Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Basswelle am Rega P1

+A -A
Autor
Beitrag
AR_Fan
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Sep 2008, 16:53
Hallo,

mein rega p1 baut auch schon bei geringeren lautstärken eine unangenehme baswelle auf.

Fängt man bei der Fehlersuche bei den Boxen an (Dämpfung, Aufstellung) oder beim Plattenspieler (z.B. Wandmontage)?

Gruß

Chris
Radiologe
Inventar
#2 erstellt: 27. Sep 2008, 10:44
Hallo,
zuerst kann man einen anderen (massiven) Aufstellungsort für den Plattenspieler wählen.

Boxen verrücken geht zwar prinzipiell auch,aber was nützt es dir,wenn die Boxen plötzlich mitten im Raum stehen?


Eine massive Unterlage mit Enkoppelung und genügend Abstand zu den Boxen ist das wichtigste.

Wenn der Arm duch extreme Schallwellen(z.b durch Raummoden)zum schwingen angeregt wird hilft ebenfalls ein andrer Aufstellungsort des Plattenspielers.

Ein anderes (elektronisches) Mittel wäre auch ein sogenannter Subsonicfilter.Bei älteren Verstärkern ist dieser teilweise schon im Gerät vorhanden.
Die Wirkweise ist aber bei den einfachen Schaltvarianten teilweise fraglich,da die Filter eher flach ausfallen und den Tieftonbereich insgesamt (hörbar) beeinflussen.

Versuche also erstmal das was nix kostet.Ich bin mir sicher,dass du das,wie auch viele andere in den Griff bekommst,indem du einfach den Plattenspieler an einem anderen Ort platzierst.

Gruß Markus
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 27. Sep 2008, 17:30
Hallo!

Das Verbaute 2M-blue sollte eigentlich recht gut mit dem Rega-Tonarm harmonieren. Ich denke deshalb ebenfalls daß die Aufstellung des Rega suboptimal bis sehr ungünstig gelöst ist. Ein Plattenspieler sollte möglichst auf einer Wandhalterung b.z.w. auf ein mit der Wand verschaubten Regal Platz nehmen um den Auswirkungen von Trittschall und sonstigen Mikrofonieeffekten zu entgehen.

Experimentiere doch einmal mit der Aufstellung des PS, zumindestens sollte er nicht unmittelbar in der Nähe eines
Lautsprechers (Direktschalleinfluß) oder ganz oben auf einem Rack zum stehen kommen (Hebelwirkung)

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rega P1 für 120??
kako am 08.05.2010  –  Letzte Antwort am 22.05.2010  –  11 Beiträge
Rega Planar/P1 P2 P3
am 22.02.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2007  –  2 Beiträge
Rega P1 vs. Pro Ject Debut Esprit
Dukesen am 28.06.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2010  –  7 Beiträge
REGA P9 :-)
HIFI_Thomas am 18.09.2012  –  Letzte Antwort am 20.09.2012  –  6 Beiträge
Braun P1 oder Thorens 160 MK 2
Hagi73 am 25.02.2014  –  Letzte Antwort am 28.02.2014  –  23 Beiträge
Rega Tuning: Heed Orbit oder Rega TTPSU
Schwarzwald am 07.10.2005  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  5 Beiträge
rega planer 3 tunen?
sparkman am 25.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  45 Beiträge
Tonarmjustage Rega P3
Boxenbastler am 15.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  9 Beiträge
Rega RP40 Probleme
dr.morton am 17.06.2014  –  Letzte Antwort am 20.06.2014  –  16 Beiträge
Brummen bei rega rp1
2.000Watt am 08.12.2014  –  Letzte Antwort am 08.12.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 121 )
  • Neuestes MitgliedHr_grün
  • Gesamtzahl an Themen1.345.477
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.153