Denon 1612 - schaltet sich sporadisch nach Einschalten wieder aus

+A -A
Autor
Beitrag
anxious
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Mrz 2014, 13:09
Hallo zusammen,

Kurzes Setup:
Denon 1612
HDMI an Philips 7606 (ARC)
3.1 (Dali Zensor 1 + Vokal Center & Mivoc hype 10)
An HDMI IN angeschlossen:
Humax Nano SAT Receiver (+ OPT In)
HTPC (HP N54L @ATI HD6450)

Seit kurzem habe ich folgendes Problem welches sich bis jetzt nur sporadisch zeigt. Ich schalte den TV ein und kurz danach sofort den Denon 1612. Der Denon startet dann klackt und geht wieder aus. Um den Powerbutton herum blinkt er dann rot.

Im HB steht natürlich was über die Schutzschaltung und man soll die LS Verkabelung überprüfen. Ich hab vor kurzem einen Dali Vokal Center integriert, aber da ist die Verkabelung eigentlich in Ordnung.

Weiterhin lässt sich das Problem halt nicht einfach so reproduzieren, mal passiert es und die nächsten x-male halt nicht. Vorgekommen ist es nun ca. 3x.

Da ich grad noch 17 Tage Garantie habe, überleg nun halt halt das Ding an amazon zurückzuschicken um KP erstatten zu lassen, weil ich keine Lust habe das ggf. doch ein Hardwaredefekt vorliegt und die Kiste in 1-2 Monaten komplett den Geist aufgibt.

Aber eine essenzielle Frage habe ich da noch in Richtung HDMI. Da das ganze auch über CEC gesteuert wird meine Frage ob es hier ggf. aufgrund zu kurzer Abstände in der Einschaltsequenz der veschiedenen Geräte (TV, A/V, SAT) zu diesem Problemen kommen kann? Ist jemandem da was bekannt?

Oder hat wer Tipps wie man hier am besten die Fehlerursache identifizieren könnte? Schwer macht es halt, das es nur sporadisch auftritt. Wenn alles an ist, läuft alles super. Ein Kurzschluss der LS müsste doch eigentlich permanent vorhanden sind und nicht nur sporadisch.

Besten Dank für jegliches Feedback.

Grüße
anxious
ergo-hh
Inventar
#2 erstellt: 24. Mrz 2014, 13:58
Die erste Maßnahme ist eigentlich immer, den Denon mal zurückzusetzen. Dazu vorher ggfs. die Einstellungen auf den PC sichern und nach dem Reset wieder einspielen.
Hast du das schon mal gemacht?

Wird der Denon beim Einschalten des TV automatisch mit eingeschaltet oder schaltest du den Denon separat über dessen Fernbedienung ein?

Gruß ergo-hh
anxious
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Mrz 2014, 16:28
Den Reset habe ich noch nicht durchgeführt, werde ich noch mal in Betracht ziehen wenn ich alle Kabel nochmals geprüft habe. Bin aber kein Fan von RESET Workarounds, da dass für mich dann eher ein Softwareproblem ist und somit ebenfalls ein Gerätefehler.

Den Receiver schalte über die Receiver FB oder direkt durch den Powerbutton am Gerät ein.
ergo-hh
Inventar
#4 erstellt: 24. Mrz 2014, 16:51

anxious (Beitrag #3) schrieb:
Bin aber kein Fan von RESET Workarounds, da dass für mich dann eher ein Softwareproblem ist und somit ebenfalls ein Gerätefehler.

Du kannst ja mal den Denon Support anrufen. Was meinst du, was die dir sagen, was du als erstes machen sollst?

Mit dem Reset werden ja gerade Softwareprobleme/-aufhänger behoben. Wenn sich dein PC wegen eines Softwareproblems mal aufhängt, tausch du dann auch den Rechner um?

Gruß ergo-hh
anxious
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Mrz 2014, 07:41

ergo-hh (Beitrag #4) schrieb:

anxious (Beitrag #3) schrieb:
Bin aber kein Fan von RESET Workarounds, da dass für mich dann eher ein Softwareproblem ist und somit ebenfalls ein Gerätefehler.

Du kannst ja mal den Denon Support anrufen. Was meinst du, was die dir sagen, was du als erstes machen sollst?

Mit dem Reset werden ja gerade Softwareprobleme/-aufhänger behoben. Wenn sich dein PC wegen eines Softwareproblems mal aufhängt, tausch du dann auch den Rechner um?

Gruß ergo-hh


Moin moin ergo-hh,

gehört nicht zum Thread aber trotzdem möchte ich zum Thema Software kurz meine Meinung äußern :-):

Ich denke da ist noch ein Unterschied. Na klar kann man sich behelfen in dem man mal probiert das Ding zu resetten, trotzdem beseitigt man dann ja nur das Symptom und nicht die Ursache. Was heißt, es besteht ein Softwareproblem und damit ein logisches Problem welches eine Ursache hat. Ich hab bei Denon mal geschaut, es gibt kein Firmware Update für den 1612, d.h. also wenn es ein Softwareproblem ist kommt es sehr wahrscheinlich wieder vor und das ist für mich unbefriedigend weswegen ich dann hier sagen würde die Firmware ist verbugged.

B2T:

Ich hab gestern noch mal die Kabel geprüft und konnte nichts feststellen, bis auf den Subwoofer. Da hat da war eines der L/R Input Kabel direkt am Subwoofer etwas abgeschraubt, habe es festgeschraub - vielleicht war es ein Wackler. Hab den Receiver davor 10x ein & aus gemacht davon hat er dann 2x den Fehler gemacht. Werde heute Abend noch mal prüfen obs weiterhin vorkommt.

Grüße
anxious
ergo-hh
Inventar
#6 erstellt: 25. Mrz 2014, 10:26
Wenn du das Forum durchsuchst wirst du feststellen, dass bei etlichen Usern (übrigens auch bei mir) ein Reset diverse Probleme dauerhaft behoben hat.

Dass es bei Software immer mal eine ungewöhnliche Konstallation gibt, an die ein Programmierer nicht gedacht hat, ist schon fast normal, siehe jedes beliebige andere Produkt (PC, Handy, TV, Router, selbst bei Autos, Haushaltsgeräten, Weltraumraketen etc.). Es gibt von Experten die Aussage, dass es weltweit keine Software gibt, die völlig fehlerfrei ist. Was meinst du, warum es von 'anständigen' Herstellern hin und wieder Updates für die Software/Firmware ihrer Geräte gibt?

Wenn es dir darauf ankommt, den Denon zurückzugeben/auszutauschen, dann will ich dich nicht davon abhalten. Mir ist trotzdem schleierhaft, warum du dich so vehement gegen einen Reset des Denon wehrst. Wie gesagt, was machst du, wenn sich Software auf deinem PC mal aufgehängt hat? Oder gehörst du zu den wenigen Glücklichen weltweit, denen das noch nie paqssiert ist? Entweder das Problem ist mit einem Reset behoben oder nicht. Wenn nicht, kannst du das Gerät immer noch reklamieren.

Gruß ergo-hh
anxious
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Mrz 2014, 08:40
[quote] Wenn du das Forum durchsuchst wirst du feststellen, dass bei etlichen Usern (übrigens auch bei mir) ein Reset diverse Probleme dauerhaft behoben hat. [/quote]
Also vorweg:
Ich hab den Reset mal gemacht und direkt nach dem Einschalten kam der Fehler erneut *lach* Hab noch mal resettet und dann 10x eingeschaltet: alles war ok. Nervig :-/ Ich werde am WE mal ALLE Kabel trennen und gucken obs dann auch noch vorkommt. Was mir da aber auffiel.. das Knacken der Relais kommt dann erst gar nicht, sprich am Display kommt nur SAT/CBL und dann geht's aus. Normal kommt ja SAT/CBL -> *KLACK*.

Aber Interesse halber: welche Probleme wurden bei dir behoben?

[quote]
Dass es bei Software immer mal eine ungewöhnliche Konstallation gibt, an die ein Programmierer nicht gedacht hat, ist schon fast normal, siehe jedes beliebige andere Produkt (PC, Handy, TV, Router, selbst bei Autos, Haushaltsgeräten, Weltraumraketen etc.). Es gibt von Experten die Aussage, dass es weltweit keine Software gibt, die völlig fehlerfrei ist. Was meinst du, warum es von 'anständigen' Herstellern hin und wieder Updates für die Software/Firmware ihrer Geräte gibt?
[/quote]

Also das hab ja nichts mehr direkt mit dem Gerät zu tun Aber ich geh mal drauf ein :-D

Erstmal: KORREKT! Du hast mit deiner Aussage relativ recht. Ich würde jedoch Raumfahrttechnik nicht mit PCs & Handys vergleichen ;O) Aber das geht zu tief...
Ich komme selber aus der Softwarebranche und habe täglich mit Fehlern in Software zu tun. Und mit deiner Aussage von: "Updates 'anständiger' Hersteller", hast du den Nagel auf den Kopf getroffen! Wenn die Firmware einen Fehler beinhaltet, hat der Hersteller das zu fixen. Das Probleme auftauchen liegt in der Natur: die Sachen werden von Menschen geschrieben und von Menschen getestet (ja auch automatisierte Tests müssen vorher von Menschen definiert werden).
Da ich sagte das es kein Update für 1612 von Denon gibt und sollte sich herausstellen das es ein Softwarefehler ist (aktuell scheint es ja nicht so), dann wäre das für mich ein Grund der Beanstandung. Weil wenn der Fehler in der Firmware nicht gefixt ist und immer wieder auftauchen kann.
Aus dem Alltag: wir können bei kritischen Fehlern unseren Kunden auch kurzfristige "Workarounds" (hier dann vielleicht: RESET) anbieten, im Fokus liegt trotzdem eine langfristige Behebung der Ursache.

Aber das ist ja auch das, was du mit ggf. "anständigen Herstellern" sagen wolltest

[quote]
Wenn es dir darauf ankommt, den Denon zurückzugeben/auszutauschen, dann will ich dich nicht davon abhalten. Mir ist trotzdem schleierhaft, warum du dich so vehement gegen einen Reset des Denon wehrst. Wie gesagt, was machst du, wenn sich Software auf deinem PC mal aufgehängt hat? Oder gehörst du zu den wenigen Glücklichen weltweit, denen das noch nie paqssiert ist? Entweder das Problem ist mit einem Reset behoben oder nicht. Wenn nicht, kannst du das Gerät immer noch reklamieren.[quote]

Eigentlich hab ich auf eine Rücksendung 0 Lust :-( Wenn das Ding rennt ist er super! Bin mit dem Klang zufrieden. Aber ich möchte halt die Ursache für das Verhalten genau identifizieren, um einen Fehler bei mir oder im Gerät auszuschließen, bevor die Garantie nun flöten geht.

[b]*Offtopic*[/b]

Die Nebendiskussion mit dem hinkenden PC-Vergleich möchte ich hier nicht diskutieren, da es Offtopic ist. Können wir gerne per PN weiter besprechen, wenn du Interesse hast. :-)

[b]/*Offtopic*[/b]


P.S. keine Ahnung warum er die Markup Tags nicht parsed :-(


[Beitrag von anxious am 26. Mrz 2014, 08:42 bearbeitet]
ergo-hh
Inventar
#8 erstellt: 26. Mrz 2014, 10:10

anxious (Beitrag #7) schrieb:
P.S. keine Ahnung warum er die Markup Tags nicht parsed :-(

Vielleicht mal deinen PC resetten (war nicht ernst gemeint )

Gruß ergo-hh
anxious
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Mrz 2014, 08:05

ergo-hh (Beitrag #8) schrieb:

anxious (Beitrag #7) schrieb:
P.S. keine Ahnung warum er die Markup Tags nicht parsed :-(

Vielleicht mal deinen PC resetten (war nicht ernst gemeint )

Gruß ergo-hh


Touché :-) *lach*

Ich kreise das Problem grade ein, es scheint meistens bei einem Kaltstart (Einschalten nach längerer "Ruhephase") aufzutreten. Gestern Abend z.B. beim ersten Einschalten, dann 30 Minuten stehen lassen und wieder passiert. Nach dem zweiten mal ging's dann (meistens). Heute morgen ging es dann wieder nicht beim ersten Einschalten.

Vielleicht liegt doch ein Fehlerstrom vor der sich beim ersten Einschalten entlädt?

Heute Abend hab ich Zeit mal alle Kabel vor dem Einschalten abzuziehen...
anxious
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Apr 2014, 06:00
Für die Dokumentation falls jemand mal das selbe Problem haben sollte:

Er ging leider zurück an Amazon :-(

Nachdem alle Kabel ab waren kam der Fehler immer noch auf. Ich habe dann übergangsweise alles wieder vernünftig angeschlossen, hier musste ich ihn dann oft bis zu 3x starten bis er anging.

Sehr schade... nun muss Ersatz her.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR 1612
-GixGax- am 04.04.2012  –  Letzte Antwort am 04.04.2012  –  2 Beiträge
Denon 1612
DasEndeffekt am 19.04.2013  –  Letzte Antwort am 19.04.2013  –  2 Beiträge
Denon 1312 schaltet nach Einschalten ab
chaosmichiman am 13.02.2012  –  Letzte Antwort am 15.08.2012  –  21 Beiträge
Denon AVR-X1000 lässt sich sporadisch nicht einschalten
Julius93 am 08.02.2014  –  Letzte Antwort am 09.02.2014  –  3 Beiträge
Fragen zu Denon AVR 1612
hessenbub am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 16.01.2012  –  6 Beiträge
Denon AVR 1612 Standby Hilfe !
MezCo am 12.02.2013  –  Letzte Antwort am 12.02.2013  –  5 Beiträge
Denon X3300W - Zone 2 schaltet sich sporadisch ein
silvermir am 22.12.2017  –  Letzte Antwort am 08.03.2018  –  5 Beiträge
Denon 1612 im 3.1 Betrieb
hfte am 22.12.2011  –  Letzte Antwort am 24.12.2011  –  2 Beiträge
Denon schaltet sofort wieder ab!
goethechris am 27.12.2015  –  Letzte Antwort am 03.01.2016  –  10 Beiträge
Denon 1612 anschließen
ManuelAlmeida am 23.05.2012  –  Letzte Antwort am 28.05.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.670 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedMichaT4P
  • Gesamtzahl an Themen1.460.344
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.772.782

Hersteller in diesem Thread Widget schließen