Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

BDS 577: Probleme, Bugs und nervtötende Details

+A -A
Autor
Beitrag
Wete
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Jan 2013, 09:31
Hallo zusammen!

Wie ich hier bereits ausführte, bin ich seit ein paar Wochen Besitzer des 5.1-Systems, das bei H/K "BDS 877" heißt und aus dem Receiver BDS 577 und dem Boxenpaket HKTS 65 besteht. Positiv ist, dass das System meiner Meinung nach gut klingt und gut aussieht. Auch an der Bildqualität habe ich nichts auszusetzen. Aber die Software (Firmware) macht mich echt fertig, daher hier als Erfahrungsbericht mal, was mir auffällt. Vielleicht kann auch der ein oder andere seine eigenen Beobachtungen anhängen.

Derzeit (19.01.2013) ist die aktuellste verfügbare Firmware drauf.


I Bugs

1. HDMI ARC funktioniert nicht.
Zumindest mit meinem Fernseher - Sony KDL-46HX805 - wird keine stabile Verbindung aufgebaut. Der Ton kommt zwar beim H/K an, aber nach 30 Sekunden meldet der Fernseher, dass das Audiosystem nicht reagiert und stellt zurück auf TV-Lautsprecher-Ton. Auf dem Sony ist die aktuellste Firmware drauf, das Gerät wurde im April 2011 gekauft und beherrscht HDMI ARC.

2. Probleme bei Optical In und AC3
Ich benutze zum Fernsehen als Tuner eine Dreambox (800 HD) und habe diese über den optischen Digitaleingang mit dem H/K verbunden. Ich benutze dafür nicht HDMI, damit man auch mal ohne H/K fernsehen kann. HDMI-Pass-Through beherrscht das BDS 577 leider nicht. Wenn das sich das Audioformat ändert, kriegt der H/K Probleme. Schaltet beispielsweise sonntags nach der Tagesschau (AC3 2.0) der Ton auf 5.1 (Tatort) um, macht das BDS diesen Wechsel nicht mit. Erst wenn man an der Dreambox kurz um- und zurückschaltet (es also zu richtigen Aussetzern im Audiostream kommt), registriert der H/K das neue Format und gibt 5.1 aus. Manchmal (allerdings selten) kommt es beim Zappen allerdings zum Totalausfall: Es wird gar kein Ton mehr ausgegeben. Dann muss man am H/K auf ne andere Quelle um- und zurückschalten. Dieses Phänomen tritt nur zum Zappen, nicht im laufenden Programm auf. Also während man einen Film schaut, gibt es (bzw. gab es bisher) keine Ausfälle.

3. Ausschalten
Ich nutze die Möglichkeit, durch mehrsekündiges Halten der Power-Taste an der Fernbedienung, das Gerät direkt auszuschalten. Das funktioniert in ziemlich exakt 50% der Fälle. Okay, damit kann man leben, aber schön ist es nicht. Dann muss man das Teil halt wieder aus dem Standby holen und es nochmal probieren.


II Auffälligkeiten

1. Zappen beim Radio
Dass bei einem Gerät, das im Herbst 2012 auf den Markt kam, ein UKW- aber kein DAB- oder DAB+-Tuner verbaut wird, ist schon etwas rückständig, aber das weiß man ja vor dem Kauf, und prinzipiell ist UKW klanglich auch ausreichend, vor allem, wenn man einen Kabelanschluss hat. Dass aber gerade Radio-Hören etwas ist, bei dem man nicht unbedingt den Fernseher anschaltet, wissen die Entwickler von H/K offensichtlich nicht. Wie sonst ist es zu erklären, dass es auf der Fernbedienung keine dedizierten Tasten dafür gibt, die Programmspeicherplätze direkt zu wechseln? Auf dem oberen Steuerkreuz gäbe es links und rechts "CH-" und "CH+", die wären dafür perfekt geeignet. Aber nein, man muss auf dem unteren Steuerkreuz hoch- und runternavigieren und die Auswahl mit "OK" bestätigen (auf dem Fernseher sieht man dabei die Liste der Frequenzen, aber wie gesagt: den hat man beim Radiohören ja gerne aus). Zu dieser angezeigten Liste: Wieso stehen da die Frequenzen und nicht die RDS-Kennungen, die das Gerät ja lesen kann? Das ist wirklich mehr als schlecht gemacht. Man kann die Programmpresets übrigens auch nicht sortieren sondern nur "an eben dieser Stelle in der Liste" ein neues Preset anlegen. Und Löschen geht auch. Aber bereits gespeicherte Presets sortieren? Fehlanzeige.

2. Wiedergabe von Videodateien
Es ist toll, dass der H/K so anstandslos MKV-Dateien von DNLA-Quellen abspielt. Aber es funktionieren nur "Play" und "Stop". Man kann in den Videos nicht spulen (okay, liegt vielleicht am Codec - aber andere können es auch), und man kann - ernsthaft - nicht pausieren. Also: Film von ganz vorne bis ganz hinten am Stück anschauen geht. Aber bitte vorher nichts trinken, damit man nicht aufs Klo muss. Das kann doch so nicht gewollt sein!?

3. Firmwareupdate
Bei einem Firmwareupdate gehen alle programmierten Werte (Lip-Sync, UKW-Presets ...) verloren.

4. Auto-Off
Es gibt die Möglichkeit, dass das Gerät sich automatisch ausschaltet, wenn 15 Minuten lang "nichts passiert". Dabei gilt ein ankommendes Audiosignal auf Optical In anscheinend nicht als "es passiert etwas", denn wenn man einen Film schaut, bei dem der Ton eben auf Optical In ankommt, und man verstellt eine Viertelstunde lang die Lautstärke nicht, schaltet sich der Receiver aus. Okay, die Funktion kann man deaktivieren. Nervig und nicht zu Ende programmiert ist es dennoch.


III Vorläufiges Fazit

Für mich sieht es so aus, als sei die Firmware ein grausamer Schnellschuss. Da ist nichts sauber zu Ende programmiert (und sehr umfangreich ist die Firmware ja nun wirklich nicht, da gibt es Geräte mit zehnfach mehr Menüs und Optionen). Ich kann nur hoffen, dass die genannten Bugs und Probleme sukzessive behoben werden. Denn wie gesagt: Klanglich bin ich mit dem Teil echt zufrieden.

Weiß jemand eine Möglichkeit, diese Liste der Probleme per Mail an H/K zu schicken, dass sie auch wirklich bei jemandem ankommt, den das interessiert? Wenn ich an den Kundenservice schreibe, bekomme ich mit Sicherheit eine Mailbaukasten-Standardantwort, die mir nicht weiterhilft. Ich will ja auch gar keine Antwort, ich will nur, dass die Liste der Bugs bei H/K bekannt ist, damit sich jemand drum kümmern kann. Offensichtlich sind die in der Qualitätssicherung gerade etwas überlastet oder unterbesetzt.


Wird fortgesetzt!
Wete


PS: Ich war mir nicht sicher, ob dieser Thread hierher oder doch eher zu den Komplettsystemen gehört, weil ich nicht 100% weiß, ob man den BDS 577 auch einzeln kaufen kann (oder nur im Paket). Fall es hier falsch sein sollte, bitte einfach in Komplettsysteme verschieben. Danke.


[Beitrag von Wete am 19. Jan 2013, 09:32 bearbeitet]
Doriat
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 21. Jan 2013, 15:19
Hallo Wete,

leider kann ich da nur ins gleiche Horn stossen, die Firmware ist alles andere als bis zu Ende gedacht.

Was mich massiv nervt, angekündigte Funktionen sind nicht enthalten. Oder hast du

- Internet Radio (Mittlerweile haben sie sogar die Webseite angepasst, damit es so wirkt als wenn es nie beworben wurde)
- "Begleit-App für intelligente Geräte- Hier sind zwei weitere Dinge, die Ihr Smartphone oder Tablet tun kann: Ihren BDS-Receiver steuern und erweitern. Herunterladbare iOS und Android™-Apps ermöglichen eine nahtlose Steuerung Ihres Entertainment-Systems."

irgendwo finden können ?

Das ist in der heutigen Zeit echt ein Unding und ich finds auch nur peinlich. Leider sitzen die Leute
bei HK wohl auf Ihren Ohren.

Gruß
D
Wete
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Jan 2013, 19:28
Von Internetradio habe ich nirgends gelesen. War wohl, bevor ich anfing, mich über Bluray-Komplettanlagen zu informieren. Genial wärs natürlich trotzdem. Egal: Im März kommt mein Raspberry Pi, der übernimmt das dann.

Die Android-App gibts ja schon, aber die unterstützt den BDS 577 nicht. Bzw. wenn man sie startet, stürzt der BDS ab. Lustig.

Kannst Du bestätigen, dass HDMI ARC nicht funktioniert? Oder das Spulen/Pause bei MKV-Dateien via DNLA? Da gibts unterschiedliche Aussagen.

Wete
Doriat
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Jan 2013, 08:13
Hi Wete,

schau mal auf Seite 7 deiner Anleitung (Stand vorher so ähnlich auch auf deren Webseite):

"Netzwerkanschluss: Verwenden Sie ein Cat. 5- oder Cat. 5E-Kabel (nicht im Lieferumfang enthalten),
um den Netzwerkanschluss des BDS Receivers an Ihr Heimnetzwerk anzuschließen. Danach können
Sie Internetradio und Inhalte von DLNA®-kompatiblen Geräten abspielen, die mit dem Netzwerk
verbunden sind. Weitere Informationen finden Sie unter Anschluss an Ihr Heimnetzwerk auf Seite 12"

Das Internetradio stream ich seit gestern von der Synology auf den BDS, finds aber trotzdem ätzend
das HK das nicht hinbekommt.

HDMI ARC funktioniert bei mir einwandfrei, Ausgabequelle ist ein Panasonic LCD.

Ich meine Mkvs würden sich spulen lassen, kann ich aber gerne heute Abend mal ausprobieren.

Im großen und ganzen ein Armutszeugnis für HK, ich muss mir auf ner Messe unbedingt mal einen
schnappen, der mir Namen von Verantwortlichen bei denen benennt. Der Support ist eher unfähig.
Mir gefällt das Design und der Klang, aber eigentlich sollte ich alles wieder in die Kiste zurück packen und
den Jungs auf den Hof stellen. Kann doch nicht sein das man nur mit Workarounds die versprochenen
Funktionen bekommt.

Gruß
D
Wete
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Jan 2013, 08:23
Beim Update auf Firmware 2.23.1 via Netzwerk kam bei mir am Ende eine Fehlermeldung, die auch dazu führte, dass ich das Gerät komplett ausschalten musste (aufgehängt). Angezeigt wird aber, dass 2.23.1 installiert sei. Vielleicht mach ich das Update einfach nochmal manuell über USB und schaue dann.

Es ist wirklich arm, dass ein Hersteller wie H/K es nicht schafft, eine in allen Belangen getestete Firmware auf den Markt loszulassen.

Ich wage mal zu behaupten, dass HDMI ARC bei mir auch funktionieren sollte, denn die Serie, aus der mein Fernseher ist (Modell siehe oben) war 2011 weit verbreitet, und wenn da HDMI ARC generell nicht gescheit funktionieren würde, wüsste man das, oder man würde zumindest Berichte ergoogeln können. Aber da kommt nichts verwertbares. Da schiebe ich die Schuld an der Inkompatibilität auf H/K.

Internetradio wäre echt fein, aber es wäre auch fein, wenn H/K es schaffen würde, dass man intuitiv (!) Radio hören und Presets umschalten könnte, ohne dazu den Fernseher einzuschalten. Oder hat man dem oberen Steuerkreuz die CH-Funktionen nur fürs Fernbedienen von Fremd-Geräten spendiert?!

Ich hab übrigens am Samstag meine Boxenständer bekommen, jetzt sieht's richtig schnucklig aus ...

daheim ...

Wete
Doriat
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Jan 2013, 11:24
Hi,

ja sieht schnuckelig aus. Ich hab das ganze in einem Wandsystem an der Wand hängen, bin aber
noch nicht ganz fertig mit der Verkabelung der Rückseite (was jeden zweiten Abend zum Diskussions Thema wird )

Das UKW Radio nutze ich nicht, muss aber ehrlich gestehen das ich beim ausprobieren nur
mit dem Kopf geschüttelt habe.

Was macht er den bei dir wenn du AUX drückst bis HMDI ARC erscheint ?
Ich muss bei mir eigentlich nur dahin schalten und dann geht es auch direkt los.Von alleine erkennt
er leider nicht das der Fernseher nun angeschalten ist.
Ich meine ich hätte am Anfang erst das HDMI Kabel nochmal ziehen und neu einstecken müssen. (angeschlossen an den HDMI Ausgang des BDS)

Gruß
D
Wete
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Jan 2013, 11:28
So rein technisch geht das ARC schon, sprich: Es kommt was aus den Lautsprechern. Das Problem ist aber, dass der Sony-TV über den Rückkanal nur einen PCM-Downmix ausgibt - so lange man nicht auf "Audiosystem" umschaltet. DANN kommt das AC3-Signal (also 5.1 oder was auch immer drin ist), aber dann sagt die Glotze eben nach ein paar Sekunden: Audiosystem reagiert nicht, schalte zurück auf TV-Lautsprecher (und dann kommt wieder nur Downmix aufm Rückkanal). Dasselbe Signal kommt auf dem Optical Out vom Sony, also standardmäßig PCM Stereo, nur im "Theatre"-Modus AC3, aber der Theatre-Modus ist nicht stabil - wie oben beschrieben.

Ich hab das wie gesagt jetzt so gelöst, dass die Dreambox via S/PDIF (optisch) am H/K hängt, was eigentlich funktioniert, außer den oben beschriebenen Problemem (keine automatische Formatumschaltung, manchmal Komplettausfall).

Wete
Doriat
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Jan 2013, 12:12
Ich hadere immer noch mit mir ob ich die aktuelle Firmware aufspielen soll oder nicht
Auf mehr Probleme habe ich eigentlich keine Lust.
Wete
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 22. Jan 2013, 12:44
Ich habe zwar die 2.23.1 drauf, aber das Netzwerk-Update endete mit einem "Error". Jetzt habe ich versucht, die erneut einzuspielen, und zwar mit USB, aber auch das endet mit einer Fehlermeldung, und die Einstellungen sind noch da (Radio-Presets, Lip Sync, Lautsprechereinstellungen). Es ist alles sehr unbefriedigend.

Wete
Doriat
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Jan 2013, 15:12
Ich mach das Update mal am Samstag. Wenn ich die Anleitung richtig verstehe verliert er danach eh alle Einstellung und muss neu eingemessen werden. Dann ists eh besser wenn mir die Geräuschemacher nicht über die Füße springen und mit Mama einkaufen sind.
Mal schauen ob es bei mir geht, ich hab die weiße Version des BDS577, wobei da nur das Gehäuse anders sein wird.
Ich hab heute mal Probeweise eine Supportmail an HK losgetreten, mal schauen ob die sich überhaupt melden und wenn, wie lange es dauern wird.
Doriat
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Jan 2013, 10:35
Hi,

so ausprobiert, Vor- / Rückspulen, Pause alles funktioniert einwandfrei.

Ich vermute bei dir hat sich was durch die Firmware zerhämmert, jetzt kannst den leidigen Weg über
den Support angehen

Gruß
D
Wete
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 25. Jan 2013, 10:43
Na da hab ich ja Lust drauf ...

Was mir noch aufgefallen ist: Beim MP3s von DLNA abspielen sind die am Anfang immer angeschnitten (so ca. ne Sekunde fehlt). Liegt das auch an "meiner" Firmware, oder ist das bei Dir/Euch auch so?

Wete
Wete
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 25. Jan 2013, 17:52
So sieht das bei mir übrigens bei Systeminformationen aus:

Firmware-Version 2.23.1
Doriat
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 28. Jan 2013, 09:50
Hi Wete,

so hab mich am Wochenende doch entschieden, die neue Firmware nicht einzuspielen
Ich hab zu wenig Probleme das ich jetzt das Risiko mit der neuen Firmware eingehen mag.

Ich schau dir heute abend mal in meine Konfig wie es bei mir aussieht. MP3s fangen definitiv
so an wie es sein soll, einzig der Wechsel auf das nächste Lied ist für meinen Geschmack viel
zu lange.

Wieso wird deine Mac-Adresse so komisch angezeigt oder hast das Bild nachträglich verändert ?

Am Wochenende hab ich wohl zuviel zwischen den verschiedenen Surround Modis rumgespielt, da
hat er doch glatt mal gemeint gar keinen Ton mehr auszugeben. Erst echtes ausschalten und neu
einschalten hat den Effekt behoben. So oder so scheinen alle auf dem Markt befindlichen Firmware
Versionen für den BDS577 noch buggy zu sein.

Der Support von HK hatte sich am Freitag auch gemeldet, InternetRadio geht wohl definitiv nicht (Armutszeugins) - über die IOS App haben sie keinen Wortlaut von sich gegeben. Sie haben mir
auch gleich mal mitgeteilt das für Garantieabwicklungen nicht sie, sondern der Händler zuständig ist.
Wieso sie das ergänzt haben ist mir ein Rätsel, danach hatte ich nun wirklich nicht gefragt.

Gruß


[Beitrag von Doriat am 28. Jan 2013, 09:54 bearbeitet]
Wete
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Jan 2013, 10:03
Die MAC-Adresse habe ich verfremdet. Paranoia.

Nachdem ich am Wochenende ein bisschen mit der Lautsprecher- und Sub-Aufstellung experimentiert habe (ich habe im Wohnzimmer leider ordentlich stehende Wellen und Raumnoden), war ich mit dem Sound echt glücklich, habe aber heute Morgen gleich den nächsten Tiefschlag einstecken müssen. Ich hörte mir eine CD an ("The World Quintett"), die astrein klingt, aber bei Track 3 ab ca. 5'50" vernahm ich plötzlich Verzerrungen aus den Lautsprechern, die eindeutig digital sind. Hmmm, CD kaputt? Raus damit und mit nem anderen Player und Kopfhörer reingehört: CD einwandfrei. Also zurück in den H/K und mit Kopfhörer überprüft: Auch einwandfrei. Auf den Lautsprechern: verzerrt. Wohlgemerkt: bei sehr geringer Abhörlautstärke (Wert war so etwa zwischen 24 und 28). Also habe ich mal diese EQ-Settings vom automatischen Einmessen gelöscht: dasselbe. Spaßeshalber anderes LS-Setting gewählt: dasselbe. Da wird also wohl die Vor- oder Endstufe mit zu hohem digitalen Pegel angefahren, oder aber die Endstufe hat nen Schuss (was ich nicht glaube, weil es bisher bei keinem anderen Medium aufgetreten ist). Ich hatte allerdings nicht mehr die Zeit, den Laptop über HDMI anzuhängen und die CD dort abzuspielen, das wäre meiner Meinung nach eine vergleichbare Situation. Jetzt werde ich mit der CD im Gepäck mal zu dem Laden, wo ich das System gekauft habe, fahren und die CD dort in ein 577 einlegen und schauen, was passiert.

Es hört nicht auf, und so langsam bin ich nur noch genervt.

Wete
Doriat
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 28. Jan 2013, 11:39
Autsch, ein Tiefschlag nach dem anderen.

Ich hatte bisher noch gar keine CD im Laufwerk - also noch etwas für die ToDo Liste
Wete
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 28. Jan 2013, 11:40
Ja, aber jetzt hab ich wenigstens einen "greifbaren" Fehler, kein Firmware-Gedöns. Wenn sich herausstellt, dass der beim 577 im Geschäft auch auftritt, hab ich eindeutig was, was die beheben müssen. Ich werde berichten ...

Übrigens sind auch die CD-Tracks bei mir ALLE "angeschnitten", also die erste Sekunde fehlt. Aber das kann man auf die Firmware schieben.

Wete


[Beitrag von Wete am 28. Jan 2013, 11:41 bearbeitet]
Mikeweb
Neuling
#18 erstellt: 28. Jan 2013, 13:06
Hallo,
ich möchte mich an dieser Stelle mal einklinken, da ich mit dem Gedanken spiele ein BDS 775 aus folgenden Gründen anzuschaffen. ( Ich gehe mal davon aus ( hoffe ) das die geschilderten Probleme mit einem Software-Update behoben werden )
Nach Neuanschaffung neuer Wohnzimmermöbel ( Schrankwand ) passt leider mein alter HK AVR 132 ( 17cm Höhe - leider auch zu tief ) nicht mehr in die Schrankwand. Nach einiger Suche bin ich dann aufs HK BDS gestossen da dieses aufgrund der Abmessungen wie geschaffen für die neuen Möbelteile ist, mal abgesehen davon das der seperate Blueray-Player auch noch entfällt. Ich betreibe z.Zt. den AVR 132 mit einen Elac 5.1 Satteliten-System, wobei ich die beiden voderen Satteliten durch Regalboxen der Fa. Teufel ersetzt habe, da ich auch gerne mal Musik/CD MP3 nur mit 2 Lautsprechern höre. Den Sub schalte ich äußerst selten ein da die beiden Teufellautsprecher genügend Bass im Stereo sowie Surround Betrieb erzeugen. Die Stereowiedergabe Radio/CD sowie auch 5.0 ist in dieser Konstellation genial. Eigendlich benötige ich nur den Receiver BDS 575/577, den man über Ebay für ca. 700-800€ auch seperat ersteigern kann.
Nun meine Frage:
Hat jemand das System schon mal mit zwei Regallautsprechern betrieben ? Meine Befüchtung geht dahin das an den vorderen Sattelittenkanälen die Tieftonausgabe "beschnitten" ist. Meinen AVR kann ich dahingehend programmieren das ich zwischen vorderen großen und kleinen Boxen wählen kann, das ist in der Software des BDS nicht möglich, obwohl von HK damit geworben wird jedes Lautsprechersystem anschließen zu können. ( HK hatte auch bis vor kurzem noch einen BDS 570 - Receiver ( seperat ) im Angebot) Leider kann man dieses ja nirgendwo vorher ausprobieren, auch der Support von HK ( Damen mit osteuropäischen akzent - sehr schlecht zu verstehen ! ) konnte dahingehend nicht weiterhelfen.

Da das BDS-System, anscheinend das einzige in seiner Art zu sein scheint, hoffe ich auf diese Weise etwas mehr in Erfahrung bringen zu können.

vielen Dank im vorraus... Mikeweb
Wete
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 28. Jan 2013, 13:23
Das war auch mein Haupt-Kaufgrund: Die lichte Höhe im TV-Board ist exakt 125 mm. Mehr geht nicht. Leider. Die ganzen Standard-AV-Receiver sind >15 cm hoch, meist sogar um die 18 cm. Naja, und die Tatsache, dass H/K eigentlich einen guten Ruf hat. Bei mir sieht das mittlerweile etwas angeknackst aus.

Wete
Mikeweb
Neuling
#20 erstellt: 28. Jan 2013, 13:40
Den guten Ruf kann ich bei meinem AVR 132 nur bestätigen - super Klang und Leistung und noch nie Probleme seit ca. 6 Jahren läuft alles einwandfrei.. da scheint ja beim BDS ( nach euren Erfahrungen ) nun leider nicht mehr so zu sein.
Das man ohne Fernseher die Radiosender nicht anwählen kann, zeugt eigendlich schon davon, das sich die Programierer keinerlei Gedanken diesbezüglich gemacht haben.
Würdet ihr das Gerät nochmal erwerben ?
Ich hoffe ich finde hier im Forum jemand, der eine Aussage zum Anschluss von ( relativ kleinen Teufel Optima 20 ) Regalboxen an den BDS machen kann.

Gruß Mikeweb
Wete
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 28. Jan 2013, 13:45
Man kann die Radiosender schon ohne TV anwählen, es ist nur entsetzlich unintuitiv. Auf dem oberen Steuerkreuz der FB gibt es Channel-Tasten (links/rechts: CH-/+, hoch/runter: Lautstärke). Da sollte man als normaler Kunde doch vermuten, dass sich damit die Presets vom Radio umschalten lassen. Aber nein: Dafür muss man am unteren Steuerkreuz (unbeschriftet, das eigentliche Steuerkreuz für alle Menü-geführten Punkte) eben hoch/runter wählen und mit [OK] bestätigen. Fürs Menü ist das logisch, aber wie gesagt: Beim Radio-Hören mach ich doch nicht extra die Glotze an ...

Wete
Mikeweb
Neuling
#22 erstellt: 28. Jan 2013, 14:00
Stimmt, das ist mir auch aufgefallen, als ich im Saturn die Möglichkeit hatte an einen BDS mal ein wenig zu probieren, so auch das man meiner Meinung nach an die Tone-Regelung ( Bässe/Höhen) nur übers ( TV )Menü rankommt. Ich habe auf der Fernbedienung keine Taste gefunden, wo man im Radio/CD-Betrieb die Tone-Regelung hätte mit anpassen können, obwohl es da ja oft vorkommt das von CD zu CD die Dynamik recht unterschiedlich ist und es im Höhen/Bassbeich Anpassungsbedarf gibt. Auch da muss man ja wohl jedesmal den TV einschalten oder ? Dieses dürfte auch mit einem Software -Update nicht zu beheben sein da auf der Fernbedienung ja erst gar keine Taste dafür vorgesehen ist. Schade...

Gruß
Doriat
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 28. Jan 2013, 17:58
Hi Mike,

gehen würde es aber in Realtiät wird das keiner tun, ist einfach endlos umständlich.
Wirst also nicht umhin kommen den Fernseh dafür anzuschliessen.
Das war gerade mit ein Wunsch von mir, das die App das einstellen vom SmartPad erlaubt, mal
schauen ob das jemals was wird.

Zu deinen anderen Fragen, ja ich würde momentan zumindest sie noch einmal kaufen, allerdings hätte ich mir vlt. ein paar Tage mehr Zeit gelassen

Die Teufel werden sicherlich genauso an ihr funktionieren und
einen ansehlichen Klang ausgeben. Du wirst vermutlich nur von
Hand einstellen müssen und kannst nicht den HK Wizard dafür nehmen. Was eigentlich auch kein Problem ist. Vermutlich wirst du 2.0 auswählen müssen und wenn du den Sub benötigst 2.1 damit der Tiefton nicht aus den Satelitten erzeugt wird.

@Wete - hier meine Daten aus der HK
ATT46626

CDs hab ich gerade ein paar hoch und runter gehört, funktionieren einwandfrei.

Gruß
D


[Beitrag von Doriat am 28. Jan 2013, 18:01 bearbeitet]
Slavi
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 28. Jan 2013, 20:42
Endlich ist auch meine BDS Angekommen hab mal auf der Harman Kardon HP geschaut und eine neue Firmware entdeckt

Was dieses Update behebt
Die 2.23.1 Software Freigabe verbessert Folgendes:
• Die Stabilität des Systems wird verbessert.
• Korrekturen im Dänischen OnScreenMenu (OSD)
• Verbesserungen im internen Strommanagement.
• Veränderungen in der Bluetooth Lautstärken-Synchronisation. Die Lautstärke kann nur mehr via App oder der Gerätefernbedienung verändert werden.
• EzSet/EQ setup Verbesserung
• LipSync-Speicher Verbesserung
• Neues Feature: Tuner Preset und Frequenz sind nun auf dem Gerätedisplay sichtbar.

Die letzte Position wird manchen von Euch taugen.

Was mich zurzeit beschäfigt ist das ich zu meinem Samsung 55D6500 keine ARC Verbindung aufbauen kann.
Bei diesem TV ist nur HDMI 2 ARC fähig dort hängt auch das Original HDMI Kabel der BDS drann
jedoch steht im Display Conecing to TV aber es tut sich nichts und im TV Gerät selber finde ich auch nichts hmm

Es hat doch jemand erwähnt das Airplay nicht geht ?
Also von meinem MAC aus hatt das Super geklappt.
Doriat
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 29. Jan 2013, 08:30
Hi Slavi,

zieh mal das HDMI Kabel und steck es wieder rein. Einfach der Fernbedienung musst du bei
Aux solange drücken - bis ARC angezeigt wird.

Die Samsung Einstellungen hast du vorgenommen ?

Verwenden der ARC-Funktion für LED-Fernsehgeräte der Serie 6500 oder höher, für Plasmafernsehgeräte.
Sie können die Tonsignale vom Fernseher über ein HDMI-Kabel an einen Empfänger
übertragen und damit ausgeben, ohne dass ein gesondertes optisches Kabel benötigt
wird. Wechseln Sie für die Tonwiedergabe über einen Empfänger mit Hilfe der ARC-
Funktion zum Fenster Empfänger (System Anynet+ (HDMI-CEC) Empfänger). →→
Wählen Sie anschließend die Option Empfänger, und aktivieren Ein Sie sie.
N
Um die ARC-Funktion verwenden zu können, müssen Sie an den Eingang HDMI
IN 2 (ARC) einen Empfänger anschließen, der die HDMI-CEC- und ARC-Funktion
unterstützt.
N
Wenn Sie die ARC-Funktion ausschalten möchten, deaktivieren Aus Sie die
Option Empfänger. Selbst wenn das Fernsehgerät weiterhin das ARC-Signal
sendet, wird der Empfänger gesperrt und kann das Signal nicht empfangen.
Slavi
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 29. Jan 2013, 12:44
Danke für die Info hatte das HDMI Kabel am TV 10x aus und ein gesteckt sogar den TV komplett vom Strom genommen NICHTS
erst als ich das HDMI Kabel an der BDS raus gezogen habe ging es auf einmal

mal weiter testen ....
Wete
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 30. Jan 2013, 08:05
Von meiner Seite aus hat sich das Thema BDS 577 soweit erledigt: Mein Händler nimmt die komplette Anlage zurück. Eventuell werde ich die Lautsprecher samt Stativen aber behalten und den Receiver durch etwas anderes (Yamaha? Denon?) ersetzen. Ich kann mein TV-Board insofern manipulieren, dass man die mittlere Schublade (Bild habe ich ja irgendwo verlinkt) ausbauen kann, dann hat man ein ausreichend tiefes Fach mit 50 cm Breite und exakt 17 cm Höhe. Da würde ein kleiner Yamaha reinpassen (Rückwand aussägen, dann kriegt er auch genug Luft). Aber darüber muss ich 1. noch einige Male schlafen und 2. viel lesen, vergleichen und vielleicht das Forum nerven.

Schade, dass sich unsere Wege nun wieder trennen, aber die Bugs und vor allem das Endstufenproblem sind für mich nicht hinnehmbar.

Wete
Doriat
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 31. Jan 2013, 19:39
Hi zusammen,

man soll es nicht glauben: Firmware 2.25.0 ist raus.

Die 2.25.0 Software-Release enthält die folgenden Änderungen:
• Mit der APP Fernbedienung, Play / Pause funktioniert jetzt während der Bluray-Wiedergabe.
• Bildschirmschoner-Modus wird jetzt auf der On-Screen-Display angezeigt.
• Der Receiver zeigt nicht mehr "Power OFF" und es bleibt nicht mehr stecken.

Kann ich genauso bestätigen, Update hat sauber funktioniert und zusätzlich die HK IOS APP geht endlich.
Es ist "leider" nur eine Fernbedienung ich hätt mir mehr Innovation gewünscht, so dass ich mir die Ansicht auf dem TV gänzlich sparen könnte, aber ok alles auf einmal ist wohl zu viel verlangt
Klanglich hat sich irgendwas verändert, aber das muss ich mir am
Wochenende in Ruhe anhören, da ich erst einmal alles wieder einellen
muss.

Also viel Spaß beim Updaten

Gruß
D
Mikeweb
Neuling
#29 erstellt: 01. Feb 2013, 00:41
Slavi
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 02. Feb 2013, 12:03
So falls wer Probleme wie ich mit ARC hat, das Original Kabel von HK geht beim D6500 nicht
Ich hatte zufällig letzte Woche ein 10 m 1.4 HDMI Kabel bei Amazon für meinen iMac gekauft dieses Kabel geht einwandfrei
bj100
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 07. Feb 2013, 02:32
Hey, geht bei dir die App wirklich???
Meine auf dem iPhone5 findet immer einen AVR x70 statt einen BDS 577, und es lässt sich natürlich nichts steuern, bescheuert... überlege auch ihn zurückzugeben, siehe mein Thread.
Hab die App mehrmals deinstalliert und wieder installiert, nichts.

Ich kann die Firmware-aversion nicht nachgucken, er aagt immer nur "auf dem neusten Stand" wenn ich updaten will.

Gruß, Björn
Doriat
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 07. Feb 2013, 16:15
Die Firmware Version steht unter Information in den General Settings an die kommst immer dran.
R4pToR112
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 12. Feb 2013, 11:37
Moin zusammen,

ich habe mir vor 2-3 Monaten die BDS7773 Anlage geleistet.

Da ist auch der BDS 577 enthalten. Klar hat er paar kleine Bugs, die aber für mich jetzt nicht so entscheidend sind.

Aber seit gestern kommt außer ein bisschen Bass nichts mehr.... Hab einen Film Pausiert, war etwa ne stunde weg, kam wieder und auf einmal kam kein Ton mehr außer ein bisschen Bass...

Das Bild lief noch aber kein Ton mehr -.- Hab alle Einstellungen nachgeschaut, über nacht den Netztstecker gezogen, verschiedene Audio Eingänge und quellen getestet... Keine Chance...

Kann mir jemand helfen??
rvai
Neuling
#34 erstellt: 13. Feb 2013, 22:55
Hallo,

neben vergleichbaren Beobachtungen, was die genannten Probleme und di Qualität der Firmware angeht, habe ich aktuell folgendes:

Bei mir ist 2.23.1 als System-Software/Firmware hinterlegt, wurde automatisch im Dezember gefunden ('Neues Update verfügbar') und dann installiert.

Trotz Internet-Zugang (AirPlay geht, youTube geht) kann ich jetzt aber nicht mehr auf die aktuelle System-Version updaten. Automatisch wird es nicht erkannt und wenn ich manuell unter 'Allg. Einstellungen/System/Softwareaktualidierung/Netzwerk' die Suche starte, kommt nach einigen Sekunden die Meldung "your System is up to date". Was ja nachweislich nicht stimmt.

Wie kann ich die Anlage bewegen, das Update zu installieren? Oder wie kann ich alternativ die Funktion mit der Installation über USB anwenden, d.h. aus dem Internet die Firmware runterladen und dann installieren?

Danke,
Raphael
Doriat
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 14. Feb 2013, 08:04
Hallo,

richtig, die Firmware aus dem Internet laden und per USB installieren.
Solltest du dir generell angewöhnen, da die BDSe irgendwie komisch mit Internet-LAN Updates umgehen und du dir gerne damit die Anlage zerschiesst.

Falls du irgendwelche Einstellungen vorgenommen hast, die sind hinterher leider weg, also besser vorher aufschreiben.

Gruß
rvai
Neuling
#36 erstellt: 15. Feb 2013, 09:47
Hallo,

Danke!

Wie ist die URL, wo man die Firmware runterladen kann? Auf der Supprt-Website von Harman/Kardon finde ich es nicht und auch keinen Hinweis.

Grüße,
Raphael
Wete
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 15. Feb 2013, 09:49
Einfach auf BDS 877 -> Produkt Support (ganz unten auf der Seite). Dann landest Du hier:
http://de.harmankard...e/bds-877230-b2.html

Unten: "SOFTWARE"

(Es ist ja egal, welches 5.1-Paket Du wählst, solange der Receiver dabei der 577 ist.)

Gruß!
Wete


[Beitrag von Wete am 15. Feb 2013, 09:52 bearbeitet]
wunder
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 16. Feb 2013, 08:42
Hallo Zusammen,
ich habe jetzt den BDS 577 mit einem Set von Teufel (Columa 250) in Betrieb.
Kann mir jemand erklären, wie ich 'Crossover' am Receiver einstellen kann?
Bis jetzt habe ich das nicht gefunden.
Vielen Dank

Thomas
wunder
Schaut ab und zu mal vorbei
#39 erstellt: 19. Feb 2013, 16:43
Hallo Zusammen,
noch ein Nachtrag von mir.
Ich habe den BDS 577 an den Händler zurück geschickt.

Folgende Punkte haben mich gestört:

- Plastikgehäuse,
- die HDMI- und Aux-Umschaltung funktioniert nur sehr träge,
- ab und zu muss ich das Gerät aus- und wieder einschalten, damit die HDMI-Synchronisation wieder funktioniert,
- das Gerät wird von meinem TV nicht als Audio-Komponente erkannt,
- die Einmessung erzielt schlechte Ergebnisse,
- es gibt keine Einstellung für Crossover (!),
- der Lüfter läuft unregelmäßig und ist relativ laut,
- das Laufwerk des Bluray-Players ist relativ laut.
Aufgrund früherer Erfahrungen hatte ich mir viel von diesem Receiver erwartet.

Heute kam mein neuer Marantz NR 1603.
Angeschlossen, eingerichtet und eingemessen. Perfekt.
Keines der o.g. Probleme.
Bluray brauche ich nicht.
Habe dafür 400 Euro gespart.

Viele Grüße
Thomas
Malandro
Neuling
#40 erstellt: 22. Feb 2013, 21:40
Hallo Leute
Ich habe eine bds577 erst seid eine Woche.
Ich habe mal so gelesen was für Probleme die BDS so hat.
Ihr redet die ganze zeit von der Firmware 2.23, aber es gibt ja schon die 2.27
Kann mir jemand sagen ob die besser ist?
RainerLL
Neuling
#41 erstellt: 22. Feb 2013, 23:51
Hallo Malandro,
ich hab sie Software 2.27 seit letzten Montag drauf und bin der Meinung, dass sie deutlich besser ist als die 2.23 und auch 2.25. Das Einmessen mit dem Mikrofon geht wieder und auch das Umschalten von Stereo während der Werbung zurück auf 5.1 danach geht jetzt immer ( zumindest bisher ). Näheres siehe auch hier
Sammelthread BDS577
Solltest Du auf jeden Fall updaten.
Gruß
Rainer
Jambon64
Neuling
#42 erstellt: 24. Feb 2013, 14:06
Hallo,

habe gestern meinen BDS577 und das HK TS 65BQ an einen Philips 40PFL8605K und Humax iCord HD angeschlossen. Soweit hat erstmal alles funktioniert, auch das Einrichten der Lautsprecher mit dem EZset/EQ-System.

Dann allerdings kamen mehr und mehr die Verunsicherungen, überwiegend verursacht durch die Fernbedienung, weil sich einfach das Eine oder Andere gar nicht machen ließ.

Eigentlich kann man es ja kaum glauben, aber wozu gibt es auf der Fernbedienung die CH+/CH--Wippe, wenn ich damit die Radioprogramme gar nicht umschalten kann. Kann doc nicht sein, dass die nur für das Umschalten von TV-Programmen am TV-Gerät selbst bzw. am Sat-Receiver ein sollen.

Und damit möchte ich gleich meine Frage stellen: kann mir jemand verständlich erklären, wie ich mein Philips-TV über die HK-Fernbedienung laufen lassen kann? Ich habe die Schritte in der Bedienungsanleitung durchführen wollen, aber bereits wenn ich 3 Sekunden lang die Aux-Taste drücke passiert schon nichts.

Das TV und der Humax hängen beide ausschließlich über HDMI am HK. Müsst ihr noch etwas wissen?

Danke im Voraus. Es wird sicher nicht meine letzte Frage gewesen sein.
Doriat
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 24. Feb 2013, 21:09
Hi,

verstehst du den Teil auf Seite 14 der Anleitung nicht oder bekommst du die Fernbedienung nicht angelernt ?

Gruß
wunder
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 25. Feb 2013, 00:02
Hallo Jambon,
ich empfand die Bedienung auch als Katastrophe.
Ich vermute, dass du der FB zunächst durch Auswahl von Sat sagen musst, dass du den Sat-Receiver bedienen willst.
Na ja. Bei meinem neuen Receiver ist alles viel einfacher.
Da merkt man erst einmal wie weit sich dieser Hersteller vom Benutzer entfernt hat.
Viele Grüße
Thomas
Jambon64
Neuling
#45 erstellt: 25. Feb 2013, 10:56
Hallo zusammen und danke erstmal für eure Antworten.

Ich bekomme die Fernbedienung nicht angelernt. Die Anweisungen auf Seite 14 habe ich - meinem Gefühl nach - befolgt und auch verstanden. Es könnte noch etwas damit zu tun, dass ich einen IR-Link meines TV-Schrankes (von Spectral) verwende. Die meisten anderen Aktionen funktionieren aber. Ich versuche mich heute Abend nochmal.

Noch etwas zur Lippensynchronisation: habe ich das richtig verstanden, dass die Lippensynchronisation nur in Verbindung mit dem Abspielen einer DVD oder Blu-ray Disk funktioniert, nicht aber mit dem TV?

Gruß, Andreas
Doriat
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 25. Feb 2013, 14:22
Hi,

Lippensync geht auch bei Aux Geräten. Ich meine es wäre die Taste über der Zoomtaste.
Muss allerdings gestehen das ich es nur ausprobiert aber nicht benötigt habe.

Beim anlernen würde ich die Spectral "Verlängerung" mal aussen vor lassen.

Gruß


[Beitrag von Doriat am 25. Feb 2013, 14:24 bearbeitet]
Jambon64
Neuling
#47 erstellt: 25. Feb 2013, 21:20
Hi,

jetzt nochmal alles ganz in Ruhe und ohne Hektik durchgeführt und nun hat es dann schließlich funktioniert. Der Philips lässt sich jetzt über die HK-Fernbedienung an- und ausschalten ("A small step for a man ...").

Das mit derLippensynchronisation kann ich bei den Sat-Programmen über den Humax regeln, sollte also auch kein Thema mehr sein.

Nachdem ich nun so viel Negatives gelesen habe, kann ich wirklich sagen, dass das HK-System klangtechnisch über allem erhaben ist. Da ist wirklich Bumms in allen Tüten, und ich kann wegen zweier kleiner Kinder nur die unteren Level anfahren. Bleibt nur zu hoffen, dass sich HK schnellstens um die anderen Probleme kümmert, zum Beispiel die OS-Anzeige im TV-Betrieb.

Bis nächstes Mal. Gruß, Andreas
Jambon64
Neuling
#48 erstellt: 28. Feb 2013, 07:09
Hm, eigentlich hatte ich gedacht, dass mit der Fernbedienung und der programmierten TV-Taste funktioniert jetzt problemlos. Was ich dabei nur nicht verstehe ist, dass ich erst immer auf die Aux-Taste drücken muss, um den Fernseher mit der Fernbedienung ein- oder auszuschalten. Drücke ich aber die Aux-Taste, schaltet der HK von HDMI-Arc auf Aux1 um und ich muss das erst wieder rückgängig machen. Sollte das tatsächlich nicht möglich sein, dass einfach nur diese TV-Taste auf der Fernbedienung programmiert werden kann ohne vorher noch eine andere Taste bedienen zu müssen??? Das ist doch alles nicht schlüssig. Mann.
Doriat
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 01. Mrz 2013, 11:37
Hmm das geht bei mir aber einwandfrei. Zumindest soweit ichs im Hinterkopf habe.
Benutze meisten doch die Fernsehbedienung, ich nutz einfach zuviele Funktionen, da hilft mir die HK Fernbedienung auch nicht weiter.
Ich probiers am Wochenende einfach noch einmal aus.
ohdeasu
Neuling
#50 erstellt: 05. Mai 2013, 19:01
Moin,

hat jetzt schon jemand rausbekommen wie das mit der Fernbedienung funktioniert ohne das er beim ein oder ausschalten des TV auf Aux1 springt?!
TTCR
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 19. Jun 2013, 16:52
Ich habe erst gestern auf die Version 2.27 aktualisiert.

Seitdem geht der BDS (575) nur noch in den "Standby"-Modus (bei drücken der Power-Taste) der Sub bleibt also angeschaltet. In den "Power-Off"-Modus geht der BDS nur noch durch langes drücken an der FB.
Bei der alten FW ist das durch einmaliges drücken der Power Taste geschehen. Habe ich mit der neuen FW eine Einstellung übersehen oder muss man das nun auch hin nehmen .
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sammelthread BDS 577 Probleme
bj100 am 07.02.2013  –  Letzte Antwort am 20.07.2013  –  16 Beiträge
BDS 577 am TV anschliessen
blubber10 am 29.08.2013  –  Letzte Antwort am 16.09.2013  –  4 Beiträge
BDS 577 (BDS 7773w)
ShAfTlE am 31.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2013  –  17 Beiträge
Problem mit bds 577
Moe981 am 22.02.2016  –  Letzte Antwort am 04.12.2016  –  2 Beiträge
BDS 577 - WLAN?
bj100 am 06.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  8 Beiträge
Unterschied BDS 577 und 580
J-J am 10.01.2014  –  Letzte Antwort am 29.03.2014  –  2 Beiträge
Philips 42Pfl7108k und BDS 577
Monsterbernd am 19.06.2014  –  Letzte Antwort am 20.06.2014  –  5 Beiträge
BDS 577 - USB MP3 Musikaussetzer
Muelli0815 am 20.12.2013  –  Letzte Antwort am 27.12.2013  –  6 Beiträge
FW 2.34.0 für BDS 277/577 (u.a. auch BDS 7773)
Muelli0815 am 03.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.10.2014  –  25 Beiträge
BDS877/577 Probleme beim Netzwerk bitte um Hilfe
Matthiasotto am 11.09.2013  –  Letzte Antwort am 22.09.2013  –  14 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedMichael_Zil
  • Gesamtzahl an Themen1.389.833
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.465.316

Hersteller in diesem Thread Widget schließen