Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frage zu Thorens Netzteilen

+A -A
Autor
Beitrag
rkb
Stammgast
#1 erstellt: 21. Jul 2008, 09:21
Hallo,
ich habe zwei Steckernetzteile von Thorens.

1. 10 V 300 mA
2. 16 V 160 mA

Gemessene Spannung am Stecker
an 1. ca. 18,4 V
an 2. ca. 19,7 V

Nun habe ich das 10 V Netzteil an einen TD 320 angeschlossen und er läuft einwandfrei, obwohl hierfür das 16 V Netzteil vorgesehen ist.

Wie ist das zu erkären?

Grüße

Nachtrag.
Beim High End Netzteil TPN 2000 mit 17 V 700 mA hab ich eine Spannung von ca. 18,6 V am Stecker gemessen.


[Beitrag von rkb am 21. Jul 2008, 09:38 bearbeitet]
stbeer
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Jul 2008, 09:41
... na, dann lass' ihn mal laenger laufen ...

Im Ernst: Die von Dir am Netzteil gemessenen Spannungen gelten bei unbelastetem Zustand; man muesste Spannung und Strom im belasteten Zustand messen, um eine Aussage machen zu koennen. Ich koennte mir jedoch vorstellen, dass Netzteil Nr. 1 im Betrieb "waermer" wird, da es ggue. Nr. 2 bei geringerer Spannung mehr Strom liefern muss ...

Ob dies die Elektronik im TD320 schadlos mitmacht, steht auf einem anderen Blatt.

Gruss Stefan
violette
Stammgast
#3 erstellt: 21. Jul 2008, 09:54
Hallo RKB

Der erste Netzteil ist für TD 104-105...
Der zweite für 320-2001-280...
Beide gehen nur nicht bei TD 520 (etwas stärker dimensioniert)
Die gebraucht Spannung für die Steuerung werde runter stabiliziert auf 15 Volt.
Mfg
Joel
rkb
Stammgast
#4 erstellt: 21. Jul 2008, 12:56
Hallo,
natürlich sinkt die Spannung im belasteten Zustand; ist mir schon klar.

Nur die gemessene "Ruhespannung" von 18,4 V für ein 10 V Netzteil erscheint mir ein wenig hoch.

Das High End Netzteil TPN 2000 mit 17 V / 700mA hat eine "Ruhespannung" von 18,6 V.

Kann es sein, dass das 10 V Thorens-Steckernetzteil eventuell defekt ist und dadurch eine zu hohe Spannung liefert?

Also der TD 320 läuft mit dem 10 V Netzteil.

Könnte man dann auch einen Thorens TD 104/105 mit dem 17 V TPN 2000 betreiben?

Hat noch jemand ein Thorens 10 V Netzteil und könnte dort mal die "Ruhespannung" messen?

Grüße


[Beitrag von rkb am 21. Jul 2008, 12:57 bearbeitet]
nosecrets
Stammgast
#5 erstellt: 21. Jul 2008, 13:12
Hi, ich habe noch ein 10V Netzteil und messe heute Abend.
Gruß
Michael
violette
Stammgast
#6 erstellt: 21. Jul 2008, 14:08
Hallo Rkb

Netzteil für TD 104-105

Sekundärspannung = 20 V bei 0 mA Lastrom und 10 V bei 300 mA Lastrom

Mfg
Joel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"Größe" von Netzteilen bedenklich?
Kuddel_aus_dem_Norden am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 11.02.2014  –  18 Beiträge
Frage zu Thorens TPN 2000
MLuding am 27.04.2006  –  Letzte Antwort am 29.04.2006  –  4 Beiträge
Frage zu Thorens TD 318
740er am 10.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.08.2006  –  19 Beiträge
Die "Thorens" Frage !?
WolfgangFM am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  2 Beiträge
Frage zu Tellerlager eines Thorens 145
contadinus am 26.02.2011  –  Letzte Antwort am 28.02.2011  –  13 Beiträge
Plattenspieler -Thorens
homa am 05.12.2003  –  Letzte Antwort am 10.12.2003  –  9 Beiträge
Ausgangssignal Thorens
Harleywitsch am 20.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.02.2006  –  23 Beiträge
Thorens Reparatur!
toosasxy am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2004  –  2 Beiträge
Thorens Kabeltausch
Joe64 am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 26.05.2004  –  3 Beiträge
Thorens Abdeckhauben
Timo1116931 am 17.09.2010  –  Letzte Antwort am 18.09.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.037 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedjochen.k
  • Gesamtzahl an Themen1.357.554
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.876.370