 erstellt: 23. Dez 2007, 12:19
Wenn Du Pech hast, ist eins der Kabel im Tonarm durchgescheuert.

Meß mal durch, wenn es wieder brummt.

Ev. kannst Du das auch durch bewegen des Kabels bei ausgebauten PS provozieren.
pet2
Inventar
#15 erstellt: 23. Dez 2007, 12:26
Hallo,

bei Dual Plattenspielern sollte man auch so alle 20 Jahre mal die Kontakte im Headshell und an dem Tonkopfträger reinigen .
Hier:
http://dual.pytalhost.eu/610/
kannst du sehen, wie man den Tonkopf entnimmt.

Wie schon vorher erwähnt, kann es auch an defekten Cinchsteckern liegen.
Einfach mal beim Betrieb an den Steckern wackeln .

Gruß

pet
xutl
Inventar
#16 erstellt: 23. Dez 2007, 12:52

pet2 schrieb:
Hallo,

bei Dual Plattenspielern sollte man auch so alle 20 Jahre mal die Kontakte im Headshell und an dem Tonkopfträger reinigen .
Hier:
http://dual.pytalhost.eu/610/
kannst du sehen, wie man den Tonkopf entnimmt.

Wie schon vorher erwähnt, kann es auch an defekten Cinchsteckern liegen.
Einfach mal beim Betrieb an den Steckern wackeln .

Gruß

pet


Das alles führt aber zu Kanalausfällen und nicht zu Brummen.
armindercherusker
Inventar
#17 erstellt: 23. Dez 2007, 13:05

xutl schrieb:
Das alles führt aber zu Kanalausfällen und nicht zu Brummen.

Meiner Erfahrung nach schon. Wenn z.B. eine Masseleitung schlechten Kontakt hat.

Gruß
xutl
Inventar
#18 erstellt: 23. Dez 2007, 13:41
Bei meinem 1218 und auch beim Elac 50H waren es IMMER Kanalausfälle, gebrummt hat es nie.

Headshell raus.
Mit Tempo über die Kontakte.
Wieder eine Zeit lang OK

Der Dual hat gebrummt, als die Leitung im Tonarm durchgescheuert war.
etwas rausgezogen
Klebeband drum
OK
(Eine Chaoten-Rep, aber effektiv )
pet2
Inventar
#19 erstellt: 23. Dez 2007, 13:52
Hallo,

da das Reinigen der Kontakte ja erstmal nichts kostet + auch nichts zerstört!!! würde ich dennoch damit mal anfangen.

Ich hatte dieses durch Kontaktverschmutzung hervorgerufene Brummen schon bei diversen Dual Plattenspielern.
Mittlerweile reinige ich die Kontakte schon, bevor ich einen neu angekommenen Dual überhaupt anschließe .
Eine durchgescheurte Leitung hatte ich bisher noch nie.

Gruß

pet
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual CS 610 Q - MM oder MC ?
KalleXJ am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 14.01.2005  –  8 Beiträge
Tonabnehmer / Nadel für Dual cs 610 Q
-Ogden- am 15.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.11.2008  –  9 Beiträge
Dual CS 741 Q - Netztrafo brummt !
aristoteles2007 am 27.02.2011  –  Letzte Antwort am 04.03.2011  –  6 Beiträge
Dual CS 714 Q
Reinhardleo am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  3 Beiträge
Dual CS 741 Q
soundmeister am 05.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  3 Beiträge
Dual CS-630 Q
hifi_marco93 am 20.06.2009  –  Letzte Antwort am 21.06.2009  –  2 Beiträge
Dual CS 617 Q
J.Bond am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  3 Beiträge
Dual CS 627 Q
PONl am 26.11.2012  –  Letzte Antwort am 27.11.2012  –  14 Beiträge
Dual CS 628 "brummt"
Thanatos1991 am 16.10.2007  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  4 Beiträge
Dual CS 626 brummt
Rille65 am 04.07.2014  –  Letzte Antwort am 08.07.2014  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Conrad

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 98 )
  • Neuestes MitgliedBambule23
  • Gesamtzahl an Themen1.345.135
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.916