Denon 1912 - zwei Zimmer getrennt steuern?

+A -A
Autor
Beitrag
Raeman
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Nov 2012, 16:29
Hallo,

ich habe einen Denon AVR1912 an einem 5.0 system (im Wohnzimmer angeschlossen).

Nun ziehe ich um und habe dann ein offenes Wohnzimmer (Übergangsbereich zum Esszimmer).

Ich würde gerne mti dem Denon AVR1912.
a) einmal die 5.0 Anlage ganz normal in Betrieb lassen
b) zusätzlich 2/4 Boxen im Esszimmer anschließen, sodass ich hier zB über den DENON - Radio laufen lassen kann.

geht das, dass ich also getrennt schalten kann
- dass ich eben NUR die 5.0 Anlage laufen lasse
-oder NUR die 2/4 Lautsprecher im Esszimmer laufen lasse?


Bin leider mit der Materie nochnicht so behaftet, daher bitte von ,,die Erde kühlte sich ab'' erläutern,

DANKE!
ergo-hh
Inventar
#2 erstellt: 02. Nov 2012, 16:33
Also: "Am Anfang schuf ich Himmel und Erde ..."

Ja geht, siehe Seite 68 der Bedienungsanleitung. Im Esszimmer dann allerdings max. nur 2 Lautsprecher.

Gruß ergo-hh


[Beitrag von ergo-hh am 02. Nov 2012, 16:37 bearbeitet]
Raeman
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Nov 2012, 16:45
Alles klar, dann werde ich mir das mal durchlesen, hab leider gerade die Anleitung 400km weiterliegen
menno
ergo-hh
Inventar
#4 erstellt: 02. Nov 2012, 18:23
Wie wär's denn hiermit? (Internetanschluss hast du ja anscheinend :)) :
http://www.denon.de/...A_DEU_CD-ROM_v01.pdf

Gruß ergo-hh
Raeman
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Nov 2012, 19:51

ergo-hh schrieb:
Wie wär's denn hiermit? (Internetanschluss hast du ja anscheinend :)) :
http://www.denon.de/...A_DEU_CD-ROM_v01.pdf

Gruß ergo-hh

Danke, Internet habe ich,ja ;-)

jetzt mal noch eine Frage:
ZONE2 : Wählen Sie die Einstellung “ZONE2” aus, um den internen
Leistungsverstärker des Geräts “ZONE2” zuzuordnen und den Klang in
Stereo auszugeben.

Jetzt meine Frage. WIEVIELE Lautsprecher kann ich denn in der Zone2 anschließen und WO genau schließ ich diese am verstärker an? Wiegesagt ,,die Erde kühlte sich ab''

DANKE DIR!
ergo-hh
Inventar
#6 erstellt: 02. Nov 2012, 20:13

ergo-hh schrieb:
Im Esszimmer dann allerdings max. nur 2 Lautsprecher.
Gruß ergo-hh


Das hatte ich bereits oben beschrieben

Auf Seite 68 siehst du den grundsätzlichen Anschluss der 2 zusätzlichen Lautsprecher. Auch den dort genannten Verweis auf Seite 83 beachten.

Schau dir mal das Bild auf Seite 53 der Bedienungsanleitung an. Dort sieht man, wie 5.1 Lautsprecher angeschlossen werden. Du siehst auch, dass bei 5.1 die beiden ganz rechten LS-Anschlüsse noch frei sind, da kommt dein Esszimmer dran (bzw. deren Lautsprecher ). Auf Seite 83 steht dann, dass du über 'Verst-Zuweis' der Zone 2 (=Esszimmer) einen 'eigenen Verstärker' diesen 'SURR.BACK / AMP ASSIGN' (so sind die Anschlüsse auf der Rückseite des Denon auch beschriftet) Lautsprecheranschlüssen zuweisen kannst. Du kannst dann in der Main Zone und in Zone2 sogar verschiedene Quellen gleichzeitig hören, z. B. im Wohnzimmer TV mit 5.1 und im Esszimmer CD in Stereo.

Gruß ergo-hh
Raeman
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Nov 2012, 20:21

ergo-hh schrieb:

ergo-hh schrieb:
Im Esszimmer dann allerdings max. nur 2 Lautsprecher.
Gruß ergo-hh


Das hatte ich bereits oben beschrieben

Auf Seite 68 siehst du den grundsätzlichen Anschluss der 2 zusätzlichen Lautsprecher. Auch den dort genannten Verweis auf Seite 83 beachten.

Schau dir mal das Bild auf Seite 53 der Bedienungsanleitung an. Dort sieht man, wie 5.1 Lautsprecher angeschlossen werden. Du siehst auch, dass bei 5.1 die beiden ganz rechten LS-Anschlüsse noch frei sind, da kommt dein Esszimmer dran (bzw. deren Lautsprecher ). Auf Seite 83 steht dann, dass du über 'Verst-Zuweis' der Zone 2 (=Esszimmer) einen 'eigenen Verstärker' diesen 'SURR.BACK / AMP ASSIGN' (so sind die Anschlüsse auf der Rückseite des Denon auch beschriftet) Lautsprecheranschlüssen zuweisen kannst. Du kannst dann in der Main Zone und in Zone2 sogar verschiedene Quellen gleichzeitig hören, z. B. im Wohnzimmer TV mit 5.1 und im Esszimmer CD in Stereo.

Gruß ergo-hh


Das klingt nun alles langsam verständlich ;-)
jetzt mal noch eine allgemeine Frage, bevor ich einen neuen thread aufmache:
früher an der alten ,,Anlage im Kinderzimmer'' habe ich einfach an einen Anschluss beispielsweise 2 Boxen angeschlossen, an den anderen anschluss 3 Boxen...so hatte ich ,,zwar'' nur 2 Anschlüsse ,aber 5 Boxen... sowas ist wirklich garnichts und man macht mehr kaputt wie sonstwas, denke ich mir das richtig?
ergo-hh
Inventar
#8 erstellt: 03. Nov 2012, 00:42

Raeman schrieb:
früher an der alten ,,Anlage im Kinderzimmer'' habe ich einfach an einen Anschluss beispielsweise 2 Boxen angeschlossen, an den anderen anschluss 3 Boxen...so hatte ich ,,zwar'' nur 2 Anschlüsse ,aber 5 Boxen... sowas ist wirklich garnichts und man macht mehr kaputt wie sonstwas, denke ich mir das richtig? ;)

Das kommt darauf an, wie du die Boxen anschließt. Theoretisch gibt es die Möglichkeit, an den zwei Lautsprecherausgängen am Denon (in deinem Fall an 'SURR.BACK / AMP ASSIGN') jeweils zwei Lautsprecher anzuschließen.
Aber Vorsicht:
Schließt du die LS parallel an, halbiert sich die Impedanz. Das könnte deinen Denon ins Jenseits befördern. Laut Datenblatt sind LS mit einer Impedanz von 6 bis 16 Ohm zugelassen. Du müsstest also Lautsprecher mit mindestens 12 Ohm Impedanz verwenden.

Schließt du die Lautsprecher hintereinander an, verdoppelt sich die Impedanz; das wäre unproblematisch. Allerdings verringert sich dann auch die Lautstärke.

Gruß ergo-hh
Raeman
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Nov 2012, 15:20

ergo-hh schrieb:

Raeman schrieb:
früher an der alten ,,Anlage im Kinderzimmer'' habe ich einfach an einen Anschluss beispielsweise 2 Boxen angeschlossen, an den anderen anschluss 3 Boxen...so hatte ich ,,zwar'' nur 2 Anschlüsse ,aber 5 Boxen... sowas ist wirklich garnichts und man macht mehr kaputt wie sonstwas, denke ich mir das richtig? ;)

Das kommt darauf an, wie du die Boxen anschließt. Theoretisch gibt es die Möglichkeit, an den zwei Lautsprecherausgängen am Denon (in deinem Fall an 'SURR.BACK / AMP ASSIGN') jeweils zwei Lautsprecher anzuschließen.
Aber Vorsicht:
Schließt du die LS parallel an, halbiert sich die Impedanz. Das könnte deinen Denon ins Jenseits befördern. Laut Datenblatt sind LS mit einer Impedanz von 6 bis 16 Ohm zugelassen. Du müsstest also Lautsprecher mit mindestens 12 Ohm Impedanz verwenden.

Schließt du die Lautsprecher hintereinander an, verdoppelt sich die Impedanz; das wäre unproblematisch. Allerdings verringert sich dann auch die Lautstärke.

Gruß ergo-hh

Okay,danke dir.
Wobei mir zwei Lautsprecher wohl ausreichen werden :-) alles andere müsste ich dann über eine getrennte Anlage regeln.

Jetzt nochmal zu den Lautsprechern selbst: Würde so maximal 100€/Lautsprecher zahlen wollen,eher in Richtung 150€/Paar... gibt es da schon was einigermaßen ,,gescheites''?

Die Zone 2 (Esszimmer) wäre dann eher als Hintergrundberieselung da,also kein Bass notwendig oder sonstiges, und es müssten beide an die Wand montiert werden.

danke!
ergo-hh
Inventar
#10 erstellt: 03. Nov 2012, 16:10
Evtl. kämen diese ja in Farge:
http://www.elektrowe...er-.html&refID=42345

Zu den 180,00 EUR/Paar kämen allerdings noch die Wandhalterungen hinzu mit ca. 65,00 EUR/Paar hinzu Die Canton X3 sind mit ca. 140,00 EUR/Paar etwas preiswerter aber wohl auch etwas bassschwächer.

Gruß ergo-hh
Raeman
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Nov 2012, 19:11
Reichen solche 2 für einen Raum aus (20m² aber offener Übergang zum Wohnzimmer)?

Preisgünstiger gibt nichts was qualiativ noch in ordnung ist?

danke und schöne grüße
ergo-hh
Inventar
#12 erstellt: 03. Nov 2012, 19:29
Hier gibt es die X3 inkl. Wandhalterung für ca. 185,00 jeweils paarweise:
http://www.hifi-regl...x.3-100003897-si.php

Für 20 qm sollten die ausreichen.

Gruß ergo-hh
Tanzmusikus
Inventar
#13 erstellt: 03. Nov 2012, 20:52
Hallo!

Hier bei Mivoc's deutscher LS-"Schmiede" (Partner von Conrad) gibt's auch Preiswertes!

RB105 in Buche oder Schwarz reicht meist schon für Zimmerlautstärke aus.
Die können auch bis in den Bassbereich spielen, evtl. sogar mehr als andere "Plastik"-LS.
Dazu sind sie aus Holz & seeehr preiswert.

Oder auch die Elegance. Besser sind natürlich klar die RB 208/210er ...
Grüße, TM

Edit: Sorry - übersehen, dass es ja für Wandmontage sein soll ... da wäre hier die Mivoc S 308 noch geeignet.
Noch kleiner geht's im Preis wohl kaum - dafür spielen dies LS-Böx-chen aber auch erst ab 150Hz.
Schalldruck (und damit Lautstärke) ist aber identisch mit den Canton Plus X.3ern.


[Beitrag von Tanzmusikus am 03. Nov 2012, 20:58 bearbeitet]
Chillerchilene
Inventar
#14 erstellt: 04. Nov 2012, 01:36
Einfach JBL Controller Hönel, und die Sache ist erledigt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon 3313: Bild und Ton getrennt steuern
pi444 am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 11.02.2013  –  4 Beiträge
Netzanzeige Denon AVR 1912
Kawarmin am 10.04.2012  –  Letzte Antwort am 13.04.2012  –  4 Beiträge
Problem Denon 1912
Nightx am 28.04.2013  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  2 Beiträge
Trennfrequenz einstellen? Denon 1912
the-triple am 26.01.2012  –  Letzte Antwort am 27.01.2012  –  6 Beiträge
Denon 1912
thiazzi am 22.11.2015  –  Letzte Antwort am 26.11.2015  –  4 Beiträge
Denon 1912 - Viele Probleme
wayry am 27.10.2011  –  Letzte Antwort am 31.10.2011  –  4 Beiträge
1912 Audio- und Video-Signal getrennt betreiben
msl am 01.01.2012  –  Letzte Antwort am 09.01.2012  –  6 Beiträge
Denon AVR-1912 Klangoptimierung
ThePromilekiler am 11.04.2012  –  Letzte Antwort am 12.04.2012  –  5 Beiträge
Verständnisfrage Denon AVR-1912
testbildversteher am 25.02.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  5 Beiträge
Einstellhilfe zu Denon 1912
andinaegnaeg am 06.10.2012  –  Letzte Antwort am 08.10.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.699 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedTonyMach
  • Gesamtzahl an Themen1.499.791
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.518.550

Hersteller in diesem Thread Widget schließen