Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thorens TD 115 Tonarm tendiert nach außen

+A -A
Autor
Beitrag
Neubastler
Neuling
#1 erstellt: 17. Dez 2013, 17:53
Hallo zusammen,

da ich ganz neu bin, landet das hier hoffentlich an der richtigen Stelle, sonst korrigiert mich bitte.

Ich habe mir nach 3 Jahren Abstinenz wieder einen Plattenspieler zugelegt. Als Student natürlich gebraucht und ein bisschen basteln finde ich auch immer ganz nett. Es ist ein Thorens TD 115 geworden, hab direkt einen neuen Ortofon OM 10 Tonabnehmer drangeschraubt, der alte Grabo war vollkommen dreckig und angerostet. Noch zwei neue Cinch-Stecker drangelötet und ab zum Test. Tja und da stellt sich dann heraus, dass der Tonarm nach außen tendiert, als wäre das Antiskating völlig überzogen. Kommt der Arm dann zur Ruhe, liegt der Arm dann in etwa zwischen Platte und Tonarmablage. Antiskating ist schon so klein wie möglich gestellt. Was ich noch beschreiben kann: der Arm hat im Lager einen Anschlag, der wird aber nicht erreicht. Da ich leider mit solchen Problemen keine Erfahrung habe wollte ich hier mal fragen, ob jemand das Problem kennt und eine Lösung weiß.

Gruß

Mattes
sandy666
Stammgast
#2 erstellt: 17. Dez 2013, 19:58
Hast Du vor dem Antiskating die Auflagekraft eingestellt ? Liest sich so als wenn der Arm ohne Auflagekraft in der Waage ist und dann mit Antiskating zur Armstütze zieht. Das wäre normal.

Sandra
Neubastler
Neuling
#3 erstellt: 11. Feb 2014, 14:09
Danke. Ja ist, tendiert immer noch schwer nach außen.
Es macht auch einen erheblichen Unterschied, wie weit die Platte nach innen noch gepresst ist. Manchmal geht die Semiautomatik, manchmal scratcht die Nadel auf den letzten drei Rillen, während der Motor nur noch ausrollt, manchmal hängt die Platte aber auch einfach und ich höre drei Umdrehungen in Schleife. Je weiter die Platte nach innen gepresst ist, dest mehr geht es in Richtung hängen.
Insgesamt habe ich den Eindruck, die Halterung des Tonarmes sei um einige Grad nach außen verdreht.
Dadurch die starke Tendenz, die Probleme in Richtung Mitte, der seltsame Widerstand, wenn man den Tonarm in Richtung Mitte führt.
Nur wie prüfe ich das und kann es ggf. reparieren? Und von wo kriege ich den Plattenspieler am besten geöffnet, um ihn von innen zu reinigen? Denn auch das Service Manual schweigt sich dazu aus.

Gruß

Mattes
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
thorens TD 115 Tonarmhöhe/Tonarmlift
beginner16 am 22.07.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2015  –  5 Beiträge
Fragen zum Thorens TD 115
fpark am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 08.04.2005  –  6 Beiträge
Thorens TD-115 - Kabeltausch?
cloudburst am 17.04.2009  –  Letzte Antwort am 17.04.2009  –  2 Beiträge
Tonarm für den TD 115
asta am 26.04.2004  –  Letzte Antwort am 26.04.2004  –  2 Beiträge
Problem mit Thorens TD 115
henrik87 am 02.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  2 Beiträge
Anlagen Upgrade ( Thorens TD 115 )
*Jay* am 06.10.2012  –  Letzte Antwort am 15.10.2012  –  6 Beiträge
thorens: tonarm driftet nach außen, wo ist das problem?
cwurst am 22.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  4 Beiträge
Tonarm driftet nach außen
nostalgiker am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  4 Beiträge
Suche Bedienungsanleitung für Thorens Td 115
Haimann am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  3 Beiträge
Thorens TD 115 Anleitungen
wegavision am 24.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedAnton_ma
  • Gesamtzahl an Themen1.346.117
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.031