harman/kardon BDS 775 - Erfahrungen?

+A -A
Autor
Beitrag
dimon3281
Neuling
#1 erstellt: 14. Nov 2012, 16:49
Hallo Leute!

Bin neu hier und seit drei Wochen Besitzer der o.g. Anlage.
Soundtechnisch, optisch und mit der Ausstattung bin ich sehr zufrieden!
Allein die Bedienung macht mir bis jetzt nur Ärger
Grundsätzlich finde ich es schade, dass es keine ausführliche BA im Netz gibt, nur diese Quick Guides.
Ich habe zumindest überall gesucht, nur leider nichts gefunden

Dann sind mir folgenden Dinge aufgefallen:

- im BT-Betrieb mit nem iPhone 4s wird die Verbindung in unregelmässigen Abständen einfach getrennt
- wenn das iPhone per USB verbunden wird, geht die ganze Anlage ab und zu einfach aus!
- ein paar mal ist die Anlage einfach "eingefroren" und ich musste den Schalter auf der Rückseite betätigen!
- die Reaktionszeit beim Tippen auf der FB ist sehr träge
- der Startvorgang ist sehr lang!!!
- dazu kommen noch ein paar Kleinigkeiten die mir jetzt nicht einfallen

Das Ding hängt an meinem Netztwerk und ich hoffe, dass es "nur" Kindekrankheiten sind und diese Bald per Softwareupdate behoben werden.
Da diese Receiver noch nicht sehr lange auf dem Markt sind, habe ich im Netz nur Pressemitteilungen gefunden.

Daher hoffe ich hier weitere Besitzer zu finden mit denen man sich austauschen kann.

VG
dimon
zumilix
Stammgast
#2 erstellt: 15. Nov 2012, 01:13
Hast du denn mal da HK BDS 775 geschaut? Unter Product Support findet man "Als einer von vielen Herstellern ist auch Harman von Bluetooth-Problemen nach dem Update bei Apple-Geräten auf iOS6 betroffen. Dies wird zur Zeit gemeinsam mit Apple untersucht. Bitte verfolgen Sie daher im Online-Forum auf der offiziellen Apple-Webseite die Tipps&Tricks zu diesem Thema. Selbstverständlich werden wir, sobald eine Lösung gefunden wird, dies auch entsprechend kommunizieren."

Übrigens gibts da auch ein Handbuch , allerdings nur auf englisch.
dimon3281
Neuling
#3 erstellt: 15. Nov 2012, 08:06
Hi zumilix,

vielen Dank für das rasche Feedback.
Die englische Anleitung hatte ich auch gefunden, nur mit meinem Schulenglisch komme ich da nicht wirklich weit, bzw. habe ich keine Geduld mich da reinzulesen.
Die Supportseite kannte ich so noch nicht, thx.
Ich hoffe Apple und HK lösen das Problem bald, denn die Funktion ist echt klasse!
Was die Sache mit dem BT noch viel besser machen würde ist, dass der Receiver automatisch eingeschaltet wird, sobald man die HK BDS im AirPlay Menü ausgewählt hat. Jetzt muss man erst den Receiver mit der FB starten, auf HOME klicken, Bluetooth auswählen und erst dann kann man sich mit ihm verbinden. Das dauert geschätzte 30 sek...und eine gefühlte Ewigkeit
Es gibt also noch viele Kleinigkeiten, die einem das Leben leichter und die Anlage nahezu perfekt machen würden.

VG
dimon
mllr
Neuling
#4 erstellt: 15. Nov 2012, 22:43
Hallo dimon,

ich überlege, eine BDS-Anlage zu kaufen und vielleicht kannst Du mir folgende Fragen vorher beantworten:

- Wie laut wird die Anlage beim Abspielen von Blu-Rays?
- Hört man den Lüfter, z.B. wenn gerade kein Ton wieder gegeben wird und keine Disc läuft (also wenn es still ist im Zimmer)?
- Klappt die Bedienung mit der App besser und evtl. nicht so träge wie mit der FB?

Viele Grüße, mllr


[Beitrag von mllr am 15. Nov 2012, 22:44 bearbeitet]
dimon3281
Neuling
#5 erstellt: 16. Nov 2012, 08:29
Hi mllr.

zu 1: wir haben am ersten Abend Avatar auf BlueRay geschaut und es war richtig geil. Da bekommst du das Grinsen nicht aus dem Gesicht. Und ich meine, dass der LS-Regler nicht mal die Hälfte hatte. Wir haben ein 36qm WZ und es hat alles vibriert. Jeder Seßel und jede Couch war eine "Massagebank" als ob der Subwoofer drunter ist.

zu 2: bei eingeschalteter Anlage und Ruhe im Zimmer ist der Lüfter hörbar. Doch es ist kein störendes Geräusch. Und ganz ehrlich, wann sitzt man schon stundenlang mit der eingeschalteten Anlage ohne Musik zu hören oder einen Film zu gucken.

zu 3: es gibt noch keine App für diese Modelreihe. Das hatte mir auch der Verkäufer gesagt, er hatte auch schon Kontakt zu hk diesbezüglich. Die konnten ihm nicht sagen wann die App kommt.
Diese hier im App-Store habe ich mal getestet, erst gings, jetzt nicht mehr.

Hoffe dir soweit geholfen zu haben.

VG
dimon
mllr
Neuling
#6 erstellt: 17. Nov 2012, 00:19
Hallo Dimon,

vielen Dank für Deine Antworten, die mir schon etwas weiter helfen. Vor allem das Lüftergeräusch macht mich skeptisch. Ich werde wohl testen müssen, ob es für mich störend ist.

Meine erste Frage war nicht eindeutig von mir formuliert: mich interessiert, ob das Disc-Laufwerk beim abspielen einer BD oder DVD laute / hörbare Geräusche macht und falls ja, etwa nur beim Einlesen der Disc oder auch beim abspielen, in bestimmten Betriebszuständen etc.

VG, mllr


[Beitrag von mllr am 17. Nov 2012, 09:28 bearbeitet]
tuning-freak45
Neuling
#7 erstellt: 19. Nov 2012, 14:24
Hallo Dimon,

auch ich bin Besitzer der BDS 775.
Ich kann mich deiner Meinung und Erfahrungen nur anschließen. Ich finde sie optisch und vorallem klanglich ebenfalls super. Mit der Bedienung happert es allerdings auch bei mir.
Ist dein Receiver sauber verarbeitet? Bei mir gibt bzw. gab es diesbezüglich ein paar Probleme.
Kannst du mir vielleicht bei zwei Problemen Hilfestellung leisten?
Wie speichere ich Radiosender? Entweder habe ich es in den Quick Guides überlesen oder mache es einfach falsch.
Da ich auch den TV-Sound über die Anlage laufen lasse (per HDMI ARC angeschlossen) muss ich bei jedem einschalten des TV's( Samsung UE55ES 8090) den Receiver seperat einschalten und per AUX-Taste auf HDMI ARC umschalten. Es ist zwar umständlich doch damit kann ich (noch) leben. Das eigentliche Problem ist, dass ich danach auf dem TV-Bildschrim das Menü des Receivers sehe und bei jedem Start des TV, per Source-Taste, auf die Quelle TV umstellen muss. Das muss doch eleganter möglich sein, oder? Ist das eine Einstellungssache? Wenn ja, welche/wie?

Zu dem Beitrag mit dem Laufwerk kann ich nur sagen, dass es zumindest bei mir auch beim Abspielen deutlich hörbar ist. Bei leisen Passagen stört es ab und an schon.

VG Stefan
mllr
Neuling
#8 erstellt: 19. Nov 2012, 23:41
Vielen Dank für Deine Antwort, Stefan.

Ich werde das Gerät wohl einfach bestellen müssen und dann hören, ob mich Lüfter und Disc-Laufwerk stören. Das ist ja in jedem Raum und für jedes Ohr etwas anders. Dann kann ich auch gleich die Bedienung selbst testen.

Schönen Abend noch und Grüße, mllr


[Beitrag von mllr am 19. Nov 2012, 23:42 bearbeitet]
tuning-freak45
Neuling
#9 erstellt: 20. Nov 2012, 10:21
Sehr gerne, mllr!

Ich denke auch das du damit am Besten fährst.
Viel Spaß im Voraus und lass uns bitte teilhaben an deinen Erfahrungen.

Schönen Tag noch!

Grüße Stefan
usedung
Neuling
#10 erstellt: 21. Nov 2012, 14:07
Hallo
Auch ich habe die Bds 775 und wollte mal meine gesammelten Erfahrungen beisteuern.

Als ich meine erste gekauft und aufgestellt hatte, war ich auch sehr begeistert von dem System.
Nach einigen Tagen ist mir dann auch aufgefallen das mit dem iphone bei bluetooth verbindung abgebrochen wird.
Das es mit ios 6 zusammen hängen soll kann ich nicht nachvollziehen, da das Problem ebenfalls mit meinen ipod und dem ipad besteht und auf beiden habe ich kein ios6.
Mit dem Samsung Galaxy s3 meiner Frau klappt alles wunderbar.
Des weiteren muss ich sagen, dass ich die Lüfter und Laufwerksgräusche schon als eine kleine Frechheit betrachte.
Dann kommt hinzu das sich das Gerät des öferten einfach nicht abschalten lässt, hier hilft nur der Griff zum Netzschalter.
Was ich auch extrem nervig finde ist, wenn man mal unter Zimmerlautstärke geht (also wirklich schön leise) und dann die Bässe im Menu auf 10 einstellt wird man egal wie leise es auch ist feststellen, dass die Ausgangssignale derart verzerrt ankommen das es einem die Tränen in die Augen treibt.
(das Problem geht bei mir bereits ab Stufe 4 schon los)
Die Sateliten sollten bei kleinster Lautstärke ja wohl nicht überlastet sein. (aber um es zu untermauern, habe ich auch die 16 und die 60er Variante ausprobiert. Mit immer dem selben Problem)
Das heist die Bassanhebeung ist m.E. absolut unbrauchbar.
Dann wurde die Einstellungen für Bass und Höhenanhebung nicht gespreichert. Optisch waren die Werte im Menu schön gespeichert nur Hörbar war alles auf neutral. Wenn ich dann ins Menu gegangen bin und z.B. die Höhen angewählt und um einen Wert verändert habe wurde beides ( also Höhen und Bässe) mit einem Schlag angehoben.
Ich dachte mir dann, naja was solls, tausche ich das Ding eben einfach gegen ein Neues aus. (immerhin 14 Tage Rückgabe)

Und was soll ich sagen, neue Anlage und genau die selben Probleme wie vorher. Und ein Neues ist auch noch dazu gekommen, denn Plötzlich meinte meine Bds775 es wäre ein harmann Headphone angeschlossen und gab keinen Ton mehr aus. Ein Reset konnte das Problem nicht beheben. Erst als ich das Einmessmicro ein und wieder ausgesteckt hatte war der Ton wieder da.
So das wars fürs Erste und ich muss sagen das es mir auch schon reicht, finde es eine Sauerei was hier dem Kunden angedreht wird. In meinen Augen total unausgereift.
Für mich ist der Punkt gekommen an dem die Mängel die wirklich tollen Eigeschaften der Anlage so langsam überwiegen.
Gruss Peter
dimon3281
Neuling
#11 erstellt: 26. Nov 2012, 12:12
Hallo Leute,

zuerst freut es mich sehr, dass sich hier einige Besitzer der Anlage "versammelt" haben und sich nun austauschen zu können.

Zu dem Laufwerkgeräusch. Ja, es ist wie Stefan schon beschrieben hat hörbar, wenn es leise im Raum ist.
Ob es stört, muss jeder für sich entscheiden.
Zu dem Abspeichern von Radio-Sendern kann ich nix sagen, da ich es noch ausprobiert habe.
Letztens habe ich noch festgestellt, dass eine eingelegte BlueRay ununterbrochen am Laufen war, obwohl ich seit ca. 1h Musik über den USB-Anschluß gehört habe.

Ich habe folgende Geräte an dem Receiver dran:
- LG Plasma TV
- Panasonic DVD mit HDD
- Apple TV2
- Sat-Receiver
Alle über HDMI angeschlossen.

Wie Stefan bereits schreibt, muss auch ich das BDS und den TV separat einschalten. Ich habe es zwar geschaft die h/k-FB zu programmieren und den Fernseher damit aus- und anzumachen. Nur, mann muss dann immer erst auf AUX drücken, und dadurch wechselt er auch die Signalquelle, z.B. von Sat auf AUX.
Auch bei mir lässt sich das Gerät manchmal nicht ausschalten. Insbesonderen, wenn ich die AUS-Taste den FB gedrückt halte. um es sofort auszuschalten.
Ich finde es auch umständlich nach dem Einschalten immer den Startbildschirm zu erhalten um dann die Quelle wieder auszuwählen.
Verarbeitungsproblemme sind mir bis jetzt nicht aufgefallen.

Mann sieht, dass es noch nicht ausgereift ist und ich hoffe, dass es alles durch ein Firmwareupdate gelöst werden kann und auch bald gelöst wird.

VG
dimon
speedy178
Neuling
#12 erstellt: 27. Nov 2012, 16:55
Hallo zusammen,

ich habe für mein Problem zwar schon ein eigenes Thema erstellt (siehe hier), aber BDS775 und BDS877 sollten sich da ja nicht unterscheiden.
Zu meiner Frage: Wie hat bei euch die Netzwerkeinbindung funktioniert? Plug&Play oder musstet ihr irgendwelche Einstellungen am BDS ändern? Ich krieg mein BDS877 einfach nicht in mein Netzwerk eingebunden.

Grüße speedy
TTCR
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Dez 2012, 09:20
Wenn man z.B. den TV über die TV-FB einschaltet erkennt das HK-System ja auch das Signal und schaltet automatisch auf den entsprechenden Eingang um.
Da der Aux vermutlich nicht so "intelligent" ist wie der HDMI kann dieser nicht erkennen ob etwas ankommt oder nicht, oder??

Das Problem das dadurch entstehen könnte.... Wenn tatsächlich mal was über AUX angeschlossen wird und eine "HDMI-Quelle" eingeschaltet ist - das es immer dorthin wechselt. Wahrscheinlich hat HK daher diese "Sperre" eingebaut.
Am einfachsten wäre es meiner Meinung, wenn man die entsprechenden Eingänge analog zum AUX-Anschluss programmieren kann.


Zum Netzwerk bzw. Airplay habe ich auch noch eine Frage.
Ich habe an meiner BDS775 das Netgear WNCE2001 angeschlossen. Verbindung funktioniert - nur meine Apple Geräte erkennen es nicht -> Airplay.

Wie habt Ihr das gelöst? Es wird doch nicht jeder seinen AVR mit Ethernet-Kabel verbunden haben
Tdood
Neuling
#14 erstellt: 24. Dez 2012, 17:19
Hallo Zusammen,
ich bin neu hier im Forum und wollte euch meine Eindrücke zum HK BDS 700 (älteres Modell) mitteilen.

Ich haben das System seit ca. 2 Jahren und es hat von Anfang an Probleme gemacht.

Der DVD/Blu-ray-Spieler will einfach nicht richtig Funktionieren.images/smilies/insane.gif

Beim ersten Einlegen einer Blu-ray wollte er sie nicht erkennen obwohl die Einstellung auf "Automatisch erkennen" eingestellt war, auch das manuelle umstellen hat nix gebracht. Nachdem wir uns im Fachgeschäft kundig gemacht haben was das sein kann wurden wir mit einem neuen Audio/Video Receiver beglückt.

Bei diesem Gerät war es dann nicht möglich eine DVD einzulegen, diese kam immer wieder raus.
Wieder zum Händler und den nächsten Audio/Video Receiver abgeholt.

Nun haben ich die dritte Audio/Video Receiver und nach ca. 1,5 Jahren geht das Theater von vorne los.
Zur Zeit haben wir wieder das Problem mit den DVD´s, gut wenn man eine halbe Stunde davor sitzt und immer wieder die DVD reinschiebt Funktioniert es aber das nervt auf dauer.

Entwerder ich habe nue "Montags-Geräte" erwischt oder ich mache einen Bedienfehler.

Ich Persönlich bin Enttäuscht von Harman/Kardon und werde mich beim nächsten Kauf für eine Andere Marke entscheiden und auf jeden Fall darauf achten, dass Audio-Receiver und DVD/Blu-ray-Player seperat sind.

Danke und Gruss
Tdood

PS: Wenn jemand eine Lösung für mein Problem kennt währe ich dankbar.


[Beitrag von Tdood am 24. Dez 2012, 17:23 bearbeitet]
mllr
Neuling
#15 erstellt: 30. Dez 2012, 17:37
Ich habe das System BDS 775 seit dem 24.12. zum Testen vor Ort gehabt. Am 2.1. wird es abgeholt.
Der wesentliche Kritikpunkt ist das Laufwerksgeräusch beim abspielen von Blu Ray Discs. Ich sitze ca. 3 m vom Gerät weg und hatte normale Zimmerlautstärke eingestellt. An leisen Stellen ist das Laufwerk deutlich hörbar und übertönt den Sound und selbst bei normalen Dialogen / Geräuschen im Film bleibt der Ton präsent.

Das zugehörige Lautsprecherset HKTS 9 habe ich gar nicht erst ausgepackt, da hochwertige nubert-Standlautsprecher im Stereobetrieb zum Einsatz kommen.

Zum Klang: ich konnte keinen Unterschied zur bisherigen Yamaha PianoCraft E700 feststellen. Das gilt auch, wenn etwas lauter gehört wurde. Abartige Lautstärken wie bei einem Livekonzert direkt vor den Boxen wurden jedoch nicht gefahren.
Der Hörraum ist knapp 22 m2 groß. Aufgrund der verwendeten Pegel und Betrieb mit nur zwei Kanälen dürften der Amp und das Netzteil nicht an Grenzen gekommen sein, insofern hatte ich das auch so erwartet.

Weitere Eindrücke zum Receiver BDS 575 in Kurzform:
  • Beim abspielen von DVD ist die Geräuschkulisse OK. Auch der Lüfter geht in Ordnung; er ist schon leise hörbar, aber man muss sich bewusst darauf konzentrieren, um das wahrzunehmen
  • Die Bedienung ist nicht einheitlich. Während z.B. externe Anschlüsse und Radio per Quellenwahl eingeschaltet werden, sind Bluetooth, DLNA und Online-Dienste nur über das Menü aufrufbar; speziell Bluetooth sollte per Quellenwahl schaltbar sein.
  • Das streamen vom (Android-) Smartpone hat bei mir auf Anhieb gut funktionert. Das ist eine sehr schöne Funktion.
  • Display und auch der beleuchtete Ring um den Lautstärkeregler lassen sich dimmen bzw. abschalten.
  • Die Bedienung per Fernbedienung hat bei mir gut geklappt.
  • Die automatische Einmessung scheint gut geklappt zu haben. Ich kann jedoch nicht mit anderen Einmesssystemen vergleichen, weil meine bisherigen Geräte keine solche Funktion haben.
  • Es ist möglich Boxen anderer Hersteller zu verwenden. Mögliche Konfigurationen sind 2.0, 2.1, 3.1 oder 5.1.
  • Die Boxenklemmen nehmen Kabel mit einem Querschnitt von 2,5 mm gut auf. Größere Querschnitte dürften Probleme machen.
  • Die Verarbeitung scheint hochwertig und mir gefällt die Optik.
  • Im Vergleich zu den Vorgängermodellen BDS x70 sind die Stereo-PreOut-Anschlüsse weggefallen.

Mit den kleineren Macken (bei der Bedienung) hätte ich leben können. Aber wenn man wegen der Störgeräusche keine Blu Rays kucken möchte mit einem BD-Receiver, ist das für mich ein Dealbreaker. Das Gerät geht schweren Herzens zurück, da ich noch keine vergleichbare Alternative kenne.


[Beitrag von mllr am 30. Dez 2012, 17:43 bearbeitet]
speedy178
Neuling
#16 erstellt: 01. Jan 2013, 15:41
Hallo TTCR,

ich habe das BDS 877 und lt. Harman-'Hotline' ünterstützen das Gerät nur die Audiowiedergabe via BT. Mit Airplay wird zwar geworben, aber das funktioniert wohl nicht...

Auch mein erstes Gerät war defekt und musste zurückgeschickt werden. Den Harman Service via Email und Hotline kann man vergessen und auch 1/4 Jahr nach erscheinen des Systems kann ich es nicht registrieren, weil es immer noch nicht in der Liste geführt wird (ich hoffe ja immer noch auf ein Upgrade, welches Airplay dann ermöglicht). Auch ich bin von Harman enttäuscht und werde sicher keine Harman Produkte mehr kaufen.

Grüße speedy
Damazen
Neuling
#17 erstellt: 04. Jan 2013, 14:52
Hallo liebe Leute,

Vielleicht kann ich mein Problem hier auch gleich reinsetzen.

Ich habe das Bds 775 über HDMI mit Arc mit meinem Sony Bravia verbunden.
Gestern probier ich die ganze Zeit rum, damit die Anlage den Tv Ton widergibt.

Heute mache ich die Anlage an und siehe da, es geht auf einmal. Zwei Minuten später geht der Reciever einfach aus
Nach dem anschalten ist wieder nix zu machen.... Habt ihr ne Idee?
sternsh
Neuling
#18 erstellt: 10. Jan 2013, 11:07
Habe die bds877, bisher keine Probleme! Wo ist eigentlich der Unterschied zwischen den Receivern bds575 und bds577?

Konnte in der Anleitung nichts finden!. Bei mir war der 577 mit im Paket dabei!.
binik
Neuling
#19 erstellt: 13. Jan 2013, 15:56
Hallo zusammen, habe mir vorgestern eine BDS 775 gekauft, zum Glück hatte ich vor dem Kauf etwas im Netz rumgestöbert und wurde vorgewarnt;) Ja die Bedienung ist nicht so einfach, schade. Hab nun einige stunden verbracht, und es funktioniert so einiges, jetzt wollte ich die FB programieren, aber die einzige Anleitung dazu habe ich auf der HP von HK zu einer anderen FB gefunden, also mit Zahlen etc, Die beim 775 hat aber keine Zahlentasten, wie gebe ich dann die Codes ein? Oder funktioniert es hier anders? Wollte nur mit der FH FB den Fernseher einschalten bzw. von z.B. CD auf TV umschalten, geht das überhaupt?

dimon3281 hat lt. unteren Beitrag es geschafft die FB zu programieren, hättest du oder andere ein paar Tips, Links Erfahrungen wie ich es hinbekommen? Habe einen TV Samsung UE 46 C 6700

Nehme alles an hinweisen und tipps an, so wie ich es sehe ist ja noch n weiter weg, bis alles funktioniert
Wete
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 14. Jan 2013, 17:52

binik schrieb:
[...] jetzt wollte ich die FB programieren, aber die einzige Anleitung dazu habe ich auf der HP von HK zu einer anderen FB gefunden, also mit Zahlen etc, Die beim 775 hat aber keine Zahlentasten, wie gebe ich dann die Codes ein? Oder funktioniert es hier anders? Wollte nur mit der FH FB den Fernseher einschalten bzw. von z.B. CD auf TV umschalten, geht das überhaupt? [...]


Hallo!
Die Codes gibst Du über die "Farbtasten" unten ein. Das genaue Programmieren der FB ist hier beschrieben (ab Seite 13): http://de.harmankard...5_X77_OM_EMEA_DE.pdf

Wenn Du auf der Harman-Seite auf Dein System klickst und dann unten auf Support, ist dieses PDF verlinkt.

Gruß!
Wete
TTCR
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 30. Jan 2013, 07:11

speedy178 (Beitrag #16) schrieb:
Hallo TTCR,

ich habe das BDS 877 und lt. Harman-'Hotline' ünterstützen das Gerät nur die Audiowiedergabe via BT. Mit Airplay wird zwar geworben, aber das funktioniert wohl nicht...

Grüße speedy



Ich nutze nun mein Apple TV für die Airplay-Wiedergabe aber wenn das tatsächlich so ist wäre das ja der Hammer!

Was mir nun schon ein paar mal aufgefallen ist.
Ich schaue z.B. Fern und schalte dann die Geräte (TV, Sat-Rec., BDS) ab. Selten aber ab und an "versucht" der BDS ab zu schalten bleibt dann aber bei der "Power off" Meldung im Display hängen.
Geht also nicht komplett aus (orangener Ring).
Erstens kann ich die BDS dann nicht mehr "erwecken" und der Sub bleibt auch an.
Da hilft nur der Power Schalter hinten am BDS.

Kennt das jemand?
Wete
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 30. Jan 2013, 08:02
Vorgestern entdeckte ich einen erneuten Fehler bei meinem BDS 577, der sich wohl nicht durch ein Firmware-Update beheben lässt, weil er die Konstruktion im Allgemeinen betrifft: klick mich
Falls jemand genauere Details braucht: Bitte PM

Jedenfalls war ich gestern Abend bei meinem Händler und habe ihm anhand der CD vorgespielt, was da passiert, und - wie zu erwarten war - "kratzte" es auch bei den ausgestellten BDS-Geräten. Der Verkäufer war ziemlich überrascht aber auch interessiert, hat eine Kopie der Stelle dabehalten und will sowohl seinen Chef als auch den HK-Vertreter drauf ansprechen. Und er hat mir angeboten, die komplette Anlage inklusive der LS-Ständer zurückzugeben, was ich vermutlich tun werde. Vielleicht werde ich die Lautsprecher samt der Stative aber auch behalten, denn die klingen wirklich gut, und nur den Receiver ersetzen (Yamaha, Denon ... wird man sehen). Aber darüber muss ich erst noch ein paar mal schlafen.

Wete
Wete
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 22. Feb 2013, 11:05
Nur der Vollständigkeit halber:
Das mit dem "Kratzen" hat mir keine Ruhe gelassen, und ich habe mir von einem Freund einen anderen AVR ausgeliehen: Einen Denon 2113. An diesen habe ich das HK-Boxenset (HKTS 65) angeschlossen, und auch hier hat der Ausschnitt gekratzt. (Nota bene: Wir sprechen hier von einem Pegel, der gerade mal so als "Zimmerlautstärke" bezeichnet werden kann, eher weniger. Aber: Je lauter, desto mehr Kratzen.) Also fällt die Endstufe des BDS 577 als Ursache weg. Ich habe daraufhin die Trennfrequenz zwischen Sub und Satelliten deutlich hochgestellt, nämlich auf 120 Hz (das Einmessverfahren des Denon hat das bestätigt), und dann war das Kratzen weg. Der Fehler liegt also eindeutig in der Konstruktion der Satelliten, vermutlich an der Weiche, denn bei diesen Pegeln kann die Verzerrung eigentlich nicht vom Chassis kommen. Deutlich zeigt dies aber auch, dass selbst das BDS 577, an dem man das LS-System ja explizit auswählen kann, nicht die korrekte Trennfrequenz kennt. (Eventuell hat sich das mit einer neueren Firmware-Version geändert, kann jemand was dazu sagen?) Das ist äußerst bedenklich.

Wie bereits beschrieben: Mein Händler hat das System und sogar die Boxenständer anstandslos zurückgenommen, worüber ich sehr froh bin. Jetzt geht die Suche halt weiter.

Wete


[Beitrag von Wete am 22. Feb 2013, 11:07 bearbeitet]
widderlein
Neuling
#24 erstellt: 01. Mrz 2013, 09:44
Hallo zusammen.
ich versuche gerade verzweifelt, mein BDS 775 per ARC an meinen Samsung UE46ES8090 anzuschließen.
Das Anynet+ Menü des Samsung erkennt das BDS als a) Tuner und b) BDS1. HDMI-CMC am Samsung sowie der HDMI ARC Kanal ab BDS sind eingeschaltet. Lieder lässt sich am Samsung im Anynet+ Menü die Option "Empfänger" nicht aktivieren. Sobald ich auf "On" schalte versucht Anynet+ eine Verbindung aufzubauen. Der Verbindungsversuch scheiterte bislang immer. Auch andere HDMI-Kabel habe ich schon ausprobiert, immer mit dem gleichen Resultat.
Vielleicht nocht zu meiner Verkabelung: Sky-Kabel-Receiver an Samsung HDMI1, BDS an HDMI2 (ARC).
Hat jemand eine Idee, was ich falsch mache?
Danke schonmal.
Gruß,
Widderlein
mick_nbg
Neuling
#25 erstellt: 19. Mrz 2013, 09:11
Hallo zusammen

Ich bin auch mittlerweile Besitzer einer BDS 877.

Bin ein wenig ratlos, weil auch ich diverse Probleme habe:

Zum einen bekomme ich es nicht hin, mein iPhone als Fernbedienung zu nutzen. Habe mir die App herunter geladen und das Gerät per BT gekoppelt. Mein Phone findet die Anlage mittels App jedoch nicht.

Dann habe ich es ganz oft, dass wenn ich beispielsweise wenn die Anlage ausgeschaltet war, ich auf AUX oder Radio schalte, aber keinen Ton bekomme. Im Display steht dann beispielsweise nur "FM" aber kein Radiosender, geschweige der Ton.

Und zum Thema AirPlay ... Was ist der Unterschied in der nutzung zu Bluetooth und wie verbinde ich meine Geräte.

SORRY für die vielen Fragen. Hoffe, Ihr könnt mir den einen oder anderen Tipp geben.

DANKE.
Merzener
Inventar
#26 erstellt: 21. Mrz 2013, 08:26
Ich habe seit vorgestern die BDS7773W von HK.
Die Bedienung mit dem Ip4 und 4s mit aktueller SW funktioniert 1a - Airplay etc.
Das normale 4er benötigte nur ewig, um die Anlage das 1. Mal zu finden, dass 4s nicht, dass funktioniert sofort - wurde also direkt gefunden, im BT Menü.

Airplay ist wunderbar zu nutzen, habe ich die beschriebenen Abbrüche noch nicht gehabt *Dreimalaufholzklopf*

Ansonsten gefällt mir das Gerät sehr gut. Es wirkt, gerade in weiß, sehr edel und kompakt - bietet
dennoch einige technische Finessen, auf die ich Wert lege.
Das LSP System ist im Filmbereich 1a, kann man nicht kein bisschen meckern, auch der Bass ist ordentlich und auch für größere Räume geeignet, meiner Meinung nach.
Im Bereich Musik kann das System natürlich nicht mit Stand-LSP mithalten, enttäuscht mich aber auch dort keinesfalls. Ich höre gerne Musik, aber nicht laut - eher zum entspannen und relaxen und dafür bietet die HK7773W alles was ich benötige.
Schön ist auch das JBL Wireless Modul, welches die Kabel vom AV zum den hinteren LSP verschwinden lässt nach anfanglicher Skepsis, ob das alles so funktioniert und 1:1 umgesetzt wird, war alles gut und ich bin zufrieden, was ich aber bei dem Preis auch erwarten musste.


[Beitrag von Merzener am 21. Mrz 2013, 08:36 bearbeitet]
Lifecoach
Neuling
#27 erstellt: 24. Apr 2013, 10:56
Hallo, ich habe zwar nicht die BDS 775 aber die BDS 477 und das ist bisher der gleiche Schrott.
Konkret, zunächst hatte ich Probleme mit dem Netzwerkanschluss und musste meinen Netzwerktechniker rufen, weil die Hotline irgendwo in Kasachstan - zumindest dürfte ich erwarten, dass die Leute anständiges Deutsch sprechen, wenn schon nicht Schweizerdeutsch - einfach nicht in der Lage war, konkrete Hinweise zu geben. Guter Rat: schliessen Sie die BDS direkt an Ihren Router an und nicht über Powerline. Völliger blödsinn, weil IP-Adresse für einen beim BDS angeschlossenen Laptop sofort zugeteilt worden ist. Dann müsse ich noch die Router-Einstellungen verändern, was so auch nicht stimmt. Zuletzt noch, ich müsse einen Software-Update machen, nachdem ich das Gerät gerade erst bei SATURN gekauft hatte. Jedenfalls läuft das Teil jetzt einwandfrei.
Das zweite Problem ist nirgendwo überhaupt richtig dokumentiert und das ist ebenfalls eine Sauerei. Mit etwas Liebe zum Produkt könnte man ein paar einfache Fotos oder Zeichnungen machen, wie man Schritt für Schritt vorgehen muss. Jedenfalls versuche ich nun seit über einer Woche die sehr hübsche Fernbedienung zu programmieren. Mein TV-Gerät ist ein SHARP AQUOS LC-46X20E. Das sollte eigentlich über den Code erkannt werden. Ausser der Ausschalten des Gerätes funktioniert aber nichts. Lernen tut die Fernbedienung von der SHARP-Bedienung auch nicht und vor allem, WIE FINDE ICH EINEN SAUBEREN TASTENBELEGUNGSPLAN? Ich möchte zumindest die Umschaltung zwischen ATV, DTV und den HDMI-Eingängen 1-7 vornehmen können, dann Lautstärke am TV, Senderwahl, Bildformat, Teletext, Untertitel, Einfrieren/Halten, Rückgriff, Stummschaltung sowie Menu.
Auch hier katastrophale KUNDENVERARSCHUNG und von SATURN erwarte ich seit einer Woche Antworten. Die kommen also auch nicht an HARMAN/KARDON heran und SHARP stellt sich auf den Standpunkt, die müssten sich kümmern, wenn sie behaupten, man könne alle anderen Geräte auch steuern. Ich bin auch nicht bereit, rund 40 CODES zu testen, um den richtigen zu finden. Was also schlägt das Forum vor?
Merzener
Inventar
#28 erstellt: 24. Apr 2013, 11:05
Netzwerkprobleme gibt und gab es hier keine. LAN - Kabel dran, alles wird erkannt.
Streamen etc. funktioniert super!
Ein Softwareupdate war bei mir nicht mehr notwendig, weil auf dem neuesten Stand - allerdings kann man da niemandem einen Vorwurf machen, wenn für das Gerät ein Update zur Verfügung gestellt wird, auch wenn man es erst 1 Tag besitzt.
Der Karton wird schon ein paar Tage länger dort stehen und dann kann das passieren - ist ja auch kein Problem und kein Grund deswegen das Teil als Schrott zu betiteln...

Was den Kundenservice angeht - zum Glück musste ich den noch nicht in Anspruch nehmen

Die anlernbare Fernbedienung funktioniert auch einwandfrei, aber mehr wie den TV an und aus kann ich damit nicht machen...für mich leider überflüssig!


[Beitrag von Merzener am 24. Apr 2013, 11:08 bearbeitet]
Matthiasotto
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 23. Mai 2013, 15:27
Hallo zusammen ich habe mir die Harman Kardon BDS 877 gekauft und möchte meine Erfahrung hier Einschreiben.
Also zuerstmal möchte ich sagen das die Soundqulität sehr hochwertig ist auch die Verarbeitung vom Gerät und Boxen sind Top.
Jedoch gibt es einige Sachen zum beanstanden. Die in einer solchen Preisklasse nicht vorkommen dürfen.

1. Die Betriebsanleitung ist absolut ungenügend, ich habe mir darauf die Anleitung von der Harman Kardon Web seit downgeloadet, auch die ist ungenügend und stimmt teilweise mit dem Gerät nicht überein.
2. Lüfter ist mir zu laut, beim leisen fernsehschauen hört man ihn.
3. Wenn man sich ein wenig durch die Menüeinstellungen durchklickt und etwas rumspielt, kann das Gerät abstürzen und es hilft nur noch der Netzschalter. Es ist mir auch schon passiert das ,das Gerät nicht in standby Modus geht ( eingestellt auf 15 min) und die ganze Nacht der Lüfter läuft und die Bassbox nicht abschaltet, dann hilft auch nur der Netzschalter.
4. Update über LAN geht scheinbar nicht. Es wird immer gesagt die aktuelle Version ist schon vorhanden, obwohl am Gerät die Version V.2.23.0 installiert ist und auf der HK Seite die Version V.2.27.0 zum Download bereitsteht.
5. Hatte Probleme mit der Bassbox , ging sporadisch nicht oder war zu leise nach dem einschalten. Nach dem Update war der Fehler weg.
6, Nach dem automatischem einmessen der Lautsprecher über das Mikrofon hat man keinerlei Einsicht was eingestellt wurde. Es kommt nur die Meldung Messung wird gespeichert. Man weis auch nicht, was für Einstellungen verwendet werden, da in den manuellen Lautsprecheeinstellungen immer noch die von mir zuvor eingestellten Werte sind. Die manuelle Einstellung kann auch nicht deaktiviert werden.
6. Die BDS 877 hat eine kabellosen Bassbox,das System funktioniert problemlos. Ich habe jedoch die Box über ein Kabel angeschlossen. Der Sender nervt mit der starken Kontrollbeleuchtung. Die permanent leuchtet.
7. AirPlay funktioniert nur für Audio. Keinerlei Videoübertragung oder Volbildübertragung vom ipad, so wie Ich es von Apple TV gewohnt bin.
8. in den Systemeinstellungen für die Lautsprecher sind nur an letzter stelle die HKTS60 verfügbar, jedoch sind bei der BDS877 das Lautsprechersystem HKTS65BQ und die Bassbox HKTS220SUB mitgeliefert. , jedoch kann man diese nicht auswählen. Nach langem suchen habe ich im Internet gefunden das man die HKTS60 Einstellung verwenden . Das ist doch sehr verwirrend.

Nochmal zu Punkt 3 und 5 die Bassbox ist Defekt, habe sie heute noch zum Mediamark gebracht, sie hat plötzlich bei voller Leistung den Geist aufgegeben. Mal sehen ob nach dem Austausch die Probleme noch vorhanden sind.


[Beitrag von Matthiasotto am 23. Mai 2013, 20:11 bearbeitet]
Timo2907
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 11. Sep 2013, 18:53
Hallo zusammen,

Ich habe mir auch ein Bds 770 Soundystem gekauft. Es läuft auch soweit alles. Nur bleibt manchmal wenn ich auf DVD etc gehe die Zeit Angabe einfach stehen. Also die Zeit im Display läuft nicht mit. Sie bleibt auch 0 stehen .. Was ist da los!?
Dankeschön


[Beitrag von Timo2907 am 11. Sep 2013, 18:55 bearbeitet]
hhciddy
Neuling
#31 erstellt: 07. Okt 2013, 13:41
Liebe Leute. Mit dem Kauf eines Harman-Systems seit Ihr eine sehr enge Beziehung mit Eurem Händler eingegangen. Aber spätestes wenn Ihr den Quark das dritte mal in sechs Monaten umgetauscht habt werdet Ihr hoffendlich feststellen was das für ein tolles Teil ist. Ich kann nur jedem raten den Karton nicht wegzuwerfen, der Umtausch ist in der Vetpackung einfacher!
macwintux
Stammgast
#32 erstellt: 01. Nov 2013, 13:42
So,so. hhciddy.
Ein gewerblicher Teilnehmer, der in praktisch allen seinen Beiträgen ein agressivers Bashing von Harman, Onkyo, Denon oder Canton betreibt und dann ausschliesslich Pioneer anpreist.
Ein Schelm, wer böses dabei denkt...


[Beitrag von macwintux am 01. Nov 2013, 13:43 bearbeitet]
Matthiasotto
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 01. Nov 2013, 18:22

hhciddy (Beitrag #31) schrieb:
Liebe Leute. Mit dem Kauf eines Harman-Systems seit Ihr eine sehr enge Beziehung mit Eurem Händler eingegangen. Aber spätestes wenn Ihr den Quark das dritte mal in sechs Monaten umgetauscht habt werdet Ihr hoffendlich feststellen was das für ein tolles Teil ist. Ich kann nur jedem raten den Karton nicht wegzuwerfen, der Umtausch ist in der Vetpackung einfacher!


Kann deine negative Aussage von HK nicht nachvollziehen.
Ich habe eine BDS 877 die ich seit einem Jahr habe. Diese hatte ein Hardwarefehler seit dem Kauf .
( Netzwerkanschluss Defekt ) da es aber trotzallem funktioniert hat, habe ich den Mangel erst jetzt beanstandet, nach einen erfolgloser Reparatur wurde das Gerät erneuert, also kein Erstazgerät, sondern ich habe von HK ein komplett neues Gerät bekommen. ( Dank eines eifrigen Mediamarktmitarbeiter der sofort einen Austausch des Gerätes bei HK gefordert hat.) Da ich auch kostenlos ein Leihgerät bekommen habe, hatte ich null Probleme.
Habe jetzt ein BDS das absolut toll stabil und korrekt arbeitet. Der Sound ist absolut spitze und auch die Verarbeitung.


[Beitrag von Matthiasotto am 01. Nov 2013, 18:25 bearbeitet]
Spreestrom
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 01. Dez 2013, 22:51
Also ich kann die Probleme mit HK nur bestätigen. Und zwar jeden Tag neue und das auch nach Austausch gegen ein nagelneues.
Betreibe kein Bashing und favorisiere keinen anderen Hersteller. Bin nur enttäuscht von HK weil ich glaube von einem namhaften Hersteller gekauft zu haben. nie wieder, auch die 2. Anlage geht morgen zurück weil selbst HK keine Lösungen hat.
dimon3281
Neuling
#35 erstellt: 14. Dez 2013, 20:46
Hi h/k-Fans

hab nun folgendes Problem:

Möchte gerne ein Softupdate (BDS 575_EU_V2.32.0) durchführen. Habe die Datei runtergeladen und auf ein USB-Stick gepackt.
Das System sagt, dass es keine Datei findet!!!
Ein Update übers Netz geht auch nicht, angeblich habe ich die aktuelle Version...was nicht der Fall ist!

Kennt das Problem jemand und hat es irgendwie gelöst?

Danke und Gruß!
MisterMuerte
Neuling
#36 erstellt: 19. Dez 2013, 14:53
Hallo! Bin frischer Besitzer einer HK Bds 775 und beim nächsten mal schau ich mir vor dem Kauf eines Gerätes lieber mal die kritikpunkte im netz an. Da bekommt man es ja mit der Angst zu tun, wenn man sich das durchliest!

Also bis jetzt läuft das teil sehr gut, bis dass ich beim auspacken feststellen musste das keine Fernbedienung dabei war. Jetzt muss ich halt bis zur Lieferung der FB mit der FB des vorgänger modells auskommen..

Das einzige was mich bis jetzt stört ist, dass ich den Fernseher eingeschaltet haben muss bzw schaltet sich automatisch ein wenn ich die HK aktiviere. Gibts da ne Lösung?

lg
bui
Inventar
#37 erstellt: 20. Dez 2013, 09:54
Hi,

...schaltet sich automatisch ein wenn ich die HK aktiviere.

So soll es doch auch sein. Der TV-Lautsprecher muss ja ausgeschaltet sein und sonst würdest Du ja nichts mehr hören, es sei denn Du willst beide Geräte jedesmal von Hand Ein- und Ausschalten.
Timo2907
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 11. Mrz 2014, 21:14
Nabend,

Ich habe ja das Bds 770 system. Läuft bei euch der Lüfter direkt mit sobald ihr das System einschaltet? Bei mir springt der zwischen 1-3 minuten an..ist das normal?
gruss
BDS477Cured
Neuling
#39 erstellt: 07. Mrz 2015, 22:01
Vielleicht als Geldspartip für gewillte Käufer einer HK-Anlage hier meine zusammenfassende Bewertung meiner BDS477:

Alle Probleme die hier beschrieben wurden, habe ich an meiner Anlege auch erfahren müssen:
- ACR-Kanal funktioniert mit Sony-Fernseher nicht sauber.
- Programmierung der Fernbedienung auf TV-Gerät klappt nicht.
- Lüfter- und BR-Playergeräusch sind nervig.
- Disc läuft auch immer mal, wenn andere Quellen genutzt werden.
- BluRay wird nicht richtig erkannt.
- Ausschalten immer mal nicht möglich.
- Bei bestimmten Situationen hängt sich die Anlage auf.
- Surroundsound manchmal ohne Ton aus der Mitte / Sprachpassagen viel zu leise.
- Fernbedienung zu einfach, keine direkte Anwahl bestimmter Funktionen, zumal in dem spartanischen Display kaum Informationen zu sehen sind, vielleicht nutzt man einen Zweitfernseher nur für die Menüanzeige der HK-Anlage!
- Beim Verkabeln der Audio-Anschlüsse auf der Rückseite bekommt man schon mal eine leichten Stromschlag.
- Musik-Streamen über Netzwerk bricht nach wenigen Titeln ab.
- Netzteil der Bassbox kurz vor Garanitieablauf defekt.
- Netzteil des Receivers 1 Monat nach der Garantie auch defekt - keine Kulanzregelung! (mit Fahrtkosten zum Mediamarkt soll das 200,- EUR kosten)
- usw...

Hatte mir bisher nicht vorstellen können, dass es so einen teuren unausgereiften Schrott auf dem Markt geben kann. Das Kapitel Harman-Kardon ist bei mir durch.
Bisher hielten alle Vorgängeranlagen Jahrzehnte und wurden eigentlich nur wegen der neuen technischen Features abgelöst. Diesmal kaufe ich mir eine neue Anlage wegen gravierender technischer Mängel, für die es keine Aussicht auf Besserung gibt (alle Software-Updates hatten keinen Erfolg) und lasse die BDS477 nicht reparieren. Bei Netzteillebensdauern von zwei Jahren könnte das noch ein teurer Spaß werden.

Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, das es einen zufriedenen HK-Nutzer gibt. Oder?


[Beitrag von BDS477Cured am 07. Mrz 2015, 22:03 bearbeitet]
Loopingline
Neuling
#40 erstellt: 04. Dez 2016, 20:32
Nein, kann ich mir auch nicht vorstellen. Auch ich habe die Schnauze gestrichen voll von Harman Kardon. Nach nur 3,5 Jahren hat die Netzteilplatine einen Kurzschluss mit dem darunter liegendem Blech verursacht. Wer baut solch einen Mist zusammen, für so viel Geld??? Irgendwie funktionierte die BDS 477 immer etwas angestrengt, ständig ist das Gerät eingefroren und ich mußte es vom Netz trennen und wieder anschalten. Die vielen Mängel in der Software bzw. Firmware, das alles und dann noch der holprig deutsch sprechende Sercice von HK, der ständig die gleichen Antworten gibt und nicht hilft oder helfen kann. Krönung war die Aussage des Services, ich sollte mir doch ein neues Gerät von HK kaufen, dann hätte ich auch keine Probleme mehr mit der Firmware. Spinnen die eigentlich?
Ich möchte wirklich allen abraten ein Gerät dieser Marke zu kaufen, selbst in der Garantizeit, läßt euch HK im Regen stehen. Die sind ja nicht mal in derr Lage, eine vernünftige und funktionierende Firmware für ihre Produkte zu schreiben. Finger weg und ihr spart Geld und Nerven
Matthiasotto
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 05. Dez 2016, 07:31
So habe die Lösung der BDS Geräte endlich gefunden.
War über Jahre Besitzer eine von Harmann Kardon BDS Serie, mit vielen Ärger und ewigen Herumprobieren, habe mich für immer von Harmann Kardon getrennt.
Habe nun endlich das Gerät verkauft, die Boxen habe ich mir behalten und mir einen AV Yamaha gekauft RX-S601D gekauft.
Und siehe das Problem ist beseitigt. Das Neue Gerät funktioniert super.
Mein Resultat nie wieder Harman Kardon


[Beitrag von Matthiasotto am 05. Dez 2016, 07:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman Kardon BDS 775 kein airplay möglich!
Marcellucky am 29.03.2013  –  Letzte Antwort am 31.03.2013  –  7 Beiträge
Harman Kardon BDS 775 kein Ton bei Kabel Receiver
bullwey am 13.01.2013  –  Letzte Antwort am 17.01.2013  –  2 Beiträge
BDS 800 Harman Kardon
momocat am 14.07.2011  –  Letzte Antwort am 16.07.2011  –  3 Beiträge
Harman Kardon BDS 870
jbauer75 am 02.12.2011  –  Letzte Antwort am 16.12.2011  –  3 Beiträge
Harman/Kardon BDS 780W
Flex_00 am 14.10.2013  –  Letzte Antwort am 22.10.2015  –  19 Beiträge
Harman Kardon BDS 480
dalli69 am 19.01.2014  –  Letzte Antwort am 24.01.2014  –  3 Beiträge
Probleme Harman Kardon BDS 477
Poulin am 18.11.2013  –  Letzte Antwort am 18.11.2013  –  2 Beiträge
Harman Kardon BDS 870 Einstellung
NeXi am 21.06.2014  –  Letzte Antwort am 21.06.2014  –  2 Beiträge
! Harman BDS 480 !
sallo76 am 13.04.2015  –  Letzte Antwort am 18.04.2015  –  5 Beiträge
Alternative zu Harman Kardon BDS 700
aplo am 21.12.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2011  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedderpfeffer
  • Gesamtzahl an Themen1.389.232
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.454.584

Hersteller in diesem Thread Widget schließen