Denon 1912 - Optimale Einstellungen für TV und PS3

+A -A
Autor
Beitrag
Stormmaster
Stammgast
#1 erstellt: 21. Apr 2012, 15:21
Hallo Freunde des guten Sounds,

ich habe nunmehr einen Denon 1912 mit zwei Heco Metas 700.

An dem Denon angeschlossen:

1.) TV Samsung UE55D8090
2.) Playstation 2 Slim 320 GB (K-Modell)

Wenn ich Musik höre bin ich mit dem Sound ganz zufrieden, obwohl ich recht weit aufdrehen muss um einen gut und kräftig zu vernehmenden Sound im Wohnzimmer zu haben. Ich hätte eigentlich gedacht, dass ein Verstärker und Boxen in der Größenordnung guten Wums haben, auch ohne dass man 75-80% aufdrehen muss.

Was mich jedoch auffällig stört, sind die leisen (und eher dumpfen) Stimmen beim Fernsehprogramm. Wenn ich meine TV-Lautsprecher vom Samsung UE55D8090 nutze (Soundoption "Verstärken") kann ich die Stimmen wesentlich besser und deutlicher verstehen als mit den Heco Metas. Ist das normal oder eine Einstellungssache.

Welches sind die idealen Einstellungen für meine Situation?

Würde es was bringen die Klangregulierung mit dem Richtmikrofon vorzunehmen, oder macht das nur bei 5.1 Sinn?
Stormmaster
Stammgast
#2 erstellt: 25. Apr 2012, 02:04
Keinen einzigen Hinweis zu den Einstellungen für den Denon 1912?
std67
Inventar
#3 erstellt: 25. Apr 2012, 06:20
Hi

mach erst einmal die Einmessung. Dann has du Referenzpegel, und dann können wir über die Lautstärke nochmal sprechen.
Evtl. korrigiert der Deno ja auch den Frequenzgang noch etwas

Wie sind die Metas denn zum Hörplatz positioniert? Hast du ein vernünftiges Stereodreieck? Die Lautsprecher zum Hörplatz hin eingedreht, anstatt gerade nach vorne?
Blackster333
Neuling
#4 erstellt: 26. Apr 2012, 22:09
Hi Strommaster. Hab schon an mir gezweifelt. habe das gleiche Problem wie du. Habe von 2 Wochen den Denon 1912 (400 Euro) und das Canton Movie 1050 (990 Euro) gekauft. Für den Preis (was du ja auch bezahlt hast) sollte man mehr erwarten.

Ich habe auch schon die automatische Einmessung vorgenommen. Macht leider kein großen Unterschied.

Speziell bei Filmen sind auch bei mir die Stimmen zu leise und bspw. Explosionen extrem laut. Wobei ich auch das Problem habe die Lautstärke sehr weit aufdrehen zu müssen.

Ich wäre also ebenfalls an den richtigen Einstellungen interessiert.

Danke im Voraus an alle.
pegasusmc
Inventar
#5 erstellt: 27. Apr 2012, 09:11

Stormmaster schrieb:
Verstärker und Boxen in der Größenordnung guten Wums haben, auch ohne dass man 75-80% aufdrehen muss.?

Das ist normal der Lautstärkeregler bei AVR´s funktioniert anders als bei einem Stereo Receiver. Die werden erst im letzen drittel lauter. Das hat mit der tatsächlin Lautstärke nichts zutun.


Stormmaster schrieb:
Was mich jedoch auffällig stört, sind die leisen (und eher dumpfen) Stimmen beim Fernsehprogramm. Wenn ich meine TV-Lautsprecher vom Samsung UE55D8090 nutze (Soundoption "Verstärken") kann ich die Stimmen wesentlich besser und deutlicher verstehen als mit den Heco Metas. Ist das normal oder eine Einstellungssache.
?

Ist die Frage was Du zuspielst?
Du hast ein Stereosytem, also sollte beim TV die Stereotonspur gewählt werden und nicht die DD Tonspur.
DD macht erst Sinn wenn ein Center vorhanden ist.
Bei der Wiedergabe macht am AVR auch nur Stereo Sinn.Hast Du ja auch als 2.0 im Menü eingerichtet.
Die ganzen Digital Decoder und DSP Programme sind erstmal überflüssig.
Dann kann es auch an der Raumakustik liegen, versuche es mal mit abspielen von einem Hörbuch oder andere Sprachdateien.
pegasusmc
Inventar
#6 erstellt: 27. Apr 2012, 09:14

Blackster333 schrieb:

Speziell bei Filmen sind auch bei mir die Stimmen zu leise und bspw. Explosionen extrem laut. )

Das ist leider normal, die Filme in Mehrkanal werden leider so abgemischt.
Du kannst den Pegel des Center erhöhen, dadurch wird er lauter als die anderen Boxen.
Stormmaster
Stammgast
#7 erstellt: 27. Apr 2012, 14:40

pegasusmc schrieb:
Du hast ein Stereosytem, also sollte beim TV die Stereotonspur gewählt werden und nicht die DD Tonspur...

DD macht erst Sinn wenn ein Center vorhanden ist.


Leider sind durch den Anschluss des Verstärkers fast alle Soundoptionen meines Samsung UE55D8090 deaktiviert.

Würde der Center denn schon etwas an dem Klang der Stimmen ändern?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon 1912 Einstellungen
tim.esc am 22.05.2012  –  Letzte Antwort am 14.04.2013  –  12 Beiträge
Denon x2400h optimale einstellungen?
MMeirolas am 25.12.2018  –  Letzte Antwort am 30.12.2018  –  10 Beiträge
Denon AVR-2113 Optimale Einstellungen
escapethefate0 am 11.04.2014  –  Letzte Antwort am 14.04.2014  –  5 Beiträge
Einstellungen Denon 1912 im Stereobetrieb
/henne am 15.06.2012  –  Letzte Antwort am 15.06.2012  –  2 Beiträge
Denon 1912
thiazzi am 22.11.2015  –  Letzte Antwort am 26.11.2015  –  4 Beiträge
Denon 1912 Schwierigkeiten bei den Einstellungen?
Solaroma am 17.09.2014  –  Letzte Antwort am 18.09.2014  –  5 Beiträge
Probleme Denon avr 1912 und ps3
roberry88 am 14.11.2012  –  Letzte Antwort am 18.11.2012  –  8 Beiträge
Optimale Einstellungen Denon X2000 und Quellen
Revan335 am 04.03.2018  –  Letzte Antwort am 10.03.2018  –  20 Beiträge
Denon 1912 - Viele Probleme
wayry am 27.10.2011  –  Letzte Antwort am 31.10.2011  –  4 Beiträge
Denon 1912 - Bildaussetzer
soLofox am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.01.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder900.045 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedFred_Lüdemann
  • Gesamtzahl an Themen1.500.389
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.531.433

Hersteller in diesem Thread Widget schließen